Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 186

Wenn MOTORRAD Äpfel mit Birnen vergleicht...

Erstellt von YAHA, 03.05.2011, 12:41 Uhr · 185 Antworten · 17.818 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Ich persönlich würde ja auch eine anständige, voll einstellbare Telegabel vorziehen, ebenso wie eine Kette, aber das gibt's bei der GS nun mal nicht.
    Das gibt es bei der Boxer-GS nicht, stimmt. Aber es zwingt dich ja keiner, eine Boxer-GS zu kaufen, noch nicht einmal eine BMW.

    Für mich kommt die große Yamaha nicht in Frage, weil für mich eine optimale Sitzposition wichtiger ist als eine große Geländegängigkeit (letzteres ist für mich exakt komplett unwichtig). Und da bietet mir meine R1100GS mehr als die neue Yam. Außerdem ist die neue Yam noch nicht für überschaubares Geld am Gebrauchtmarkt angekommen.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Das gibt es bei der Boxer-GS nicht, stimmt. Aber es zwingt dich ja keiner, eine Boxer-GS zu kaufen, noch nicht einmal eine BMW.
    Im Gegensatz zu einigen hier kaufe ich ein Gesamtmotorrad und keine Marke oder in Einzelfeature. Das Gesamtpaket hat für mich gestimmt, beim nächsten Mal gibt's was anderes. BMW fahre ich eigentlich nur weil der blöde Honda-Händler meine Triumph nicht in Zahlung nehmen wollte und der BMW-Händler nur 300 m entfernt diesbezüglich zugänglicher war. Vor >6 Jahren und >110.000 km.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu einigen hier kaufe ich ein Gesamtmotorrad und keine Marke oder in Einzelfeature.
    Ja, unterm Strich muss es stimmen. Und je nachdem, wie man unterwegs ist und wie man disponiert ist, hat man halt seine Prioritäten. Ich finde zum Beispiel die neue Kawa W800 zuckersüß, da steht ganz dick mein Name drauf. Aber was hilft mir das, wenn das Ding für mich zu klein ist?

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu einigen hier kaufe ich ein Gesamtmotorrad und keine Marke oder in Einzelfeature. Das Gesamtpaket hat für mich gestimmt, beim nächsten Mal gibt's was anderes. BMW fahre ich eigentlich nur weil der blöde Honda-Händler meine Triumph nicht in Zahlung nehmen wollte und der BMW-Händler nur 300 m entfernt diesbezüglich zugänglicher war. Vor >6 Jahren und >110.000 km.
    ebend.... auch andere Mütter haben nette Töchter.

    ich hatte auch nur ne GS, und war der Marke BMW überhaupt nicht verfallen oder Verbunden.
    Nur leider verstehen das einige Leute nicht. Ich mußte mich anmachen lassen, weil ich nicht jedes BMW-Modell mit genauer Leistungskurve kannte!


    Ich kenne jetzt auch nicht alle KTM-Modelle bloß weil mir ein Modell richtig gut gefiel so daß ich es gekauft habe.

  5. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #75
    Die Tester bei MOTORRAD sind nur Menschen - Menschen mit subjektiven Empfindungen und einer extremen Neigung zum "Rennkurs".
    Die Vielfalt an Eindrücken ist für keinen mehr realistisch, fair und objektiv in Worten zu fassen.
    Darum - wie hier auch schon erwähnt - sind die viel sehr guten und ähnlichen Motorrad überhaupt nicht mehr objektiv bewertbar, da eben alles subjektiv und individuell ist.
    ........ sonst würden nicht so viele GS(A) Fahrer Kunde bei Touratech, Wunderlich, Kahedo, Öhlins ... und Co sein.

    Wenn ich daran denke als Beispiel, dass man beim Navi Becker Crocodile bei Sonne nichts sieht, und dieses von den MOTORRAD-Testern nicht erkannt wird - bzw. man sagte man sieht sehr schlecht bei Sonnenschein (und meinte man sieht "nichts") - dann weiß man, wie hier die Worte gewählt werden (aus taktischen Gründen).
    Oder wenn GS, XT usw. getestet werden mit Verbraüchen von 7-8 Liter/100 km, dann weiß ich auch, dass diese Bikes nicht "gefahren" werden.
    Und wenn deren Testfahrten zu 70-80% auf Autobahnen runtergerissen werden - dann weiß ich sowieso, was "Die" für eine Erfahrung haben (können).

    Der blöde Gaszug (habe ich inzwischen optimiert) an der XT1200Z wird im Test nicht erwähnt, der Touren-oder Sportmodus nur umgestellt werden kann wenn die Maschine aus ist (d. h. man merkt unterwegs, der Tourenmodus ist drin und die Kiste zieht nicht richtig, muss man erst anhalten, Motor aus, Zündung an und dann auf SPORT schalten ..... und dann gehts wieder richtig los!), der Seriengepäckträger so eng konstruiert ist, dass man ihn nur mit Tricks tourentauglich machen kann, ........ Und absolut lächerlich ist, dass Yamaha keine GANG-Anzeige vorgesehen hat, oder dass z. B. die Uhr nur die Zeit in 12 Std.-Schritten anzeigt. Und wieso die km-Anzeige (zeigt nur die vollen km an), Trip 1 und Trip 2 (zeigen km u. 100 m an) nur einzelen visualisiert werden, ärgert mich auch.

    Aber um jedes Zehntel beim Durchzug wird gefeilscht, und um jeden lächerlichen km/h gekämpft.
    Wichtig ist dass die Federung sich elektrisch verstellen lässt, usw...... Nur, ob das was man tetstet eigentlich noch ein Motorrad ist oder eine rollende Elektronikbox, darüber macht man sich keine Gedanken.
    Und ob man Motorräder für 15-20.000 Euro noch als solche bezeichnen kann.......

    Wie man in der heutigen Zeit die neue K 1600 überhaupt noch testen kann (eben geschwind die km auf der Autobahn nach Spanien runtergerissen) - die ist soetwas von unzeitgemäß ..... aber von BMW.

    MOTORRAD ist auf jeden Fall BMW-lastig. Aber ich freue mich, dass es ein deutscher Hersteller so weit gebracht hat.

    Ich habe die GSA mehrfach, über Jahre, getestet, außerdem fährt mein Bruder seit 70.000 km eine, und dann die XTZ (mit meiner Frau). Und dann ist die Entscheidung gefallen - auch wenn sie oft schlecht gemacht wird, kann ich die Kritik z. B. am Gewicht nicht nachvollziehen (liegt vielleicht auch an meinen eigenen Kräften...).

    Ich wünsche mir wieder etwas mehr Motorrad, und Tests, bei denen auch 3 Bikes auf dem 1. Platz stehen können!

    Gruß Kardanfan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1020222.jpg   p1020479.jpg   p1020434.jpg  

  6. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    95

    Standard

    #76
    Ich finde die XTZ mein supergeiles Motorrad! Hab sie getestet und war sofort von ihr begeistert-Das Gewicht-schon mal erwähnt-spielt in der kategorie keine Rolle..
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Die Tester bei MOTORRAD sind nur Menschen - Menschen mit subjektiven Empfindungen und einer extremen Neigung zum "Rennkurs".
    Die Vielfalt an Eindrücken ist für keinen mehr realistisch, fair und objektiv in Worten zu fassen.
    Darum - wie hier auch schon erwähnt - sind die viel sehr guten und ähnlichen Motorrad überhaupt nicht mehr objektiv bewertbar, da eben alles subjektiv und individuell ist.
    ........ sonst würden nicht so viele GS(A) Fahrer Kunde bei Touratech, Wunderlich, Kahedo, Öhlins ... und Co sein.

    Wenn ich daran denke als Beispiel, dass man beim Navi Becker Crocodile bei Sonne nichts sieht, und dieses von den MOTORRAD-Testern nicht erkannt wird - bzw. man sagte man sieht sehr schlecht bei Sonnenschein (und meinte man sieht "nichts") - dann weiß man, wie hier die Worte gewählt werden (aus taktischen Gründen).
    Oder wenn GS, XT usw. getestet werden mit Verbraüchen von 7-8 Liter/100 km, dann weiß ich auch, dass diese Bikes nicht "gefahren" werden.
    Und wenn deren Testfahrten zu 70-80% auf Autobahnen runtergerissen werden - dann weiß ich sowieso, was "Die" für eine Erfahrung haben (können).

    Der blöde Gaszug (habe ich inzwischen optimiert) an der XT1200Z wird im Test nicht erwähnt, der Touren-oder Sportmodus nur umgestellt werden kann wenn die Maschine aus ist (d. h. man merkt unterwegs, der Tourenmodus ist drin und die Kiste zieht nicht richtig, muss man erst anhalten, Motor aus, Zündung an und dann auf SPORT schalten ..... und dann gehts wieder richtig los!), der Seriengepäckträger so eng konstruiert ist, dass man ihn nur mit Tricks tourentauglich machen kann, ........ Und absolut lächerlich ist, dass Yamaha keine GANG-Anzeige vorgesehen hat, oder dass z. B. die Uhr nur die Zeit in 12 Std.-Schritten anzeigt. Und wieso die km-Anzeige (zeigt nur die vollen km an), Trip 1 und Trip 2 (zeigen km u. 100 m an) nur einzelen visualisiert werden, ärgert mich auch.

    Aber um jedes Zehntel beim Durchzug wird gefeilscht, und um jeden lächerlichen km/h gekämpft.
    Wichtig ist dass die Federung sich elektrisch verstellen lässt, usw...... Nur, ob das was man tetstet eigentlich noch ein Motorrad ist oder eine rollende Elektronikbox, darüber macht man sich keine Gedanken.
    Und ob man Motorräder für 15-20.000 Euro noch als solche bezeichnen kann.......

    Wie man in der heutigen Zeit die neue K 1600 überhaupt noch testen kann (eben geschwind die km auf der Autobahn nach Spanien runtergerissen) - die ist soetwas von unzeitgemäß ..... aber von BMW.

    MOTORRAD ist auf jeden Fall BMW-lastig. Aber ich freue mich, dass es ein deutscher Hersteller so weit gebracht hat.

    Ich habe die GSA mehrfach, über Jahre, getestet, außerdem fährt mein Bruder seit 70.000 km eine, und dann die XTZ (mit meiner Frau). Und dann ist die Entscheidung gefallen - auch wenn sie oft schlecht gemacht wird, kann ich die Kritik z. B. am Gewicht nicht nachvollziehen (liegt vielleicht auch an meinen eigenen Kräften...).

    Ich wünsche mir wieder etwas mehr Motorrad, und Tests, bei denen auch 3 Bikes auf dem 1. Platz stehen können!

    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #77
    Ist ja super das du natürlich viel objektiver bist als Leute die das beruflich machen müssen!
    Fehlt nur das du drunter schreibst, dass es nur deine Meinung ist! Meine ist es nicht!
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Die Tester bei MOTORRAD sind nur Menschen - Menschen mit subjektiven Empfindungen und einer extremen Neigung zum "Rennkurs".
    Die Vielfalt an Eindrücken ist für keinen mehr realistisch, fair und objektiv in Worten zu fassen.
    Darum - wie hier auch schon erwähnt - sind die viel sehr guten und ähnlichen Motorrad überhaupt nicht mehr objektiv bewertbar, da eben alles subjektiv und individuell ist.
    ........ sonst würden nicht so viele GS(A) Fahrer Kunde bei Touratech, Wunderlich, Kahedo, Öhlins ... und Co sein.

    Wenn ich daran denke als Beispiel, dass man beim Navi Becker Crocodile bei Sonne nichts sieht, und dieses von den MOTORRAD-Testern nicht erkannt wird - bzw. man sagte man sieht sehr schlecht bei Sonnenschein (und meinte man sieht "nichts") - dann weiß man, wie hier die Worte gewählt werden (aus taktischen Gründen).
    Oder wenn GS, XT usw. getestet werden mit Verbraüchen von 7-8 Liter/100 km, dann weiß ich auch, dass diese Bikes nicht "gefahren" werden.
    Und wenn deren Testfahrten zu 70-80% auf Autobahnen runtergerissen werden - dann weiß ich sowieso, was "Die" für eine Erfahrung haben (können).

    Der blöde Gaszug (habe ich inzwischen optimiert) an der XT1200Z wird im Test nicht erwähnt, der Touren-oder Sportmodus nur umgestellt werden kann wenn die Maschine aus ist (d. h. man merkt unterwegs, der Tourenmodus ist drin und die Kiste zieht nicht richtig, muss man erst anhalten, Motor aus, Zündung an und dann auf SPORT schalten ..... und dann gehts wieder richtig los!), der Seriengepäckträger so eng konstruiert ist, dass man ihn nur mit Tricks tourentauglich machen kann, ........ Und absolut lächerlich ist, dass Yamaha keine GANG-Anzeige vorgesehen hat, oder dass z. B. die Uhr nur die Zeit in 12 Std.-Schritten anzeigt. Und wieso die km-Anzeige (zeigt nur die vollen km an), Trip 1 und Trip 2 (zeigen km u. 100 m an) nur einzelen visualisiert werden, ärgert mich auch.

    Aber um jedes Zehntel beim Durchzug wird gefeilscht, und um jeden lächerlichen km/h gekämpft.
    Wichtig ist dass die Federung sich elektrisch verstellen lässt, usw...... Nur, ob das was man tetstet eigentlich noch ein Motorrad ist oder eine rollende Elektronikbox, darüber macht man sich keine Gedanken.
    Und ob man Motorräder für 15-20.000 Euro noch als solche bezeichnen kann.......

    Wie man in der heutigen Zeit die neue K 1600 überhaupt noch testen kann (eben geschwind die km auf der Autobahn nach Spanien runtergerissen) - die ist soetwas von unzeitgemäß ..... aber von BMW.

    MOTORRAD ist auf jeden Fall BMW-lastig. Aber ich freue mich, dass es ein deutscher Hersteller so weit gebracht hat.

    Ich habe die GSA mehrfach, über Jahre, getestet, außerdem fährt mein Bruder seit 70.000 km eine, und dann die XTZ (mit meiner Frau). Und dann ist die Entscheidung gefallen - auch wenn sie oft schlecht gemacht wird, kann ich die Kritik z. B. am Gewicht nicht nachvollziehen (liegt vielleicht auch an meinen eigenen Kräften...).

    Ich wünsche mir wieder etwas mehr Motorrad, und Tests, bei denen auch 3 Bikes auf dem 1. Platz stehen können!

    Gruß Kardanfan

  8. Chefe Gast

    Standard

    #78
    Ich weiss gar nicht, warum ihr euch hier über Tests, Meinungen und Werte so aufregt und an anderer Stelle genau diese Werte, Meinungen und Tests wieder einfordert...
    "Wenn da 225km/h steht, will ich die auch erreichen..."
    "Wie, was, Sprit alle - da steht Restreichweite 15 km..."
    "Wenn auf dem Werbefoto der Typ im Kies rumgurkt, muss meine ADV das ja auch können..."

    Als Tester würde ich nix ohne meinen Anwalt sagen und das genau in dem Bewusstsein, dass 99% der Motorräder, egal welcher Marke, halten, was sie versprechen, aber nur 1% der Fahrer dies auch nutzen kann

  9. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    349

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Als Tester würde ich nix ohne meinen Anwalt sagen und das genau in dem Bewusstsein, dass 99% der Motorräder, egal welcher Marke, halten, was sie versprechen, aber nur 1% der Fahrer dies auch nutzen kann
    Genau so ist es.
    Die Diskussion was kann das Moped und was nicht, hängt doch zum sehr großen Teil von dem ab, der oben drauf sitzt. ( da geh ich jetzt mal von den normal Fahrern aus )
    Das die Profis eine Bewertung abgeben müssen ist doch klar - dafür werden sie ja auch bezahlt.
    Und wer von den Testern von welchem Werk gekauft sein sollte ist doch eh wurscht- dafür sorgt schon dieses Forum mit seinen Beiträgen das klarzustellen.
    Wie schon erwähnt,es ist alles subjektiv - und das ist auch das schöne an unserem gemeinsamen Hobby.
    Deshalb ausprobieren und dann die richtige Entscheidung treffen.
    Nach R100GS, KTM 620SC, KTM 640Rallye; R80GS Basic, R100GS PD, R850GS, R1100GS habe ich mich nun für eine 12er TB entschieden.
    Die ist von der Optik und den Eigenschaften für mich genau das richtige.
    Habe auch vorher Tiger XC und Yam Super Tenere probiert, welche in die engere Auswahl gekommen wären.
    Beides tolle Mopeds - aber mein Gefühl hat sich für die 12er entschieden.
    In diesem Sinne
    See you in Garmisch

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    snip ...
    Wenn ich daran denke als Beispiel, dass man beim Navi Becker Crocodile bei Sonne nichts sieht, und dieses von den MOTORRAD-Testern nicht erkannt wird - bzw. man sagte man sieht sehr schlecht bei Sonnenschein (und meinte man sieht "nichts") - dann weiß man, wie hier die Worte gewählt werden (aus taktischen Gründen).
    Ich habe durchaus verstanden, dass das Display bei starker Sonneneinstrahlung unbrauchbar ist.

    Oder wenn GS, XT usw. getestet werden mit Verbraüchen von 7-8 Liter/100 km, dann weiß ich auch, dass diese Bikes nicht "gefahren" werden.
    Diese Werte wurden nie gemessen, weder in MOTORRAD noch sonstwo. Auch nicht in Motorrad-Bild.

    Und wenn deren Testfahrten zu 70-80% auf Autobahnen runtergerissen werden - dann weiß ich sowieso, was "Die" für eine Erfahrung haben (können).
    Die Testfahrten finden im allgemein nicht über Autobahnen statt, es sei denn wenn die Art des Tests dies erfordert (z.B. "Anreise" bei den Alpen-Masters). Üblich sind die Hausstrecke, Südfrankreich oder Spanien. Ein Autobahnabschnitt ist auch ein Teil der Teststrecke, wenn bestimmte Kriterien wie Windschutz und Hochgeschwindigkeitsverhalten geprüft werden.

    Der blöde Gaszug (habe ich inzwischen optimiert) an der XT1200Z wird im Test nicht erwähnt,
    Das der doof vor dem Display sitzt wurde erwähnt.

    der Touren-oder Sportmodus nur umgestellt werden kann wenn die Maschine aus ist (d. h. man merkt unterwegs
    wurde erwähnt

    der Seriengepäckträger so eng konstruiert ist, dass man ihn nur mit Tricks tourentauglich machen kann, ........
    kleine Gepäckbruecke wurde erwähnt

    Und absolut lächerlich ist, dass Yamaha keine GANG-Anzeige vorgesehen hat,
    wurde erwähnt

    oder dass z. B. die Uhr nur die Zeit in 12 Std.-Schritten anzeigt
    dieser extrem dringliche Punkt wurde nicht erwähnt

    Und wieso die km-Anzeige (zeigt nur die vollen km an), Trip 1 und Trip 2 (zeigen km u. 100 m an) nur einzelen visualisiert werden,
    Das wird heute überall so gemacht, und ehrlich gesagt, 100 m Schritte auf'm Tacho ......... na ja lassen wir's.

    ärgert mich auch
    ... das heute so viele Menschen Texte nicht mehr lesen können oder wollen. Selten so viel Mist auf engem Raum versammelt gelesen.

    PS: Hartmut, darum Magazine.


 
Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wenn einer ein Motorrad will...
    Von bmwanfaenger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 09:38
  2. Xenon H7 / H11 Birnen in die Originalfassung ?
    Von Maverick1965 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 14:02
  3. neue Bosch-Birnen
    Von HvG im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 19:05
  4. Komisches Knacken wenn ich das Motorrad schiebe oder rollen lasse
    Von christricks im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 12:05
  5. Wenn man ein Motorrad einen Freund borgt
    Von evu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 09:52