Seite 33 von 54 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 535

Wer fährt denn nun eine Woche ins...

Erstellt von Frank.m2, 30.07.2009, 19:40 Uhr · 534 Antworten · 55.051 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard ....

    Am Abend begann es zu regnen und die Diskussion um die nächste Tour wurde heftig geführt.
    Die meisten wollen bei Regen nicht fahren. Ich war mir mit Kuhjote einig, daß ein Pass auch bei Regen ungemein Spaß machen kann.
    Mit der Meinung standen wir aber ziemlich alleine da.
    Bis zum nächsten Mittag warteten wir daher auf besseres Wetter.
    Danach fuhren wir zu Viert los: Siggi, unser Guide der ersten drei Touren, Frank, Kuhjote und ich.
    Für diese Tour stellte der Chef seine eigene Africa Twin unserem Guide zur Verfügung.
    Wir wollten nur eine kleine Runde drehen, kurz durch das Namlostal nach Bichlbach und zurück.
    Die Straßen waren nur teilweise trocken, das machte das Fahren recht kniffelig. Ab und zu immer wieder nasse Stellen, da fährt man nicht wirklich befreit in eine Kurve.
    Die schattigen Stellen im Namlostal waren durchweg sehr Nass. Kuhjote und ich fuhren zwar für die Verhältnisse recht zügig, für den Rest der woche gar sehr langsam, trotzdem hatte Kuhjote seine Zigarette fertig geraucht, als die beiden anderen in Bichlbach ankamen.
    Eine kurze Pause und wir fuhren zurück. Siggi vorweg, er wollte uns wohl mal zeigen wie man im Nassen fährt. Das dauerte aber nur bis zur ersten Rechtskurve.
    Dort drehte er sich geschickt übers Hinterrad weg. Als ich kam, sah ich noch wie er sich wie eine Schildkröte über den Rücken abrollte.
    Der Porsche 356 und der Jaguar E-Type, die Siggi vorher überholt hatte, verzögerten nicht einmal als sie einen Bogen um ihn herum fuhren.
    Kuhjote und ich hoben die Twin erstmal wieder auf die Räder.
    Passiert war bis auf angeknacksten Stolz nichts, zum Glück. Das Mopped war bis auf Kratzer völlig unversehrt. Siggi schimpfte auf die schlechten Reifen, wollte aber trotzdem direkt weiter.
    Nach einem Sturz soll man direkt aufsteigen und weiterfahren.
    Und so ging es weiter.

    Freitag, der Vorletzte Tag zum Fahren.
    Nero ist schon während des Frühstücks da und berichtet von seinem neuen Gefährt. Eine Yamaha, TT600, Alt, aber in einem guten Zustand.
    Ich habe seit meiner Gilera ja eine Schwäche für derartige Moppeds. Mit meiner RC bin ich annähernd einhunderttausend Kilometer in knapp 8 Jahren gefahren.
    Da kennt man die Eigenheiten eines Einzylinders. Und man weiss auch den Schwung auszunutzen.

    Ich habe mir manches Mal überlegt, ob meine extremen Schräglagen vielleicht daher kommen.
    Mit so einem Mopped muß man einfach Rollen lassen.
    Aber egal, Nero stellte sich als Guide zur Verfügung. Wir sollten es nicht bereuen. Die Tour führte uns über Warth, Arlbergpass, Landeck, St. Moritz, Julierpass, Bernina, Livigno, Stilfser Joch, Reschanpass, Arlbergpass und über Warth zurück ins Hotel. Eine lange, aber fantastische Runde.

    Über den Arlbergpass ging es in Richtung Samnaun. Kurz hinter dem Abzweig nach Samnaun fuhren wir in ein Tal mit nicht enden wollenden Kurven. Nero liess die TT richtig fliegen. Von hinten betrachtet ist das schon ein Anblick, wenn dieses sehr hohe Geschoß mit Nero drauf abwinkelt. Das ist mal ein langer Weg in die Schräglage...

    Frank und ich liessen Nero und Kuhjote ziehen, da uns die Rennleitung der Schweizer ein wenig zu scharf ist.
    Gemütlich gondelten wir hinter den beiden her. Als wir zwei wunderschöne Guzzis überholten, konnte ich nicht umhin mal den Daumen zu heben. Da kommt doch Nostalgie auf! War das früher mit der LeMans schön?! Die beiden hatten sich wohl vorher über Nero und Kuhjote dermaßen erschrocken, daß ihnen für uns nur der Stinkefinger übrigblieb. Also ehrlich, wo gibt es denn sowas?

    Kurz danach standen wir an einer Baustellenampel und liessen und während der Rotphase permanent von denen wüst beschimpfen. Ach ja, muß auch bekloppte geben, wär doch sonst alles langweilig. Und das waren so schöne Moppeds....

    Bei der Auffahrt zum Julierpass begegneten wir einer Gruppe Moppedfahrer, die partout weigerten sich überholen zu lassen. Die waren wirklich hartnäckig. Es waren ein paar Extrem-Japaner und eine Triumph.
    Als wir aufliefen lieferten die sich gerade einen Sehenswerten Kampf mit einem ziemlich verrückten Alfa-Fahrer. Der Überholte an Stellen wo ich es mit dem Mopped nicht machen würde. Er fand auch Lücken zum einscheren, die eigentlich nicht wirklich vorhanden waren.

    Die Jungs und Mädels der anderen Gruppe waren recht zügig unterwegs. Trotzdem gelang es Kuhjote und mir sie zu überholen. Nach einer kurzen Pause mußte wir wiederholt an ihnen vorbei. Auch diesesmal gaben sie irgendwann auf und wir kamen vorbei. Als wir gemeinsam auf dem Julierpass standen war der Umgang miteinander sehr freundlich. Sie gaben dann auch einstimmig zu, daß die Q auf diesen Straßen unschlagbar ist.

    Ein kleiner Abstecher nach Livigno war das Ziel. Mit dem Wetter hatten wir Glück. Dort genehmigten wir uns noch einige Espressi und ein Sandwich. Nero fuhr von hier den schnellsten Weg nach Hause, während wir über das Stilfser Joch und den Reschenpass fuhren.

  2. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Klasse ! Sehr unterhaltsam.






    ................da kriegt man ja Komplexe und Schreibhemmung wenn ihr Zwei
    (Kuhjote u. McDurb) wieder so Einen raushaut.

  3. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard War wirklich eine nette Runde....

    Kein Wunder, dass euch die Guzzis beschimpft haben. Der irre Nero ist vorher auch mit eingeschaltetem Nachbrenner mitten durch die Gruppe geballert... Mich wollten die anschließend ausbremsen. Da musste ich notgedrungen rechts vorbeiflutschen.
    Der Julierpass hat wirklich einen grottenschlechten Straßenbelag. Da kann man aber fehlende PS ganz gut mit dem GS-Fahrwerk ausgleichen.
    Was aber fehlt ... in dem Reisebericht ... ist dieser Schweizer Sheriff. Aber der wird sich wohl am nächsten Tag mit Burnout-Symptomen krank gemeldet haben ...


    M.

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Was aber fehlt ... in dem Reisebericht ... ist dieser Schweizer Sheriff. Aber der wird sich wohl am nächsten Tag mit Burnout-Symptomen krank gemeldet haben ...


    M.
    Mist, stimmt, den habe ich total vergessen.....

    Da habe ich mich aber auch erschrocken! In dieser Hammergeilen, ganz langen Rechtskurve mit kratzender Fußraste, die Gelbe im Windschatten, stolpert plötzlich die Rennleitung in Richtung Straßenrand und glotzt uns mit großen Augen hinterher..... Gewunken hat er aber nicht!

  5. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Nicht direkt gewunken. Aber in der Luft hat er schon 'rumgebaggert. Aber nur weil ihm die Mütze weggeflogen ist. Was steht der auch so nah am Fahrbahnrand herum...

    M.

  6. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Nicht direkt gewunken. Aber in der Luft hat er schon 'rumgebaggert. Aber nur weil ihm die Mütze weggeflogen ist. Was steht der auch so nah am Fahrbahnrand herum...
    M.
    Ich kann mir nicht helfen! Irgenwie habe ich den Eindruck, hier werden Sprüche geklopft oooohne Ende!


  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Und ich sag' noch zu MacDubh:" Schreib nur die harmlosen Sachen ... sonst fährt doch kein Mensch mit ... nächstes Jahr!"
    Bis jetzt hat er sich daran gehalten...

    M.

  8. Nero8 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Und ich sag' noch zu MacDubh:" Schreib nur die harmlosen Sachen ... sonst fährt doch kein Mensch mit ... nächstes Jahr!"
    Bis jetzt hat er sich daran gehalten...
    M.
    Dito

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht helfen! Irgenwie habe ich den Eindruck, hier werden Sprüche geklopft oooohne Ende!

    Servus Wolfgang... sogar mit dir bin ich auch schon gemeinsam gefahren...schon vergessen...Gruß Christoph

    Biker-Treff Oberjoch im Allgäu

  9. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Und ich sag' noch zu MacDubh:" Schreib nur die harmlosen Sachen ... sonst fährt doch kein Mensch mit ... nächstes Jahr!"
    Bis jetzt hat er sich daran gehalten...

    M.

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Servus Wolfgang... sogar mit dir bin ich auch schon gemeinsam gefahren...schon vergessen...Gruß Christoph

    Biker-Treff Oberjoch im Allgäu
    Stimmt Hertzi - Saisonauftakt 2006. Mann ist das lange her.

    Btw ... Lappen hab ich noch, Mopped von damals hab ich auch noch und von den 45000 Kilometern on Tour seit dem, bin ich auch immer auf den zwei Rädern nach Hause gekommen, auf denen ich den heimatlichen Hof verlassen habe. .....


 
Seite 33 von 54 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine Woche auf Korsika
    Von Jaybee im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 07:11
  2. Eine Woche im Bikerhotel
    Von Kuhjote im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1735
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 15:12
  3. Harz für eine Woche???
    Von thomas im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 21:47
  4. Noch eine Woche und ....
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2004, 09:24