Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Werksbesichtigung in China?

Erstellt von thomas, 20.02.2008, 13:15 Uhr · 21 Antworten · 2.044 Aufrufe

  1. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    Geht's um das hier? -> click
    Yep

  2. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von norbert Beitrag anzeigen
    genau darum geht es,bei BMW bekommen sie den Hals auch nicht voll.Das ist auch nur der Anfang.Ich war voriges Jahr selbst dort und habe gesehen was da alles abgekupfert wird.
    Ha, Ihr versteht das alles ganz falsch. Das ist eine Art indirekte Entwicklungshilfe mit guten Absichten. Evtl. ein Jahr spaeter kommt von einer Firma CMW (Chinesische MotorenWerke) eine Ge650 Crosscountry fuer schlappe EURO 2,000 auf den Mart, die die gleiche Teile Verbaut wie die BMW - aber natuerlich in voller Eigenentwicklung und mit zahlreichen Patenten in China, die BMW dann zum Kauf angeboten werden. Hatten wir das nicht schon mal? Stichwort Transrapid, fuer dessen Entwicklung Siemens etliche Jahre gebraucht hat und die Chinesen ganze 9 Monate fuer ihre Version. Aber BMW sollte das doch wissen nachdem der OEM partner in China fuer BMW auf der Frankfurter Messe deren neuen X5 vorstellte.

    Die Kymco in Taiwan sind nicht mal so schlecht. Kymco hat aber das 'Handwerk' von Kawasaki 'gelernt' , d. h. haben Kraeder hier von Kawasaki ueber Jahre in Lizens gebaut oder anders ausgedrueckt, Kymco war mal der verlaengerte Arm von Kawasaki in Taiwan.

    In diesem Sinne ...

  3. Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.080

    Frage ich versteh das alles nicht....

    #13
    Moin!

    Es gibt soviele Länder auf der Welt und die meisten sind sogar friedlich.
    Warum wollen alle nach China?? Da weiß man doch, dass alles in ein paar
    Jahren kopiert wieder kommt!

    Verkaufen wir jetzt unseren Vorsprung für nen paar Milliarden Euro
    Einsparungen?

    Kleine Geschichte nach aus dem Motorradbereich:
    Es gab mal sehr viele gute Helmhersteller in Europa. Es kam der große
    Aufbruch richtung fern ost und fast alle gingen mit. Welche Europäischen
    Helmhersteller gibt es denn noch? Nolan mit X-Lite, Schuberth und noch
    nen paar kleine, der rest ist drüber Pleite gegangen...

    Dann gibt es noch das beispiel mit Carrera (Rennbahnen):
    Die haben ihre deutsche Produktion in China aufgebaut und hatten
    allergrößte Probleme mit der Qualität. Bis sie das im Griff hatten war
    das Weihnachtsgeschäft schon am laufen. Damit man das noch mitnehmen
    konnte und die Kunden nicht verärgert, wurden die Teile per Flugzeug
    eingeflogen. Dadran ist die Firma fast kaputt gegangen.
    Jetzt wird in Ost Europa und Deutschland gefertigt und alles läuft prima.

    Bye, jens

    PS: In China ist nicht alles Gold

  4. Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    29

    Standard

    #14
    bei der GSA werden die Chinaleute wohl Probleme mir der Standfestigkeit bekommen.Also ich mit 1,90Meter, muß wenns ein bischen abschüssig wird schon aufpassen das ich mich nicht hinlege. So wie ich weiß sind die Jungs dort wo die Sonne aufgeht nicht so groß gewachsen
    Es sei den unsere Freunde aus dem fernen Osten kupfern noch bei Beate Use schnell noch ein Paar Motorradstiefel mit extem hohen Plateausohlen ab.

  5. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von pfalzdriver Beitrag anzeigen
    bei der GSA werden die Chinaleute wohl Probleme mir der Standfestigkeit bekommen.Also ich mit 1,90Meter, muß wenns ein bischen abschüssig wird schon aufpassen das ich mich nicht hinlege. So wie ich weiß sind die Jungs dort wo die Sonne aufgeht nicht so groß gewachsen
    Es sei den unsere Freunde aus dem fernen Osten kupfern noch bei Beate Use schnell noch ein Paar Motorradstiefel mit extem hohen Plateausohlen ab.
    Du Witzbold! Es gibt Chinesen die koennen knieend aus der Dachrinne saufen. Das Land der aufgehenden Sonne ist Japan () und ob die Stiefel der 'Beate Use' aus China kommen weiss ich nicht (kannst ja mal schnell bei Deiner Frau auf die Sohlen schaun - sorry, konnte nicht widerstehen), kann es mir aber gut vorstellen.

  6. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Sunsurfer_81 Beitrag anzeigen
    Moin!

    Es gibt soviele Länder auf der Welt und die meisten sind sogar friedlich.
    Warum wollen alle nach China?? Da weiß man doch, dass alles in ein paar
    Jahren kopiert wieder kommt! ... PS: In China ist nicht alles Gold
    Wenngleich es nicht unbeding etwas mit dem eigentlichen Thema zu tun hat doch eine Anmerkung von mir, da ich ja quasi neben China wohne.

    Grosse Firmen wie Philips, Motorola aber auch VW, etc. gehen nach China, da sie denken, dass sie 1. dort ihre Produktionskosten herunterfahren koennen und somit mehr Gewinn machen, denn die Sachen "Made in China" kosten im Geschaeft schliesslich endlich nicht viel weniger als Made Anderswo, und 2. sie naeher am Kunden sind im vermutlich bald groessten Mart der Welt. Diese Firmen zwingen dann ihre Unterlieferanten ebenfalls nach China zu gehen, da der Lieferant ja in der Nachbarschaft sein soll (JIT Lieferung usw.). Ein weiterer Grund, warum viele nach China gehen, ist, dass oftmals und trotz WTO China immer noch sehr den Mart abschottet und wer auf diesem Markt erfolgreich sein will muss preislich mithalten koennen. Das Regime in China versucht mit den teilweise sehr hohen Einfuhrzoellen auslaendische Konkurrenz, die nicht gewillt ist in China zu investieren, von chinesichen Betrieben abzuhalten und gleichzeitig schnell an Technologie zu bekommen. Fuer manche Firmen, die auf billige Arbeitskraefte angewiesen sind und fuer die China wirklich ein Mart ist (z. B. Notebook- oder Handy Hersteller), macht ein Produktion in China wirklich Sinn, fuer andere (wie z. B. Carrera Rennbahn) ist das aber voelliger Unsinn. Einige haben das bereits eingesehen und die Produktion wieder zurueck an Europa und Taiwan verlagert - nicht ohne technolgisch und finanziell noch schnell zur Ader gelassen worden zu sein. Wer das Abenteuer also will soll besser nicht nur Nutzen sondern auch Gefahren im Vorfeld abwaegen. China ist kein folgenloser One-Night Stand!

  7. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    Es gibt Chinesen die koennen knieend aus der Dachrinne saufen.
    Ja aber nur im Legoland ähm kommen die Legos nicht auch schon aus China
    Zitat Zitat von einstein Beitrag anzeigen
    Einige haben das bereits eingesehen und die Produktion wieder zurueck an Europa und Taiwan verlagert - nicht ohne technolgisch und finanziell noch schnell zur Ader gelassen worden zu sein.
    Wie z. B. Sennheiser die hatten Ihre Produktion wieder nach Deutschland geholt.
    2001 Interview - Produktpiraterie in den Anfängen stoppen http://www.sennheiser.com/sennheiser...oduktpiraterie

  8. Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.223

    Standard

    #18
    bei der Werksbesichtigung findest du dann bestimmt auch das:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken motivation2.jpg  

  9. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    21

    Standard

    #19
    Kennt jemand schon die dann geltenden Überführungskosten?
    Mit den Frachtkosten aus Berlin kommen die dann wohl nicht mehr hin!

    Auch wenn sie die Kühe dann, per Kulis, über die Seidenstraße schieben sollten!

  10. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard .

    #20
    Moin,Moin,
    bei allem "Ablästern"(muß ja auch mal sein), aber diese zunehmende Verlagerung von Produktionsstätten ins Ausland und das vor allen Richtung Osten, geht mir echt auch den S... Abgesehen davon das hier auch Arbeitsplätze verlorengehen bzw. geschaffen werden sollten, die Umsätze stimmen doch und die Bilanz wirft wohl kaum rote Zahlen aus... also warum nicht hier im eigenen Lande investieren? Da denke ich wohl zu sozial und nicht egoistisch genug,
    Ich glaube kaum,daß dieses der richtige Weg ist,da habe ich erhebliche Bedenken!
    Ist nicht vor vielen Jahren die gute alte "Zündapp" auch in den fernen Osten verkauft worden ?

    Schönes Wochenende

    Thomas


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werksbesichtigung
    Von Cramer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 07:46
  2. BMW-Werksbesichtigung am 13.11.2009
    Von Ron im Forum Events
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 13:11
  3. Berlin: BMW-Werksbesichtigung
    Von Ron im Forum Events
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 04:07
  4. Werksbesichtigung - Appetithappen
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 15:57