Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Wertminderung nach Unfall - Wie hoch??

Erstellt von Redkap, 04.06.2013, 23:08 Uhr · 22 Antworten · 5.908 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.12.2012
    Beiträge
    35

    Beitrag Wertminderung nach Unfall - Wie hoch??

    #1
    Hallo Gs Gemeinde
    Kurz zu meinem Fall.
    Hatte einen unverschuldeten Auffahrunfall an einer Ampel. Eine "blinde" Autofahrerin hat mich einfach glatt übersehen und ist mir hinten auf die Kuh gescheppert. Soweit so gut. Motorrad in die Werkstatt Gutachten erstellen lassen. Ergebnis: aktueller Wiederbeschaffungswert 8500,- Euro, Reparaturkosten 6000,- Restwert 3900,-
    Die R1200 GS ist Baujahr 2006, ist top gepflegt (alles durch Gutachten bestätigt) und hat 31000 km runter.

    und jetzt kommt die Quizfrage: "Mit welcher Wertminderung kann ich nach der Reparatur meiner Kuh rechnen"?
    Hatte vielleicht von euch schon mal jemand einen vergleichbaren Schaden und kann mir sagen was da raus gekommen ist?

    Schon mal vielen Dank für eure Antworten

    Gruß Redkap

    Ps: Am Donnerstag habe ich Termin bei meinem Anwalt, wollte nur mal wissen was bei vergleichbaren Fällen raus gekommen ist?!

  2. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #2
    Es ist gut, dass Du einen Anwalt eingeschaltet hast. Ich denke, dass ist deine beste Option. Alles andere wird sich zeigen.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #3
    Einige meiner Fahrzeuge habe ich über Monate gesucht und sofern man die verschiedenen Portale als "Markt" betrachtet, ist bei vergleichbarer Ausstattung und Kilometerleistung, je nach Schwere der Unfallschäden ein Abschlag von 20-50% drin.

    Wenn ich 6000€ Raparaturkosten lese, dann geht die Wertminderung wohl eher Richtung 50%.

    Bei einem Fall, allerdings Auto (MB 230E), habe ich bei 10.000DM Wiederbeschaffungswert, und 4000DM Reparaturkosten Ende der 80ger gegen die gegnerische Versicherung (Mannheimer, wenn ich mich richtig erinnere) 30% Wertminderung durchgesetzt.

    Aber damals gab es auch noch andere Voraussetzungen (versicherungsrechtlich).

    Anwalt war ne gute Idee.

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #4
    Die Berechnung des sog. merkantilen Minderwertes (und den meinst Du doch?) ist nicht einheitlich geregelt. Der Wiki Artikel gibt es ganz gut wieder Minderwert und ist recht aktuell.
    Am besten fragst Du oder Dein Anwalt mal den Sachverständigen ob er bei dem Alter Deines Krades noch einen Minderwert errechnen kann.

    MAl eben die Zahlen genommen und gerechnet.
    Sieht allerdings - wie Vatta schreibt - nach einem wirtschaftlichen Totalschaden aus (Wiederbeschaffungswert 8500, abzüglich Restwert 3900 = 4600.-, Repkosten liegen bei 6000, also 1400 darüber . 1400 ist knapp über der 30% Grenze = 1380)

    Mach es wie Vatta sagt und berate Dich mit Deinem RA

  5. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.937

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Die Berechnung des sog. merkantilen Minderwertes (und den meinst Du doch?) ist nicht einheitlich geregelt. Der Wiki Artikel gibt es ganz gut wieder Minderwert und ist recht aktuell.
    Am besten fragst Du oder Dein Anwalt mal den Sachverständigen ob er bei dem Alter Deines Krades noch einen Minderwert errechnen kann.
    Eben. Der merkantile Minderwert wird doch von dem Gutachter festgelegt. Weil da offensichtlich nix ausgewiesen ist, scheint lt. Gutachter ein wirtschaftlicher Totalschaden vorzuliegen. Wiederbeschaffungswert abzgl. Rep.Kosten ist geringer als Restwert = Totalschaden. Wenn Du das verunfallte Möppi reparieren lassen willst, sprich` das vorher mit Rechtsanwalt gut ab, ansonsten kann es dumm laufen wenn die gegnerische Versicherung auf Totalschaden-Basis abrechnen will.

    Viel Glück!

    Burkhard

  6. Registriert seit
    03.12.2012
    Beiträge
    35

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Eben. Der merkantile Minderwert wird doch von dem Gutachter festgelegt. Weil da offensichtlich nix ausgewiesen ist, scheint lt. Gutachter ein wirtschaftlicher Totalschaden vorzuliegen. Wiederbeschaffungswert abzgl. Rep.Kosten ist geringer als Restwert = Totalschaden. Wenn Du das verunfallte Möppi reparieren lassen willst, sprich` das vorher mit Rechtsanwalt gut ab, ansonsten kann es dumm laufen wenn die gegnerische Versicherung auf Totalschaden-Basis abrechnen will.

    Burkhard
    Ja ohne Abstimmung mit Anwalt und Versicherung geb ich gar nix in Auftrag.

    Also im Gutachten wird die Reparatur empfohlen da es nicht als wirtschaftlicher Totalschaden deklariert wurde.
    Was mich bissl verwirrt, das Gutachten wurde bei zusammengebautem Zustand der Maschine erstellt. Bedeutet: Felgen, Kardan, Gabel und Lenkkopflager konnten noch gar nicht genauer überprüft werden. Daher kann des schon noch in einen Wirtschaftlichen Totalschade rein laufen.

    Gruß Redkap

    Ach ja der Restwert ist der Betrag den mir die Werkstatt für die Unfallmaschine geboten hat.

  7. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.937

    Standard

    #7
    Anwalt scheint die beste Idee zu sein! Das mit dem Gutachten ist "bescheiden"...... Wenn der Gutachter einen Restwert ermittelt hat, aber diverse Schäden evtl. nicht berücksichtigt wurden, sind weitere Probs vorprogrammiert.

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Redkap Beitrag anzeigen
    Ja ohne Abstimmung mit Anwalt und Versicherung geb ich gar nix in Auftrag.

    Also im Gutachten wird die Reparatur empfohlen da es nicht als wirtschaftlicher Totalschaden deklariert wurde.
    Was mich bissl verwirrt, das Gutachten wurde bei zusammengebautem Zustand der Maschine erstellt. Bedeutet: Felgen, Kardan, Gabel und Lenkkopflager konnten noch gar nicht genauer überprüft werden. Daher kann des schon noch in einen Wirtschaftlichen Totalschade rein laufen.

    Gruß Redkap

    Ach ja der Restwert ist der Betrag den mir die Werkstatt für die Unfallmaschine geboten hat.
    Bei der Rep (wenn sie denn durchgeführt wird) kann es zu einer Erhöhung der Repkosten kommen!
    Restwert und alle anderen Zahlen sollten im Gutachten zu sehen sein und nur diese (oder die tatsächlichen RepKosten) sind bei der ggn Versicherung von Interesse.
    Also schön vorsichtig sein mit der Vorlage des Gutachtens, wenn da noch Bedenken bestehen.

    Man kann mit dem Gutachter sicher besprechen was er wohl noch für erforderlich hält.

    Ok. hergebrannt von Vatta

  9. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #9
    Hallo,
    die Reparaturkosten liegen unter dem Wiederbeschaffungswert, da kannst du immer reparieren lassen. Auf Details bzgl. Voll- oder nur Teilreparatur (man muss ja nicht jedes Teil austauschen, dass einen Kratzer hat) und die Auswirkungen auf die Umsatzsteuer usw. wird dich dein Anwalt hingewiesen haben.

    Minderwert setzt voraus, dass du das Fahrzeug einwandfrei reparierst, nicht nur eine Teilreparatur zur Wiederherstellung der Fahrtauglickkeit.
    Früher galt mal eine Faustformel, dass es keinen Minderwert bei Fahrzeugen gibt, die älter als 5 Jahre sind. Das ist aber überholt.

    Ansonsten würde ich sagen: Jeder Gutachter bringt was anderes raus, und jeder sagt, sein Ergebnis ist richtig. Im Gegensatz zum Auto kann man aber beim Motorrad alles austauschen. Nur ein Rahmenschaden verbleibt sozusagen. Ganz ehrlich, wo soll der Minderwert sein, wenn das Motorrad wg. einen komplexem Heckschadens ein neues Getriebe, Schwinge, usw. bekommen hat.
    A bisserl was wird schon geben, aber all zu viel würde ich mir nicht erwarten.
    Ich bin selbst Anwalt, aber Motorradsachschäden mit merkantilem Minderwert kommen sehr selten vor.
    Viel Erfolg.

  10. Registriert seit
    03.12.2012
    Beiträge
    35

    Standard

    #10
    Vielen Dank an alle

    Ich werde dann über den Ausgang berichten


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach Unfall....
    Von Alpinus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 10:47
  2. Hilfe nach Unfall
    Von bahnweg im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 17:14
  3. Nach dem Unfall
    Von Hörb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 22:08
  4. vor und nach dem Unfall...
    Von g1200gs71 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 19:04
  5. Unfall + keine Wertminderung
    Von Pit161 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 10:20