Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 81

wie "alt" muss man sein....

Erstellt von Moni70, 19.09.2007, 07:28 Uhr · 80 Antworten · 7.034 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard Alter

    #11
    Hi,

    denke auch, dass es teilweise am Geldbeutel liegt, ob BMW sprich GS oder nicht. Die meisten jungen Leute werden sich erstmal "austoben" wollen mit ihren Rennsemmeln.

    Früher konnte ich mir gar nicht vorstellen BMW zu fahren. Zuerst wollte ich eine Ducati Monster. Bin dann aber mit einer 750`er Kawa durch die Gegend gegondelt. Dann der "Abstieg" auf eine Honda 400, dann wieder "aufgestiegen" zu einer Africa Twin und in den 10 Jahren mit meiner Twin, bin ich dann auf den GS-Geschmack gekommen.

    Ich find es so toll, dass auch viele Frauen mittlerweile "richtige" Motorräder fahren. Die Zeiten der Barby-Harleys (Virago) sind vorbei!

    Und im Endeffekt ist es doch Wurscht, was und warum man was fährt. Wichtig ist: Man fühlt sich wohl auf seinem Moped!

    LG

    Gabi

  2. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von beak
    Ich find es so toll, dass auch viele Frauen mittlerweile "richtige" Motorräder fahren. Die Zeiten der Barby-Harleys (Virago) sind vorbei!

    Und im Endeffekt ist es doch Wurscht, was und warum man was fährt. Wichtig ist: Man fühlt sich wohl auf seinem Moped!

    LG

    Gabi
    Mein Einstieg war eine 125er Virago , aber das Ding ist halt nix für mich zum Touren fahren.

    Da ist mir mein Kälbchen schon lieber.

    Und ich geb dir vollkommen Recht.

    lg
    g

  3. Ulf
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    353

    Standard

    #13
    Meiner Meinung nach liegt Ihr mit der Vorstellung, "Bücklinge" und "Rennsemmeln" seien bei jüngeren Motorradfahrern beliebter, nicht ganz richtig.

    Schlüsselerlebnis war bei mir eine Motorradmesse in Dortmund, KTM und BMW waren in der selben Halle. Wo war das Jungvolk (um 20)? Bei KTM! Und günstig sind die alle nicht. Es liegt also auch nicht am Preis. Das ist eher eine Idee vom "typischen" BMW-Fahrer, der sein teures Motorrad unbewußt als Statussymbol sieht: "Ich habe Geld."

  4. beak Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von coufi
    Mein Einstieg war eine 125er Virago , aber das Ding ist halt nix für mich zum Touren fahren.

    Da ist mir mein Kälbchen schon lieber.

    Und ich geb dir vollkommen Recht.

    lg
    g
    Ich bin ja auch nicht gleich mit einer Q in das Motorradleben eingestiegen. Wie gesagt, damals konnt ich mir das gar nicht vorstellen, eine BMW und jetzt würd ich die nie mehr hergeben und mein Mann sucht jetzt nach einer Adventure (bisher CBR-Fahrer), das sagt doch alles, oder?

    LG

    Gabi

  5. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Ulf
    Das ist eher eine Idee vom "typischen" BMW-Fahrer, der sein teures Motorrad unbewußt als Statussymbol sieht: "Ich habe Geld."
    Tja nur das es in den meisten Fällen nicht so ist.
    Und die Fahrer anderer Marken oft deswegen schon Anfälle von Komplexe bekommen haben. Man ist doch kein anderer Mensch, nur weil man auf einem weiß-blauen Ross fährt.

    Ich muss sagen, ich bin es leid, mich rechtfertigen zu müssen, warum wir BMW fahren. Wennst nämlich sagst "einfach weils mir taug" glaubts dir ja eh keiner, denn aus deren Augen willst ja nur was Besseres sein.
    Naja wenn's meinen .. mir kommts auf die Person als solche an und ned worauf er oder sie fährt, und wie alt das Eisen ist.
    Spaß haben und heil ankommen ist doch wohl das Wichtigste.

    lg
    g

  6. beak Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Ulf
    Meiner Meinung nach liegt Ihr mit der Vorstellung, "Bücklinge" und "Rennsemmeln" seien bei jüngeren Motorradfahrern beliebter, nicht ganz richtig.

    Schlüsselerlebnis war bei mir eine Motorradmesse in Dortmund, KTM und BMW waren in der selben Halle. Wo war das Jungvolk (um 20)? Bei KTM! Und günstig sind die alle nicht. Es liegt also auch nicht am Preis. Das ist eher eine Idee vom "typischen" BMW-Fahrer, der sein teures Motorrad unbewußt als Statussymbol sieht: "Ich habe Geld."
    Rennsemmeln sind ja nicht nur für junge Leute und ich habe das Gefühl, dass der Altersdurchschnitt bei den "Sportlern" steigt, aber grundsätzlich denke ich, dass bei vielen ab 40 / 45 der Wunsch nach einem "bequemen" Motorrad größer wird, vor allem bei den Fahrern, die ernsthaft längere Strecken fahren und nicht nur um zu gasen aufs Moped steigen. Es gibt ja auch Leute, die mehrere Motorräder zu Hause stehen haben. "Für jede Gelegenheit, das passende Gerät". Und wenn man überlegt, was eine BMW so kostet und die Angebote zur Finanzierung der "Japaner" studiert, dann denke ich, wird sich mancher junge Mensch eher für das "sportlich - günstige" entscheiden, vor allem, wenn er sich sein Hobby selbst finanzieren muß.

    Aber, das ist mein Eindruck und vielleicht sind wir Bayern nicht so dicht bevölkert um ernsthafte Vergleiche anstellen zu können

    LG

    Gabi

  7. beak Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von coufi
    Tja nur das es in den meisten Fällen nicht so ist.
    Und die Fahrer anderer Marken oft deswegen schon Anfälle von Komplexe bekommen haben. Man ist doch kein anderer Mensch, nur weil man auf einem weiß-blauen Ross fährt.

    Ich muss sagen, ich bin es leid, mich rechtfertigen zu müssen, warum wir BMW fahren. Wennst nämlich sagst "einfach weils mir taug" glaubts dir ja eh keiner, denn aus deren Augen willst ja nur was Besseres sein.
    Naja wenn's meinen .. mir kommts auf die Person als solche an und ned worauf er oder sie fährt, und wie alt das Eisen ist.
    Spaß haben und heil ankommen ist doch wohl das Wichtigste.

    lg
    g
    Ich mußte mir auch einige Sprüche anhören, als ich heuer das erste Mal mit meiner "Patchouli-Tussi" (sie wurde mit Patchouli vor der 1. Fahrt "geweiht", sie hat Wochen nach Patchouli gerochen... ) ankam. Es ist auch wirklich völlig egal, mit was man fährt, der Spaß dabei muß stimmen. Meine Freundin sagte letztes Mal, dass ich ein richtiger Angeber geworden wäre, seit ich die GS hab... Das war ich vorher auch schon . Die Leute verdrehen schon die Augen, wenn sie bei mir zu Hause die ganzen Wunderlich-, Touratech- und was weiß ich nicht für Kataloge rumliegen sehen (die Ikea-Kataloge liegen jetzt ganz unten). Aber ich bin stolz auf meine Q und sie fasziniert mich immer wieder und das legen die Leute als Angeberei aus, obwohl es eigentlich nur Zufriedenheit ist.

    LG

    Gabi

  8. Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    81

    Standard

    #18
    Hallo

    also,wegen dem Alter(43) -da hängts eigentlich nicht dran.

    Hatte immer Rennsemmeln,ab 100 PS aufwärts,aber nach 3 Jahren Pause denke ich,sollte man es erst mal langsam angehen lassen.

    Ausserdem möchte und kann ich mich nicht mehr so hinter den Stummel zusammenfalten,aufrechte Sitzposition ist für mich nun pflicht(nach neuem Hüftgelenk ).

    Und auf ne 1100 er,da habe ich so meine probleme,auch wegen dem Gewicht.

    Und,mit 50 Pferdchen kann man auch spass haben-oder .Hätte mir die GS zwar mit ca.70 PS gewünscht-aaaaaaaaaaaber is ja net.

    Und alternative gibts nicht allzuviele.

    Preislich ist die GS ja auch nicht gerade ein Schnäpchen,dafür gibts bei der jap.Fraktion ja schon ein paar PS mehr.

    Ist halt BMW

  9. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    24

    Standard

    #19
    Hallo,

    ich konnte mir Jahre lang kein Mottorrad leisten habe aber immer von der GS geträumt und fast immer wenn ich an der Tanke das neueste Modell sah, war da unter dem Helm ein Grauhaariger.

    Jetzt bin ich auch grau und seit 20 Tagen und 3800 km GS fahrer

  10. Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    138

    Standard

    #20
    alt genug für den Schein und nicht zu alt zum Aufsteigen


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Können "neue" Bremsbeläge überaltert sein??
    Von yello im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 15:25
  2. Lukaschenko: "Besser Diktator sein als schwul"
    Von AT86 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 13:10
  3. welcher "neuer" Endschalldämpfer soll es sein???
    Von 01Freddy_N im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 15:56
  4. Hat jemand sein Q zurückgegeben "Wandelung"
    Von PATIENT im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 22:38