Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Wie genau sind Tachos?

Erstellt von Highlandbiker, 06.09.2007, 00:55 Uhr · 17 Antworten · 1.932 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard Wie genau sind Tachos?

    #1
    Hey an Alle Q-Treiber

    Im Urlaub konnte ich das eine oder andere Mal die "Genauigkeit" meines Tachos überprüfen - ergebnis War erschreckend!!
    Wo ich dachte, 140 zu fahren, fuhr eine weitere Maschine neben mir her. Wir blieben gleich auf und habe anschließend die Werte verglichen (bei der anderen Maschine Tacho + GPS!) - wo ich 140 drauf hatte waren es lt. den anderen Werte gerade mal 134 (Tacho Bandit) und 133 (Garmin Zümo550). Somit wich auch die gefahren Gesamtstrecke natürlich kräftig voneinander ab. Das verfälscht irgendwie alle Werte meiner GS (KM-Stand 60.000, 5,4 l/100km....)
    Wie ist das bei Euren Kühen???

    ps: ich wurde die Tage geblitzt und dachte, ich wäre fällig (75 bei erlaubten 50) - ich wurde rausgewunken und bekam eine Verwarnung....die gemessene Geschwindigkeit lag (nach Abzug der Tolleranz) bei 61......

  2. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Highlandbiker
    ich wurde die Tage geblitzt und dachte, ich wäre fällig (75 bei erlaubten 50) - ich wurde rausgewunken und bekam eine Verwarnung....die gemessene Geschwindigkeit lag (nach Abzug der Tolleranz) bei 61......
    Da ist Deine Q wohl eine kleine Hochstaplerin.

    Wenn ich das sporadisch vergleiche, stimm mein Tacho einigermaßen
    mit dem Navi überein. Allerdings können auch dort Messfehler passieren.
    Wie sonst wäre das hier möglich:



    Könnte natürlich auch sein, daß ich das mit meinem Astra geschafft habe. ;-)

    Übrigens kann die Kilometerleistung auf einer Tour von Mopped zu
    Mopped durchaus ein paar Kilometer auseinandergehen. Kommt ganz
    darauf an, wie die Fahrer jeweils die Kurven nehmen. Wer eine Kurve
    immer richtig ausfährt macht pro Stück ein paar Meter mehr. Bei ein
    paar hundert Kurven kommt da einiges zusammen.

    Gruß Ron

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    128

    Standard Serienmäßiger Blitzschutz!

    #3
    Der originale Tacho meiner R100GS ging auch deutlich vor (ca. 7-10 km/h). Seit ich das DET 100-Instrument dran habe, weiß ich genau, wie schnell ich unterwegs bin. Das wurde beim TÜV mit GPS überprüft. Bei angezeigten 50 km/h schwankte das GPS-Gerät zwischen 49,8 km/h und 49,9 km/h. Damit kann ich leben.

    Gruß, Hartmut

  4. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard 5% Abweichung

    #4
    Moin Marcus,

    bis zur 10.000er Inspektion hatte ich eine Abweichung von ca. 10%, was ich als sehr viel empfand. Seit dem Software-Update bei der Inspektion beträgt die Abweichung nur noch 5%, was durchaus einem normalen Wert entspricht. Mein sagte mir vor der Inspektion, dass es zum Tacho noch keine Software-Updates gebe, trotzdem hat die Abweichung nach der EInspielung abgenommen .

    Auf jeden Fall geht die ABweichung immer in die richtige Richtung, bei Pkw wird häufig die Abweichung sogar angegeben (z.B. angezeigt 100, effektiv 96 km/h).

    Gruß
    Axel

  5. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #5
    Mir ist auch aufgefallen, dass der Tacho im Vergleich zum GPS zuviel anzeigt. Aber da sind auch Unterschiede beim Fahren mit den TKC und den BallteWings, wobei die Abweichung bei den TKCs kleiner ist.

    Dikki

  6. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    7.785

    Standard

    #6
    Moin auch,

    bei meiner 06er GSA geht der Tacho ziemlich genau: Abweichung bei 98 km/h per 3er Navi 100 km/h auf dem Tacho. Bei höheren Geschwindigkeiten wirds dann mit etwa 5 - 8 km/h Unterschied etwas mehr.

    @Ron: Ja, jetzt macht das endlich Sinn, warum bei meiner Holden und mir unsere Tageskilometer um einige wenige km bei ner Tour differieren! An die Kurvenlinien hab ich erst mal gar nicht gedacht.

    Deine Höchstgeschwindigkeit kann ich aber bei weitem toppen: als der 3er in einem dichten Waldgebiet mal wieder für einige km ausgestiegen ist und keinen Empfang mehr hatte, hat er mir dann beim nächsten Empfang ne H.geschw. von über 1700 km/h ausgespuckt (hab ja für ihn von einer Sekunde Empfang zur nächsten ne größere Strecke gefahren).

    Warum denk ich da noch an ne kleine Leistungsspritze. Ist doch schnell genug !

    Grüße

    Bernd

  7. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #7
    Moin,

    macht doch Sinn (für den ) - schliesslich ist´s net nur der Tacho, sondern auch der Kilometerzähler.
    Und schon sind die 10.000 km - Intervalle nur noch gute 9.000er. Und der Kunde kommt öfter.

    Bei meiner 99er GS ist 100 km/h auf dem tacho exakt 91 auf dem GPS.

  8. Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    192

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Finn
    Moin,

    macht doch Sinn (für den ) - schliesslich ist´s net nur der Tacho, sondern auch der Kilometerzähler.
    Und schon sind die 10.000 km - Intervalle nur noch gute 9.000er. Und der Kunde kommt öfter.

    Bei meiner 99er GS ist 100 km/h auf dem tacho exakt 91 auf dem GPS.
    hi

    bei meiner lady auch 10% .......zugunsten meines .................

    juckt mich aber nicht, da er weiss, dass er mir den 100'000-er schenken muss!

    gruss

  9. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von chiLLi
    hi

    bei meiner lady auch 10% .......zugunsten meines .................

    juckt mich aber nicht, da er weiss, dass er mir den 100'000-er schenken muss!

    gruss
    Juckt mich auch nicht ... da ich selber schraube...

  10. Anonym3 Gast

    Frage Warum einfach...wenn es umständlich auch geht...

    #10
    Zitat Zitat von Highlandbiker
    Hey an Alle Q-Treiber

    Im Urlaub konnte ich das eine oder andere Mal die "Genauigkeit" meines Tachos überprüfen - ergebnis War erschreckend!!
    Wo ich dachte, 140 zu fahren, fuhr eine weitere Maschine neben mir her. Wir blieben gleich auf und habe anschließend die Werte verglichen (bei der anderen Maschine Tacho + GPS!) - wo ich 140 drauf hatte waren es lt. den anderen Werte gerade mal 134 (Tacho Bandit) und 133 (Garmin Zümo550). Somit wich auch die gefahren Gesamtstrecke natürlich kräftig voneinander ab. Das verfälscht irgendwie alle Werte meiner GS (KM-Stand 60.000, 5,4 l/100km....)
    ...also bei uns hier im Allgäu steht fast in jedem Q-Dorf so eine 1,5mx1m große Digitalanzeige am Wegesrand mit der Aufschrift sie fahren im Moment so und so viel ...einfacher geht`s ja wohl nicht mehr ...und meine Tachos an der Dose und den Möppis geht im Vergleich mit dieser immer vor...!!!

    Hertzi


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zum RDC (wie genau ?)
    Von Brisch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 21:26
  2. Wie genau ist die Verbrauchsanzeige?
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 20:55
  3. Wie genau ist der Anzeige des Tachos?
    Von GSfrie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 11:57
  4. Tiefergelegt, aber wie genau?
    Von Äxcel im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:24
  5. Sie sind weg, zwei Balken sind einfach weg?
    Von Stehrbert im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 17:32