Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Wie genau sind Tachos?

Erstellt von Highlandbiker, 06.09.2007, 00:55 Uhr · 17 Antworten · 1.931 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    177

    Standard

    #11
    Hallo,
    die Anzeigen dienen vorranging dazu die Leute zu erschrecken um ihre Geschwindigkeit zu kontrollieren. Fahre mal mit gleicher Geschwindigkeit an verschiednen Meßgeräten vorbei und du wirst immer eine andere Anzeige haben.

  2. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Hertzi
    ...also bei uns hier im Allgäu steht fast in jedem Q-Dorf so eine 1,5mx1m große Digitalanzeige am Wegesrand mit der Aufschrift sie fahren im Moment so und so viel ...einfacher geht`s ja wohl nicht mehr ...und meine Tachos an der Dose und den Möppis geht im Vergleich mit dieser immer vor...!!!

    Hertzi
    Stimmt - die Teile kenn ich auch....nicht aus meiner Gegend, sondern ebenfalls aus den schottischen Orts-Durchfahrten! Selbes Ergebnis.....ca. 10+x%.
    Inzwischen habe ich mir noch weitere Gedanken gemacht (nein, ich bin nicht unterbeschäftigt, sondern tu auch nich andere Sachen )
    Wie sieht es mit den Reifen aus? Nimmt die angezeigte Geschwindigkeit zu, wenn die Reifen abgefahren werden?? Meine Vermutung: Reifen-Durchmesser/Umfang nimmt ab, somit mehr Umdrehungen auf gleicher Strecke, als bei einem Neureifen.....bitte nicht über diese Annahme lachen, ich war in Physik - ich glaube in dieses Fach fällt das Thema -immer eine "Niete"!

    p.s.: Was soll ein Software-Update an diesem Zustand ändern?? Der Tacho ist doch nicht digital, sondern manuell!!!

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #13
    Hi Marcus,

    bei Touren mit meiner Freundin (Yamaha Fazer) hatte ich immer ca. 6 % mehr Strecke absolviert, als wir zuhause waren. Ich hatte daher schlimmstes befürchtet, was die Genauigkeit meines Tachos angeht. Ich bin jetzt allerdings 2500 km mit Zumo550 gefahren und sooo schlimm ist es doch nicht. Die Abweichung ist halt von 20 - 100 ziemlich hoch, immer zwischen 4 und 7 km/h, aber bei Tacho 180 sind es eben auch echte 175 und nicht wie von mir befürchtet nur 165.

    Die Abweichung scheint keine prozentuale zu sein, sondern eben standardmäßig um 5 km/h zu betragen. Ich ziehe daher im Geist immer 5 km/h ab, damit komme ich der echten Geschwindigkeit recht nahe.

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von chiLLi
    hi

    bei meiner lady auch 10% .......zugunsten meines .................

    juckt mich aber nicht, da er weiss, dass er mir den 100'000-er schenken muss!

    gruss
    Falsch, er schenkt dir die 90'000er

  5. Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    56

    Standard zu wenig !!!

    #15
    also meine 1100gs zeigt zu WENIG an...

    a bissi mehr als 5%

    ist bei geschwindigkeitskontrollen nicht sehr hilfreich :-(

  6. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #16
    Hast du evtl. die falsche Tachoschnecke verbaut???

  7. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    95

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Highlandbiker
    Meine Vermutung: Reifen-Durchmesser/Umfang nimmt ab, somit mehr Umdrehungen auf gleicher Strecke, als bei einem Neureifen.....bitte nicht über diese Annahme lachen, ich war in Physik - ich glaube in dieses Fach fällt das Thema -immer eine "Niete"!
    Ja, das ist tatsächlich so, in meiner 125 er zeit ist mir mal was lustiges passiert.
    Mit einem Kolegen binn ich mit 17 von Kronach nach Bamberg zur überbetrieblichen ausbildung gefahren, beim 1. mal hatten wir beide relativ frische reifen, sowie die gleichen Mopeds.

    Tatsächlich kam die elektronische Drosselung auch bei EXAKT der gleichen Geschwindigkeit, überholen war unmöglich.

    Bei unserem 2. Lehrgang aber war mein reifen fast nieder, er hatte gerade einen neuen satz aufgezogen (ja wir haben damals ganzschön schlappen verbrannt Wir fuhren die gleiche strecke, immernoch gedrosselt, aber diesmal hatte ich absolut keine chance, er hat mich, wie immer dauernd an der Drossel locker flockig stehn gelassen, und mich mit etwa "Laufgeschwindigkeit" überholt.

    Bei den kühen sollte dieser efekt sogar noch verstärkt auftreten weil der unterschied zwischen altem und neuem reifen grösser ist als bei den mopeds.

    Weiterführung des Gedanken:
    Mehr Druck im Reifen müsste den Mesfehler noch grösser machen....

  8. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #18
    habe das Thema gleich im Urlaub getestet.
    Meine GS zeigte genau 100km/h an, das Tomtom meldete 96km/h
    Auch im Innerortsbereich waren es 4%: gezeigt 50, laut Tomtom 48..


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Frage zum RDC (wie genau ?)
    Von Brisch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 21:26
  2. Wie genau ist die Verbrauchsanzeige?
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 20:55
  3. Wie genau ist der Anzeige des Tachos?
    Von GSfrie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 11:57
  4. Tiefergelegt, aber wie genau?
    Von Äxcel im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:24
  5. Sie sind weg, zwei Balken sind einfach weg?
    Von Stehrbert im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 17:32