Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 96

wie reinigt der haendler

Erstellt von Qurator, 30.06.2014, 20:27 Uhr · 95 Antworten · 8.776 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #11
    Hallo,

    das Geheimnis der Mopedreinigung ist, daß es mit Arbeit zu tun hat.
    Mit irgendwas einsprühen, 3 Kippen paffen und Abspülen funktioniert
    nur beim Bikertreff...
    Spüli, eine alte Spülbürste, Micorfasertücher, Schwamm und S100 - damit erzielst Du
    ganz ordentliche Ergebnisse.
    Dann noch den berüchtigten Kunststoff-Tiefenpfleger und ein bischen Politur für die matten
    Lackstellen, dann sollte es passen.

    Gruß
    Christian

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von mossoma Beitrag anzeigen
    so sieht dann ein 16 Jahre altes Bike aus , welches auch Artgerecht gehalten wurde und eben

    auch 2 mal im Jahr gepflegt.

    Tom
    ...16 Jahre alt ...und wieviele Km?

    Gruß

    der Kurze

  3. Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    498

    Standard

    #13
    Der Tacho zeigt 39.000 an, ist aber nur 5 stellig

    Tom

  4. Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    498

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Gildet nich, falsche Marke...
    Meine Adventure hab ich doch erst seit April, die braucht bis jetzt nur Wasser und S 100.



    Tom

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #15
    Der Händler putzt so, daß die Maschine sauber ist. Mit passendem Reiniger, Wasserdruck und notfalls auch Bürsten. Natürlich alles von BMW und bei ihm ehältlich. Das Ergebnis entspricht nie dem Ergebnis wenn ich selber mal ne Totalreinigung durchführe. Dazu hat er nicht die Zeit und ich nicht das Geld.

    Gegen Kalkflecken hilft entweder weiches Wasser und ein Mittelchen welches die Oberflächenspannung des Wassers reduziert und dafür sorgt, daß das Wasser nahezu rückstandslos abläuft. Sowas wird auch in Waschanlagen verwendet. Davon hatte ich mal einen 20l-Kanister. Besser und billiger ist ein Fensterleder zum Trocknen und anschließend mit Politur die Lackteile behandeln. Bei sauberen Lacken geht auch ein Hartwachs.
    Chromteile z. B. Verbindungsrohr und Krümmer mach ich mit Autosol und Polierbändern von Nevel Dur rückstandsfrei sauber. Das bedeutet Zeit und Arbeit. Deswegen macht das der Händler i. d. R. auch nicht. Kunststoffteile erhalten bei mir in der Regel nur eine Trocknung mit dem Fensterleder. Wenn ich Tiefenreiniger benötige, hab ich vorher schon was falsch gemacht. Die Verwendung von Motorradreiniger bedeutet im Übrigen eine Gratwanderung zwischen sauber und Pflege. Dieim Reiniger enthaltenen Tenside sind nicht unbedingt Balsam für Lack und Metallteile. Für leichter verschmutze Teil ist Spülmittel tatsächlich das bessere und günstigere Mittel.

    Wie sagte hier einer so treffend: einsprühen und mit Wasser abspülen funktioniert nicht. Reinigen ist mit Arbeit verbunden. Deswegen mach ich eine Totalreinigung auch nur 2 x im Jahr. Dauer ca. 1/2 Tag / Maschine. Bei zwei vorhandenen GS geht somit ein ganzer Samstag drauf. Aber keine Angst, ich hab noch genügend Zeit zum Fahren. Schöner Nebeneffekt der Totalreinigung fast ohne S100 oder sonstigen Spezialreinigern: auch nach 8 Jahren hab ich nahezu keinen Rost und Gammel am Motorrad. Das freut mich.


    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #16
    150er Schmirgelschwamm...so mach' ich's.
    Aber nur alle zwei Jahre...

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von mr.blues Beitrag anzeigen
    150er Schmirgelschwamm...so mach' ich's.
    Aber nur alle zwei Jahre...
    Genau, und ca 1mm vor der Lackschicht dann auf den 1000er wechseln

  8. Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    289

    Standard

    #18
    Bei mir lauwarmes Wasser, mit bei meiner Frau geklautem Waschpulver, das funktioniert ,saubere Hände gratis Bremsstein

  9. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #19
    Ich habs!
    Trockeneisreinigung ist wohl das Zaubermittel!!

  10. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.282

    Standard

    #20
    wenn man so richtig gründlich zur Sache geht, wie es zum Beispiel TomTom-Biker vorschlägt,
    wird man rechtzeitig kleine Wehwehchen an der Kuh erkennen, bevor sie sich in einen ernst-
    haften Schaden verwandeln


 
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturzbügel für die GS wie bei der Adventure
    Von Schweinehund im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 21:24
  2. Wie war der Neupreis? GS 1150 mit ABS 7/2001
    Von Tomsplett im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 03:15
  3. Wie muß der Reifendruck sein!!
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 13:13
  4. Der "Wie sieht der Platz von dem aus ihr postet aus"-Thread
    Von nicoop im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 21:46
  5. Wie entstand der Bikergruß
    Von Germed im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 16:27