Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Wie sicher ist ein Transport und Kaufabwicklung über Uship oder ähnliche Unternehmen?

Erstellt von helmchen, 25.01.2013, 11:44 Uhr · 27 Antworten · 16.139 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    238

    Standard Wie sicher ist ein Transport und Kaufabwicklung über Uship oder ähnliche Unternehmen?

    #1
    Hallo zusammen.

    Anscheinend tummeln sich immer mehr Abzocker bei mobile.de und Co. Es werden Motorräder mit Standorten ausserhalb Deutschlans angeboten, und der Transport so wie der Kauf über sogenannte Treuhändler.
    Hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Möglichkeit gemacht, und wie kann ich die Sicherheit solcher Transaktionen überprüfen?

    Ich habe ein günstiges Angebot aus Schweden, jedoch Bedenken mein Geld auf eines dieser Treuhändlerkonten zu überweisen.

    Der Verkäufer macht bisher einen geraden Eindruck, und hat mir auf meinen Wunsch hin Detailbilder zukommen lassen. Auch hat er vorgeschlagen, das Fahrzeug in Schweden zu Besichtigen und Probe zu fahren. Allerdings liegt Schweden nicht gerade vor meiner Haustüre.

    Der Vorgang soll folgendermaßen abgewickelt werden.

    Die Transportkosten werden geteilt. Zwischen 150,- und 200,- EUR pro Partei.
    1. Geld überweisen
    2. Das Motorrad wird durch die Spedition geliefert.
    3. Das Motorrad wird in Empfang genommen, und kann durch eine Probefahrt bis zu 100 Km und durch eine Wekstatt überprüft werden.
    4. Befindet sich das Motorrad nicht in dem vom Verkäufer schriftlich zugesichertem Zustand, kann innerhalb von 10 Tagen vom Kauf zurückgetreten werden, und der Treuhändler erstattet den Kaufpreis.

    Für einige Tipps wäre ich Euch sehr verbunden.

    Gruß
    Helmut

  2. Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    #2
    Moin,

    klingt ja erstmal nach geteiltem Risiko für beide Seiten. Aber was passiert, wenn der Rücktrittsfall eintreten sollte, der Verkäufer sich aber weigert, die Rücktrittserklärung zu akzeptieren und den Kaufpreis zu erstatten? Welcher Gerichtsstand gilt? Wo kannst du deine Forderungen geltend machen? Wer bezahlt den Spediteur für den Rücktransport? Fragen über Fragen...

    Lass die Finger davon! Ist bei mir so ein Bauchgefühl. Oder ist das Angebot konkurrenzlos günstig, so dass man mehr Gehirnschmalz in die Risikoabwägung investieren sollte?

  3. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #3
    Mahlzeit,
    wenn ich das richtig sehe ist "uship" nur eine Auktionsportal für Spediteure.
    Ebay für Spediteure, mehr nicht.
    Ich hätte da kein gutes Gefühl bei der Sache.

    Vorsichtige grüße
    Martin

  4. Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von lemmi+Q Beitrag anzeigen
    ...wenn ich das richtig sehe ist "uship" nur eine Auktionsportal für Spediteure...
    Siehe auch: http://www.salzgitter-zeitung.de/lok...-id815187.html

    Also nun eindeutige Empfehlung: FINGER WEG DAVON

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Einfacher Test: schreib dem Verkäufer, dass du jemanden gefunden hast, der das Fahrzeug in Schweden anschauen und probefahren kann und lass dir Terminvorschläge machen. Und warte ab ob eine Antwort kommt.

  6. Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    159

    Standard

    #6
    ALARM!!!!!

    Ich würde die Finger davon lassen.
    Verstand einschalten.
    Wieviel sparst Du zu eienm Model, das bei Dir in der Nähe steht??
    Mir wäre eindeutig das Risiko zu hoch, Dass ich dann irgendein Moped besitze,
    das ich gar nicht wollte und der Verkäufer mit meiner Kohle nicht mehr erreichbar ist.

    Wie gesagt, ist meine Meinung.

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Toby123 Beitrag anzeigen
    ALARM!!!!!

    Ich würde die Finger davon lassen.
    Verstand einschalten.
    Wieviel sparst Du zu eienm Model, das bei Dir in der Nähe steht??
    Mir wäre eindeutig das Risiko zu hoch, Dass ich dann irgendein Moped besitze,
    das ich gar nicht wollte und der Verkäufer mit meiner Kohle nicht mehr erreichbar ist.

    Wie gesagt, ist meine Meinung.
    Wenn da überhaupt ein Moped kommt, hätte er doch wenigstens schon mal etwas. Also ich wäre da auch ganz vorsichtig.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #8
    Gab gerade im TV einen Bericht über die sogenannten Treuhänder, die es in Wirklichkeit garnicht gibt.

    Da war es eine Betrugsmasche aus einer berüchtigten albanischen oder rumänischen Hackerstadt.

  9. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard

    #9
    schlage doch eine Paypal Abwicklung vor.

  10. Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    #10
    Danke für die Infos.

    Werde mal Paypal und Besichtung vorschlagen. Mal sehen, ob dann noch was kommt.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Objektive für Nikon D90/D50 und ähnliche
    Von tremola im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 13:01
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 19:37
  3. Erfahrungen bezüglich GS-Transport im VW-Bus oder ähnlichem?
    Von jawosammer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 18:28
  4. Navigation... BMW Navigator II - III oder ähnliche
    Von Lutz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 18:00
  5. Motronic R1100GS oder ähnliche
    Von mikpp im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 13:37