Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Wie sicher ist ein Transport und Kaufabwicklung über Uship oder ähnliche Unternehmen?

Erstellt von helmchen, 25.01.2013, 11:44 Uhr · 27 Antworten · 16.143 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    279

    Standard

    #11
    Hallo Helmchen,

    ich hatte letztes Jahr eine 1200 GS in Vollausstattung Bj.2010 für 6900,- Taler an der Angel. Nach erstem e-mail Kontakt stellte sich heraus, daß die Maschine in Griechenland steht und einem Architekten gehört, der aufgrund der Krise verkaufen mußte. Vorgeschlagen wurde von Seiten des Verkäufers die gleiche Vorgehensweise wie bei Dir. Ich habe ihm dann vorgeschlagen mit einem One-way Ticket nach Griechenland zu kommen und mit dem Motorrad nach Hause zu fahren. Du kannst Dir sicher denken, daß das Vorhaben nicht wegen mir gescheitert ist. Ich habe nie mehr was gehört.
    Also Obacht geben.
    Gruß
    Hans-Georg

  2. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #12
    FINGER WEG !!

    Ich hatte mal ein ähnliches Angebot aus England. Sollte auch über ein Treuhandkonto abgerechnet werden.
    Als ich ihn darauf ansprach, das ich bei Mobile noch eine zweite Anzeige mit der gleichen Tel-Nr. gefunden hätte, habe ich nie wieder etwas von ihm gehört.

    Es läuft ne Menge Gesocks auf unserem Planeten rum. Ich kaufe nur Moppeds die ich vorher auch gesehen habe.

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #13
    Ich hab meine Explorer im November auch über einen Treuhänder gekauft und liefern lassen. Aber nicht durch einen mir Unbekannten. Ist doch eine sichere Sache für beide wenn die Voraussetzungen stimmen.

    Wenn ihr euch die Transportkosten teilt, dann lass seinen Anteil vorher an den Spediteur überweisen.Treuhandservice

    T-Drive wurde auch schon von uShip als Spediteur des Jahres ausgezeichnet

    Lass dir mal ein Angebot von Thorsten machen und sag ihm einen schönen Gruß von mir.

  4. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #14

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #15
    Nur Bares lacht mein Forumsfreund!
    Meine G stand in D, allerdings 500km von mir entfernt. Ich hätte sie durch einen Freund abholen lassen können, hätte ihm nur das Geld geben müssen und er hätte sie abgeholt. Es war ein Privatkauf und der Verkäufer eine ehrliche Haut. Nur wusste ich das vorab nicht zu 100% auch wenn der Bauch mir das schon beim ersten Telefonat bestätigte. Ein gebrauchtes Fahrzeug schaut man sich vor der (Geld-)Übergabe an, genauso wie den Verkäufer. Genau so und niemals nicht anders!
    Ich bin persönlich dort aufgeschlagen, es war ein weiter Weg, aber er hat sich gelohnt.

    Mein Rat für dich: Finger weg! Und noch ein Rat: Finger weg!
    Selbst wenn es bei 100 funktioniert hat, du hast die Gewissheit nicht dass es bei dir auch klappt. Such weiter, es gibt auch in D Alternativen für dich.

    Alternative: Mail oder faxe ihm deinen Perso, auf diese Daten darf er den Kaufvertrag ausfüllen und dir zuschicken - du unterschreibst, schickst ihn zurück und lässt gegen Barzahlung liefern. Macht er das nicht - auch nicht schlimm. Andere Mütter haben auch schöne Töchter.

    Es sind nicht alles Betrüger im Netz (bei weitem nicht) aber es gibt sie. Denen gehören die Arme und Beine auf Lebzeiten in Beton gegossen!

  6. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    335

    Standard

    #16
    Hallo helmchen,
    zu deinem Thema kann ich auch was beitragen:
    Angebot bei mobile:
    1150 GSA Bj.04 19000 km für 4900,- Standort München
    Sauber dachte ich was für ein Schnapper und habe gleich mal eine Mail hin gezaubert mit fragen über Fragen,
    prompt kam eine Mail wieder ,die Angaben wären alle richtig nur der Standort nicht mehr das wäre nun in England.
    begründet hat er das so, er hätte im München als Polizist gearbeitet und ist nun wieder mit der GSA zurück nach England und wollte die da anmelden
    was aber wohl mit enormen Kosten verbunden ist und das auch sein Verkaufs Grund ist
    nach mehrfachen Mails schickte er mir auch noch Bilder von sich und seiner Familie er , frau , 2 Kinder, und auch noch Bilder von mehreren ausweise.
    Zum Thema Besichtigung:
    ich könnte ja nach England kommen und mir die anschauen, Probefahrt etc.
    und wenn sie mir gefällt besorg er einen speddi der mir die dann nach Hause bringt!!

    So kann man sich wohl denken wie das endet, aus den ganzen wurde nichts und das ist auch gut so!
    Man bedenke “Kein Mensch hat was zu verschenken außer es ist Schrott“

    Meine Empfehlung: http://www.bayerwaldmotorradtransport.de
    Bieten Treuhand und auch noch einiges mehr!!

  7. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #17
    Im Hymer 900 Forum läuft gerade ein Paradebeispiel für "Gier frisst Hirn". Der angebliche "Verkäufer" faselt auch was von U-Ship und dass dies ein Treuhänder sei. Auf der Seite von U-Ship empfelen die selbst die Sparkasse Meßkirch als Treuhänder, nicht aber sich selbst.
    Einige haben schon die Kröten für das Auto abgezählt.

    bei Interesse:
    hehensteiner.de :: Thema anzeigen - einen Hymer 900 12000 euro?? 150.000 km??

  8. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Standard

    #18
    Für mich stellt sich da immer die Frage, warum der Verkäufer dieses Fahrzeug bei diesem super Preis nicht im eigenen Land los wird.
    Warum sollte sich ein ehrlicher Mensch das mit Transport, Treuhänder und komplizierter Zahlungsabwicklung etc antun?

    Grüße Barney

  9. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #19
    Wie gesagt, es geht schon sicher und einfach, aber NUR mit einem zuverlässigen Spediteur der sich auskennt.

    Der schaut sich das Fahrzeug an und fährst es bei Bedarf auch Probe nach vorheriger Absprache.

    Ich hab das so gemacht: Er hat das Mopped abgeholt und mir Bescheid gegeben, das er es jetzt im Tranporter hat und alles in bester Ordnung sei, darauf hin hab ich dem Verkäufer den Kaufpreis sofort online überwiesen. Dieser hat sofort nach Erhalt der Zahlung den Spediteur informiert und der hat dann an mich geliefert.

    Sicher für beide Seiten, der eine hat sein Geld noch falls es mit dem Mopped nix ist und der andere kommt über den Spediteur wieder an sein Mopped, falls es mit der Zahlung nix ist. Einfach, fair und sicher mit den richtigen Leuten.
    Generell halte ich nichts von einer manchmal grundsätzlichen Abneigung von einem Fahrzeugkauf im Ausland, aber eine gute Portion gesunden Menschenverstand sollte man schon immer haben.
    Die Mehrheit der auf den Fahrzeugbörsen in D angebotenen Fahrzeuge sind doch seriöse Angebote und die Punkte, welche zur Skepsis veranlassen sind doch bekannt.
    Ein ehrlicher Vekäufer wird sich auch auf einen ehrlichen Deal einlassen, falls nicht - dann wie gesagt Finger weg.

    Das Angebot um welches es hier konkret geht kennt keiner von uns, deshalb kann man es auch nicht beurteilen.

  10. Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    #20
    Hallo.


    Der Verkäufer besteht auf eine Treuhändlerabwickelung, oder Geld bei Übergabe. Er möchte sicher sein, das Geld auch zu bekommen. Der Transport mit Thorsten würde ca. 1000,- EUR kosten. Aber die anteiligen 500,- EUR sind ihm zuviel. Er hätte so mit 300,- EUR pro Partei gerechnet.

    Wenn ich das Motorrad mit dem Anhänger hole, wird es genau so teuer. Gegen eine persönliche Abholung hat er nichts einzuwenden.

    Ich könnte auch nach Schweden fliegen, und das Motorrad zurück fahren. Habe heute ein Angebot mit Ryan Air für 51,- EUR nach Stockholm gefunden.

    Wie sieht es mit einem Kurzzeitkennzeichen aus, wir dies in Schweden anerkannt? Das Fahrzeug wurde nie in Schweden zugelassen, und hat auch noch deutsche Papiere. Allerdings ist es in Deutschland nicht mehr angemeldet.

    Hat jemand Kenntniss darüber ob eine Überführung in diesem Fall mit einer deutschen Kurzzeitzulassung möglich ist?


    Gruß
    Helmut


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Objektive für Nikon D90/D50 und ähnliche
    Von tremola im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 13:01
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 19:37
  3. Erfahrungen bezüglich GS-Transport im VW-Bus oder ähnlichem?
    Von jawosammer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 18:28
  4. Navigation... BMW Navigator II - III oder ähnliche
    Von Lutz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 18:00
  5. Motronic R1100GS oder ähnliche
    Von mikpp im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 13:37