Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Wie sitzt man auf dem Schnabeltier ?!

Erstellt von Kroni, 13.11.2008, 22:53 Uhr · 59 Antworten · 6.838 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Shortyhasi möchtest du dann mit zum Essen??
    Ich lad dich dann ein auf ne Thüringer im Wald
    ....jetzt aber....doromäuschen...macht du mich ganz ... autsch !
    thüringer mit knackfrischem brötchen, dazu den leckeren mittelscharfen......hätte was...jetzt im moment sofort...ich sabbere schon

  2. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    tja, das musst Du auch nicht verstehen, die Menschen sind eben unterschiedlich. Der eine entspannt im Fernsehsessel, der andere auf der Rennstrecke

    Schließe mich dem Schlonz an und viel Glück, mit deiner nächste Sitzbank
    fichti.

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    ....jetzt aber....doromäuschen...macht du mich ganz ... autsch !
    thüringer mit knackfrischem brötchen, dazu den leckeren mittelscharfen......hätte was...jetzt im moment sofort...ich sabbere schon
    Shortyhasi, dann laß uns rüber gehen.
    Hier schmeckt die Wurst gut.

  4. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard so eine

    #54
    einladung kann man ja nich ausschlagen...
    mal sehen was das zeitbarometer die nächsten tage sagt.
    habe jetzt den ganzen fred nicht gelesen....was hattet ihr
    denn vor ?

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #55
    Ich wollte jetzt gerade mit dir auf die andere Straßenseite gehen und mit dir eine Wurst essen.
    Wie deutlich zu erkennen ist bin ich ja schon da. Wo bist du?

  6. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard lach...

    #56
    im büro und in der 4ma....
    das wird cybermäßig etwas schwierig...

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    im büro und in der 4ma....
    das wird cybermäßig etwas schwierig...
    Dann verschiben wir das eben auf die nächste Jagdsaison

  8. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #58
    notiert !!!!!!!!!!!!!

  9. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Rotes Gesicht JA,ja..so und so..,bei uns Heizern is das so.....

    #59
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Das federt eine Menge Unruhen aus dem Fahrwerk raus und es macht einen knackigen A...
    Das war aber jetzt schwierig das unverfänglich zu beschreiben
    Der komatöse Heizer hat mich glaube ich verstanden
    Datt kannze gezz ma als gegeben annehmen,..datt is eben so!
    Ich kenn eben meine Problemzonen...,-andere , mit Testosteron geflutete
    Kollegen haben halt keine Fehler und sind nebenbei auch noch die Schnellsten!---
    (Turnübungen für unterwegs:"Damensitz","Hang Off","IMSTEHENGRÜßEN",
    "No Hand Driving",etc. -nur, um nich ins Koma zu gleiten wenn Andere
    Blümchen Pflücken...)
    Tschüßikowski

  10. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard Fortschritte

    #60
    Tach !

    Das derzeit herrliche Frühlingswetter hat die Gelegenheit zum Anlaß geboten, diesen am Ende schon zerlaberten thread nochmals vorzuholen - es gibt nämlich etwas Neues zu vermelden - für mich ist es neu, und gelesen habe ich hier zumindest auch noch nix drüber, wahrscheinlich werden es einige bestätigen.

    Bei meiner hartnäckigen Suche nach dem richtigen Sitz auf dem Schnabeltier habe ich - möglicherweise - die richtige Spur gefunden:

    Wennman sich ganz weit vorne ans Tankende schmiegt, und sich nicht daran stört, daß einem der fette Tank die Schenkel in geradezu sittenwidriger Art und Weise auseinanderdrückt, dann fällt einem zunächst auf, daß in dieser kleinen Kuhle an der Innenseite der Oberschenkel genau die vorderen Seitenkanten des Fahrersitzes "einrasten". Das reicht zwar noch nicht ganz, für einen guten Halt, aber fast. Weil nämlich die Füsse unten auf den Rasten auch auseinandergespreitzt werden. Man meint, man hätte die Knöchel aneinander gedrückt, während die Fußspitzen logischerweise wieder nach aussen zeigen - und prompt genau mit den Ballen auf den Rasten landen - so wie es sein soll. Tatsächlich stoßen die Knöchel an irgendeine Strebe da unten in der Gegend des Heckfederbeins, wo das Moped seine schmale Wespentaille hat. Und tatsächlich stellt sich dann auch dieser von mir bislang so vermisste Druck aus den Beinen ein, der den Fahrer nach vorne und oben drückt, stabilisiert und ein mitfedern auf Schlechtwegen erleichtert. Der Knieschluß am Tank ist zwar vorhanden, aber nicht sehr eng - das Innenknie klappt sozusagen fast von alleine in die Kurve, man bleibt sehr beweglich, und die Segelstange liegt dann auch tatsächlich leicht in der Hand wie ein Degen wie es sich g'hört, und nicht mehr schwer wie eine Haltestange in der U-Bahn. Man muß sich beim angasen zwar immer noch ein bissl halten, aber die Intensität bleibt vertretbar.

    Ich bin mir zwar noch nicht vollständig sicher - da fehlt es noch ein ein paar hundert km der Beobachtung und Erprobung auf der Kurvenhatz. Aber ich glaube, ich habe die "GS-Position" gefunden.

    Eine Positive Überraschung brachte übrigens auch der letzte Tankstop nach einem etwas flotteren Ritt am Donnerstag, der mit deutlich höheren Streckenanteilen über 5.000 upm verbunden gewesen war - anstatt über das bisherige Maximum von 7 l hinauszureichen, hat sich der Verbrauch auf 6,6 beschränkt - mein bislang zweitniedrigster Wert. So allmählich bekomme ich den Boxer auch in den Griff - das dauert bei mir halt immer etwas länger. Ich beneide aufrichtig diejenigen, die mit guter Intuition und "Empathie" für Maschinen einen Motor nach wenigen dutzend Kilometern gut in den Griff bekommen. Naja - Hauptsache, man kriegt es irgendwie hin.

    Beim Höhertouringen Fahren stellt sich - nur so nebenbei - auch heraus, daß die beiden Drehmomentdellen zwischen 3.000 und 5.000 upm bei weitem nicht die Auswirkungen haben, die ich befürchtet hatte - sie sind, wenn man "mit Anlauf" hochgedreht, zwar zu merken, schlagen sich aber kaum spürbar in "Beschleunigungsdellen" nieder.

    Gruß

    Kroni


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. RR-Öltemperaturanzeige sitzt zu fest!
    Von Commander im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 23:01
  2. Handrad für Federvorspannung sitzt fest
    Von libertine im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 18:09
  3. Hinterrad sitzt schief
    Von beast0815 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 23:46
  4. Wo sitzt das Kabel am Lenkkopf????
    Von --GS--Driver-- im Forum Navigation
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 19:35
  5. Wo sitzt das RDC Steuergerät
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 12:17