Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Wie viele Moppeds passen auf nen 7,5 Tonner??

Erstellt von Kelle, 16.10.2009, 13:00 Uhr · 24 Antworten · 3.295 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #11
    Hi
    Da habe ich schon häufiger Gruppen aus HH in M am Autozug abgeholt. Das Argument "wir möchten Moppedfahren und nicht stundenlang auf der Autobahn herumeiern" ist OK. So etwa 800Km geradeaus machen nur den Reifen flach.
    Zudem sagen die Jungs: Da fahren wir Freitag nach der Arbeit. Wir pennen, die Bahn fährt und wenn wir Sprit, Reifen und einen vergeigten Tag rechnen ist es nicht mal teuer.
    Von mir aus ist es zu nah nach Südtirol und einen Autozug gibbet auch nicht.
    gerd

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.783

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von japsenjäger Beitrag anzeigen
    ....

    Ich glaube ja, da erübrigt sich jegliche Antwort!
    Eine Q muss man bewegen, die ist nicht dazu gebaut um transportiert zu werden!! ...
    so eine tolle antwort kann ja nur von jemandem kommen, der die kurven vor der haustür hat.
    ich habe von hier auch 600km bis zum alpenrand. da werde ich nicht per achse anreisen sondern immer die Q dorthin transportieren. allein, weil sonst fast der halbe hinterreifen auf der autobahn verschlissen wird.

    aber schön, dass du dich zu dem thema gemeldet hast



    zum thema:
    ich würde zu PKW und anhänger tendieren. 3-4 moppeds pro anhänger und los gehts. wenn ihr einen LKW nehmt, sind die fahrer ja auch noch nicht untergebracht.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #13
    Hi
    Bei PKW stellen sich einige Fragen:
    Woher bekommt man 3 Anhänger auf die jeweils 3...4 Moppeds passen? Wir reden ja nicht über lauter 125er Trialkisten.
    Hat "man" genügend PKWs die solche Lasten zuverlässig ziehen können. Ein 1,4er Golf ist ja wohl kaum geeignet. Selbst wenn er die Last vielleicht zerren darf, hat er dann ja noch 4 Personen plus Gepäck zu schleppen (wenn ich an 4 meiner Sorte denke fahre ich lieber im strömenden Regen mit dem Mopped ). Ausserdem hat nicht jeder einen Unternehmerhaken dran!
    Wie ist es in diesem Fall mit der Haftung (nur weil es jemand erwähnte).
    gerd

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.783

    Standard

    #14
    es gibt autos ohne anhängerkupplung???

    ich sag mal besser nicht, wie viele moppeds auf meine anhänger passen würden ...

  5. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Kelle Beitrag anzeigen
    Moin,

    hat jemand praktische Erfahrungen damit, wie viele Mopped man so auf nen 7,5 Tonner unterkriegt?
    ...
    Ich gehe mal davon aus, dass Ihr Euch da ein Fahrzeug bei einem der üblichen Verdächtigen mieten wollt oder ihr habt einen Fuhrunternehmer in der Hinterhand, der Euch ein Fahrzeug zur Verfügung stellt. In dem Fall wäre meine Antwort "Keines"

    Im vergangenen Winter hatte ich mal im Rahmen eines Umzugs geholfen und einen 7,5t-Koffer von Europcar gefahren. Der Gedanke des Umzüglers war hierbei, sein Mopped auf dem Tonner mitzunehmen, da Platz eigentlich genug vorhanden war. Nach einem Blick in den Koffer zwecks Beladung haben wir dann das Mopped in einer Scheune eines Bekannten zwischengelagert und später dann auf eigener Achse "umgezogen .

    Das Problem war hier das komplette Fehlen von irgendwelchen Moppedtauglichen Zurrmöglichkeiten am Boden.

    Im DRK bei uns gibt es einen 3,5t Materialtransporter mit Plane. Da hats auf dem Boden der LAdefläche eingelassene Schienen, in die man variabel Zurrgurte einhängen kann. Denen würde ich grundsätzlich auch ein Mopped anvertrauen, allerdings wären mir die Schienen für eine sichere Verzurrung quer zur Fahrtrichtung des LKW nicht weit genug auseinander, was dann die Anzahl möglicher Moppeds (vom Gewicht mal abgesehen) auch wieder stark eingrenzen würde.

    Davon abgesehen... wie sieht das bei so einer Privat-Tour mit einem Tonner eigentlich mit den Lenk- und Ruhezeiten aus?

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.783

    Standard

    #16
    zum verzurren:
    kennt da vielleicht jemand eine möglichkeit an so eine palette zu kommen, auf der die Q geliefert wird?

    die sollten doch auf so einem lkw tauglich sein ...

  7. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #17
    Also, die Kalkulation war bisher die:
    6 Motorräder auf dem Zug von Hildesheim nach Bozen und zurück, günstigste Variante ca. 2.600 €.

    Ein 7,5 Tonner kostet mich mit Miete, Sprit und Maut auf 2000 Kilometer gerechnet 1.300 €.
    Dazu kommt ein PKW, naja, sagen wir mal 20 Cent/km, macht 400 €.

    Schonmal günstiger als der Reisezug, von der Flexibilität z.B. bei technischen Ausfällen eines Moppeds bzw. dem Gepäck (ne Monster hat nun mal keine GSA Koffer ;-)) zu schweigen.

    Bei der Variante mit Autoanhängern ist es, wie weiter oben schon richtig erkannt, ne Frage der Kombination.
    Welches Auto hat ne Anhängerkupplung, darf dabei wie viel ziehen, welche Anhänger hat man zur Verfügung und bekommt man die Moppeds von der physischen Größe passend zum jeweiligen Zuladegewicht kombiniert.

    In der Ursprungsvariante mit 6 Moppeds wäre eins mit dem aktuell vorhandenen rollendem Material nicht mitgekommen, nach der Erweiterung auf sieben waren es zwei, die stehen bleiben müsste, bei acht würde es wieder passen, weil dann jemand mit passendem Zugfahrzeug dabeiwäre, wenn man denn einen passenden Anhänger bekommt, bei neun, naja, wieder einer angeschmiert...

    Aber dafür klingt die Variante mit 6/7 Moppeds auf dem LKW und drei dahinter auf dem Anhänger nicht so verkehrt, vorrausgesetzt, es gibt auf der Ladefläche ausreichend Verzurrmöglichkeiten...

    gruss kelle!

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #18
    Hi
    Da schau aber mal ob Du überhaupt ein Mietmobil bekommst bei dem Du einen Anhänger dranhängen kannst. Die von irgendwem angesprochenen Schienen in den Seitenwänden der Koffer kenne ich natürlich. Doch würde ich im eigenen Interesse daran vielleicht 1 Mopped festmachen. Die Wände sind nicht zum Verzurren gedacht! "Abspannen" oder "in die Federn ziehen" geht schon mal gar nicht.
    Nebenher nehme ich dann mal an dass irgendwer einen passenden Führerschein hat? Mit dem neuen Zeugs darf man ja nur noch 3,5 to und auch mit Umgeschriebenem ist nicht automatisch eine Hängererlaubnis dabei.
    Früher durfte man mit den "Dreier" ja 7,5 to plus einachsigen Anhänger soweit für das Zugfahrzeug zulässig. Die Maximalkombination lag bei 7,5 +11to !
    gerd

  9. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Da schau aber mal ob Du überhaupt ein Mietmobil bekommst bei dem Du einen Anhänger dranhängen kannst.
    Per Angebot besteht die Option.
    Auch sind das Details, die sicherlich frühzeitig geklärt werden müssen, aber noch nicht heute ;-)

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Die von irgendwem angesprochenen Schienen in den Seitenwänden der Koffer kenne ich natürlich. Doch würde ich im eigenen Interesse daran vielleicht 1 Mopped festmachen. Die Wände sind nicht zum Verzurren gedacht! "Abspannen" oder "in die Federn ziehen" geht schon mal gar nicht.
    Ich hatte vor drei Monaten einen mit Plane und Spriegel, da waren belastbare Punkte im Boden eingelassen.
    Vor drei Jahren hatten wir eine ähnliche Situation mit nem Ducato.
    Keine ausreichende Punkte für zwei Moppeds, also haben wir uns ein Gestell gefertigt, dass auf dem Boden gezogen, und die Motorräder teilweise gegen Fahrzeug, teilweise gegen den Rahmen gezogen.
    Stelvio hoch und runter, und de beiden guten standen hinten drin, wie wir sie abends vorher gefesselt hatten.

    Da mach ich mir nicht so die Sorgen...
    Klar, rechtzeitig nachfragen ist auch hier wieder das Mittel der Wahl.

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Nebenher nehme ich dann mal an dass irgendwer einen passenden Führerschein hat?
    Wir haben ne Hauptkommissarin dabei, da braucht man doch keine Führerscheine, oder???

    Nee, bei uns fällt nur eine Person aus dem Raster.
    Wobei, ich glaub, das wird bei der Anhängervariante in den nächsten Jahren immer schwieriger, für unseren jungen Nachwuchs, die können dann nichtmal mehr nen richtigen Anhänger ziehen...

    gruss kelle!

  10. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #20
    Ich muß da auch mal was dazu schreiben. Nach meiner Erfahrung ist für solch einen Transport keine Versicherung aufzutreiben. Im Falle eines Unfalls ist die Ladung nicht versichert. Wenn ein Abschleppwagen benutzt wird ist es ein wenig anders, aber auch nicht so einfach. Im Schadensfall (selbstverschuldet) wäre der Autozug dann die billigere Variante gewesen. Ich weiß wovon ich schreibe.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MV Windschildaufsatz TOP div. Moppeds
    Von Dobs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 08:00
  2. Winterreifen für Moppeds
    Von mizim im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 18:26
  3. Biete R 1100 GS + R 850 GS Biete viele viele Teile aus Schlachtung
    Von Markus88 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 20:10
  4. Biete R 1100 GS + R 850 GS !!! viele viele Ersatzteile (orig., teils neu) !!!
    Von Frankenstein im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 22:01
  5. Beschlagnahme von Moppeds in Italien
    Von Kroete im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 13:51