Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Wildwechsel der besonderen Art ...

Erstellt von Augustenburg, 17.05.2015, 07:36 Uhr · 25 Antworten · 3.581 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    68

    Standard Wildwechsel der besonderen Art ...

    #1
    Hallo Gemeinde,

    ich muss mal kurz schildern, was uns vor 14 Tagen im Riesengebirge passiert ist.

    Wir fahren in einer Gruppe von 8 Bikes und sehen auf einer Wiese links von uns eine Gruppe von 4 Rehen. Die Rehe sind sicherlich 50 Meter von der Straße entfernt. Wir reduzieren unsere Geschwindigkeit und die Rehe laufen in Richtung Straße und nicht in Richtung Wald! Nach einer Buschreihe springt eins der Viecher meinem Kumpel !! zwischen Scheibe und Brustkorb !! über den Tank! Es ist nichts passiert, wir waren langsam genug.

    Was ich nicht verstehe: Rehe sind Fluchttiere, warum checken die nicht Richtung Wald ab und rennen statt dessen Richtung Straße? Gibts hier Jäger unter uns, die mir das erklären können?

    Gruß
    Tom

  2. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #2
    Wenn man hupt, drehen sie ab.

  3. Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    139

    Standard

    #3
    Ich könnte mir nur vorstellen das die generell in diese Richtung flüchten in der sie gerade stehen

  4. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    68

    Standard

    #4
    Die Rehe schienen uns magisch angezogen von den Bikes, ist echt strange.

    Hupen, klar - aber ich denke die müssten doch schon allein wegen der lauten Töpfe abhauen. (die neue LC ist ja nicht wirklich leise .. )

    Gruß
    Tom

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Augustenburg Beitrag anzeigen

    Was ich nicht verstehe: Rehe sind Fluchttiere, warum checken die nicht Richtung Wald ab und rennen statt dessen Richtung Straße? Gibts hier Jäger unter uns, die mir das erklären können?

    Gruß
    Tom
    Flucht -> nach vorn - >> in Sehrichtung.....

    klingt für uns unlogisch, Tiere sehen aber anders und fliehen dorthin, wo sie hinschauen können und das ist leider nicht - hinten...

    gehabt...

  6. Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    139

    Standard

    #6
    ich hab da was im weiten Netz gefunden, beantwortet zwar nicht direkt deine Frage aber ich lese das so als sei die Richtung zufällig ausgewählt. :

    "Sprungbildung
    Rehwild schließt sich zu Beginn des Herbstes, wenn die Brunft abgeschlossen ist, zu Verbänden zusammen, die Sprünge genannt werden. Unter Sprung versteht man dabei eine Anzahl Rehe, die sich zur gleichen Zeit am gleichen Ort aufhalten, sich gleichzeitig in gleicher Richtung bewegen und Individualdistanzen von maximal 50 Meter einhalten. Die hohe innerartliche Verträglichkeit ist eine energiesparende Anpassung an das geringe eiweißarme Nahrungsangebot im Winterhalbjahr.
    Die Zusammensetzung und Größe von Sprüngen sind abhängig von der Bestandsdichte, dem Geschlechterverhältnis, den Merkmalen des Lebensraums und dem Nahrungsangebot. In Waldrevieren mit geringer Bestandsdichte, viel Deckung und einem guten Nahrungsangebot sind die Sprünge klein und bestehen häufig nur aus zwei bis vier Individuen.Rehen, die die offene Agrarlandschaft besiedeln, können dagegen deutlich größere Verbände bilden. Anders als bei Rothirschrudeln bestehen zwischen den Rehen eines Sprunges nicht unbedingt intensivere soziale Beziehungen und Bindungen. Ferdinand von Räsfeld spricht von einer fast zufällig wirkenden Zusammensetzung.Sprünge werden in den meisten Fällen von einer Ricke geführt, die mindestens ein Kitz hat. Sie bestimmt bei Störungen die Fluchtrichtung. Sprünge beginnen sich im Spätwinter wieder aufzulösen, kurz vor der Geburt der Kitze im Mai ist diese Auflösungsphase abgeschlossen."

    Gruß Frank

  7. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #7
    Rehe flüchten auf dem kürzesten Weg vom Hellen (Wiese) ins Dunkle (Wald). Von eurer Gruppe weg zu flüchten hätte vermutlich geheißen auf's offene Feld zu laufen.

  8. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    68

    Standard

    #8
    Hallo Toef,

    es war eben genau anders rum, links der Wald, in der mitte die Rehe, rechts wir. Anstatt Richtung Wald zu laufen, sind sie über die Wiese, dann auf die Straße und dannach wieder in das freie Feld gelaufen. Seltsam.

    Das mit der Blickrichtung leuchtet mir allerdings ein. Danke Topas.

  9. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    68

    Standard

    #9
    Danke für die Antworten. Ich werde künftig sicher mehr darauf achten, in welcher Richtung die Rehe stehen oder das flüchten angefangene haben.

    Gruß
    Tom

    PS: das war übrigens unser Tripp, sollte jemand interesse an Reiseberichten haben.

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #10
    ... wenn "er" ohne Helm fährt.....

    flüchten alle Waldbewohner.....
























 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad Testbericht (der besonderen Art)
    Von Othello im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 13:44
  2. Reifenmonteur der besonderen Art
    Von palmstrollo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.2014, 22:56
  3. Eine Begegnung der dritten Art...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 12:46
  4. Kindermißbrauch der anderen Art???
    Von Quallentier im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 16:51
  5. Zubehörliste der anderen Art
    Von Placebo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 15:48