Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Wildwechsel der besonderen Art ...

Erstellt von Augustenburg, 17.05.2015, 07:36 Uhr · 25 Antworten · 3.589 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #11
    Die Rehe sind ja sicher nicht einfach so losgelaufen. Üblicherweise werden sie aufgeschreckt und stieben dann in die entgegengesetzte Richtung davon. Wenn nun im Wald jemand herumgelaufen ist oder ein plötzliches Geräusch auftrat laufen die Rehe von dieser Gefahr fort. Wenn diese Richtung dann über eine Wiese und Straße führt, ist es für die Rehe immer noch richtig, weil es von der Gefahr im Rücken der Viecher wegführt.

  2. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #12
    Wildwechsel sieht bei mir so aus...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1040258.jpg 
Hits:	479 
Größe:	998,0 KB 
ID:	163768
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1040332.jpg 
Hits:	591 
Größe:	944,6 KB 
ID:	163769


    MfG
    Peter

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #13
    bei den Rentieren ist es ja so das die teilweise garnicht mehr flüchten sondern einfach stehen bleiben weil sie den verkehr schon gewohnt sind.

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14

  5. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #15
    Ich hab mal etwas ähnliches mit angesehen.
    Wir befuhren eine sehr übersichtliche Landstraße, rechts und links nur Felder mit niedrigem Bewuchs, ca. 3-4 Autos waren vor uns.
    Von rechts kam, schon weithin sichtbar, ein Reh im vollen Tempo angerannt.
    Nicht nur wir und die PKW vor uns hatten das Tier bereits wahrgenommen, auch der Gegenverkehr bremste ab... teilweise bis zum Stillstand.
    Und das Tier ist schnurstracks, ohne zu zögern, ohne Zwischenfall, über die Straße gesprintet und dann links irgendwo im Feld verschwunden.

  6. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #16
    In der Eifel hab ich das schon erlebt, daß ein Reh unter einer Leitplank gekrabbelt kam und über die Straße flitzte. Es muß vorher einen steilen Hang hoch geklettert sein, der direkt, ohne eine waagerechte Fläche wo das Reh hätte stehen/warten können, bis an die Straße ranführte.


    Mit Hupen wäre ich auch vorsichtig. Ein Fasan hat daraufhin wieder umgedreht und sich direkt vor's Motorrad gestellt.

    Kwasi Suizid per Bike. . .

  7. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #17
    Ein Reh sieht ein Motorrad erstmal nicht als feindlich an. Die Viecher überlegen sich loszulaufen und das ist dann Richtung Strasse gewesen. Leider reicht es beim Reh nicht, die Geschwindigkeit und das "Verhalten" eines Motorrades einzuschätzen und bums passiert es. Hupen, ist nicht unbedingt gut. Wenn ein Jäger möchte, dass ein Reh stehen bleibt und den Kopf hebt, reicht ein Pfiff und das Reh macht es.
    Leider schon selber ausprobieren müssen: nicht ausweichen! Bremsen und gerade halten! Das Reh hat vielleicht 20 - 25kg und mit den 250+ der Q hat man gute Chance das zu überstehen. Das Reh leider nicht
    Allzeit unfallfreie Fahrt wünsche ich.

  8. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.234

    Standard

    #18
    .. und selbst wenn man zum Stillstand kommt, ist ev. ein Unfall mit einem Reh nicht vermeidbar.

    mir ist vor einigen Jahren ein Reh von rechts kommend Richtung Auto gelaufen - gesehen - gebremst - Stillstand - Reh vorm Auto vorbei !
    und wie ich noch so schau ..... krachts in der Beifahrertür - das zweite Reh hat sich in Beifahrertür das Genick gebrochen !

    da würd nur noch die Polt´sche Logik gehofen:
    wenn ich schneller fahre kann ich nicht solange gefährdet werden....

  9. Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    48

    Standard

    #19
    Also, bei mir hat das Hupen schon X-mal bei Wildbegenungen geholfen. (Klopf auf Holz)
    Und zwar kein kurzes "BEB", sondern richtig drauf bleiben.
    Die Viecherles machen auf dem Absatz kehrt und zischen ab. Weg von der Straße.
    Ich kann mit nicht vorstellen das daß an meiner Hupe liegt...

  10. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #20
    Sag' ich doch.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad Testbericht (der besonderen Art)
    Von Othello im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 13:44
  2. Reifenmonteur der besonderen Art
    Von palmstrollo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.2014, 22:56
  3. Eine Begegnung der dritten Art...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 12:46
  4. Kindermißbrauch der anderen Art???
    Von Quallentier im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 16:51
  5. Zubehörliste der anderen Art
    Von Placebo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 15:48