Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Womit man auf der Straße so rechnen muss....

Erstellt von Heesters, 26.07.2013, 18:42 Uhr · 24 Antworten · 2.888 Aufrufe

  1. Heesters Gast

    Standard Womit man auf der Straße so rechnen muss....

    #1
    Heute auf verschlungen Wegen von München heimwerts gefahren.

    Auf dem Weg vom offenen Gelände bei strahlenden Sonnenschein in den Wald bot sich mir folgendes Bild.


    Den Schatten quer über die Straße am zweiten Straßenpfosten deutete ich als schlechten Fahrbahnzustand, also Gas raus ESA auf Soft und den Rest wird die GS schon machen, dachte ich mir.

    Nachdem ich aber in die Dunkelzone eingefahren war, enthüllte der Schaden seine ware identität.


    Ja immer noch kaum zu sehen, aber es ist ein Baum.
    Also Vollbremsung.... mit der Erkenntnis dat wird nix... also runderschalten auf der Bremse bleiben bis zu letzt... dann Vollgas ... am Lenker gerissen wie ein Irrer und mit einem lautem DOCK DOCK war ich drüber.

    Danach brauchte ich erst mal 5 Minuten Pause.


    Man muss auch noch dazu sagen das der Baum noch nicht zerbrochen war als ich ihn passiert habe, war noch gut 10, 15 cm höher gelegen.

    Ich bin der felsenfesten Überzeugung, das dies mit einem Straßenbike übel ausgegangen wäre.
    Wieder ein Beweis für mich wie gut die GS doch Fehleinschätzungen vom Fahrer wieder ausbügeln kann.

    Außerdem bin ich heil froh das der Baum quer und nicht schräg gelegen war.

  2. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    961

    Standard

    #2
    Glückwunsch zu dem Ausgang der Situation aber ich denke ohne Erschrecken und hohem Puls wärst du auch drüber gefahren. Wenn du wüstest was deine Große alles ausbügelt, wärst du cool geblieben. Aber ist schon ne Schrecksekunde wert

  3. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    1.220

    Standard

    #3
    Hätte auch anders ausgehn können und du wärst einer von denen die kein Mopped mehr fahren können, aber andere würden da mit 200 km/h durchknallen

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #4
    Hm, machst Du Dein Brennholz immer so? Da gibt es doch Praktischeres. . .


    Da fällt mir die Matratze wieder ein, über die ich mal mit 'nem Straßenmotorrad, heute heisst sowas "Nacked Bike" drübergebügelt bin. . .

  5. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    71

    Standard

    #5
    image.jpg

    Batumi

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #6
    bist wohl ordentlich erschrocken? aber so groß ist der Baum nicht und er liegt wirklich gut, exakt quer, das kam dir entgegen. zum Glück alles gut gegangen

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #7
    Deswegen braucht man doch nicht bremsen, einfach entspannt drüber und gut ist. Das wäre auch mit einem Strassenbike ohne Stress zu überwinden gewesen. Grosser Aktionismus in solchen Situation wirkt nur verschärfend und bestimmt nicht entspannend. Ich kann nur jedem empfehlen auch mal an einem Endurotraining teilzunehmen oder mit erfahrenen Leuten in's Gehölz zu fahren. Das hilft ganz ungemein solche Situationen ganz stressfrei zu überwinden, bestimmt.

  8. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #8
    imageuploadedbytapatalk1375299760.122048.jpg

    .... oder mit soetwas...

    passo del Brocon. übrigens seehr empfehlenswert.

  9. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #9
    Ja,ja,ja!

    Es gibt Leute die fahren über Autos und Einfamilienhäuser.
    Es wäre aber auch schön, wenn der eine oder auch andere, genauer lesen würde.

    So wie der Baumstamm auf dem Bild zu sehen ist, ist es natürlich nur ein kleines Hindernis.
    Er war aber vor der Überfahrt wohl auf halber Vorderradhöhe.

    Wie der TO schreibt, könnte das für manches Gerät und/oder manchen Fahrer schon etwas schwierig werden.
    Auf dem ersten Bild sieht man doch auch gut, dass das Baumstämmchen im Schatten kaum zu sehen ist.
    Dann darf man ruhig auch mal weiterdenken – es könnte auch mal ein etwas dickeres Bäumchen sein.

    Wenn "ihr" die Leute die evtl. nicht ganz so obercool wie ihr seid, gleich als Weicheier abtut, schreiben die möglicherweise nicht mehr ihre echten Erlebnisse.

    @ Roter Andreas, deine Beiträge finde ich meistens sehr treffend, aber der obige ging mir etwas gegen den Strich. Sorry!

    Gruß Rolf

  10. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #10
    Hallo Rolf,

    der rote hat aber Recht...


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftfilterkasten gerissen.... womit kleben....
    Von Lutz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 11:38
  2. Ölkühler schwärzen: womit?
    Von HP2Sascha im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 10:13
  3. womit Offroad-Touren planen
    Von schnabel im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 21:38
  4. womit wohl keiner gerechnet hat,
    Von bei-uns im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 22:02
  5. Originalscheibe kürzen - womit ?
    Von Lois im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 11:19