Seite 1 von 93 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 923

XT1200ZE? Meinungen? Erfahrungen? von adv fahrern?

Erstellt von din_gs, 04.07.2014, 01:55 Uhr · 922 Antworten · 128.119 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    169

    Standard XT1200ZE? Meinungen? Erfahrungen? von adv fahrern?

    #1
    ich will zwar die nächsten jahre nicht umsteigen, aber die hatte ich im augenwinkel. nur mal aus interesse!

    hat die mal jemand probegefahren? sachliche meinung? im vergleich zur adv lc?

    wenn ich im tenere-forum lese, habe ich gefühlt eher fanboy und gs-hater gebrabbel. darum frag ich hier mal.


    gruß

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #2
    Hoer bekommst du das selbe Gebrabbel von Fanboys und " allle-anderen-Moppeds-am-Markt-taugen-nichts" Vertretern serviert, weil ja die GS das allerüberbeste ist.

    Ich kann nie verstehen, warum einem die Meining anderer über win Mopped wichtig ist, bzw. deren persönliches, subjektives Empfinden. Genauso verhält es sich mit Testberichten in den Heften. Wenn ein Mopped interessiert, dann zählt NUR die selbst erfahrene EIGENE Meinung darüber, kauft man es für sich oder jemand anders??? Was meinst warum hier im Forum fast alle GS fahren?....die paar blinden Blödis, welche nach Probefahrten mit andern Moppeds keine mehr gekauft haben darfst ruhig unter den Teppich kehren

    Objektivität. ..tsts, wo gibts denn sowas....

    ach ja, Prognose der kommenden Antworten: zu schwer, Motor zu lahm usw. Kann halt nicht das Wasser reichen

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #3
    Die XT1200ZE ist zu schwer, der Motor ist zu lahm usw.
    Gilt aber auch für die GS.
    Können halt ordentlichen Motorrädern nicht das Wasser reichen
    .



  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #4
    Ich bin die XT 1200 ZE am Mittwoch gefahren und war und bin begeistert. Vergleichen kann ich sie aus eigener Erfahrung nur mit meiner GS und der LC und kopiere hier mal hinein, was ich dem Tiger hinterher als Fazit geschrieben habe:

    So, wieder zurück. Kurzfassung: Tolles Motorrad - ich wollte es glatt behalten

    Ich bin ca. 1 1/2 Stunden gefahren - 80km. Es war die Worldcrosser-Variante mit elektr. Fahrwerk. In allen Einzelheiten habe ich das nicht getestet - die Abstimmungen Standard, Hard und Soft lassen sich jeweils noch dreimal abstufen. Die Unterschiede sind aber spürbar. Ansonsten ein richtig stabiles und spurtreues Fahrwerk. Liegt satter auf der Straße als die GS (die neue wie die alte) und auch ruhiger bei höheren Geschwindigkeiten. Kurven gehen auch, da braucht sie aber mehr Nachdruck als die GS. Insgesamt also weniger sportlich zu fahren. Was auch am Motor liegt, der einfach Ruhe und Kraft ausstrahlt. Der T-Modus ist sehr bedächtig und bestenfalls für lahmen Stadtverkehr oder Regenfahrten zu gebrauchen. Im S-Modus viel besser und spritziger, ohne aber richtig sportlich zu wirken. Da würde ich mir noch einen richtigen Sportmodus wünschen. Die Gasannahme ist leider hin und wieder sehr ruckartig. Auf Bodenwellen oder in Kreisverkehren hab ich ein-zweimal das Gas verrissen und da ragiert sie sehr spontan. Der Motor stampft beim Gasgeben und bei höheren Drehzahlen sehr kraftvoll, aber nicht hektisch, sondern immer beruhigend. Ansonsten macht der Reihentwin sehr gekonnt auf V-Motor - find ich einfach toll Im Gegensatz zum LC-Boxer, der ein Boxer sein will und sich wie ein großer F-Motor anfühlt
    Die Ergonomie ist perfekt - draufsetzen - wohlfühlen. Der 2014er Lenker ist besser als der der Vorjahresmodelle, die Fußrasten perfekt angebracht, die Handhebel einstell- und gut dosierbar. Die Sitze sehr gut und etwas härter und reisetauglicher als auf der GS. Die Sitzposition wirkt irgendwie weniger in als auf dem Motorrad. Das Display sieht wunderbar technisch und fernreisemäßig aus und ist gut ablesbar. Leider Digitaltacho und keinerlei Rundinstrumente, aber dieses quasi-militärische Aussehen des Displays gefällt mir.
    Bremstests musste ich keine machen, hab aber mal kräftig reingelangt und die XT bremste sehr gut, ohne vorne weich einzutauchen.
    So, hab ich was vergessen? Die Endurotauglichkeit soll ja nicht schlecht sein, aber ich konnte es nicht testen - auch weil das Motorrad frisch geputzt war. Aber darauf liegt ja mein Schwerpunkt ohnehin nicht.
    Wenn mir noch was einfällt, trage ich es nach

    Lastwechsel konnte ich vom Kardan keine bemerken.
    Die Schaltung war präzise und weniger knochig als bei der LC oder den Triumphs, die ich bisher gefahren bin. Allerdings habe ich auch hier im Stand mehrfach den Leerlauf gesucht. Das grüne N im Display könnte etwas größer und deutlicher sein. Der Vorführer hatte aber auch erst 240 km auf der Uhr, also wird sich wie bei den meisten LC das Getriebe noch etwas einspielen. Die Kupplung ging leicht und war problemlos zu bedienen. Kein Rupfen oder Suchen nach dem Schleifpunkt. Beim Einlegen des ersten Ganges im Stand auch ein kleiner Ruckler, aber weniger ausgeprägt als bei der LC.

    Grüße
    Steffen

    PS 1: Jeder, der eine Reiseenduro sucht, müsste eigentlich die XT auch Probe fahren. Ob sie ihm gefällt, steht ja auf einem anderen Blatt.

    PS 2: Meine GS steht zum Verkauf. Bekomme ich sie für einen guten Preis los, wird es im Anschluss eine XT

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von din_gs Beitrag anzeigen
    wenn ich im tenere-forum lese, habe ich gefühlt eher fanboy und gs-hater gebrabbel. darum frag ich hier mal.

    Dann schau mit in irgendeinem KTM-Forum. Die sind erstmal so richtig verstrahlt und haben schon bei der Erwähnugn des Wortes BMW Schaum vorm Mund

  6. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #6
    Zoernies Erfahrungen decken sich mit meinen, als ich die XT vor 18monaten gefahren bin. Mir gefielen die Armaturen optisch leider gar nicht (wie bei der Tiger), aber als Fahrmaschine super.

    Frank

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Zoernies Erfahrungen decken sich mit meinen, als ich die XT vor 18monaten gefahren bin. Mir gefielen die Armaturen optisch leider gar nicht (wie bei der Tiger), aber als Fahrmaschine super.

    Frank
    Die 2014er hat ja ein anderes neues Cockpit/ Display. Das der 2013er fand ich auch nicht so toll.

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #8
    In der heute erschienenen Motorrad ist eine ganz positive Gebrauchtbewertung der ST. Die ST hat allerdings ein echtes Problem: der Wertverlust! Aufgrund dessen, dass einige Yamaha Händler die ST unter EK verticken (nur raus damit), können Fahrer, die ihre ST wieder verkaufen wollen, diese nur noch zum Dumpingpreis an den Mann bz. die Frau bringen. Einen 5stelligen Betrag für die ST - ganz egal wie alt sie ist - zu verlangen, ist so gut wie unmöglich. Wer eine ST kaufen will, sollte also nach einer Gebrauchtmaschine Ausschau halten. Das dürfte sich lohnen.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #9
    @ Jonni

    Günstig sind bei der XT 1200 nur die Vorjahresmodelle und noch ältere. Die Modelle aus 2014 werden nicht verschenkt. Die ersten Angebote, die ich eingeholt habe, weisen auch keine 10% Nachlass auf. Außerdem ist lt. Aussagen einiger Händler die XT für Deutschland aufgrund gestiegener Nachfrage eigentlich ausverkauft.

    Tja Jonni, soweit mal zu deinem Lieblingsthema Wertverlust der anderen und der angeblichen Wertbeständigkeit der GS. Oder glaubst du, meine GS wird mir für Phantasiepreise aus der Hand gerissen? Gebrauchte GS gibt es wie Sand am Meer.

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #10
    Genau diese "Standuhren" aus den letzten Jahren vermiesen den Verkäufern von Gebrauchtmotorrädern doch die Preise. Wie Motorrad treffend feststellt, über EUR 10.000,-- kannst Du keine gebrauchte ST verkaufen.

    Und offen gesagt, eine neue Yamaha, bei der ich nicht einmal 10% Nachlass bekomme, würde ich sicher nicht kaufen. So toll ist die ST nämlich auch nicht.

    CU
    Jonni


 
Seite 1 von 93 1231151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Speichenräder von ADV in Schwarz mit 1400km!
    Von schmitz katze im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 16:20
  2. Von ADV Heck zu Standard welche Teile?
    Von GS-WÄLDER im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 18:27
  3. Motorras aus England? Meinungen? Erfahrungen?
    Von Wolle68 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 17:36
  4. Helmempfehlung von Adventure- Fahrern
    Von Namibia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 13:37
  5. Motorschutzplatte und Schutzbügel von ADV an normaler GS?
    Von Eulenfrau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 13:56