Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Zündschloß eingefroren

Erstellt von BoxerR, 13.01.2013, 17:13 Uhr · 21 Antworten · 2.539 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #21
    Hallo,

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Wie kommt beim Salz abduschen so viel Wasser aufs Zündschloß, das es einfriert?
    Das ist eigentlich egal, denn zum Einfrieren kann es auch ohne Waschen kommen, das man - wie schon anderweitig erwähnt - bei Minustemperaturen unterlassen sollte.

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Wieso glauben viele das säurehaltige Kriechöle ideal zur Behandlung nicht eingerosteter Schlösser sind?
    Graphit - das gibt es auch als Graphitpulver - ist das Hausmittel für das Schmieren von Schlössern: chemisch neutral und temperaturunabhängig.

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Was ist mit dem naheliegendsten, Türschloßenteiser statt Feuerzeug?
    Türschlossenteiser enthalten Lösungsmittel und lösen damit auch Schmiermittel. Diese sind also in erster Linie erste Hilfe, aber keine dauerhafte Maßnahme sondern als solche eher kontraproduktiv, auch wenn auf manchen Flaschen steht, das Schloss würde gepflegt (was auch immer das genau heißt...).

    Gute Vorbeugung ist ein Abdecken des Zündschlosses, z. B. mit dem Deckel einer kleinen Spraydose.

    Hilft das nichts, ist ein Feuerzeug vielleicht doch die erste Wahl. Das Zündschloss einer früheren F650GS-Einzylinder hatte ich schon des öfteren mit einem Feuerzeug des Typs "Flammenwerfer", einem Haushaltsfeuerzeug mit Schwanenhals, das ich in einer der Taschen meiner Winter-Motorradjacke habe, erfolgreich enteist. Diese Bauform erlaubt einen gezielten Einsatz ohne sich die Finger zu verbrennen.

    Eckart

  2. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    1

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Mr.Smith Beitrag anzeigen
    Gut.. Der Fragesteller ist wahrscheinlich echt unbedarft und ein in Motorrad oder Auto - Fortbewegungsmitteln ein Neuling.
    Aber: Gibt's dies in echt?
    Solche fragen sind doch ein Fake, oder?
    Hallo, ich glaub das auch nicht. Da gibts noch ganz andere Sachen die am oder auf dem Motorrad einfrieren...

    Das Zündschloß meines Guzzigespanns hatte serienmäßig einen Gummiüberzieher mit Klappdeckel (V 1000 Convert), das war eine gute Lösung.
    Laternengaragenparker kennen natürlich auch eingefrorene Tankdeckel, deshalb werden die bei Frost lieber nicht abgeschlossen.
    Richtig gemein war bei meiner R 25/2 immer der eingefrorene Gasgriff, weil das Regenwasser natürlich zur tiefsten Stelle des Lenkers läuft, und das ist im abgesperrten Zustand mit nach rechts eingeschlagenem Lenker nunmal die Gasseite...
    Bei den G/S und frühen Parlever GS hat man ja ein großes Heizelement in Form des Scheinwerfers integriert, das Feuchtigkeit gleich wieder verdampfen lässt. Jedenfalls hatte ich bei meiner GS noch nie solche Probleme.

    Mach Dir doch vielleicht aus Kunstleder eine kleine Abdeckung, die bei entsprechender Witterung zum Einsatz kommen könnte.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Zündschloß hakt
    Von MrTom im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 22:34
  2. Zündschloß
    Von Baeddmaen im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 21:04
  3. Zündschloß
    Von Frosch'n im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 19:24
  4. Zündschloß Problem Ja Nein??
    Von BMW R850GS Reinhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 14:31
  5. Suche Zündschloß
    Von AmperTiger im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 13:39