Ergebnis 1 bis 6 von 6

In Zukunft Dakar-Teilnahme von BMW?

Erstellt von noka, 14.11.2006, 18:09 Uhr · 5 Antworten · 1.074 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.12.2005
    Beiträge
    15

    Standard In Zukunft Dakar-Teilnahme von BMW?

    #1
    Hallo Leute,

    Beim betrachten der G 650 Xchallenge und lesen der technischen Daten (Federweg, Gewicht, Gabelbau, etc.), kommt bei mir der Verdacht auf, das dieses Moped von BMW Motorrad in Richtung Dakar fahren wird!

    Was meint Ihr???

    Grüße

    noka

  2. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    3.463

    Standard

    #2
    Ich hab bei der Intermot drauf gesessen und kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass damit einer die Dakar fährt.
    Alleridngs bin ich ein absoluter Laie was das angeht und vielleicht funktioniert es ja mit diversen Modifikationen.

  3. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von noka
    Hallo Leute,

    Beim betrachten der G 650 Xchallenge und lesen der technischen Daten (Federweg, Gewicht, Gabelbau, etc.), kommt bei mir der Verdacht auf, das dieses Moped von BMW Motorrad in Richtung Dakar fahren wird!

    Was meint Ihr???

    Grüße

    noka
    Wenn Du die Dinge liest, weisst Du das man mit dem Ding wohl kaum Richtung Dakar fahren wird, ist nix weiteres als ne umgebaute 650er die erwiesenermassen zu schwer für Dakar ist. Auch wenn schon einige damit dort angekommen sind. Sie TT oder Race to dakar

  4. Registriert seit
    28.12.2005
    Beiträge
    15

    Standard

    #4
    Tja Leute,

    Wenn man sich die BMW-DAKAR Geschichte anschaut...

    Ne 650er von Schalber für 1998 aufgebaut und 2001 von BMW selbst eingesetzt. Jetzt von vielen genutzt (TT, etc. ).
    Die R900RR von HPN für 1999 bzw. 2001 aufgebaut und jetzt die HP2. Wenn Zweizylinder noch am Start wären, dann auch sie.

    Da dieses ja nicht mehr möglich ist, vieleicht dafür die G?

    45er Gabel, 270 mm Federweg, 144 kg Trockengewicht, 93 cm Sitzhöhe, 21/18 Zoll, 1500 mm Radstand mit guter Geometrie schon als Basis gut!
    Jetzt noch ein Frontank drauf evtl. Hecktanks dazu, Rallyecockpit aufrüsten, etwas den Motor (Luft, Zündung, Spritzufuhr) samt Auspuffanlage und das Fahrwerk modifizieren, und ab dafür!!!

    Gruß

    noka

  5. Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    #5
    Hmmm wenn ich mich recht erinnere, dann haben sowohl die Boxer als auch die F die Dakar schon gewonnen.
    Ausser dem Namen war an den Modellen aber so gut wie nix mehr original.

    Wieso sollte die G jetzt für die Dakar Rallye sein? Der Motor ist der gleiche wie bei der F, das drumherum wurde geändert. Man könnte auch sagen: Alter Wein in neuen Schläuchen.

    Gruss, Huey

  6. Ulf
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    353

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von advi
    ist nix weiteres als ne umgebaute 650er
    ...mit der BMW sehr erfolgreich auf der Dakar war. Wenn ich das richtig gelesen habe, hat BMW dann die Boxer den Fahrern mehr oder weniger aufs Auge gedrueckt, Andrea Mayer hat sich erfolgreich gewehrt und fuhr weiter ihre 650er. Der Erfolg blieb aus mit den Boxern.

    Habe den Link noch gefunden und fuege ihn hier per Beitragsaenderung ein:
    http://www.rallye-tenere.net/bmw.html

    Siehe Ende 2000 bis Ende 2001


 

Ähnliche Themen

  1. Hechlingen-Teilnahme 6.+7.August
    Von Christian GE im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 12:34
  2. Teilnahme am Toy-run in Sibiu (Hermannstadt, Rumänien)
    Von monsterkuh.net im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 01:14
  3. T-Shirts - Teilnahme einiger User an der Baja-Saxonia 2009
    Von gap im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 14:45
  4. Die Zukunft?
    Von Huey im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 08:26