Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 177

Zwei Tage Enduropark Hechlingen zu Weihnachten !

Erstellt von Wolfgang, 25.12.2006, 20:47 Uhr · 176 Antworten · 17.433 Aufrufe

  1. Anonym1 Gast

    Reden

    ihr habt ja alle einen an der klatsche, wenn ich draufsitze und gasgebe, geht das IM uhrzeigersinn, und was interessieren mich mischbatterien????


  2. Anonym3 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang

    Ich dachte mir beim "Klick" auf Antworten schon, den einen oder anderen hier aus der Reserve zu locken - aber doch nicht gleich Beide.
    ..mein lieber Wolfgang..hier mußt du überhaupt keinen aus der Reserve locken...daß hier ist Dein Thread..und ich freue mich für dich daß du einmal zum Enduro Cruisen kommst...nachdem du mir ja schon selber erzählt hast daß du Deine Kuh beim wenden in der Wiese umgelegt hast..und ohne die Hilfe eines freundlichen Landwirtes garnicht mehr alleine aufrichten konntest...sei beruhigt..so etwas zeigt man(n) dir u. A. in Hechingen..

    ..Hertzi..

  3. Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    157

    Standard

    Was ist eigentlich mit deinem Gewicht los Wolfgang,
    seit Wochen steht es auf9,7 doch wieder Ranzen..oder


    und ganz schnell wech.......

    Grüßle

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    was war noch mal für Dich der Grund, den Pharaos von Polo die Endurostiefel vorzuziehen? Preislich lagen die ja in etwa in einer Ecke, oder? Ich suche auch gerade und habe heute mal einiges angehabt... auch die Oxtar TCX comp (hatte auch jemand hier im Thread erwähnt), bei Hein Gericke die HG GTX Rallye2 und noch ein paar MX-Stiefel bei HG... so richtig hat mich nichts begeistert.

    Würdest Du sagen die Cross-Stiefel sind auf jeden Fall die richtige Wahl? Mich stört die fehlende Wasserdichtigkeit schon... nix ist fieser als kalte Füße.

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Zu wenig Sicherheit

    Hallo Andreas.

    Den Pharao von Polo habe ich auch probiert. Der ist aber unwesentlich besser vom Schutz her, als meine derzeitigen Tourenstiefel. Wasserdichte Crosstreter gibt es entweder gar nicht, oder man kann sie einfach nicht bezahlen.

    Wasserdicht sind die "günstigen" Dinger meist auch nur die ersten zwei Jahre. Meistens verläßt man sich drauf und hat dann erst so richtig nasse und kalte Füße. Das ist aber bei den Klamotten auch nicht anders.

    Ich hab 140 € für ein paar feste Crossstiefel ausgegeben. Die Tourenstiefel habe ich ja auch noch. Aber ich glaube, ich werde künftig nur noch mit den Groben fahren. Habe mich mittlerweile auch ans andere Schalten gewöhnt. Der Fuß ist besser geschützt und wenn es regnet, kommen eben wieder Gummischuhe drüber.

  6. Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    494

    Standard Gigantös!!!

    Freunde, Freunde...

    was für ein Spaß!!!

    Zwie Tage Hechlingen über Ostern. Habe das Ding vor sechs Jahren schon mal gemacht und diesmal als Wiedereinsteiger nur als Training für den Popometer nutzen wollen.

    Der Spaßfaktor war genial - nach zwei Tagen leichte Drifts, total sicheres und gewünschtes heftiges Bremsen auf losem Untergund, Hang rauf, runter rauf.... etc....

    Was ich in zwei Tagen wieder ein Gefühl für die Karre entwickelt habe - sensationell.

    Übrigens, merke ich auch auf der Strasse. Die Blickführung und die Lockerheit sind wieder im Einklang - nächstes Jahr wieder gesetzt!

    Viel Spaß allen - die es noch vor sich haben!!!

  7. HP2Sascha Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang
    Also da bin ich schon um die Unterstützung froh! Danke!

    Ich dachte mir beim "Klick" auf Antworten schon, den einen oder anderen hier aus der Reserve zu locken - aber doch nicht gleich Beide.

    Will hoffen, daß sich das Forum nicht an dieser grundlegenden Frage in zwei Lager teilt.

    An allen Hähnen und Schrauben (außer Linksgewinde) muß ich zum "Aufmachen" oder "Rausdrehen" nach links drehen - und das ist bei mir gegen den Uhrzeigersinn. (Ich steh auf Analog und bin deshalb vielleicht im Vorteil).

    Die Wasserhähne sind ja fast gänzlich verschwunden. Die Einhebelmischbatterie hat Einzug gehalten. Das macht die Sache nicht leichter. Bei der wird der Hebel zum "Aufmachen" nach oben gezogen , meistens aber mit nem viertel Schwenk nach links (Drehrichtung rechts!) - damit' s schön warm kommt .

    Aber es bleibt wie's isch: Rechts isch's Gaaaaas - und de Bremse.
    :---------)))))))))))))))))))))))))))) Brüllllllllllllllllllllllllllllleeerrrrrrrrrrrrrrr rrr
    Der war geil! Danke Wolfgang!

  8. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    Zitat Zitat von AMGaida
    Würdest Du sagen die Cross-Stiefel sind auf jeden Fall die richtige Wahl? Mich stört die fehlende Wasserdichtigkeit schon... nix ist fieser als kalte Füße.
    Richtige Cross/Enduro-Stiefel sind imho ein Muss abseits befestigter Strassen. Ja selbst dort haben sie ihre Vorteile.

    Kalte nasse Füsse kann man mit speziellen Socken vermeiden, welche eine Isolationsschicht haben. Jedoch nur im Winter zu empfehlen, da sehr warm
    Kann Dir den Hersteller leider grad nicht nennen, kommen aus USA.

    Hat mir seinerzeit die gute Seele von Hechlingen empfohlen (Helmut) ...

  9. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard wichtig

    An die Vorfreudigen!

    Einen Hinweis möchte ich noch anbringen.

    Wie schon mehrfach beschrieben, ist das Ganze so schön anstrengend, das man nach getaner Tat auch gut schlummert.

    Damit man am nächsten Tag nicht nur Schmerzen sondern auch wieder Spaß hat, ist eine gute Ausdauerkondition (z.B. Radeln statt.. ) hilfreich.

    Ende der Vorrede.

    Besonders beansprucht werden aber auch die Hände. Beim ständigen Betätigen von Kupplung- und Bremshebel, und das ganze vielleicht auch ein bischen verkrampft, merkt man schnell, dass man u.U. hier gar keine Kondition aus dem Alltag mitbringt. Deshalb meine Empfehlung, nehmt z.B. kleine Federklemmen aus dem Baumarkt, die Ihr 30 - 50mal rechts wie links zusammendrücken könnt, damit Eure Unterarmmuskulatur das auch 2 Tage übersteht. Die 3 Wochen bis zum Start sind ein guter Zeitrahmen, um hier die Vorraussetzungen noch zu verbessern. ( 2-3 mal täglich, und nicht schon beim Trainieren übertreiben , sondern langsam anfangen )

    Ansonsten natürlich:

    Viel, viel Spaß!

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    Hallo Willi!

    Na klasse ! Jetzt komme ich gerade aus dem Baumarkt . Wie sehen denn diese Federklemmen aus? Handtrainingsgriffe habe ich schon gesehen, aber im Baumarkt?

    Danke im übrigen für diesen Tipp! Ich kann mich noch an die Schmerzen nach unserer Tour 1999 mit meiner damals neuen R 1100 RS erinnern. Die Kupplung ging bis zum Schluß trotz neuem Kupplungszug sau schwer. Ergebnis: Eine langwierige Sehnenscheidenentzündung. Es war auch hin und wieder vom Karpaltunnelsyndrom die Rede.

    Immer wieder zu Saisonbeginn hatte ich so meine Probleme, bis ich auf die GS ADV mit hydraulisch betätigter Kupplung umgestiegen bin. War mit ein Grund zum Umstieg.


 
Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Enduropark Hechlingen
    Von Sepp1 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 21:15
  2. Mit Enduropark-Hechlingen auf Sardinien
    Von spitzbueb im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 20:13
  3. Training im Enduropark Hechlingen
    Von GS Bär im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 13:50
  4. BMW Enduropark Hechlingen
    Von multitank im Forum Treffen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 18:43
  5. Enduropark Hechlingen
    Von acryloss im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 17:39