Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 177

Zwei Tage Enduropark Hechlingen zu Weihnachten !

Erstellt von Wolfgang, 25.12.2006, 20:47 Uhr · 176 Antworten · 17.405 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard

    #21
    Frage: in wieweit ist der Stiefel regendicht - auch bei unerwartet langen Fahrten bei Nässe? Die BMW-Dinger z.B. bieten ausdrücklich keinerlei Schutz gegen "Wassereinbruch", obwohl sie (insbesondere auf den Prospekten) mit Wasserdurchfahrten werben
    Der Preis ist schon ein Argument für die Pharaonen, aber die Polo-Membran, hält sie, was sie verspricht? Ich bin da ein gebranntes Kind, was die regentauglichkeit von Stiefeln angeht, wobei - auf der 12er ist das um Welten besser, als auf der 650 Dakar...

  2. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Chefe
    Frage: in wieweit ist der Stiefel regendicht - auch bei unerwartet langen Fahrten bei Nässe?...
    Hi Martin.

    Bei den Pharaos wird dies zumindest ausdrücklich so angegeben. Über die Garantiezeit müssen Sie das auf alle Fälle bringen, sonst gehen sie zurück. Habe zur Zeit "wasserdichte" Stiefel von Held. Die ersten zwei Jahre waren sie das auch. Mittlerweile gibt die Membran aber nach ner halben Stunde nach, weshalb ich (wenn es richtig regnet) gleich ein paar Überschuhe drüber ziehe. Von Daytonastiefeln wird mir von Bekannten nur das beste gemeldet - die kommen aber auch um die 3xx Euro und gehen mehr in Richtung Touring.

  3. Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    396

    Standard Daytona Stiefel

    #23
    Hi Wolferl,

    fahr mal nach Eggenfelden zu Daytona, die haben da auch Werksverkauf und geben auch Stiefel 2. Wahl usw. ab, außerdem kannst Du in jeden Stiefel mal reinschlupfen. Karin und ich haben uns letztes Jahr auch neue geholt und sind bestens zufrieden.

    Gruß
    Peter

  4. Chefe Gast

    Standard

    #24
    Servus Wolfgang,

    das mit der Garantie seh ich schon auch so, aber ich bin nicht so der Freund von Garantiefällen (berechtigt, oder nicht)...
    Drum fahre ich bisher mit Bergstiefeln, da weiss ich, wann ich welchen Aufwand treiben muss, um sie bei Laune zu halten - aber das ist eben nur ein Kompromiss und bietet, weil niedriger und unter anderen Aspekten gebaut, nicht den gleichen mechanischen Schutz, wie ein Endurostiefel
    Die Pharaonen sind bei dem Preis wahrscheinlich auch nur ein Kompromiss zwischen Euro und Leistung, aber eben für's Mopedfahren gemacht und da ist die Frage nach dem Spritzwasserschutz auch eine Frage nach der Gebrauchstauglichkeit - bei Nässe zu fahren kommt für mich weitaus häufiger vor, als mit dem Knöchel unter dem Zylinder zuliegen (allerdings auch mit anderen Folgen )

    IDEE:

    ...also ich schlage vor, Du kaufst Dir die Dinger, rumpelst damit durch den Enduropark (dann weisst Du, ob sie genügend Schutz für's Gebein bieten) und machst anschliessend eine ausgedehnte Tour auf Deiner neuen 12er (natürlich bei schlechterem Wetter), dann kannst Du was über die Regentauglichkeit berichten. Ich mein, nur so zum Spass hast Du ja das Training nicht bekommen, oder?

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #25
    Bis jetzt hatte ich Daytona Touringschuhe (ca. 150€), die auch dicht halten. Habe mir für die kommende Saison noch ein Paar SIDI Vertigo Mega Gore geholt. Saubequem, absolut dicht und sturzsicher (habe ich leider schon ausprobiert). Die SIDI dürften auch für die Veranstaltung im Enduro-Park absolut ok sein, da sie über einige Sturzpads und Knöchelschoner verfügen (sind halt Rennschuhe).

  6. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #26
    Hi NYPDCOLLECTOR.

    Zunächst mal gute Besserung - habe natürlich auch von Deinem Pech gelesen. Da wird der Wunsch nach besserem Schutz durch die Schmerzen verstärkt.



    Zitat Zitat von nypdcollector
    Habe mir für die kommende Saison noch ein Paar SIDI Vertigo Mega Gore geholt.


    Die gehören eindeutig zum oberen Preissegment. 329 Euro - da sollte alles passen. Für mich im augenblick nicht machbar. Das Endurotraining, was ich ja auch als Sicherheitsmaßnahme betrachte, schlägt mit 580 Euro zu Buche. Da muß ich zwischendurch dann schon mal die Bremse ziehen... aber noch ist nichts entschieden.

  7. Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    183

    Standard

    #27
    wegen der Wasserdichtigkeit, es gibt da Wasserdichte Socken z.B. bei TT, die hatte ich beim Training letztes Jahr in Hechlingen in meinen Enduro Stiefeln, füsse bleiben dabei absolut trocken.

  8. Registriert seit
    05.08.2005
    Beiträge
    12

    Standard

    #28
    Hier kannst du die geeigneten Klamotten für Endurolehrgänge sehen.
    Waren gerade beim aufwärmen. Meine natürlich nicht die Adiletten mit den Jeans. Stiefel und Protektoren sind eigentlich Pflicht. War vor einigen Jahren 3 x in Hechlinen zu verschiedenen Jahreszeiten noch beim Schalber. An einem heißen Sommertag ist es die Hölle. Frühling oder Herbst ist wohl die beste Jahreszeit.
    Also viel Spaß.
    Grüße an die Stollenreiter

    bild-013.jpg

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #29
    Hi,
    ich möcht ja hier niemand die Illusion rauben,
    aber der Sidi Vertigo Mega ist ein reiner Straßenrennstiefel
    und hat im Gelände nix zum suchen.Diese Stiefel haben keine
    harten Sohlen und die Form der Sohlen ist ebenfalls net OffRoad-tauglich.
    Peter

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Peter
    Hi,
    ich möcht ja hier niemand die Illusion rauben,
    aber der Sidi Vertigo Mega ist ein reiner Straßenrennstiefel
    und hat im Gelände nix zum suchen.Diese Stiefel haben keine
    harten Sohlen und die Form der Sohlen ist ebenfalls net OffRoad-tauglich.
    Peter
    Hallo zusammen.

    Muß dem Peter recht geben. Nach langem hin und her bin ich zu der Einsicht gekommen, daß es beim Thema Schuhe und Offroad die Eierlegendewollmilchsau nicht gibt. Habe bei meiner Entscheidung ganz klar der Sicherheit den Vorrang gegeben und mich für diesen Schuh entschieden:



    Genaueres gibt es hier zu lesen.

    Habe beim Händler hier um die Ecke 140 Euro bezahlt. Ich denke, daß geht in Ordnung. Gegen den Regen habe ich noch meine altbewährten Gummiüberschuhe. Das mit den Membransocken muß ich mir noch genauer anschauen, ist vielleicht ne gute Backup-Lösung.


 
Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Enduropark Hechlingen
    Von Sepp1 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 21:15
  2. Mit Enduropark-Hechlingen auf Sardinien
    Von spitzbueb im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 20:13
  3. Training im Enduropark Hechlingen
    Von GS Bär im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 13:50
  4. BMW Enduropark Hechlingen
    Von multitank im Forum Treffen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 18:43
  5. Enduropark Hechlingen
    Von acryloss im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 17:39