Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88

Zweifelhafter Rekord: Mit 243 km/h geblitzt

Erstellt von THE-NAMELESS-ONE, 21.04.2015, 09:03 Uhr · 87 Antworten · 6.851 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2015
    Beiträge
    104

    Standard Zweifelhafter Rekord: Mit 243 km/h geblitzt

    #1
    Zweifelhafter Rekord: Mit 243 km/h geblitzt


    (Red/20.04.2015-12:06)

    Wipperfürth – Motorradfahrer aus Bergheim trug sich in Wipperfürth in die Polizei-Geschichtsbücher ein – Ihn erwartet jetzt eine saftige Strafe – Elf Verkehrsteilnehmer teilweise deutlich zu schnell.
    Da machten selbst erfahrene Polizeibeamte große Augen, als sie am vergangenen Samstag in Wipperfürth auf der Bundesstraße 506 die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer überprüften. Ein Motorradfahrer war offenbar von allen guten Geistern verlassen, wollte offenbar dem Himmel sehr nah sein und donnerte mit gemessenen 243 Stundenkilometern über die Straße. Abzüglich von Mess-Ungenauigkeiten stand am Ende immer noch eine bislang im Oberbergischen noch nie verzeichnete Endgeschwindigkeit von 235 km/h bei erlaubten 100 km/h zu Buche, was dem Mann aus Bergheim den zweifelhaften Rekord eines „Überschreitungsmeisters“ einbrachte. Die Folgen dieses krassen Fehlverhaltens werden ein Bußgeld von 600 €, zwei Punkte in der Flensburger Sünderkartei und ein dreimonatiges Fahrverbot sein.

    Polizeihauptkommissar Frank Rösner von der Führungsstelle Verkehr sprach nicht nur in diesem Fall von „höchst unverantwortlichem Verhalten“ einiger Verkehrsteilnehmer. Elf Fahrzeugführer müssen mit Bußgeldbescheiden und Strafen in der Verkehrssünderkartei rechnen, weil sie zu schnell unterwegs waren, drei von ihnen dürften wohl auch noch einige Zeit als Fußgänger unterwegs sein. Der Fahrer eines Autos war etwa mehr als 51 km/h zu schnell und brachte eine Strafe von 240 €, zwei Punkte und ein Fahrverbot von einem Monat mit nach Hause. Etwas langsamer war ein Mann aus Gummersbach unterwegs, was ihm einen kleinen Abzug bei den finanziellen Folgen, aber ebenfalls zwei Punkte und das Monats-Fahrverbot einbrachte.


    Quelle: http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=91

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.047

    Standard

    #2
    ...und was willst du uns damit sagen? Das einer auf der Geraden den Hahn mal überspannt hat? Kommt vor....

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #3
    Tja, da Vorsatz anzunehmen ist, also 1200 Euro, 2 Punkte und drei Monate Fahrverbot. Aber 243 km/h sind für eine Bundesstraße schon heftig.

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.016

    Standard

    #4
    Wann ist denn die Grenze zwischen verantwortlichem und unverantwortlichem Verhalten überschritten?

    Wer hält sich immer ganz genau an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit?

    Ich hab das Glück, das ich seit nun schon 5 Jahrne eine GS fahre und die hat große Probleme, zwischen den Kurven einen auch nur annähernd so hohen Speed aufzubauen....ergo, ich fahre viel weniger schnell.

    Das hatte mein davor von mir gefahrener Supersportler so nicht.......und so ist mir der eine oder andere Eintrag (Rekord oder nicht??) dank des mangelnden Beihaltevermögens von Provida-Mopeds erspart geblieben.

    Gruß

    RunNRG (ebenfalls mit BM-Kennziechen)

  5. Registriert seit
    20.01.2015
    Beiträge
    104

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    ...und was willst du uns damit sagen? Das einer auf der Geraden den Hahn mal überspannt hat? Kommt vor....

    Ich will Euch bzw. Dir garnichts damit sagen!

    Darf man hier sowas nicht posten???

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #6
    Also viel schlimmer finde ich die Unverhältnismäßigkeiten der Strafen, bezogen auf die Übertretungen!

    ............ ist ja fast wie bei den Punktebewertungen im MOTORRAD-Test .

    Ich muss es los werden: Wie können wir uns diese penetranten Geschwindigkeitsmessungen immer mehr gefallen lassen ....

    In Deutschland - Hochburg der PS-protzigen Fahrzeuge - wird das Tragen eines Helms ( nicht der ganzen Schutzausrüstung) geregelt, fehlendes Angurten bestraft, wie auch das Telefonieren während der Fahrt, bei der HU (Hauptuntersuchung) sucht man jedes lockere Schräublein, und dann ist man der MEINUNG, bei so viel "bezahlter und gefühlter" Sicherheit, alle gurken mit 150-200 PS Motorrädern oder 250-500 PS Autos mit 80 oder 100 km/h durch die Gegend.

    Wer Waffen herstellt, der weiß auch, dass sie benutzt werden .......... ja, er provoziert sogar deren Einsatz!!!!!

    Gut, 243 km/h auf einer Bundesstraße ist schon heftig, aber unsere High-Tech Bikes machen es möglich, ja, sogar sehr leicht .

    Ich war auch jung und weiß, dass ich froh war, nicht gleich mit einem 100 PS-Motorrad gestartet zu sein. Aber unsere Politik ist ja nicht einmal in der Lage, die PS-Begrenzungen bei den Motorrädern endlich zwingend wieder vorzuschreiben. Wichtiger sind da billigere SMS-Tarife .

    Bei den Verhältnissen, die wir haben, wird es immer und überall jemanden erwischen können - KEINER wird sich noch durchgehend an die Begrenzungen und Vorschriften halten können, die sich inzwischen alle paar 100 m ändern!

    Deshalb ist es ganz einfach uns als Verkehrsteilnehmer abzuzocken.

    Unfähig die Diebstähle im Land zu verhindern, durch eine unfähige Europapolitik, wird jetzt der Privatmann aufgefordert sein Heim selber zu schützen ........... aber hinterhältig hinterm Busch hocken mit Laserpistolen, sich mit Leasingblitzgeräten an den Einnahmen beteiligen, und den Bürger, auf seinem Weg zur Arbeit oder bei der Arbeit, .............abzocken wo es nur geht!

    Ja, Verkehrsregeln müssen sein, aber wer Dynamit verkauft muss auch wissen, dass damit gefischt werden kann und wird!

    ......... bin mal gespannt, wie all die neuen "Deutschen", diese "Fachkräfte" aus der Nachbarschaft, sich hier einleben werden und im Straßenverkehr klarkommen mit diesen PS-Boliden?

    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #7
    in der Schweiz würde er dafür standrechtlich erschossen und die Staatsbürgerschaft würde im postum entzogen!!!

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #8
    @ Kardanfan

    Deine Argumentation ist leider völlig daneben. Möchtest du wirklich, dass der Gesetzgeber die Leistung von Motorrädern begrenzt? Ich nicht!

  9. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Aber unsere Politik ist ja nicht einmal in der Lage, die PS-Begrenzungen bei den Motorrädern endlich zwingend wieder vorzuschreiben. Wichtiger sind da billigere SMS-Tarife .
    Ein Plädoyer für Freiheit, das in einem Ruf nach Verboten und Begrenzungen gipfelt ist höchst suspekt.

    Etwas weniger "Äpfel mit Birnen vergleichen" und "alles in einen Topf werfen" würde der Sachlichkeit zudem sicherlich dienlich sein.

  10. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #10
    Alles ist Relativ.
    Je nachdem, wie die Strecke zum Messen ausgesucht wird, sind 200 km/h und mehr für viele Moppeds doch gar kein Problem.
    Ich habe vor der GS eine Superblackbird gefahren. Da hat der Beschleunigungsstreifen an der Autobahnauffahrt locker gereicht, um mich mit 200++ in den fließenden Verkehr einzufädeln.
    Kommt man also mit 70 im dritten Gang aus der Kurve und hat eine lange Gerade vor sich, dann ist der Hahn gespannt und ohne Absicht zu unterstellen das Limit mit 100% Überschreitung ganz schnell erreicht. Einen Augenblick nicht auf den Tacho geschaut und das war's. Ich war mit der XX fast immer zu schnell unterwegs und lebe trotzdem noch.
    Wer so ein Pferd noch nie geritten ist, kann sich schnell bei solchen Meldungen in eine Hysterie reinsteigern.
    Also Ball flach halten. Ist nichts weiter als eine Pressemeldung.

    Gruß
    Chris


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Töfffahrer ausserorts mit 185 km/h geblitzt
    Von Rubberduckxi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 13:07
  2. BMW R 1150 GS 6 Gang Sportgetriebe zu verkaufen mit 22555 km
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 09:55
  3. Unfall mit 5 km/h und die Folgen GRRRRRRRR
    Von Simpson_Bart im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 02:08
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 18:29
  5. Verkaufe Motor mit Doppelzündung R 1150 GS mit 22555 km
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 18:27