Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 117

Zwischen Holte und Borgholzhausen...

Erstellt von LGW, 01.12.2009, 18:15 Uhr · 116 Antworten · 8.733 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard Erfahrungsschatz

    #41
    Hallo LGW,

    danke für Deinen nett geschriebenen Erfahrungsbericht.

    Wer kennt das eigentlich nicht... man kommt immer wieder mal (selbst verschuldet ) in gefühlte Grenzbereiche, die man auch mal, gefühlt, überschreitet. Und meistens geht es damit gut aus...... ich fahre seit 30 Jahren Zweirad, aber das hört wohl niemals auf.

    So wie Du es beschreibst, mach ich mir um Deine Fahrkünste keine Sorgen, da Du scheinbar Deine Erlebnisse selbst reflektierst und somit einen fundierten Erfahrungsschatz entwickeln wirst.

    Offensichtlich sehen das einige, leicht verspannte, User hier anders.

    - Das mit Deinem geplanten Fahrsicherheitstraining ist eine gute Idee, hat mir seinerzeit auch ein paar wertvolle Tipps eingepflanzt.
    - Das mit dem Kuplung ziehen??? Würd ich mir sofort abgewöhnen. Gar nicht erst bei Notfällen die Zwischenentscheidung auf den Schirm rufen: "Kupplung ziehen?".
    Weg damit.
    Wie Du schon geschrieben hast, wirst Du ja beim Sicherheitstraining ansprechen.
    - Die von Dir beschriebene Strecke ist wirklich- saftig....

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Hai LGW,

    kenn mich in der Gegend leider überhaupt nicht aus.

    Augenscheinlich hält sich die Strecke im Normalrahmen.

    Unter Kehre, Gefälle oder Steigung verstehe ich in etwa so was:



    Das ist ein recht harmlose Schwarzwald-Kehre.




    Wobei diese Kehre m.E. auch noch nicht so anspruchsvoll ist.

    Ich möchte aber ausdrücklich erwähnen, was ich als fahrerische Unterforderung oder als Normalität ansehe, kann für einen Ungeübten eine schweißtreibende Herausforderung sein. Die Problematik sehe ich in der Tatsache, daß sich hier viele Fahrer austauschen, die sich nicht persönlich kennen und mit unterschiedlichem Leistungsniveau fahren.

    Deswegen bin ich der Meinung, das kritische Auge sollte immer dabei sein, aber wenn wir solche Themen mit weniger Emotion angehen, kann jeder vom anderen lernen bzw. Tips weitergeben.
    Hallo HaJü,

    da bin ich voll bei Dir!! Und schöne Bilder!
    Allerdings, um das Thema Kehre noch einmal aufzugreifen- nach meinem Geschmack völlig überbewertet. Die Kurvengeschwindigkeit, wie toll man auch ist, ist im Gähnbereich. Meistens folgt man einer Karavane aus X Fahrzeugen, und wenn nicht, kommt Gegenverkehr.
    Eine flüssige Landstrasse ist mir da viiiiiel lieber... aber ist natürlich Geschmackssache.

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Hallo HaJü,

    da bin ich voll bei Dir!! Und schöne Bilder!
    Allerdings, um das Thema Kehre noch einmal aufzugreifen- nach meinem Geschmack völlig überbewertet. Die Kurvengeschwindigkeit, wie toll man auch ist, ist im Gähnbereich. Meistens folgt man einer Karavane aus X Fahrzeugen, und wenn nicht, kommt Gegenverkehr.
    Eine flüssige Landstrasse ist mir da viiiiiel lieber... aber ist natürlich Geschmackssache.

    Viele Grüße,

    Grafenwalder
    Hai Grafenwalder,

    Häääh, wie soll ich das verstehen

    In der Kehre fährt JEDER langsam, da schaltet auch der Rossi in den Ersten.

    Die Sache ist die, wie man eine Kehre am geschicktesten anfährt und mit den wenigsten Schwierigkeiten durchkommt. Mein Spezl fährt z.B. fährt mit seiner 12R einen heißen Reifen und hat einen guten und sicheren Fahrstil, aber wenn es eng wird, kommt er schon mal aus der Spur.

    Sieh mal unten stehendes Bild.

    Rote Spur:
    Viele fahren auf ihrer Seite rel. weit rechts, vielleicht noch einen Tick zu schnell. Durch die Kurvendynamik kommen sie nach dem Scheitelpunkt zu weit nach links, eventuell auf die Gegenfahrbahn und wenns dumm läuft, in den Gegenverkehr.

    Grüne Spur:
    Besser bzw. ideal ist die Gesamtverschiebung der eigenen Fahrspur. Ich fahre die Kehre auf meiner Spur am linken äußeren Rand an. Wenn die Verkehrslage es erlaubt, nehme ich auch die Gegenfahrbahn in Anspruch. Dann ziehe ich in die Kehre rein und nach dem Scheitelpunkt kann ich beruhigt Gas geben weil ich am rechten Rand meiner Spur bin und NICHT in Gefahr laufe, in den Gegenverkehr zu kommen. Dieser Weg erlaubt mir auch, die Kehre schneller anzufahren



    (Markierungen sollen nur verdeutlichen, geht mit der Maus nicht besser)

    Das sind so die kleinen Kniffs, die es gilt zu trainieren. Und wenn mans kann, wird der ganze Fahrstil flüssiger. Man hat weniger Arbeit und fährt lockerer.

    Es wird ein Minimumradius benötigt. Wird dieser unterschritten, ist der Fluß dahin. Das ist auch das Problem, das Bub oben beschrieben hat und seine Kumpels mit den Ducs & Co. auch um die Ecke eiern und dann lieber mit gezogener Kupplung um die Kurve gehen.

    Viel Spaß beim Training, dann klappt das auch mit der Kehre

  4. LGW Gast

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Grüne Spur:
    Der Theoretiker nennt das dann "Hinterschneiden". Hilft auch bei normalen Kurven, braucht aber wirklich viele hundert Übungskilometer; ich hab's definitiv immer noch nicht raus, obwohl ich schon seit ~1000km dran rumfrickel. Müsste einfach mal auf nen gesperrten Rundkurs zum Üben

    Kann man vielerorts nachlesen, z.B. hier (PDF, Broschüre zum Thema Motorradsicherheit, erstellt unter Mitarbeit der "Motorrad")

    Ist auch sonst ein nettes Heftchen, kann man sich ruhig mal anschauen.

  5. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    621

    Standard Falsche Linienwahl

    #45
    Hallo HaJü,

    warum bleibst du nicht einfach auf deiner Fahrspur und fährst die Kurve auf deiner Straßenseite aus ?
    Und postest auch noch so einen Scheiß !

    Ich finde Kurvenschneider zum Kotzen.
    Immer wieder treffe ich auf diese Fahrkünstler, die meine Fahrspur auch noch für sich in Anspruch nehmen.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    Hallo HaJü,

    warum bleibst du nicht einfach auf deiner Fahrspur und fährst die Kurve auf deiner Straßenseite aus ?
    Und postest auch noch so einen Scheiß !

    Ich finde Kurvenschneider zum Kotzen.
    Immer wieder treffe ich auf diese Fahrkünstler, die meine Fahrspur auch noch für sich in Anspruch nehmen.
    bevor du hier so rumpampst solltest du dir das Bild genau ansehen, er kommt von oben und bleibt ganz artig auf seiner Spur - einer von 10 kriegt das in den Alpen hin.

  7. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    621

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    bevor du hier so rumpampst solltest du dir das Bild genau ansehen, er kommt von oben und bleibt ganz artig auf seiner Spur - einer von 10 kriegt das in den Alpen hin.
    Das ist deine Interpretation.
    Geschrieben hat er >>Wenn die Verkehrslage es erlaubt, nehme ich auch die Gegenfahrbahn in Anspruch.<<

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    Hallo HaJü,

    warum bleibst du nicht einfach auf deiner Fahrspur und fährst die Kurve auf deiner Straßenseite aus ?
    Und postest auch noch so einen Scheiß !

    Ich finde Kurvenschneider zum Kotzen.
    Immer wieder treffe ich auf diese Fahrkünstler, die meine Fahrspur auch noch für sich in Anspruch nehmen.
    Hai Trabbelju,

    don´t trabbelmi

    Bei uns heißt das: Mach disch logger

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Lies auch mal weiter oben, wie z.B.:
    Ich möchte aber ausdrücklich erwähnen, was ich als fahrerische Unterforderung oder als Normalität ansehe, kann für einen Ungeübten eine schweißtreibende Herausforderung sein. Die Problematik sehe ich in der Tatsache, daß sich hier viele Fahrer austauschen, die sich nicht persönlich kennen und mit unterschiedlichem Leistungsniveau fahren.

    Ich habe auch geschrieben:
    Wenn die Verkehrslage es erlaubt, nehme ich auch die Gegenfahrbahn in Anspruch. (Sch...., hab ich jetzt gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen )

    D.h. wenn Du mir entgegenkommst, ist die Verkehrslage eine andere und ich bleibe auf meiner Seite. So einfach ist das und es ist auch nix anderes.

    Deine emotionale Entladung kann ich verstehen, da mir im Laufe der vielen km auch das Eine oder Andere Unschöne entgegengekommen ist u.ä.

    Aber net irgendwas da reininterpretieren, was net dasteht.

    Es gibt genug Biker, die gerne fahren aber keinen Kumpel haben, der ihnen den kleinen Kniff zeigt. S. z.B. Bub und LGW. Ich denke, die beiden werden sich in einer ruhigen Minute mal Gedanken machen, wie sie diese Info aus dem Kopf in die Knochen kriegen.

    Ist wie mit dem Skifahren: jeder weiß wies geht und trotzdem haut sies hin.

    Ungeachtet der Unkenntnis Deiner Fahrkünste kann ich mich nur wiederholen: bekannte Strecke im Kopf abfahren und trainieren, trainieren, trainieren, trainieren,....................ok, jetzt is gutt.

    Im Übrigen ist es keine falsche Linienwahl, sondern von Fachleuten wärmstens empfohlen

    Verhütet Unfälle auf der anderen Seite der Kehre

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Der Theoretiker nennt das dann "Hinterschneiden". Hilft auch bei normalen Kurven, braucht aber wirklich viele hundert Übungskilometer; ich hab's definitiv immer noch nicht raus, obwohl ich schon seit ~1000km dran rumfrickel. Müsste einfach mal auf nen gesperrten Rundkurs zum Üben

    Kann man vielerorts nachlesen, z.B. hier (PDF, Broschüre zum Thema Motorradsicherheit, erstellt unter Mitarbeit der "Motorrad")

    Ist auch sonst ein nettes Heftchen, kann man sich ruhig mal anschauen.
    Hey Mann,

    tolles Heft!!!

    Hab mir auf die Schnelle nur die Bilder angesehen. Genauso isses. Vektordarstellung, Beschreibung von Mikro- u. Makrogrip, Schwerpunkbeschreibung uvm. Sachen, die ich schon mal irgendwo angesprochen habe.

    So etwas hier im Forum haarklein zu beschreiben ist halt ein Akt. Hier hast Du eine Vorlage, nach der Du trainieren kannst.

    Und an der ganzen Sache frickel ich, wie Du sagst, heute noch rum, weil jede unbekannte Strecke hat ihre eigenen Anforderungen. Aber je mehr Erfahrung Du hast, um so leichter fallen Dir die Übungen, d.h. um so leichter bewältigst Du neue Strecken.

    Da ist z.B. auch das Drücken erwähnt. Ist z.B. eine Methode, mit der Du effizient einem Hindernis ausweichen kannst, weil Du das Moped schneller bewegen kannst als beim Legen, wo Du Dich erst in die flasche Richtung bewegen mußt, um den Legevorgang einzuleiten.

    Du siehst, die Bewegungsabläufe sind vielfältiger Natur.

    Ich wollt schon wieder schreiben: da hilft nur train.... Ich mach es aber nicht

    Du weißt auch so Bescheid

  10. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    350

    Standard

    #50
    Nett zu lesen hier, das ganze Spektrum an (Un)Erfahrung von Jungspunden und alten Hasen. Interessant wie der eine oder andere Kurven oder Spitzkehren sooo... meistert, so langs gut geht ist das ja o.k. -aber hey,
    doch nicht so viel Theorie.
    Jeder hat schon die eine oder andere Schrecksekunde erlebt, selbstverschuldet, aber mit den KM und Jahren kommt die Erfahrung. Ich will hier niemand "anstinken", mein Rat, bei freier Piste: trainieren, üben, trainieren, üben.
    Die Kurve u. Belag sehen und lesen,den richtigen Gang drinn haben, Linie visieren, mit Zug ums Eck und rausbeschleunigen. Bremsen oder Auskuppeln hebt man sich zum anhalten auf. Ein Sicherheitstraining ist absolut empfehlenswert.

    Bin Biker seit '76, hatte einen Totalcrash mit Sozia- dabei ein 2" Rohr eines Verkehrszeichens abgerissen und die CBR war Schrott Uns beiden ist außer grösseren Abschürfungen, Prellungen und Blutergüssen nichts passiert.

    Wies dazu kam wär ein anderes Thema, zum Glück ist mir nichts geblieben..blieben..blieben..blieben!

    Auf jeden Fall: Mich freut's wenn junge Biker nachkommen,
    Lasst's ruhig angehen, Ihr habt doch Zeit, denn die Schutzengel können nicht überall sein!

    Und "CIAO"



 
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterscheid zwischen .gdb und .gpx Datei?
    Von scubafat im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 08:52
  2. Toleranz zwischen Motorradfahrern
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 17:32
  3. Unterschiede 1100GS zwischen Bj.98 und Bj.99
    Von jodu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 18:49
  4. Zwischen den Jahren...
    Von Dubliner im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 21:11