Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Bascamp Routenberechnung nicht möglich. Hilfe

Erstellt von Katerluke62, 12.03.2019, 11:44 Uhr · 29 Antworten · 1.968 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.344

    Standard

    #11
    Ich kann Windows 10 auch empfehlen, sofern die Hardware ausreichend ist.
    Minimum 4 GB Arbeitsspeicher (besser 8GB).
    Wenn der PC „gefühlt“ zu langsam ist, unbedingt die vorhandene Festplatte durch eine SSD ersetzen sofern schon SATA Anschlüsse vorhanden sind (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Serial_ATA).
    Ihr werdet Euch wundern, wie schnell Windows startet!

  2. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.708

    Standard

    #12
    Win10
    Basecamp 4.70
    NTU 2019.3

    Und die Frisur sitzt. Alles paletti.

    Gruß - Pendeline

  3. Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    106

    Standard

    #13
    Ich habe auch eben erhebliche Probleme bei Basecamp
    Mein Navi 5 bekam ein Update, zudem die letze Karte 2019.3
    Basecamp gestartet, alle bisherigen Listen und Ordner sind "ausgegraut"... wenn ich da eine Route neu berechnen lasse - Fehler, nur Luftlinie. Punkte verschieben geht auch nicht mehr, Software sehr langsam im Bildaufbau, Scrollen und Zoomen eine Katastrophe... bin echt genervt.
    Wollte gerade eine alte Version auf meinen Mac laden - finde ich nicht, Links gehen immer zur neuen Software.

    Na prima, also warten bis die ein funktionierende Version rausbringen, oder? Nervt mich ohne Ende...
    Normalerweise mache ich keine übereilten Updates... nun hat es mich mal erwischt.

    Gruss
    Chris

  4. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #14
    Basecamp 4.6.2 sollte es hier geben.
    VG Peter

  5. Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    #15
    Hallo Graf Zeppelin,
    ich war so dumm und habe wohl zu früh auf 4.8.3 und auf NTU 2019.3 umgebucht. Nun habe ich den Salat. Das System zeigt nur Luftlinien an. Wie hinreichend oben beschrieben.
    Meine Frage: wie kann ich wieder zurück auf die vorherige Version oder umstellen auf Englisch.
    Ich arbeite mit dem macOS High Sierra, bin leider nur User und habe wenig Ahnung vom PC.
    Danke für jeden verständlichen Hinweis

    Columbus

  6. Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    252

    Standard

    #16
    Nachdem Columbus bekannter Weise seit der Entdeckung Amerikas Englisch beherrscht machst er das:

    Mac->Systemeinstellungen->Sprache & Region->linkes Fenster „Bevorzugte Sprachen->English nach oben an die erste Stelle schieben.

    Falls English nicht installiert ist, über das „+“ hinzufügen.

    Garmin schiebt bestimmt bald eine besser funktionierende Version nach.

  7. Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    #17
    Danke GZ. das Bearbeiten der Routen mit dem "Gummiband" klappt zwar noch nicht aber das System Router wieder.

  8. Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    106

    Standard

    #18
    Danke für den Link zur alten Version!!! Nun gehts auf meinem Mac auch wieder, Kartenmaterial 2019.3. Routing klappt, Punkte verschieben auch, alles Ok. Nur hat er die Daten, die ich gestern erzeugt habe, nicht mitgenommen... aber Ok, ist schnell wieder hergestellt.
    Was mir aber auffällt ist dass alle bestehenden Ordner und Listen links in der Leiste grau sind! Das ist nach wie vor komisch, vorher waren die normal schwarz (und somit besser lesbar). Kennt jemand das??? Oder liegt es an meinem neuen Mac??? Wobei ich den seit ca 4 Monaten habe, das ist mir so noch nicht aufgefallen.
    Gruss
    balu069

  9. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.996

    Standard Karteninstallation über Basecamp 4.7.0 und MapInstall 4.2.0 macht auch Probleme

    #19
    Aus Fehlern lernt man, obgleich es manchmal auch etwas dauert.

    Ich habe zwei Tage lang versucht mit Basecamp 4.7.0 und dem zugehörigen MapIstall 4.2.0 meine NT-Karten auf mein Outdoor-Navi gpsmap62s zu installieren. 3 x ohne Erfolg. Bis ich den Grund für mein Scheitern auf dieser Seite im Internet gefunden habe.

    Version 4.6.2 nach Anleitung eingespielt und schon hat es geklappt.

    Schön wäre es, wenn Garmin fehlerhafte Updates erst gar nicht mehr anbieten würde. Insbesondere dann nicht, wenn die Fehler schon längere Zeit bekannt sind. Und prompt bnietet mir Garmin wieder das Update auf 4.7.0 an. Nö!

    Bei mir siehts aus wie vorher (Windows 10)


    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    21.04.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    #20


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garantieverlängerung in der Schweiz nicht möglich?
    Von Grisuli im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 22:02
  2. Synchrone Verbindung von BMW Navi und Schuberth SRC nicht möglich?
    Von Alex_ST im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 17:00