Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Beratung Navi

Erstellt von ADVent, 18.03.2015, 21:31 Uhr · 24 Antworten · 4.480 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard Beratung Navi

    #1
    Moin,vielleicht könnt ihr mir helfen, ich suche ein Navi, muss nicht unbedingt neu sein und muss auch nicht 500 Euro kosten, es sollte einfach zu bedienen sein, schön wäre, es hätte die Funktion kurvenreiche Strecke. Ich hab mich ein wenig informiert und finde das neue Tomtom ganz gut, aber ehrlich gesagt hab ich keine Lust 400 Euro zu löhnen.

    Da ich die ganzen Moped Navis nicht kenne hoffe ich auf ein paar Vorschläge von euch.

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #2
    Bei PrOLO war jetzt die Rede von 'nem Garmin Zumo 340. Das 390er soll auch gut sein. Ich guck mir das die Tage selber mal Life an. Such was günstiges für die Buell, zum zerschütteln. . .

  3. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #3
    Hallo ADVent,

    vielleicht wäre das Navi etwas für dich, obwohl es keine kurvenreiche Strecke hat.

  4. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #4
    Wenn es um die Kosten geht ...

    Durch die Funktion der kurvenreichen Strecken beschränkt sich hierbei die Auswahl ... auf TomTom und die neueren Garmins (390er und 590er). Der 590er wird in dem Fall aber eher die Kostenvorstellungen stark übersteigen. Da die auch der TomTom schon am oberen Limit etwas kostenintensiv erscheint, könnte der 390er von Garmin eine Wahl werden.

    Unterschiede (der aktuellen Geräte) sehr grob:
    - Mit der Funktion "kurvenreicher Strecke" hat im Prinzip TomTom die meiste Erfahrung (oder besser gesagt: diese Funktion ja schon länger in der Firmware implementiert).
    - Bei TomTom ist man auf die Karten des Herstellers beschränkt. Bei Garmin können alternative Karten geladen werden (z.B. OSM).
    - TomTom hat leider immer noch nicht die Möglichkeit für eine zusätzliche Speicherkarte (um mehr Daten, wie Routen o.ä. mit auf dem Gerät zu halten) - bei Garmin eigentlich schon länger Standard

    Nachteil beim 390er: kein wechselbarer Akku - bei TomTom bin ich mir nicht sicher.

    Kosten: Das 390er bekommt man für unter 400,- (mittlerweile für ca. 350,-) - hier dabei unter anderem eine Saugnapfhalterung für den Betrieb in einem Auto (muss bei TomTom separat dazu erworben werden wenn benötigt - ca. 80,-).

    Der 340er ist ein kleiner Bruder zum 390er, aber hier bin ich mir nicht sicher, ob der schon die kurvenreichen Strecken in der Firmware hat.

    Prinzipiell empfehle ich aber Navi-Neulingen, dass sie mal versuchen sollten sich mit dem Bedienkonzept der möglichen Geräte auseinander zu setzen (im Laden, bei Freunden/Bekannten) ... denn das beste Gerät taugt nichts, wenn man es nicht richtig bedienen kann - und da gibt es doch auch große Unterschiede, die nicht jedem gleich liegen.

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #5
    Mit dem Akku beim 390er biste dir sicher? Dachte gelesen zu haben, daß man das mit AA Batterien betreiben kann.


    Günter, welcher Art Motorradhalterung ist denn bei deinem bei? Oder brauch ich dafür den TT-Halter? Damit würde mir das dann für die Buell zu groß.

    Sowas wie in der Art wie hier? So 'ne Grundplatte
    RAM Mount Kugeleinheit Basisplatte für Garmin zumo & Montana, TomTom Urban Rider - 1000PS Onlineshop - Sonstiges Zubehör

    Bzw. man kann die vorhandene Halterung mittels vier Schrauben an so 'ne Grundplatte schrauben?!?

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.112

    Standard

    #6
    Und was ist mit dem Blaupunkt Streetpilot ...?

  7. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    #7
    Naja ganz so zwei linke Hände habe ich nicht, möchte einfach ein Navi das ich ohne vorher eine Tour zu planen benutzen kann, habe mich mal so ein wenig eingelesen und muss sagen das 390er von Garmin scheint ok zu sein was Preis-Leistung angeht.
    Mir kommt es auch nicht auf 50 Euro an aber ich denke für das was ich damit mache sollte 400 die absolute Obergrenze sein.
    Eigentlich hatte ich mich in das TomTom 400 verguckt, aber wenn ich so manche Bewertungen über den Vorgänger lese....
    Ich tendiere im Moment zu dem 390Lm.

  8. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #8
    Schau mal bei Pearl.de nach dem TourMate.
    Das hab' ich ein paar Jahre gehabt und war sehr zufrieden.
    Hab' jetzt ein Zumo 660, wegen der BMW-Halterung, zum dreifachen Preis, und das ist auch nicht besser.

  9. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Mit dem Akku beim 390er biste dir sicher? Dachte gelesen zu haben, daß man das mit AA Batterien betreiben kann.


    Günter, welcher Art Motorradhalterung ist denn bei deinem bei? Oder brauch ich dafür den TT-Halter? Damit würde mir das dann für die Buell zu groß.

    Sowas wie in der Art wie hier? So 'ne Grundplatte
    RAM Mount Kugeleinheit Basisplatte für Garmin zumo & Montana, TomTom Urban Rider - 1000PS Onlineshop - Sonstiges Zubehör

    Bzw. man kann die vorhandene Halterung mittels vier Schrauben an so 'ne Grundplatte schrauben?!?
    Ja, ganz sicher. Das 390er hat nur einen integrierten Akku. (Habs zuhause)

    Beim Garmin ist ein RAM-Mount Satz (Rohrbügel, kurzer Arm und Kugel für den Navihalter) dabei und eine Saugnapfhalterung für das Auto. Wenn du das Navi am Bock lassen willst, dann brauchst noch ne abschließbare. Die originale ist nur Klick und fertig.

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #10
    AhJa. Dann kannste mir/uns sicher auch erklären wie Garmin das mit den "Zwischenzielen" löst. Bei meinem alten 278er hab ich z.B. Städte/Dörfer als Zwischenziele angegeben. Damit ich nicht jedesmal in's Zentrum gelotst wurde, hab ich, wenn alle Zwischenziele drin waren, diese nach Ausserhalb gelegt. In den Beschreibungen hab ich darüber niGS gefunden. Machen die Navis das heute Automatisch.

    "Aha. Zwischenziel (also keine Adresse, nur Ortsname). Da routen wir doch besser Aussen rum". Und kann ich am Gerät selber "Zwischenziele" verschieben? Um eine bestimmte Routenführung zu erzwingen?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Navi und Tankrucksack?
    Von tomcat im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 23:01
  2. Navi bei Nebel
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 16:55
  3. BMW Navi II Heimatadresse Wer kann helfen
    Von Carly im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 15:51
  4. BMW Navi II Einbau Lautsprecher - Zubehör
    Von Carly im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 15:46
  5. Navi von Garmin
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 17:18