Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

BMW Motorrad Navigator II Plus

Erstellt von acryloss, 18.04.2005, 21:33 Uhr · 25 Antworten · 6.184 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    109

    Standard BMW Motorrad Navigator II Plus

    #1
    Wer hat Erfahrung damit und kann mir bei einer Kaufentscheidung weiterhelfen?

    Danke Horst

  2. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #2
    Ich -hoffentlich- bald.
    Warte sehnsüchtig auf das georderte Ding.
    Aber noch scheinen sie nicht herausgekommen
    zu sein.

    Gruß Ron

  3. Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    109

    Standard

    #3
    @ Ron:
    Habe ich nicht irgendwo gelesen, daß Du schon ein Navisystem hast?

  4. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #4
    Ich habe es bestellt und auch schon bezahlt. :?
    Aber ich bekomme es erst, wenn es denn
    ausgeliefert wird. Soll noch im April sein.

    Gruß Ron

  5. Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    109

    Standard

    #5
    Hallo Ron,
    na wie isses?........das neue Navisystem?

    Laut meinem Händler soll es seit gestern erhältlich sein.

    Horst

  6. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #6
    Kann ich noch nicht sagen.
    Bringe die Q am 3.5. zum Händler und hole
    sie am 4.5. wieder ab. Dann werde ich das
    Navi an Himmelfahrt ausgiebig testen. :P
    Und danach sofort berichten. ;-)

    Gruß Ron

  7. Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    109

    Standard

    #7
    Hallo Ron...
    Wo bleibt Dein bericht zum Navi?

    Danke

  8. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #8
    Jo stimmt, bin ich noch schuldig. Also hier ein paar
    erste Eindrücke:

    zunächst mal macht es riesigen Spaß, das Ding ständig
    zu foppen, wenn man von geplanten Kursen abweicht. :twisted:
    Er rechnet dann fröhlich weiter und kommt schnell zu
    dem Ergebnis, daß er nicht etwa reagiert und die Route
    ändert, sondern einen ums Verrecken auf die ursprüng-
    liche Tour zurückführen will. Mag bei längeren Touren
    sicher sinnvoll sein (z.B. schnell zurück zur BAB, wenn
    man eine Auffahrt verpasst hat), aber auf Landstraßen
    macht es keinen guten Eindruck.

    Der Unterschied zum „alten“ Navi II ist wohl neben dem
    erweiterten Kartenmaterial und der 2GB-Karte, daß man
    jetzt auch mit dem Gerät (also nicht nur am PC) Touren
    eingeben kann.

    Das Kartenmaterial ist sehr aktuell (z.B. sind erst vor-
    letztes Jahr fertiggestellte Kreisverkehre schon drin).
    Auch die feinere Navigation (z.B. "Links halten" bei sich
    teilenden Fahrspuren) ist sehr komfortabel.

    Allerdings habe ich Probleme bei einer meiner Sand-
    touren. Wenn ich (am PC) zwei Routenpunkte eingebe,
    wo ich genau weiß, daß dort der Weg ist, erkennt er sie
    nicht und zeichnet die Route immer weiträumig drum-
    herum. Auch die unterschiedlichen Kriterien "schnellste"
    und „kürzeste“ Route arbeiten nicht einwandfrei.
    Schätze, daß es daran liegt, daß als Rechengrößen die
    Durchschnittsgeschwindigkeiten von PKWs hinterlegt
    sind. Muß mal im Handbuch forschen, ob man diese
    Rechengrößen verändern kann (glaube aber, daß das
    nicht geht). Komisch ist, daß bei "schnellste" Wege mit-
    unter unbefestigte Wege auftauchen, die ja nun wirklich
    nicht sehr schnell sind, wenn man weiß, daß eine Asphalt-
    strecke fast parallel dazu verläuft.

    Ein wenig störend ist, daß das Gerät immer wieder die
    Zoomgröße verändert. Zum Beispiel, wenn man durch
    Tunnels fährt (was auf der Berliner Stadtautobahn ständig
    passiert) und die Satelliten verloren gehen, zoomt er
    immer wieder auf die große Karte zurück und man muß
    mehrfach den Knopf „In“ drücken, um wieder zu einer
    genaueren Ansicht zu kommen. Habe zwar bei den
    Optionen die Detailkarte vorgegeben, aber trotzdem
    zoomt er in diesen Fällen immer wieder zurück.

    Das beste aber ist der große Umfang von "Points of
    Interests". Neben einer riesigen Zahl von Sehenswürdig-
    keiten, Restaurant, etc. sind vor allem die Tankstellen
    sehr hilfreich. Hier in Brandenburg gibt es Gegenden,
    wo kilometerweit (selbst an Bundesstraßen) keine Tank-
    stellen kommen. Das hat mich in den letzten Jahren
    manchmal zur Verzweifelung getrieben. Einmal musste
    ich einen Bauern nach Sprit fragen, weil ich gerade noch
    einen halben Liter (!) im Tank hatte. Und glücklicherweise
    hatte der auch einen Kanister übrig.

    Die Schnittstelle zum PC klappt völlig problemlos. Aller-
    dings braucht man für das Ausgeben einer Route als
    Graphikdatei ein Zusatzprogramm, das ich noch nicht habe.
    Aber mit der Hardcopy-Funktion hat auch das bisher halb-
    wegs geklappt.

    Die Aufzeichnung von Tracks (planlos gefahrene Routen)
    ist auch sehr nützlich. Man kann diese Funktion auch nicht
    aktivieren. Sie läuft standardmäßig mit und überschreibt
    ggf. alte Tracks. So kann man sich nach der Tour in Ruhe
    auf dem PC ansehen, wo man überall gewesen ist. Habe
    mir jedenfalls vorgenommen, unsere sonntäglichen Touren
    künftig auch als GDB-Files zu archivieren.

    Entgegen meinen Befürchtungen, daß der Tankrucksack
    Probleme bereiten könnte, ist das Sichtfeld doch sehr gut.
    Zwar passiert es ab und zu, daß der TR irgendwelche
    Knöpfe drückt, aber man hat wirklich gute Sicht auf das
    Navi und auch auf die anderen Instrumente.

    Allerdings hatte ich gedacht, daß die "Sicherungsschraube"
    in der Halterung (für die man einen eigenen Schlüssel
    bekommen sollte) auch eine Diebstahlsicherung wäre.
    Aber weit gefehlt! Es handelt sich nur um eine Sicherung im
    Sinne von "fester Sitz". Der Schlüssel ist daher nichts an-
    deres als ein kleiner Torx-Schlüssel. Bei längerer Abwesen-
    heit muß man das Ding deshalb immer abnehmen und
    einstecken. Bei dem MoGo letzten Sonntag habe ich meinen
    Helm über das Navi gesetzt und den am Lenker mit einem
    Schloß befestigt. In Verbindung mit der DWA schien mir das
    auch eine gute Lösung zu sein.

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Navi. Vor
    allem, weil man auf der Karte immer auch die Umgebung
    sieht, wird man mutiger, auch mal ohne Karte unbekanntes
    Terrain zu erkunden.

    Gruß Ron

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Ron
    zunächst mal macht es riesigen Spaß, das Ding ständig
    zu foppen, wenn man von geplanten Kursen abweicht. :twisted:
    Er rechnet dann fröhlich weiter und kommt schnell zu
    dem Ergebnis, daß er nicht etwa reagiert und die Route
    ändert, sondern einen ums Verrecken auf die ursprüng-
    liche Tour zurückführen will. Mag bei längeren Touren
    sicher sinnvoll sein (z.B. schnell zurück zur BAB, wenn
    man eine Auffahrt verpasst hat), aber auf Landstraßen
    macht es keinen guten Eindruck.
    "Automatische Routenneuberechnung" auf jeden Fall AUSSCHALTEN.


    Zitat Zitat von Ron
    Allerdings habe ich Probleme bei einer meiner Sand-
    touren. Wenn ich (am PC) zwei Routenpunkte eingebe,
    wo ich genau weiß, daß dort der Weg ist, erkennt er sie
    nicht und zeichnet die Route immer weiträumig drum-
    herum. Auch die unterschiedlichen Kriterien "schnellste"
    und „kürzeste“ Route arbeiten nicht einwandfrei.
    Weitere "Zwischenziele" setzen. Am PC einfach mit dem "Zeiger" (= Auswahlfunktion) die Routenlinie anfassen und dorthin ziehen, wo die Route langführen soll.


    Zitat Zitat von Ron
    Ein wenig störend ist, daß das Gerät immer wieder die
    Zoomgröße verändert.
    "Autozoom" ausstellen; macht wenig Sinn, wenn auf dem Display z.B. 800 KM "Route" gezeigt wird. Mit Autozoom wird immer die gesamte Strecke bis zum nächsten Wegpunkt/Ziel angezeigt. 1,2KM ist ein "angenehmer" Wert (Motorrad).


    Gruß

  10. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #10
    Danke für die Tipps! :P Werde ich mal ausprobieren.

    Aber noch zwei Fragen: wenn ich die automatische
    Routenneuberechnung ausschalte, wie reagiert
    das Navi dann beim Verlassen der Route?

    Und das "Autozoom" habe ich ausgeschaltet (glaube
    ich wenigstens). Oder ist das eine andere Funktion
    als die "Detailkarte" einzustellen?

    Gruß Ron


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Motorrad Navigator IV
    Von thghh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 15:33
  2. BMW MOTORRAD Navigator 3 III Plus,wie neu,TOP!
    Von DD73 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 19:11
  3. BMW Motorrad Navigator III plus
    Von schnitzel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 14:34
  4. BMW Motorrad Navigator III
    Von Herbert aus Tirol im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 21:36