Ergebnis 1 bis 5 von 5

Cardo Scala RiderQ2 Pro - Probleme mit der Lautstärke

Erstellt von Thumper73, 26.09.2015, 22:07 Uhr · 4 Antworten · 1.206 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    7

    Standard Cardo Scala RiderQ2 Pro - Probleme mit der Lautstärke

    #1
    Hallo Leute,

    ich habe seit gesten ein Problem mit meiner "Babbel-Box". Ich nutze seit Jahren erfolgreich das Teamset Scala Rider Q2 Pro in Verbindung mit dem TTR 1. Die Intercom-Verbindung mit dem Hinterman (bzw. -frau) funktionierte bisher mit einem alten NOLAN Integralhelm und dem eingeklebten Mikrofon tadellos. Da ich aber eine neue Mütze brauchte, wechselte ich auf SHOEI Neotec in Verbindung mit einem neuen Audio-Kit (Schwanenhalsmikrofon).

    Nachdem ich alles um- bzw. eingebaut hatte zeigte sich, dass ich plötzlich sowohl die Navi-Anweisungen, als auch die Stimme meiner Sozia, nur noch sehr sehr leise höre. Zumindest innerhalb zweier geschlossener Räume im Haus, wie Tests ergaben. Auf dem Mopped höre ich nämlich gar nix...! Auch die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung reagiert nicht.

    Logischierweise ist die Lautstärke am Navi bei 100% und auch am Headset so laut wie geht. Ich habe den Scala Rider schon mehr als einmal resettet und neu verbunden, gebracht hat das aber nichts. Auch unterschiedliche Einschaltreihenfolgen verbesserten die Lage nicht. Das original Schwanenhalsmikro habe ich zwar aus der Bucht erstanden, aber es war neu. Hier sollte also auch nichts passiert sein.

    Meine Sozia hört mich hingegen ganz normal, nur ich höre seit dem Wechsel der Audioeinheit sie nicht mehr.

    Kennt jemand dieses Problem? Ich habe bei meinen Recherchen bisher nur von dem gegenteiligen Problem (zu laute Navi-Ansagen und Intercom-Gespräche zu leise) gelesen.

    Wäre schön, wenn hier jemand helfen könnte. Bin gerade etwas ratlos...

    Gruß
    Markus

  2. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #2
    Hi Markus,

    wenn Du sonst nichts geändert hast, außer Deiner Mütze, denn liegt es wohl an der Position der Lautsprecher.
    Prüfe und korrigiere das mal.
    ggf. noch die Kontakte überprüfen wo Du das teil auf die Halterung klipst (mit nem Radiergummi reinigen)

    Gruß

    Andi

  3. Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    7

    Standard

    #3
    Hallo Andi,

    das Thema hatte ich bei meiner Problembeschreibung leder vergessen zu erwähnen. Ganz so einfach ist es nämlich nicht. ;-(
    Ich hatte die Lautsprecher in der Tat im ersten Durchgang ohne die original "Abdeckungen" in den Helm gepackt, da waren sie wirklich zu tief drin, will sagen zu weit weg vom Ohr. Das habe ich aber sofort repariert und die Lautsprecher sitzen nun direkt auf meinen Ohren. Auch nicht zu weit oben, unten oder hinten. Ich spüre sie mitten im Ohr. Aber leider hatte das keinen Einfluß auf die bessere Hörbarkeit.

    Das mit dem Radiergumi hatte ich mittlerweile auch schon mal probiert, aber auch hier keine Verbesserung.

    Trotzdem Danke für den Tip.

    Gruß
    Markus

  4. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #4
    Hi Markus,

    dann sieht mir das eher nach einem elektronischen Problem aus.
    Das Gerät mal komplett zurückgesetzt und neu gepairt?

    Versuche doch einmal die Gerät zu tauschen (pack mal das Gerät von der Sozia auf Deinen Helm) und probiere ob es dann besser ist.
    Wenn ja liegts am Gerät, ansonsten am Montageteil, da ist nämlich auch Elektronik drin......
    Bei zweiterem könnte es Kabelbruch oder Kurzschluss sein, oder eine Mischung davon, jetzt ist detaillierte Fehlersuche dran.
    Ich hatte einen ähnlichen Fall als ich meinen Zweithelm nachgerüstet hatte, da war es eine kalte Lötstelle.
    Frag mich aber nicht, wie lange ich gebraucht habe, bis ich das rausgefunden hatte.....

    Viel Erfolg.

    Grüßle

    Andi

  5. Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    7

    Standard

    #5
    Hallo Zusammen,

    habe das Problem nun ganz elegant umschifft, da ich noch einen alten Geschenkgutschein eines Hamburger Motorradzubehörhändlers gefunden habe und sich der finanzielle Schaden somit einigermaßen in Grenzen hielt.
    Habe das mit den Elektronikproblemen vorher nochmal genau untersucht und das Teil wohl endgültig kaputtrepariert.
    Was Strom betrifft, habe ich 2 linke Hände und an jeder Hand 5 Daumen... ;-)

    Ich hatte das schon ganz am Anfang befürchtet, dass die "neue" Audioeinheit einen Schlag weg hatte. Irgendwie hoffte ich nur, dass man das doch irgendwie beseitigen könnte.

    Was soll's. Habe heute wieder ein neues Kit bekommen und installiert und es funtioniert prächtig! Problem somit gelöst.

    Wünsche allen noch ein paar schöne Motorradtage bzw. -wochen.

    Gruß
    Markus


 

Ähnliche Themen

  1. Cardo Scala Rider G9 Probleme mit PC
    Von Weinviertler im Forum Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 22:33
  2. Zusatzscheinwerfer - Probleme mit der Lichtmaschine?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 22:28
  3. Problem mit der neuen!
    Von Pantagruel im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 17:37
  4. Probleme mit der Fußraste und dem Bremshebel
    Von gummikuh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 18:47
  5. Problem mit der Batterie Leuchte
    Von Rouky@web.de im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 19:56