Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Erfahrung: Einbau Garmin Zumo 350LM beim "Freundlichen"

Erstellt von MacJagger, 26.03.2013, 21:05 Uhr · 15 Antworten · 8.112 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    175

    Böse Erfahrung: Einbau Garmin Zumo 350LM beim "Freundlichen"

    #1
    So, liebe GS Gemeinde:

    nachdem ich endlich die ersten 1.000 km die letzten 22 Tage durchgestanden habe, kam die 800er GS nun zum
    zur Einfahrkontrolle... (Abholung ist Morgen)

    Dachte mir... lass ich gleich mein neues Garmin Zumo 350LM professionell "verkabeln", kommt doch nicht auf
    ein paar Euro mehr oder weniger an, sieht sauber und... das Problem ist jetzt nur folgendes:

    - wird das Navi vom direkt an der Batterie anschlossen, verliere ich die Garantie der Batterie.
    - wird das Navi an den Navianschluss (3 poliger Stecker) angeschlossen verliere ich die Garantie der "Bordelektronik"
    incl. der Steuergeräte natürlich.

    Das kann doch nicht sein oder doch? Den Einbau hab ich jetzt erst mal storniert

    Gruß Ralf

  2. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #2
    Die spinnen die

    So ein Quatsch, wozu ist denn der Navi-Stecker sonst da? Nur das BMW-eigene Navi? Der Haendler waere fuer mich gestorben!

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.107

    Standard

    #3
    auf eine Batterie gibts sowieso keine Garantie... =Verschleissteil..!!!

  4. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    auf eine Batterie gibts sowieso keine Garantie... =Verschleissteil..!!!
    stimmt.
    wenn Du aber wirklich über Batterie anschließt- mach nen Schalter oder Stecker dazwischen.
    da dér Spannungswandler des 350er die Angewohnheit hat kontinuierlich etwas Strom zu saugen.... nicht viel- aber doch so viel, dass Dein Mopped bei Standzeit je nach dem in 3 oder 4 Wochen oder länger (kommt auf die Bat. an) ohne Saft da stehen würde

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.107

    Standard

    #5
    .. nene habe es an der Dose ...schaltet nach ner Minute ab........

  6. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #6
    Hallo zusammen,

    habe zum Thema Stromversorgung mal was im Garmin-Forum gepostet:

    ... kann zum Thema Stromversorgung am Bsp. BMW R 1200 GS + Zumo 350 noch was beitragen. Am Moped ist eine Anschlussdose (Cartool) für ein Navi neben dem Lenkkopflager bereits vorhanden, welche nach "Zündung aus" abgeschaltet wird. Da könnte man z. Bsp. problemlos ein 660er anschließen, würde funktionieren.

    Beim 350er jedoch befindet sich in der Zuleitung der Spannungswandler 12V/5V. Warum auch immer bewirkt dieser, dass die Steckdose eben nicht abgeschalten wird und somit mit der Zeit die Batterie leer gesaugt wird.
    Abhilfe: zusätzlich Lenkerschalter einbauen. Hat den Vorteil, dass ich die Steckdose trotzdem nutzen kann und nicht von der Batterie eine Leitung vorziehen muss, kann weiterhin den Schalter während der Fahrt ausschalten um definiert den Akku des Navis leerzufahren. Außerdem lass ich bei kurzen Pausen wie z. Bsp. an der Tanke oder Kaffeepause den Schalter ein, somit bleibt das Navi bis zur Fortsetzung der Fahrt in Betrieb.

    Habe weiterhin nach der Montage gemessen: Nach Zündung aus war tatsächlich an den Navikontakten nach einer halben Stunde noch immer 5V anliegend, Dose wird also tatsächlich nicht abgeschaltet.

    Ich bin mit dieser Lösung sehr zufrieden, kann man natürlich aber auch anders machen.

  7. Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    #7
    2 Kurze Laien-Rückfragen:
    a) Was genau schaltest Du mit dem Lenkerschalter? Sprich zwischen was und was sitzt er?
    b) "Nach Zündung aus war tatsächlich an den Navikontakten nach einer halben Stunde noch immer 5V anliegend": Gilr nur, wenn der Schalter nicht geschaltet ist?

    Danke

  8. maggelman Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von MacJagger Beitrag anzeigen
    So, liebe GS Gemeinde:

    nachdem ich endlich die ersten 1.000 km die letzten 22 Tage durchgestanden habe, kam die 800er GS nun zum
    zur Einfahrkontrolle... (Abholung ist Morgen)

    Dachte mir... lass ich gleich mein neues Garmin Zumo 350LM professionell "verkabeln", kommt doch nicht auf
    ein paar Euro mehr oder weniger an, sieht sauber und... das Problem ist jetzt nur folgendes:

    - wird das Navi vom direkt an der Batterie anschlossen, verliere ich die Garantie der Batterie.
    - wird das Navi an den Navianschluss (3 poliger Stecker) angeschlossen verliere ich die Garantie der "Bordelektronik"
    incl. der Steuergeräte natürlich.

    Das kann doch nicht sein oder doch? Den Einbau hab ich jetzt erst mal storniert

    Gruß Ralf

    Klemm das Navi direkt an das Kabel der 12 V Steckdose neben dem Zündschloss an!!

  9. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von yello02 Beitrag anzeigen
    stimmt.
    wenn Du aber wirklich über Batterie anschließt- mach nen Schalter oder Stecker dazwischen.
    da dér Spannungswandler des 350er die Angewohnheit hat kontinuierlich etwas Strom zu saugen.... nicht viel- aber doch so viel, dass Dein Mopped bei Standzeit je nach dem in 3 oder 4 Wochen oder länger (kommt auf die Bat. an) ohne Saft da stehen würde
    ich hab das zumo 220 auch mit dem original kabel mit spannungswandler direkt an die batterie gehängt(sowohl an einer F650GS Einzylinder als auch an einer R1200GS MÜ), beide sind teilweise 2-3 monate(!) gestanden ohne das die batterie leergesaugt wurde.

  10. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    ich hab das zumo 220 auch mit dem original kabel mit spannungswandler direkt an die batterie gehängt(sowohl an einer F650GS Einzylinder als auch an einer R1200GS MÜ), beide sind teilweise 2-3 monate(!) gestanden ohne das die batterie leergesaugt wurde.
    hm.... vielleicht verbraucht Dieser Typ von Spannungswandler keinen Strom.
    ich hab zwar selber ein 350er ZUMO - hab aber den Saft über das geschaltene Standlicht angezapft. Somit bei mir kein Thema.

    Mein Hinweis betreffend Batterieanschluss stammte nicht aus eigener Erfahrung, sondern von Erfahrungsberichten mehrerer "Betroffener" die hier im Forum auf diesen Umstand hingewiesen haben.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heute beim"Freundlichen"
    Von goajo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 17:08
  2. Neulich beim "Freundlichen"
    Von DakarRay im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 12:17
  3. neulich beim "Freundlichen"...
    Von GS Rudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 17:06
  4. Erfahrung Sicherheitstraining beim "Jaja-Uma-Club"
    Von Mr. Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 13:57
  5. Erfahrung mit Sitzbank von Touratech "hoch" oder "standard"
    Von GS Ralle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 22:22