Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Frage zur Routenspeicherung im Zumo 660

Erstellt von willi.k, 07.03.2012, 10:01 Uhr · 13 Antworten · 3.087 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard Frage zur Routenspeicherung im Zumo 660

    #1
    Hi @ all,

    bisher war ich auf dem Motorrad mit dem Garmin GPSMAP 60CSx unterwegs und habe fast ausschließlich die Navigation mit Tracks durchgeführt. Daher habe ich mit der Herstellung von Routen (außer mittels WPs) keine Erfahrung.

    Mit MapSource bin ich sehr gut vertraut, mit BaseCamp habe ich jetzt erst angefangen. Bis auf das Speichern, Ablegen bzw. Verwalten sehe ich auch keine besonderen Unterschiede.

    Jetzt zu meiner Frage: Wie groß darf eine Route sein, damit ich sie vollständig ins Zumo 660 übertragen kann und natürlich 1:1 wiedergeben kann?

    Ich weiß, dass ich 20 Routen im Gerät speichern kann und dass die Routen in der gleichen CityNavigator Version im PC und im Gerät erstellt sein müssen, damit keine Neuberechnung im Gerät erfolgt ( Funktion "Neuberechnung" ist auf "Aus")

    Ich möchte die Routen mit der Routenfunktion in BC oder MS erstellen und nicht durch Aneinanderreihung von WPs aus einer Liste. Wie oft darf ich mit der Maus im Verlauf einer neuen Route klicken = Zwischenziel ( 50 mal?) oder zählen die von der Software erstellten Abbiegepositionen, oder ist die Anahl im Zumo überhaupt begrenzt?

    Ein Versuch mit ca. 20 Klicks für ca. 150 km ergab ca. 200 Positionen in dem Register "Richtung". Ist so eine Route brauchbar?

    Schon mal vielen Dank für Tipps!

    PS: natürlich habe ich das Manual von Zumo und BC auswendig gelernt und die SuFu hier und im Naviboard benutzt!

  2. Registriert seit
    05.12.2007
    Beiträge
    326

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    Hi @ all,

    ...
    Ein Versuch mit ca. 20 Klicks für ca. 150 km ergab ca. 200 Positionen in dem Register "Richtung". Ist so eine Route brauchbar?
    Hallo Willi,

    nach Erkenntnissen aus dem Naviboard sollte die Route nicht zu lang (vielleicht unter 500 km) sein und nicht mehr als 270 Abbiegepunkte (max) enthalten.

    Gruß

    Bearloe

  3. Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    93

    Standard

    #3
    Hallo Willy,

    Ob es eine Begrenzung gibt weiss ich nicht.
    Aber ich benutze nur graue Wegpunkte zwischen Start und Ziel
    und deshalb ist es möglich lange Routen zuspeichern.

    Also das längste was ich im Garmin geplant und abgefahren bin waren 4500km
    in 12 Tagestouren.
    Mit Mapsource 12 Tagestouren geplant und mit einem Rutsch auf das Gerät übertragen
    da berechnet der Garmin nichts neu ich wähle einfach die Tour aus und los gehts.

    Ich mache das so
    In MS erstelle ich einen Tag nur mit der Start und Zielflage,
    dazwischen habe ich nur graue Wegpunkte die nich angesagt werden.
    dann in einer neuen Datei den nächsten Tag usw.
    Dann mache ich eine neue Datei in MS, öffne dann die Tour vom ersten Tag und markiere die Tour und kopiere die in den Zwischenspeicher.
    Dann öffne ich die Datei wo alle Touren rein sollen.
    Mit einfügen ist der erste Tag dann in der Datei.
    Dann den zweiten Tag kopieren und in die gesamt Datei einfügen usw.
    Wenn alle Touren in einer Datei sind kopiere ich die in den Zumo.
    Danach sind dann alle Touren im Zumo auswählbar.

    Natürlich weis ich nicht bei einer zwei Wochentour wo ich mich in die Büsche schlage, aber grob planen lässt sich das schon.
    Wenn es halt so ist das die Tour nicht zum geplanten Ort führt, dann fahr ich die am nächsten Tag fertig oder ich lass mich mit der nächsten Route
    hin navigieren .

    Noch was wenn ich ne schöne Straße sehe dich ich fahren will ,dann lass ich den 660 neu berechnen weil der nicht zum Endziel berechnet, sonder wieder auf die geplante Route und zwar nicht dahin wo ich abgebogen bin sondern dahin wo ich mit der Umfahrung wieder auf die geplante Route komme. Das macht der Zumo wirklich super.

    Das mit den einzellen Touren pro Tag in MS mache ich nur deshalb weil es
    in MS übersichtlicher ist.


    Hier gibt es super Videoanleitungen
    http://www.naviboard.de/vb/forumdisplay.php?f=77
    und hier eine super Erklärung
    http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=41139

  4. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #4
    Hi Martin,

    danke für Deinen ausführlichen Beitrag,

    dieser Teil gefällt mir besonders gut, denn der passt gut zu meinen Reiseideen:

    Zitat Zitat von procam

    ...

    Noch was wenn ich ne schöne Straße sehe dich ich fahren will ,dann lass ich den 660 neu berechnen weil der nicht zum Endziel berechnet, sonder wieder auf die geplante Route und zwar nicht dahin wo ich abgebogen bin sondern dahin wo ich mit der Umfahrung wieder auf die geplante Route komme. Das macht der Zumo wirklich super.
    Ich werde also mit diesem neuen Wissen und einer Testversion mal auf Probefahrt gehen und die Funktion/Einstellung "Neuberechnung" auf Nachfrage zulassen.


    Zur eigentlichen Frage hatte ich nur das hier im Naviboard gefunden und nun mal dort gefragt, ob es inzwischen neue Erkenntnisse gibt. Schießlich sind einige Zeit und einige Firmwareupdates ins Land gegangen. Wenn ich neues weiß, verlinke ich es natürlich hierher.


    Zitat Zitat von Naviboard vom 30.05.2010

    ...

    Leider gibt es von Garmin keine Angaben dazu:

    • Wieviel Wegpunkte, POIs und Routingpunkte in einer Route enthalten sein dürfen?
    • Wieviel Wegpunkte, POIs und Routingpunkte zusammen beim Import von 20 Routen enthalten sein dürfen?

    @ Bearloe: dann werde ich mich auch auf diese ca. 250 Punkte beschränken.


    Naja selbst Ausprobieren macht auch Spaß, es geht ja ums Fahren! Ich möchte natürlich das Rad nicht unbedingt nochmal neu erfinden müssen, wenn andere jetzt schon schlauer sind.


    Ich freu mich also auf weitere Tipps!

  5. GSATraveler Gast

    Standard

    #5
    @procam/Martin und Willy: Merci!

  6. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #6
    Die Anzahl der "Richtungen" = Abbiegungen ist m. W. auf etwa 270 begrenzt. Eine Kilometerbegrenzung exisitiert nicht.
    Du kannst somit in den Mittelgebirgen nach 200km "auf die Nase fallen", eine Route Frankfurt-Rom via Autobahn wiederum geht glatt durch.
    Bei manchen Alpenpässen hast du eine Handvoll Abbiegungen, auf Kreis- und Landesstraßen im Sauerland sind es schon mal fuffzig auf 30km.

  7. Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    93

    Standard

    #7
    Hallo zusammen,

    Als ich hatte ein Tour da sind über 500 Richtungsänderungen drin
    die habe ich ohne Probleme abgefahren.
    Wo die Grenze liegt wie viel Anweisungen verarbeitet werden weiss ich nicht ich habe noch keine gefunden.

    Was ganz wichtig ist das man mit internen Routingpunkten arbeitet, weil da nach dem Viedeo mehrer Tausend möglich sind laut dem Viedeo
    vom Naviboard.
    http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=24501

    Wie gesagt ich sehe auf dem Garmin nur die Start und Zielflage
    weil die internen Routingpunkt nicht angezeigt und auch nicht
    angesagt werden.
    Natürlich nehm ich für Zwischenziele zb. Motorradtreffs usw
    nehm ich den normalen Routingpunkt der angezeigt und angesagt wird.

    Schaut einfach das Viedeo an da ist das super erklärt.

    vielen Dank an Andreas L. vom Navibord für die hilfreichen Viedeos.

  8. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #8
    Mapsource hat mit der Anzahl der Wegpunkte, Routenpunkte, Trackpunkte, etc kein Problem.
    Das Problem der Begrenzung besteht im Zumo!

    Erstellt mit dem Zumo eine Route (Autobahn, Maut zugelassen) von euch nach Bologna. Übertrage diese Route nach Mapsource. Ihr werdet 2 Wegpunkte sehen, und in den "Richtungen" ebenfalls 2 Einträge.
    Führe in MS eine Neuberechnung durch und die Anzahl der "Richtungen" hat sich vermehrt.
    Eine Route aus MS hat im Zumo Einschränkungen in der Anzahl der "Richtungen". Eine im Zumo erstellte Route Nordkap-Palermo hat dieses Problem nicht, es sind nur 2 "Richtungen".
    Ich habe in meiner 66km Muster-Route, erstellt mit MS, 10 Richtungen und insgesamt 1054 Routingpoints in der GPX-Datei. Das ist auch die Datenmenge die das Zumo "verarbeiten" muss:
    http://www.qtreiber.eu/motorrad/routenplanung-1422.html

  9. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Daumen hoch

    #9
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Ich habe in meiner 66km Muster-Route, erstellt mit MS, 10 Richtungen und insgesamt 1054 Routingpoints in der GPX-Datei. Das ist auch die Datenmenge die das Zumo "verarbeiten" muss:
    http://www.qtreiber.eu/motorrad/routenplanung-1422.html

    Sehr gut gemacht und dargestellt!

  10. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #10
    Update: Ich habe nachgesehen, die Anzahl der "Richtungen" ist auf 250 beschränkt. Kein großes Problem, siehe http://www.qtreiber.eu/motorrad/routenplanung-1422.html


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Navigator 4, Zumo 660 - Frage zur Anzeige
    Von pumpe im Forum Navigation
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 23:48
  2. Frage zum G4 Und Zumo 660
    Von horst-dino im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 09:03
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:33
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 12:50
  5. Zumo-Frage
    Von Frogfish im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 22:25