Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Was für ein Navigationsystem

Erstellt von Iglu, 22.09.2007, 13:56 Uhr · 42 Antworten · 5.335 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard

    #11
    Jo, geb ich dir Recht, mit dem bequemer - aber nur damit...

  2. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #12
    hallo!

    ICh vermisse das TomTom Rider in der Liste!

    ICh habe die erste version vom Rider. mittlerweile gibt es eine verbesserte , den Rider II.
    kann mich nicht beklagen und mit kostenlosem zusatzprogramm kann man damit auch loggen.
    die europaversion sollte man schon für unter 500,- bekommen.

  3. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    144

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von madmax3
    hallo!

    ICh vermisse das TomTom Rider in der Liste!

    ICh habe die erste version vom Rider. mittlerweile gibt es eine verbesserte , den Rider II.
    kann mich nicht beklagen und mit kostenlosem zusatzprogramm kann man damit auch loggen.
    die europaversion sollte man schon für unter 500,- bekommen.
    ..weil wir von den besten Systemen reden, nicht von den Erhältlichen

  4. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #14
    das ist aber immer relativ zu sehen , was "das beste" ist. oder?
    ich kann nur sagen , dass ICH mit dem TTR zufrieden bin.

  5. Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    42

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Chefe
    Jo, geb ich dir Recht, mit dem bequemer - aber nur damit...
    Auch wenn es eigentlich das Thema verfehlt...

    Ich konzentriere mich trotz aller Unzulänglichkeiten beim Moppedfahren viel lieber auf das, was um mich herum im Verkehrsgewühl passiert, anstatt nach Strassenschildern Ausschau zu halten.
    Es ist in jedem Fall zuträglicher für meine Nerven und für meine Sicherheit, wernn ich in einer fremden Umgebung nicht einen mehr als notwendig großen Teil meiner Konzentration darauf verwenden muss, herauszufinden, wo ich wann abbiegen soll. (oder wo ich genau das eben versäumt habe... ).

    Fazit: Pro Navi mit GPS (ZUMO) - und erst, wenn der net mehr klarkommt: Papier-Navi ohne GPS

  6. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    47

    Lächeln

    #16
    die Garmin scheinen wohl die besten zu sein, wenn ich mir die ganzn antworten so durchlese.
    Das mit der Kartennavigation ist so eine Sache, ich bin letzte woche aus Frankreich zurückgekehrt und habe zum Teil große probleme mit dem navigieren gehabt.
    In Großstädten habe ich mich schon ganz schön verfahren und die ganz kleinen Strassen zu finden ist auch nicht einfach.

    Ist das Tom Rom Rider nicht so gut, ist die Software eigentlich immer dabei oder muss man sich die extra dazukaufen und wie ist das bei den Garmins.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #17
    ob die Garmin die besten sind, muß jeder für sich beurteilen. nur weils hier steht .....
    Der Zumo hat wie gesagt schon den Nachteil, dass er beim "Autobahn" vermeiden, auch die Bundesstraßen raushaut (weil halt bei den Ami`s alles Highway ist).
    Auch ist die Menüführung vom TTRider meiner Meinung nach Anwenderfreundlicher.
    Der TT Rider hat in der ersten Version allerdings den Nachteil, dass die Originalhalterung schwächelt. Allerdings ist die neue Halterung 2nd sehr stabil.
    Und das mir das neueste Softwareupdate dauernd sagt, dass ich zu schnell bin (schlimmer als mei Frau das Ding).

    Alle anderen spielen preislich doch in einer anderen Liga...

    Markus

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Iglu
    Leider ist die Auswahl riesig und welche gut sind habe ich gemerkt gehen die Meinungen weit auseinder.
    Und weißt Du, woran das liegt? Weil jeder andere Schwerpunkte legt und jedem was anderes am besten taugt.

    Am einfachsten - auch für uns, die dir eine Beratung geben sollen - wäre es, wenn Du dir mal überlegst, was Du damit anstellen willst und was Du nicht machen musst/willst. Dazu noch zu wissen, was der Preisrahmen ist, dann kann man ja schon mal anfangen...

  9. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    47

    Standard Was will ich

    #19
    also hauptsächlich beim naviegierung in Städten und wenn ich im Ausland unterwegs bin, aber eigentlich nur für die Freizeit gedacht.

    Ich muss leider zugeben dass mein orientieungssinn nicht gerade sehr gut ist, daher wäre ein Navi wirklich nicht schlecht und es würde, denke ich mir, alles ein wenig entspannter ablaufen.

    Der Preis sollte 600 Euro eigentlich nicht überschreiten.

    Gruß Ingo

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #20
    Dann hast Du ja Glück, denn Deine Anforderungen erfüllt fast jedes Gerät, das für max. 600 eur zu bekommen ist.

    Schau dich mal auf der Garmin-Seite um. Hier kannst Du sehr gut verschiedene Geräte miteinander vergleichen und mal einen Überblick erhalten, welche Funktionen moderne Geräte überhaupt so bieten. Dann solltest Du dir überlegen, was davon für Dich wichtig ist und worauf Du verzichten kannst. Die Feinheiten, ob nun TomTom Rider II oder Garmin Zumo oder doch ein gebrauchtes 2610, kannst Du dir dann immer noch überlegen.

    Ich habe mir im August das Zumo 550 gekauft. Gründe dafür waren u.a.:
    - es sollte auf Moped und im KFZ gleichermaßen einsetzbar sein
    - es sollte einen Akku haben
    - es sollte möglichst umfangreiches Kartenmaterial (33 Länder) dabei sein
    - es sollte tracken können, das heißt die gefahrene Route aufzeichnen können
    - es sollte einen großen internen Speicher UND die Möglichkeit bieten, auch günstige externe Speichermedien zu lesen (SD-Karten o.ä.)

    Wenn Du hier schon bei der einen oder anderen Eigenschaft sagst "brauch nich nicht", könnte man die Auswahl etwas eingrenzen und käme evtl. voran.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte