Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Garmin GPS 60 CSx - Bedienung....

Erstellt von Moni70, 02.06.2009, 11:35 Uhr · 12 Antworten · 2.173 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Frage Garmin GPS 60 CSx - Bedienung....

    #1
    Hallo zusammen....,

    vllt. gibt es schon hier einen Austausch zu...ich habe leider nichts gefunden.
    Ich würde mich gerne mit denjenigen austauschen, die das gleiche o.g. Gerät besitzen.
    Ich würde gerne wissen, wie Ihr Eure Navigation (ohne PC) einstellt bzw. plant....der Garmin führt mich manchmal in Straßen, die überhaupt keinen Sinn machen, hauptsache z.B. kurze Strecke.....
    oder wenn dieser Kehrtwenden vermeiden soll schickt er mich auf Straßen, die ich vorher mit ein- oder auszoomen prüfe, ob sie Sinn machen.....

    Ich weiß, daß Garmin nicht die optimalste Straßennavigation hat...aber vielleicht bediene ich das Ding einfach falsch. Ich gehöre eher zu den Spontannavigierer.....ich mag das nicht mich stundenlang vor dem Rechner zu setzen und Strecken auszuarbeiten....ich kombiniere lieber Spontanität mit Karte......

    ........wie sage ich dem Garmin, daß er ne Stadt/Dorf anfahren soll, ohne die exakte Adresse zu haben.....

    Zum Wandern ist der CSx absolut verschärft

    Danke vorab für Tipps und Tricks....

    PS: Handbuch habe ich geblättert aber es beantwortet mir meine Fragen nicht.

  2. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #2
    Hi Moni!
    Das 60er ist - wie du scho gesagt hast - ein GPS zum Wandern.
    Überhaupt für Outdoornavigation gebaut. Geocaching, Wandern, Klettern, Bergsteigen, usw. Hier ist es ungeschlagen an 1. Stelle.

    Und ganz nebenbei kann er noch routen auf Straßen.
    Kurz gesagt: Das Routen auf der Straße ist mit diesem Gerät nicht die beste Wahl.
    Das Autorouting hat Garmin extra schlicht belassen auf diesen Geräten, es soll nur routen können zum Wanderweg, usw.(siehe oben).

    Für´s Motorrad, auch offroad, ist immer noch das Garmin 276C, bzw. 278 an erster Stelle!
    und mit diesen GPS funktioniert auch das spontane Routen unterwegs - mittels Gummibandfunktion - einwandfrei, easy und zuverlässig.
    Und falls die Route mal unsinnig ist, sieht man es auf der ausreichenden Größe des Displays was man zu tun hat.

    In deinem Fall kannst du unterwegs nix anderes machen als sich auf die Route zu verlassen und mit ein bisschen Übung und Hirnschmalz zu orientieren.
    So wie du es bisher auch getan hast. Ohne größeres Display und entsprechende Gerätesoftware ist da leider nicht mehr drin.
    Nix für ungut

    Peter

  3. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #3
    hmm....will ja keine Schaltzentrale ans Moped bauen.....aber vllt. bleibt mir nix anderes übrig....
    zumindest ist das eine Herausforderung ne Meute hinter mir zu haben, die hinterdackelt und ein Navi, das macht was es will .....

  4. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #4
    Hi Moni,

    bin auch mit dem Cx 60 unterwegs, gehöre auch zu den Spontanstreckensuchern.
    Ich schiebe immer mit dem Finger den Cursor auf dem Bildschirm an die Stelle und dann " go to", bei entsprechender Auflösung klappt das immer recht gut.
    Habe aber auch schon im Wald an einen Bach gesteckt, das 60er meinte, das wäre ein Feldweg

  5. Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von GS100-Treiber Beitrag anzeigen
    Hi Moni!

    Für´s Motorrad, auch offroad, ist immer noch das Garmin 276C, bzw. 278 an erster Stelle!
    und mit diesen GPS funktioniert auch das spontane Routen unterwegs - mittels Gummibandfunktion - einwandfrei, easy und zuverlässig.
    Und falls die Route mal unsinnig ist, sieht man es auf der ausreichenden Größe des Displays was man zu tun hat.

    Ohne größeres Display und entsprechende Gerätesoftware ist da leider nicht mehr drin.
    Hi Peter,

    - Das Display vom 60er ist wirklich nicht so prikelnd ;-(
    - Der 60er hat genau wie der 278 die Gummibandfunktion
    - Wähle ich als Routen Option "kürzeste Strecke" kommt bei beiden ziemlicher Nonsens heraus und muss korrigiert werden

    = beide liefern bei "kürzere Zeit" und einigen manuellen Korrekturen gute Ergebnisse

    (Da mir das korrigieren auf dem kleinen Display auf die Nerven ging, hab ich inzwischen beide :-) )

    Obwohl.... nur mit Luftlienenrouting einfach dem Kompasspfeil hinterherfahren ist auch ganz witzig

  6. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    zumindest ist das eine Herausforderung ne Meute hinter mir zu haben, die hinterdackelt und ein Navi, das macht was es will .....
    Stümmt

    Hab deswegen die automatische Neuberechnung ausgeschaltet, denn meistens rechnet das Teil vorher schon ganz gerne Mist, und wenn ich dann anders fahre, wird es noch verrückter

    Also auch immer ne gute Karte dabei haben, und nicht alles glauben, was das kleine meint zu wissen

    Klar navigiere ich auch lieber mit dem grossen 276er, aber das kleine passt halt auch besser an die Kleine

  7. Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    101

    Standard

    #7
    Hi Moni,

    ich gehe mal davon aus das dein 60CS auf Auto Motorrad eingestellt ist.

    Die Vermeidung von Kehrtwenden bedeutet auch das vermeiden von Spitzkehren da das für das Gerät eine 90° Wende darstellt. Hier also das Häckchen raus.
    Mit "vermeide Fernstrassen" schließt du auch Bundesstrassen aus dann führt dich das Navi natürlich auch wild durch die Gegend um die Bundesstrassen zu vermeiden. Häckchen also auch raus.

    Eine Routenplanung unterwegs ohne PC/Schleppi meide ich wie so gut es geht. Alternativ vorher schon ein paar Wegpunkte einspeichern die dann ausgewählt und mit "Go to" angefahren werden oder ich plane zu Hause mehrere Alternativrouten die ich dann wahlweise abrufe. Die Auswahl kürzeste Route macht keinen Nonsens sondern ganz einfach die kürzeste Route auch wenn es quer durch ein Wohngebiet oder über gesperrte Feldwege (das weiß das Navi nicht) geht.

    Eine Gummibandfunktion am Gerät gibt es nicht.

    Weitere komtetente Infos:

    http://www.naviboard.de/vb/

    Grüße Wolfgang

  8. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von cooli Beitrag anzeigen
    Hi Peter,
    ....Der 60er hat genau wie der 278 die Gummibandfunktion
    Das kann nicht sein! Dieses Feature gibt es nur auf den 27* !

  9. Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von GS100-Treiber Beitrag anzeigen
    Das kann nicht sein! Dieses Feature gibt es nur auf den 27* !
    Wie kommst Du denn darauf?

    Guggst Du hier:

    1.jpg
    2.jpg

    Die Bilder sind vom GPSMAP 76; der hat die selbe Software wie der 60er nur ein anderes Gehäuse.

  10. Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Wolfe B Beitrag anzeigen
    Eine Gummibandfunktion am Gerät gibt es nicht.

    Weitere komtetente Infos:

    http://www.naviboard.de/vb/

    Grüße Wolfgang
    Hi Wolfgang,

    mit den kompetenten Infos aus dem Naviboard stimm ich Dir zu. Dort kann man auch lesen, dass das 60er bzw. 76er GPS eine Gummibandfunktion hat. Ich hab Dir nen paar Screenshots gemacht:
    1.jpg
    2.jpg


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Touratech Motorradhalterung Garmin GPSmap 276 / 278 und 512mb Garmin Speicherkart
    Von Elchfan im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 10:49
  2. Choke Bedienung?
    Von metta im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 18:31
  3. Super-Bedienung
    Von Heiniki im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 22:54
  4. Bedienung Koffer f. F 650 GS
    Von isi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 13:30