Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Garmin Montana 600/650 für Straßennavigation?

Erstellt von Foo'bar, 02.05.2013, 09:05 Uhr · 31 Antworten · 6.800 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.281

    Standard

    #21
    Ok, OSM-Karten sind drauf und aktiviert. Nun hatte ich meine Norwegen-Tour auf motoplaner geplant und habe davon eine gpx-Datei, die liegt im Montana auf der microSD im garmin-Ordner. Auf der Karte im Montana werden nun die einzelnen Wegpunkte jedoch durch gerade Linien verbunden. Wie bekomme ich das hin, dass mir das Gerät eine Route auf der Straße ausrechnet?

  2. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #22
    Routing - Routenneuberechnung - Ein.

    Ich würde eine Route erst in BaseCamp importieren und dort mit der Einstellung "Motorrad" neu berechnen, kontrollieren, dann mit "Senden an" ins Navi.

  3. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.281

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    Routing - Routenneuberechnung - Ein.

    Ich würde eine Route erst in BaseCamp importieren und dort mit der Einstellung "Motorrad" neu berechnen, kontrollieren, dann mit "Senden an" ins Navi.
    Ah, danach habe ich gesucht. Danke, Peter! Das bezieht sich jetzt aber auf das Montana, oder? In Bascamp habe ich so einen Menüpunkt nicht. - und ehrlich gesagt: im Montana auch nicht... dort habe ich Routenplaner, damit kann ich zwar eine übertragene gpx-Route auswählen und bearbeiten aber nirgends neu berechnen.

    edit: Habs gefunden!

  4. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #24
    Ja, ich hatte die Einstellungen in BC gemeint aber auch im Montana sollte unter "Routing" Motorrad gewählt werden.

    Wichtig beim Routenplanen in BC, immer drauf achten das du nicht mehr als 50 Zwischenziele hast, dazu Route doppelt anklicken.

  5. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.281

    Standard

    #25
    So, werd mich jetzt bei strömenden Regen auf die Kuh schwingen und nach Hannover fahren. Kann ich dabei gleich mal sehen, ob das Montana wirklich wasserdicht ist (und mein neuer Regenanzug auch). Wenn das Navi, dort angekommen, immer noch geht, war es die Investiotion schonmal wert

  6. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    So, werd mich jetzt bei strömenden Regen auf die Kuh schwingen und nach Hannover fahren. Kann ich dabei gleich mal sehen, ob das Montana wirklich wasserdicht ist (und mein neuer Regenanzug auch). Wenn das Navi, dort angekommen, immer noch geht, war es die Investiotion schonmal wert

    hoffentlich schafft du das mit Navi dort hin :-)

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.281

    Standard

    #27
    jepp, war keine Schwierigkeit. Bin einfach so gefahren wie immer, lol. Ich wollte es einfach mal ausprobieren und bin inzwischen begeistert. Sogar die Bedienung mit klatschnassen Handschuhen ist kein Problem. Ich habe das Montana am Audio-Eingang meiner MIT-100 angeschlossen, allerdings wird der Spaß durch ein Störgeräusch im Kopfhörer getrübt: ein leises aber deutlich hörbares Summen. Ich weiß noch nicht, was den Ton verursacht, und bin mir erst recht noch nicht im klaren, wie man ihn wegbekommt. Könnte Lichtmaschine sein, auch beim Bremsen verstärkt sich das Summen. Hab die Aktivhalterung vom Montana an Batterie-Dauerplus angeschlossen (bis mir was besseres einfällt). Kommt man solchen Störung mit einem Klappferrit/Netzfilter bei?

    Gibt es hier Leidensgenossen mit ähnlichen Symptomen?


  8. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #28
    Strom bei der GSA natürlich am Navi Cartool Anschluss. Hat doch extra einen Anschluss dafür.

    Ist das Gerät über eine galvanische Trennung an der MIT angeschlossen?

  9. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.281

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Strom bei der GSA natürlich am Navi Cartool Anschluss. Hat doch extra einen Anschluss dafür.
    Das hatte ich natürlich zunächst, aber damit war das Summen noch lauter, außerdem bleibt auf dieser Leitung nach Abschalten der Zündung immer eine gemessene Spannung von 0,22 Volt stehen. Muss das so sein?

    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Ist das Gerät über eine galvanische Trennung an der MIT angeschlossen?
    Nein.

    - - - Aktualisiert - - -

    Hab mal im Netz gesucht und zu dem Thema fündig geworden:
    Navi und Intercom über Bordnetz = Brummschleife
    Zumo 660 Brummen an den Lautsprecher

    - - - Aktualisiert - - -

    Könnte es das sein, was ich brauche?



    Ich werd vorher nochmal versuchen, beide Geräte direkt an die Batterie anzuschließen, ob dann das Brummen weg ist. Wenn ja, schließe ich ein Relais am Cartool-Stecker* an und schalte damit beide Geräte über Batterie-Plus. Falls das nicht funktioniert, versuche ich den Trennfilter.

    * wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich damit keinen Dauerkriechstrom herstelle. Die 0,22V würden doch dann über die Spule des Relais fließen, oder?

    - - - Aktualisiert - - -

    die MIT-100 nimmt laut Handbuch maximal etwa 60 mA auf.

    Wieviel kann man denn an die Leitung mit dem Cartool-Stecker dranhängen? Ist m.E. eine 0,5mm²-Leitung. Bin aber auch überfragt, wieviel Montana und MIT-100 zusammen ziehen. Sonst würde ich beide da testweise mal dranhängen, in der Hoffnung, dass das Brummen dann weg ist.

  10. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #30
    Hallo,
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    außerdem bleibt auf dieser Leitung nach Abschalten der Zündung immer eine gemessene Spannung von 0,22 Volt stehen. Muss das so sein?
    Müssen vielleicht nicht, können aber vielleicht schon.
    Das Schaltelement ist ein elektronisches Bauteil, das nicht so ideal trennt wie ein mechanischer Schalter. Die Stromversorgung hat deshalb keinen unendlichen, aber doch einen sehr hohen Innenwiderstand, der vermutlich in der gleichen Größenordnung liegt wie der Deines Messgeräts, das bei Deiner Messung vermutlich einzige Last war. Mit echter Last wäre wahrscheinlich keine Restspannung mehr zu messen gewesen.

    Eckart


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garmin Montana - Und Neuling im Navi Bereich ...
    Von dirtysouth1983 im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 16:05
  2. Garmin Montana 600 an der F800 GS
    Von soaringguy im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 20:51
  3. Garmin Montana 600 und Garmin Halterung
    Von gondolf im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 15:53
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 12:25
  5. garmin montana
    Von andys im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 13:14