Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Garmin und Canbus, ein Fall der derzeitig große Probleme erzeugt!

Erstellt von calliminator, 06.09.2013, 11:57 Uhr · 42 Antworten · 8.488 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard Garmin und Canbus, ein Fall der derzeitig große Probleme erzeugt!

    #1
    Wahrscheinlich ist dieses Problem oftmals besprochen worden, aber ich wills mal kurz zusammen fassen.
    Die neueste Generation der Garmin Navis (Zumo 340/ 350) harmonieren nicht mehr ohne Weiteres mit dem BMW Canbus!

    Kurz und knapp, direkt angeschlossen an das freie Stromkabel unterm Cockpit einer R1200GS hält der Garmin Spannungswandler den CANBUS wohl sporadisch am Leben und bewirkt, dass sich in kürzester Zeit die Batterie entleert. Es ist dabei egal, ob das Navi montiert ist oder nicht!
    Was das bedeutet, muß ich wohl niemandem erklären!
    Maximaler Spaßverlust mit nachfolgender Verbitterung wenn kein Überbrückungskabel und Spenderfahrzeug vor Ort ist!

    Der original BMW Navigator tut das wohl nicht, obwohl auch von Garmin hergestellt!

    Mein freundlicher BMW Händler rät mir, das Navi direkt an die Batterie zu klemmen.

    Touratech geht noch etwas weiter und schließt das Gerät direkt an die Lichtmaschine an.

    Ich frage mich allenernstes, ob es sich hierbei tatsächlich um eine technische Weiterentwicklung handelt, wobei die älteren NAvis ohne Probleme mit dem Canbus funktionierten. Desweiteren weist weder der Hersteller noch Touratech offiziell auf dieses Problem hin.

  2. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #2
    Das ist ein altbekanntes Problem, wenn Du die Suchfunktion bemühst wirst Du auch die technischen Details finden, die erklären warum das so ist.

    Die Lösung ist recht einfach, und es gibt keinen Grund da jetzt auf irgendwen sauer zu sein. Garmin baut ja keinen "BMW Navi" und BMW keinen Canbus für Garmin. In der Situation kann man BMW die Schuld in die Schuhe schieben (warum schaltet der Bus nicht ab, obwohl da doch nur so eine schwachsinnige Minimalspannung anliegt) oder Garmin (ne, warum geht ihr denn von 12v auf 5v... ach, 5v ist der Standard für alles heute, ausser für BMW? schade aber auch...).

    Wer selber einen Navi einbaut ohne sich im klaren zu sein was er da tut, ist etwas risikofreudig. Da muss man sich vorher schon ein wenig informieren.

    Frank

  3. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #3
    Das sehe ich ein klein wenig anders, da die älteren Modelle ohne weiteres funktionierten. Desweiteren wird das BMW Navi schon bei Garmin gefertigt.Suchfunktion habe ich bemüht und dieses Problem wird nur beiläufig beschrieben.

    Bisher war es immer möglich, anhand der Herstellerinfos ein Navi zu montieren.

  4. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #4
    Moin,

    eine alter Hut leider.

    Grundsätzlich funktionieren viele Geräte an dem Cartoolstecker.

    Dein Problem wurde hier schon besprochen und hättest du auch finden können

    #6


    Des Weiteren hat das auch nichts mit dem CAN Bus zu tun, da es sich um eine reine Stromversorung handelt die bei Nichtbenutzung einfach nur von der ZFE abgeschaltet wird

    Es gibt so viele Möglichkeiten Strom zu bekommen. Eine gute Möglichkeit wäre an die Boardsteckdose ein Relais anzuschliessen (Y-Kabel), das dann eine Verbindung zur Batterie nach Zündung aus auch abschaltet.

  5. Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    881

    Standard

    #5
    Und Touratech weisen darauf hin. Haben sie bei uns auch gemacht.

  6. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #6
    Mein Freundlicher sagt mir, dass es sehr wohl etwas mit dem Canbus zu tun hat, da der Canbus sich definitiv nicht abschaltet bei Montage des Navis an den Cartool Stecker. Entsprechend verbraucht die gesamte Bordelektronik den Strom der Batterie. Das ist auch nachweisbar und vorallem sichtbar.

    Desweiteren weist Touratech definitiv nicht beim Verkauf darauf hin, es sei denn, man fragt gezielt danach!

  7. Boogieman Gast

    Standard

    #7
    Hallo,

    dieses CanBus-Syndrom ist einfach aus manchen Köpfen nicht rauszukriegen Hier eine m.E. sehr gute Beschreibung über die Funktionsweise:

    Das Märchen vom CAN-Bus

    Vielleicht hilft die ja ein wenig.

    Was in manchen Fällen passieren kann ist, daß aufgrund des geringen Stromverbrauches der Aktivhalterung, Dockingstation, Creadle oder wie die Dinger auch immer heißen mögen, die ZFE die Stromversorgung nicht abschaltet und damit die gesamte Fahrzeugelektronik nicht vollständig herunterfährt/ausschaltet. Dadurch kann es längerfristig zu einer Entladung der Batterie kommen.

    Lösungsvorschläge gibt es im Forum mittlerweise zuhauf!

    Gruß
    Boogieman

  8. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von calliminator Beitrag anzeigen
    Mein Freundlicher sagt mir, dass es sehr wohl etwas mit dem Canbus zu tun hat, da der Canbus sich definitiv nicht abschaltet bei Montage des Navis an den Cartool Stecker. Entsprechend verbraucht die gesamte Bordelektronik den Strom der Batterie. Das ist auch nachweisbar und vorallem sichtbar.

    Desweiteren weist Touratech definitiv nicht beim Verkauf darauf hin, es sei denn, man fragt gezielt danach!
    Ich muss Dir da höflich widersprechen.

    Definitiv "verantwortlich" für diese Misere ist die ZFE (Zentrale Fahrzeug Elektronik) - diese schaltet bei Restspannung nicht ab.
    Die Restspannung verbraucht der Spannungswandler des Garmin (Transformation von 12V auf 5V) - auch wenn kein Navi angeschlossen ist.

    Das Bus System (egal ob Profibis, Canbus oder sonstige Systeme) transportieren "nur" die Signale zu den Verbrauchern.

    Einfachste Lösung: Zündung aus und warten bis sich das Navi automatisch ausschaltet - dann erst das Navi abnehmen.

    Und ohne Navi in der Halterung die Zündung nicht mehr wieder einschalten.

    Im weiteren könnte auch ein Softwareupdate Abhilfe schaffen - wenn denn BMW so ein Update geplant hat.

  9. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #9
    Freunde,

    wenn ich hier lese welche Probleme manche mit nem ordinären Navi haben kann ich es nicht nachvollziehen.
    Ich besitze seit einem Jahr ein Zumo 660 und habe es am Cartool-Stecker angeschlossen der serienmässig am CAN-Bus hängt.
    wenn ich den Bock abstelle und den Schlüssel auf AUS drehe dauert es exakt 1 Minute und das Navi fragt ob "Ausschalten" oder "Anlassen" geschaltet werden soll, da die Stromzufuhr zu Navi unterbrochen wurde. Funktioniert alles super. Beim Starten startet auch das Navi.

    Die ZFE schaltet nach 1 Minute die Stromzufuhr im gesamten Bock auf Null. Übrig bleibt von den 12-13V nur eine geringe Steuerspannung von 0,25V.
    Und die soll dir die Batterie leerziehen?

    Ich sag dazu mal.....glaub ich nicht.

    Mein Bock steht den Winter über mit montiertem Navi Halter in der Garage. Und siehe da....nach 3-4 Monaten springt die Q klaglos an.

    Gruss

    Michael

  10. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #10
    Michael - das ist ausnahmsweise keine Frage des Glaubens - sondern des Wissens.

    Ansonsten - schön, dass DU keine Probleme hast oder hattest.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Codier Stecker erzeugt ABS-Fehlfuntion ???
    Von Arik im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.07.2013, 16:04
  2. Codier Stecker erzeugt ABS-Fehlfuntion ???
    Von Arik im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 14:27
  3. Probleme mit Garmin MAP 60 CSX
    Von imsbachcity im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 23:42
  4. Kleine bis große Probleme nach Fahrzeugmontage
    Von der gusseiserne im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 08:09
  5. Große Probleme mit TomTom Rider 1
    Von smarthornet64 im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 14:25