Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Garmin und Canbus, ein Fall der derzeitig große Probleme erzeugt!

Erstellt von calliminator, 06.09.2013, 11:57 Uhr · 42 Antworten · 8.500 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    135

    Standard

    #31
    Hallo zusammen!

    ich muss mich jetzt auch mal in diese Diskussion einmischen. Könntet Ihr mir vielleicht das ganze nochmal für Dumme erklären?

    So wie ich das verstanden habe ist das so:

    - TomTom Rider (egal welcher) hat 5V
    - Garmin Zumo 220, 350 haben 5V
    - Garmin Zumo 550, 660 haben 12V

    - Die Modelle mit 5V haben einen Spannungswandler
    - Die Modelle mit 12V haben keinen Spannungswandler

    - Die Modelle mit Spannungswandler kann man nicht ohne "Tricks" über den Cartool-Stecker anschließen, da sich die ZFE nicht abschaltet, weil sie denkt, dass ein Ladegerät angeschlossen ist und die Batterie wird leergesaugt.
    - Die Modelle ohne Spannungswandler kann man bedenkenlos an die ZFE über den Cartool-Stecker anschließen, ohne dass die Batterie leergesaugt wird.

    Ist das soweit richtig so?

  2. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #32
    Ich weiss nicht ob der Zumo 220 5V hat oder 12V, aber ansonsten ist das soweit, meines Wissens nach, korrekt.

    Wobei dir BMW immer erzählen wird, das sie keine Gewährleistung für Fremdgeräte am Bus nehmen, der ist nicht für die gebaut. D.h. du hast ein, wenn auch minimales, eigenes Risiko.

    Frank

  3. Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    174

    Standard

    #33
    Servus!

    Ich habe das TwoNav Delta an den Cartool-Stecker angeschlossen. Das Delta hat einen Spannungswandler und ich habe zur Sicherheit eine LED mit Vorwiderstand angeschlossen, die ca. 20 mA zieht. Ist gleichzeitig eine gute Kontrollo ob die ZFE abschaltet. Bisher keine Probleme, es wird zuverlässig abgeschaltet.

  4. Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    35

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von tobio89 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    ich muss mich jetzt auch mal in diese Diskussion einmischen. Könntet Ihr mir vielleicht das ganze nochmal für Dumme erklären?

    So wie ich das verstanden habe ist das so:

    - TomTom Rider (egal welcher) hat 5V
    - Garmin Zumo 220, 350 haben 5V
    - Garmin Zumo 550, 660 haben 12V

    - Die Modelle mit 5V haben einen Spannungswandler
    - Die Modelle mit 12V haben keinen Spannungswandler

    - Die Modelle mit Spannungswandler kann man nicht ohne "Tricks" über den Cartool-Stecker anschließen, da sich die ZFE nicht abschaltet, weil sie denkt, dass ein Ladegerät angeschlossen ist und die Batterie wird leergesaugt.
    - Die Modelle ohne Spannungswandler kann man bedenkenlos an die ZFE über den Cartool-Stecker anschließen, ohne dass die Batterie leergesaugt wird.

    Ist das soweit richtig so?
    Der Zumo 550 und 660 arbeiten auch mit 5 Volt!
    Schaut mal auf das 220Volt Netzteil. Dieses wird an der USB-Buchse angeschlossen.
    Bei beiden ist meines Wissens der Wandler in der Halterung.

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von macello Beitrag anzeigen
    Der Zumo 550 und 660 arbeiten auch mit 5 Volt!
    Schaut mal auf das 220Volt Netzteil. Dieses wird an der USB-Buchse angeschlossen.
    Bei beiden ist meines Wissens der Wandler in der Halterung.
    Der gravierende Unterschied ist die "intelligentere" Aktivhalterung der 200er und 600er Serie. Die schalten einfach ab, wenn kein Navi mehr in der halterung ist. Ich dachte bisher das die Wandlung im 600er/200er passiert ... man lernt immer was neues dazu...

    Davon weiss der kleine schwarze kasten bei den 300er Modellen leider nix. Der ist dumm und zieht weiter minimal Strom. Die Stromaufnahme ist allerdings beim direkten Batterieanschluss zu vernachlaessigen. Solange man öfter als alle 4 Monate Moped fährt, sollte da nix passieren....

    Frank

  6. Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    135

    Standard

    #36
    Aha, das ist ja interessant. Aber wie kommt es dann, dass sich immer wieder welche beschweren, dass auch die 200er und 600er Serie bei vielen die Batterie leersaugen? Produktionsschwankungen? Hatte den Eindruck, dass es auch viele Besitzer dieser Serien gibt, die sich darüber beschweren. Vielleicht täusche ich mich aber auch.

    Könnte mir vielleicht auch noch jemand den Link zu einem solchen Widerstand schicken, der das Leersaugen verhindern soll? Kann mir ehrlich gesagt nichts darunter vorstellen... Wird der dann einfach mit an den Cartool-Stecker geklemmt oder wie soll das gehen?

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Wobei dir BMW immer erzählen wird, das sie keine Gewährleistung für Fremdgeräte am Bus nehmen, der ist nicht für die gebaut. D.h. du hast ein, wenn auch minimales, eigenes Risiko.
    Das sollte kein Problem darstellen, weil der CAN-Bus, wie hier schon mehrfach geschrieben nur zwischen den Steuergeräten "liegt".
    Am CarTool-Stecker liegen nur Masse, 12V Zündungsplus und ein Wegsignal an.

  8. Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    471

    Standard

    #38
    Hallo zusammen.
    Ich hatte bisher ein TomTom Raider2. Dort bin ich einfach hin gegangen und hab das Stromkabel nur dann in die Halterung gesteckt, wenn ich es zum laden gebraucht habe. Das Stromkabel war allerdings über den Car-Tool Stecker angeschlossen.

    Jetzt habe ich ein Garmin 660LM und habe es ebenso über den Car-Tool Stecker angeschlossen.
    Wenn ich die Zündung anschalte, dann schaltet sich auch das Garmin an. Wenn ich die Zündung allerdings aus mache, dann geht das Garmin nicht aus. Auch nicht nach 5 Minuten.

    Wenn ich das hier so alles richtig verstanden habe, bedeutet das dann, das mir so die Batterie leer gesaugt wird?

  9. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Das sollte kein Problem darstellen, weil der CAN-Bus, wie hier schon mehrfach geschrieben nur zwischen den Steuergeräten "liegt".
    Am CarTool-Stecker liegen nur Masse, 12V Zündungsplus und ein Wegsignal an.
    Ganz klar. Aber in der heutigen USB, plug&play zeit, ist es eher unüblich als Konsument überhaupt darüber nachzudenken, das, wenn ich irgendwo etwas dran stecke, ich:

    a) was kaputtmachen kann
    b) ich dann womöglich alles selber bezahlen muss....

    Es ist halt nicht für Endanwender vorgesehen, das ist alles.

    Frank

  10. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Tman Beitrag anzeigen
    Wasn Bohei...
    Tüddel das Kabel vom Navi ans Standlicht und gut ist.....
    GENAU SO....oder an die Batterie.

    Ich hab das 350er ans Standlicht- und gut ist's.
    Moped läuft- Spannungswandler wird mit Strom versorgt
    Moped läuft nicht- Spannungswandler bekommt keinen Saft
    noch simpler gehts nun echt nicht.
    Das Ganze mit einer wasserdichten Steckverbindung, damit ich es auf Wunsch auch schnell abnehmen kann.

    Ich kann nicht nachvollziehen warum ihr unbedingt an diesen freien Stecker anschließen wollt, wenn es doch nicht so ohne weiteres funktioniert.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Codier Stecker erzeugt ABS-Fehlfuntion ???
    Von Arik im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.07.2013, 16:04
  2. Codier Stecker erzeugt ABS-Fehlfuntion ???
    Von Arik im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 14:27
  3. Probleme mit Garmin MAP 60 CSX
    Von imsbachcity im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 23:42
  4. Kleine bis große Probleme nach Fahrzeugmontage
    Von der gusseiserne im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 08:09
  5. Große Probleme mit TomTom Rider 1
    Von smarthornet64 im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 14:25