Seite 30 von 32 ErsteErste ... 202829303132 LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 319

GARMIN zūmo 660 Europa

Erstellt von Nepumuck74, 11.04.2009, 15:00 Uhr · 318 Antworten · 54.421 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    Zum Thema Kartenupdate (hab ich grad in einem anderen Forum gepostet):
    Ich hab‘s auch hinter mir....
    Gutscheinkarte für lebenslanges Kartenupdate erworben (Lebenslang=Lebensdauer des Gerätes, der Kartentechnologie oder des Gerätebesitzer, was auch immer zuerst eintritt ).
    Wie immer (gewohnt) den Updater gestartet und versucht, das Zeugs zu laden. Klappt auch alles wunderbar, bis dann irgendwann die Meldung kommt, daß auf dem Server ein Fehler aufgetreten sei. Scheixxxxxxxxxxxxserver, nach anderthalb Tagen immer noch im Fehlerzustand! Ja schlafen die denn, die Herrschaften, ddnadMw total????
    Fehlermeldung an Garmin abgesetzt... derweil ein wenig im Netz gestöbert... Ach, man muss die in Miniaturschrift im unleserlichen Text auf der Rückseite der Gutscheinkarte angegebene Internetadresse anstelle des Updaters benutzen?
    Nagut, dann eben die (Suche nach einer Lupe....Grummel...Volk blödes, diedienieaufdemMondwarendie...Entziffern der Webadresse...wie kann man nur diese Info in zerlaufenden Buchstaben auf der Rückseite einer Plastikkarte veröffentlichen, statt in lesbaren Großbuchstaben auf der Vorderseite der mit schwachsinniger Reklame bedeckten Riesenpappe der Blisterverpackung der Gutscheinkarte....Volk blödes...s.o.)
    Erneuter Versuch...Na geht doch....Grrrrrrrrr...Abruch mit "Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten blablabla"...Scheixxserver u. Eitieh eines großen Herstellers bei denen, dnadMw!und immer noch keine Reaktion seitens des Supports...
    Ein wenig wühlen im Netz (ungefähr eintausend ähnliche Erfahrungen später, mit ungefähr einer Million Antworten von "Wissenden", die darauf hinweisen, daß das Problem bereits früher behandelt wurde und man ganz einfach nur die Suchfunktion einsetzen müsse (wie bin ich wohl daher geraten, ihr Dummköpfe ihr blöden ihr Grrrrr)) und irgendwann die Erkenntnis, daß die Software eines der größten GPS-Geräteanbieter leider dem Anwender nicht die Wahl lässt, auf welchem Laufwerk zu installieren ist, sondern stumpf C: vorraussetzt , wo aber bei mir die erf. alten Karten nicht installiert sind, weil "Firmenpartition" mit wichtiger (Firmen-)Software die lauffähig bleiben muss und auf der keine "Fremd"-Software installiert werden darf....
    Naja, auf der "Kartenpartition" mal schnell ein Stückchen der Registry kopiert (das mit den Freischaltcodes der bisher installierten Karten, ist doch eine leichte Übung), in der "Firmen"-Partition in die Registry eingefügt, et voilà, schon (schon! SCHON???) erfolgt der einfache, mehrstündige (~5h) Download einer exe-Datei, die dann irgendwann wohl das Kartenmaterial auch auf‘s GPS-Gerät bringen wird (Tage später....).
    Download fertig, Null Problemo, weiss gar nicht, was diese Leute immer mit Übertragungsabbrüchen etc. haben, geht doch, wenn man‘s nur gleich richtig macht
    Und jetzt starten wir erwartungsvoll die gigantische exe-Datei und innerhalb kürzester Zeit haben wir das neue Kartenmaterial auf Rechner und GPS-Gerät installiert (und Slowenien hat plötzlich wieder Straßen, statt nur ein weißer Fleck im Kartenmaterial zu sein, wie im ‘09er Kartensatz...)
    Stunden später bricht der Datenmüll mit einer Fehlermeldung ab. "Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten..." ...
    Bei mir tritt auch gleich ein Fehler auf...
    Noch ein wenig gewühlt im Netz... wie zuvor, viele schlaue Bemerkungen, wenig Wissen..., noch ein wenig aus der Registry von D: nach C: kopiert... Stunden später seitens des unschlagbaren Softwareproduktes die Erkenntnis, daß der Platz auf C: nicht ausreicht...
    Sechs (6) GIGAByte reichen nicht???? Sieben sollen‘s sein???? Ja wo sind wir denn, und nicht mal die Auswahl, auf der zweiten Partition mit ausreichend vielen GBs installieren zu können..schwaches Bild (Hauptsache das Kartenmaterial ist nicht ähnlich schlecht wie die Installationsroutine)
    Also ganz einfach () zum Vista Desktop rüber geschoben und da installiert (nicht meiner, Diskussion, blablabla....trotzdem installiert), und nu?
    Was soll ich auf DEM Rechner mit MapSource und den neuen Karten, ich brauch die auf dem Schleppie auf D:!!!!!
    Ein wenig hin u. her kopiert (Gigabytemäßig schnell über‘s WLAN), Registryeinträge hin u. her gewurstelt... Karten sind auf dem GPS (Stunden später), nur nicht auf dem Schleppie, da ist nur der Freischaltcode und die lapidare Anmerkung "City Navigator Europe NT 2010: Der Kartensatz ist nicht installiert"

    Noch ein wenig (ein wenig????? Ich dreh bald ab) im Netz gewühlt...
    Na geht doch!
    Einfach die Datei *enu.msi suchen, finden , die Auswahl des Installationslaufwerkes haben ... und schon (SCHON!!!) ist das Kartenmaterial parallel zum bereits vorhandenen installiert. Auf D: und dem GPS-Gerät.
    Geht doch, ist doch ganz einfach.

    Und nur wenige Stunden später (Tage nach dem Erstversuch), kommt auch die automatische Antwort von Garmin, die mir erläutert, daß ich das Kartenmaterial zuvörderst käuflich erwerben müsse (die spinnen, ddnadMw, das hatte ich ja wohl, sonst hätte ich ja keinen Freischaltcode bekommen), und mich dann erst der Installation widmen dürfe und das man erfreut sei, daß ich mich für ein Garminprodukt entschieden hätte (und ich war kurz davor mir ein neues Billigstnavi im Pennymarkt zu holen, statt die Installationarie fortzusetzen) und ich gern den Support kontaktieren dürfe wenn ich denn weiterhin Probleme hätte aber mir zuerst doch bitte die Antworten auf fast alle meine Fragen durchlesen möge und blablablabla....
    Kein Wunder, daß die nach vierzig Jahren, trotz dreijähriger Suche, die Magnetbänder mit den Daten der Mondlandung nicht finden können
    DIE GIBT DAS NICHT!!!!

    Ich würde mich sofort wieder für ein Garmin GPS entscheiden! (wenn die nur mal ein paar Könner zum Erstellen einer brauchbaren Installationsroutine einstellen würden, ddnadMw, die blöden, die...)

    ------------------------------------------------------

    Warum man 7GB braucht, um 1.6GB Kartenmaterial zu erzeugen, bleibt mir ein Rätsel.
    Warum man nur nach C installieren darf, wenn man die normale Installationsroutine verwendet und nicht die Installerdatei (und das ist nicht dokumentiert), ist mir ebenfalls ein Rätsel. Die ältere Garmin-Erklärung, das sei deswg., weil die Wahlmöglichkeit Anlass zu Installationsfehlern durch die Anwender war und viel Hotlineaufwand verursacht habe, halte ich für Blödsinn. Das macht praktischjede Software so.
    Ansonsten ist das neue Kartenmaterial (2010.1), soweit ich das bisher im Umland v. H überprüfen konnte, deutlich besser als das alte. Min. 12-15 Jahre alte Fehler, die noch im CN09 bestanden, sind ausgebügelt (wurde aber auch Zeit). Div. der allerneuesten Veränderungen sind enthalten(jedem Dorf mindestens einen eigenen Kreisel, wenn man die runden Verkehrshindernisse so nennen will, und wenigstens alle 50m min. eine Verkehrsbe(un)ruhigungsinsel).
    Softwareabstürze sehe ich trotz in den letzten Tagen intensiver Nutzung nicht, weder unter Vista Home Premium, noch unter Win XP Prof auf dem Schleppie, ebensowenig wie langsame Berechnung der Routen.
    Einziges Manko: Die neuen Kartensätze werden aus unerfindlichen Gründen auf meinem alten Streetpilot 2820 nicht mehr als gmapprom.img installiert, mit gmapsupp.img für zusätzliche Kartendaten (Alpenoverlay/Europ. Gefahrenstellen/PoI etc.), sondern grundsätzlich als gmapsupp.img. Das bedeutet nichts anderes, als daß man zeitaufwendig jedesmal beim Überspielen von Routen/Overlays etc. auch die dazugehörigen Kartenkacheln mit den Kartenfeindaten übertragen muss. Umbenennen der Datei nach Übertragung verspricht Abhilfe (probiere ich aber erst am WE).
    Das Klagen über die zeitaufwendigen Downloads bei niedrigen Datenraten kann ich zwar verstehen, würde es aber unter "dumm gelaufen" einordnen. Ist wie mit Plastikgeld, alle wollen's haben weil's ja so bequem ist, wenn sie dann aber mit Bargeld bez. wollen und nur Karten genommen werden, ist's auch nicht recht. Der Trend geht ganz allg. zu der bequemeren Lösung (für beide Seiten bequemer), wenn eine Seite aber die techn. Voraussetzungen nicht erfüllt, fällt sie hinten runter. Ist im Einzelfall sicher ärgerlich, aber auf Einzelschicksale kann keine Rücksicht genommen werden . Wobei ich mich ernsthaft frage, wie's in Amiland läuft, wo einige Kollegen auf dem flachen Land immer noch kein ISDN haben und ein Mariott Hotel in Chicago 10MBit-Leitungen als Highspeed-Internetanschluss vermarktet.

    Der 660 ist das erste Gerät, das die gleichen Features hat wie der SP2820/BMW Navigator III, und darüber hinaus die schnelleren Empfänger. Das bei einem neuen Gerät Softwareupdates an der Tagesordnung sind, ist praktisch normal. Je mehr Funktionen in einem Gerät stecken, desto weniger ist man in der Lage, alles u. jedes zu testen in jeder mögl. Situation zu testen. Bei uns werden Kunden zum Testen eingesetzt, und selbst die decken nur einen Teil der Fehler(quellen) auf, die später im "realen" Betrieb entdeckt werden. Und dann gibt's ein Firmwareupdate...
    Der SP bleibt jetzt im Auto, der kleinere 660 ist für's Moped .

    Grüße
    Uli

  2. Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    408

    Daumen hoch

    @ nypdcollector
    Sollte ich angesprochen sein, so will ich Dir sagen:
    Ich will niemanden den 660er schlechtreden.
    Das muss jeder für sich entscheiden.
    Aber meiner Meinung nach eben viel zu teuer...nur weil er wasserdicht ist oder sein soll.

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    Zitat Zitat von schrauber Beitrag anzeigen
    Sorry aber in vielem muss ich scubafat rechtgeben.
    Die Karten sind so alt, das ich immer noch über einen Bahnübergang geführt werde, den es seit 10 Jahren nicht mehr gibt
    Andere Strassen, die es hier seit Jahren gibt, kennt er dafür nicht
    Also ich bin auch noch keineswegs angetan vom 660er als Neuling in der Motorradnavigation.

    So viel Fehler und Probleme für so viel Geld habe ich noch nie gekauft.
    Gottseidasnk stellt Garmin keine Sauerstoffgeräte, oder Herzschrittmacher her
    Ich wohne derzeit am Main. Und jede beginnende Route geht erstmal durchs Wasser. Brücke gibt es nicht und Fähre seit 6 Jahren nicht mehr linienmäßig. Somit beginnt jede Routenplanung mit Ärger. Auch wenn ich das explizit in der Planung verneine!
    Gestern hat er mich nach geplanter Route mit der OS X Software einfach einmal durch das hiesige Gewerbegebiet geschickt (zu meiner Verwunderung) und ist dann schlicht abgestürzt. Dann neu gestartet und es klappte ca. 1 km. Absturz. Neu gestartet und dann konnte ich endlich meine Route fahren.

  4. Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    48

    Standard

    Hallo,
    550 oder 660 ist Softwaremäsig gleich, nur hat das 660 mehr funktionen, besonders das groses Display, und braucht im Auto keinen zusätzlichen Lautsprecher, ist eine überlegung wert, auf meiner GS ist das 660 über dem Tacho und die Scheibe kann ich verstellen, bei 550 ist der platz eingeschrenkt.
    Gruß Jan

  5. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    @scubafat

    Warum installierst du die Garmin Software nicht unter Parallels? Dann sollte doch alles funktionieren.

    Habe leider kein 660, kann es daher nicht testen, aber einen Mac hab ich schon, wer will noch Windoof?

    Gruß,
    Martin

  6. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Blinzeln

    Meine MACs sind auch meine Firmenrechner. Da will ich kein BootCamp und Parallels o.ä.
    Nichts gegen Windows, wenn es sauber installiert ist und nicht verbastelt wird, dann kann auch ich gut mit leben.

    Ich habe ja noch mein jungfräulichen LENOVO auf dem ich die Win Software von GARMIN am laufen habe. (Leider nur mit der Hilfe geht es) Aber das Softwarekonzept Konzept ist auch nicht berauschend.

  7. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    Ich frage mich langsam, warum ihr so viele Probleme habt und ich eher nicht.
    Ok, im EXPO Park in Hannover war meiner heute seiner Zeit ein wenig voraus. Er zeigte Straßen an, die Hannover noch gar nicht gebaut hatte...

    Gefallen tut mir außerdem die Farbendarstellung der Karte in Wohngebieten eher nicht, aber...
    Ooch Mann! Wenn ich lange genug suche, finde ich an jedem Gerät was zu mosern. Ich mach mal nen Vorschlag:
    Wir sammeln mal unsere Wünsche, dann suchen wir uns einen, der die Wünsche sammelt und zu einer verarbeitbaren Liste zusammenschreibt, damit wir diese dann an die 1st-Level-Hersteller schicken...
    Oder?
    Nur, weil die auf Supportwünsche nicht antworten muss es ja nicht bedeuten, daß sie die Anfragen garnicht erst lesen.

    @Scubafat: Die Geschichte mit meinen ersten Erfahrungen mit OS X wurde vertagt. Apple hat Lieferprobleme. Hörte ich das nicht vor kurzem noch von nem anderen Premiumhersteller? A propos, kriegt Apple es nicht hin, Blue Ray in die MacBooks einzubauen oder weshalb musste Steve so ne lahme Ausrede benutzen a la "Wir warten, bis sich Blue Ray etabliert hat und die Geräte ausgereift sind. Der Kunde verlangt es derzeit nicht."

    Was kostet eigentlich ein Navi, mit dem vor Auslieferung so lange getestet wurde, bis alle Kinderkrankheiten ausgemerzt sind und trotzdem alle unsere Wünsche berücksichtigt sind? Und wann stünde es zur Verfügung?

    Hm...

    @ MatinH: Ich! Mein Windows läuft. MapSource arbeitet flüssig. So, wie alles andere auch.

    Da ich meinen Firmenlaptop dass sein lasse, was er ist, nämlich einen Firmenlaptop, muss ich auch nicht die Schranken unserer EDV-Freaggles umgehen. Ich nutze für diese privaten Dinge meinen privaten Rechner. Das erspart langwieriges Registrygefummel.

    Hat eigentlich schon jemand die GS als Fahrzeugsymbol ins 660er gezeichnet?

    Gruss MArtin

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    Zitat Zitat von Tutima Beitrag anzeigen
    @Scubafat: Die Geschichte mit meinen ersten Erfahrungen mit OS X wurde vertagt. Apple hat Lieferprobleme. Hörte ich das nicht vor kurzem noch von nem anderen Premiumhersteller? A propos, kriegt Apple es nicht hin, Blue Ray in die MacBooks einzubauen oder weshalb musste Steve so ne lahme Ausrede benutzen a la "Wir warten, bis sich Blue Ray etabliert hat und die Geräte ausgereift sind. Der Kunde verlangt es derzeit nicht."


    Gruss MArtin
    Lieferproblem bei Apple kenne ich nur, wenn was Neues rauskommt. Ansonsten habe ich hier einen Händler, der Gängige Produkte vorrätig hat.

    Blue Ray tangiert mich nun nur peripher. Ich könnte sogar fast ganz auf ein CD/DVD Laufwerk verzichten. Außer bei Neuinstallation des OS brauche ich es eigentlich kaum. Zur not geht es ja über ein anderes Laufwerk in einem Netzwerk.
    Aber Blue Ray hat mich bis jetzt nicht beschäftigt. Privat und für den Job nicht.
    Aber ich weiß, dass es sehr viele User wollen.

  9. Jac
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    103

    Standard

    Um nochmal zum eigendlichen Thema das Freds zu kommen:

    Ich hab mich nach längerem Zögern doch für das 660er entschieden. Hab´s erst letzte Woche bekommen und am Wochenende ausgiebig getestet.
    Was soll ich sagen, das Gerät tut genau das was ich erhofft habe. Es navigiert, es routet, es trackt, es spielt mp3´s und es paart sich sogar mit meinem Handy.

    Viele der genannten Probleme kenne ich , zum Glück, nur von Euren Schilderungen oder aus dem Navi-Board. Habe mich aber auch noch nicht bis in die letzten Winkel der Software vorgetastet. Sicher tauchen da noch die ein oder anderen Bugs auf.....
    Was mir auch absolut unverständlich ist, das ist die Tatsache das keine Ortsnamen angezeigt werden. Vieleicht wirds ja damit bei einem der kommenden Updates was. Ebenso ist dieses Prozedere ums Anmelden und Updaten echt ätzend.
    O.k., die holprige Steffi würd ich noch sofort gegen die sympatische Susi aus meiner Medion-Navi tauschen. Auch sind mir manche Bedienungswege etwas befremdlich und bisweilen zu umständlich aber ich denke mal das ist wie bei den Nokia´s und dem Rest der Handywelt. Man muß sich nur damit anfreunden wollen.
    Die MapSource-Software erscheint mir sehr ausgefeilt, allerdings befinde ich mich noch in der Versuch-und-Irrtum-Phase. Aber das wird noch.
    Alles in allem bis jetzt eine zwar teure aber tolle kleine Kiste die überdies einen sehr wertigen Eindruck macht und sehr komplett geliefert wird. Bis jetzt hab ich´s nicht bereut.

    Für diejenigen die sich jetzt am Kopf kratzen: ich hab erst mal sämtliche Updates draufgemacht die ich bei Garmin finden konnte. Damit scheint es weitestgehend zu funktionieren
    Ich hoffe das Eure ZUMO´s bald alle so funktionieren wie sie sollen und das Ding seinem Anspruch gerecht wird.

  10. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    194

    Standard

    Aloha, auch ich lerne gerade mit dem Zumo 660 umzugehen....
    Da ich bislang immer nur in Mietwagen ein Navi hatte, bin ich eher ein Navi-Laie.
    Eine ganz banale Funktion die mir massiv fehlt: Bundesstrassen vermeiden
    Gibt es da irgendwo eine Möglichkeit dem Ding das beizubringen?


 

Ähnliche Themen

  1. Garmin Zumo 660 Europa neuwertig
    Von mt-broker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 21:19
  2. Garmin Zumo 660 Europa
    Von ttspieler im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 15:36
  3. Garmin Zumo 550 Europa NT
    Von steinstark im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 14:57
  4. GARMIN zūmo 660 Europa
    Von Nepumuck74 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 20:58
  5. Garmin Zumo 550 Europa
    Von Heinz L. im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 07:27