Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80

Geile Strecken für Basecamp?

Erstellt von coreboat, 06.10.2015, 15:21 Uhr · 79 Antworten · 12.355 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    565

    Standard Geile Strecken für Basecamp?

    #1
    Zum Hintergrund: Seit diesem Frühling Besitzer einer GS, eines Navigator V und dazu Basecamp geschenkt bekommen, habe ich angefangen, Motorradtouren mit dieser Ausstattung zu planen. Davor hatte ich einfach online mit dem Motoplaner Routen geplant oder mir entsprechende GPX-Dateien herunter geladen und diese dann als Track auf mein Lowrance Endura gespielt.

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten - warum sollte ICH denn ein Handbuch lesen - habe ich mich etwas in Basecamp und das Navi eingearbeitet. Dabei lernte ich schnell auch die Funktion 'kurvenreiche Strecke' in Basecamp und im Navi kennen und schätzen.

    Inzwischen ist das Planen einer kompletten Tagestour, wenn es nicht gerade um Feinheiten geht, wie sinnlose Ortsdurchfahrten oder kleine, sinnlose Abkürzungen penibel auszumerzen, eine Sache von Minuten. Von den Ergebnissen bin ich mehr und mehr begeistert, zumal ich durch die Kombination Basecamp / Navigator V mit der Option 'kurvenreiche Strecken' schon etliche wirklich geile Strecken entdeckt habe, die ich früher einfach nicht gefunden hätte und nicht gefahren wäre.

    Nun zu meinem Problem bzw. meiner Idee:
    Ich habe inzwischen angefangen, mir auf Basecamp besonders geile Strecken als kurze Routen zu hinterlegen. Diese können entweder aus eigener Erfahrung kommen, aus Tipps von Spezln, Tourenbeschreibungen oder wo auch immer her. Plane ich nun eine neue Tagestour oder auch Urlaubsfahrt, so habe ich auf Basecamp diese Sahnestückchen im Blick und kann sie mit in die Route einplanen. Die Planung einer Tour mit tollen Strecken liese sich somit deutlich verkürzen.

    Was mir noch nicht ganz klar ist:
    Wie sich dies dauerhaft am sinnvollsten machen lässt und auch bei größeren Datenmengen händelbar bleibt. Bisher habe ich eben einen Ordner mit diesen Routenstücken in Basecamp angelegt.
    Weitere Ideen wären, anstelle der Routen GPX-Tracks zu hinterlegen, die Tracks oder Routen noch in wenigen Farben unterschiedlich darzustellen, z.B. für wunderbar kurvenreiche Strecken, Strecken mit besonders schönen Aussichten, ...

    Zudem hätte ich als Idee, dies nicht als Einzelkämpfer nur für mich zu machen, sondern zusammen mit Spezln die entsprechenden Daten auszutauschen, oder gar in noch größeren Dimensionen, vielleicht in einem Forum?

    Ähnliches gibt es z.B. schon als Download für die Alpenpässe, welche man sich dann gleich direkt als POI's auf das Navi ziehen kann. Mir geht es aber darum, in einem bestimmten Gebiet beim Planen diese Sahnestücke zu sehen und dann möglichst in die Tour mit einbeziehen zu können oder die Tour aus passenden Stücken in einer Art Baukastensystem zusammen zu fügen.

    Hat jemand schon Ähnliches gemacht oder gibt es etwas in dieser Richtung vielleicht schon?


    Zwar nicht genau meine Vorstellung, aber etwas in die Richtung ging schon mal dieser Fred:
    Basecamp Kartenoverlay "sehenswerte Straße"

  2. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    775

    Standard

    #2
    Die Idee finde ich gar nicht mal so schlecht.
    Idealzustand: Diese Streckenabschnitte der Reihe nach anwählen (Nummerieren) und BC übernimmt dann die Strecke dazwischen einfach.

    Wüsste aber jetzt nicht wie das funktionieren sollte. Auch nicht komplizierter.
    Da die Einzelstrecken aus Routingpunkten (ohne Alarm oder mit) bestehen, kann man diese vielleicht dann in eine Route kopieren.
    Es soll ja auch die Möglichkeit geben eine Route zu splitten. Somit kann man diese bestimmt zusammenfügen.
    Ob da Ende des einen auch Anfang des anderen ist wäre hier die Frage.

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.468

    Standard

    #3
    Hallo. Interessante Frage, die Du da stellst.

    Bisher habe ich es es immer so gehalten, dass ich unterwegs sehens- oder fahrenswerte Abschnitte mit einem Wegpunkt markiere und die später zusammen mit der geplanten sowie der tatsächlich gefahrenen Route in einem eigenen Ordner je Tour ablege. An einzelne Routenabschnitte habe ich dabei bisher noch nicht gedacht.

    Zum Handling der größeren Datenmengen: Du könntest Dir in Basecamp z.B. eine Ordnerstruktur aufbauen a la

    -- Schwarzwald
    -----Schwarzwald NORD
    -----Schwarzwald MITTE
    -----Schwarzwald SÜD

    und die Wegpunkte, Routen oder Routenabschnitte in den jeweiligen Ordnern ablegen. Klickst Du auf SCHWARZWALD, siehst Du ALLE Infos (auch die der Unterordner) aus diesem Gebiet. Klickst Du auf SCHWARZWALD MITTE siehst Du halt auch nur die Highlights aus dem Bereich. Da macht es übersichtlicher und behebt das "Alles in ein Ordner-Problem".

    Diese Lösung ist bei mir schon lange im Einsatz und wie ich finde, recht praktikabel und - ganz wichtig - auch recht übersichtlich. Auch bei einer großen Anzahl von Touren.

    Ein Funktion, wie man das allerdings teilen kann, kenne ich ausser der Cloudfunktion von Garmin nicht. Aber benutzt habe ich das noch nie.

    Nachtrag: Bestehende Routen weiter planen kannst Du, wenn Du mit aktivierter Routen-Funktion auf eine vorhandene Route links in der Listenansicht doppelklickst. Ob das verbinden auch geht, kann ich Dir aber nicht sagen.

    Gruss
    Jan

  4. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    565

    Standard

    #4
    Wenn es so einfach wäre Ich schau mal, ob es in dieser Richtung funktionieren könnte, dann macht so eine Sammlung noch mehr Sinn.

    Ich wäre aber schon mit dieser Lösung zufrieden: Als Hintergrund in Basecamp werden mir die geilen Streckenstücke angezeigt welche sich durch Zutun einiger angesammelt haben, ich plane wie gewohnt eine Route und ziehe dann halt Routenpunkte so, dass sie sich mit den Sahnestücken deckt, die passend auf der Strecke liegen.

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.468

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von coreboat Beitrag anzeigen

    Ich wäre aber schon mit dieser Lösung zufrieden: Als Hintergrund in Basecamp werden mir die geilen Streckenstücke angezeigt welche sich durch Zutun einiger angesammelt haben, ich plane wie gewohnt eine Route und ziehe dann halt Routenpunkte so, dass sie sich mit den Sahnestücken deckt, die passend auf der Strecke liegen.
    DAS hingegen ist überhaupt kein Problem mit der o.g. Lösung. Die bisherigen Sahnestückchen liegen dann alle farblich etwas blasser eingefärbt "unter" Deiner Route, die Du dann wie von Dir angedacht "darüber hinweg" planen kannst.

    Gruss
    Jan

  6. Odo
    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #6
    Hi ich würde es so machen,
    Gefahrene Tracks vom Navi in Basecamp herunterladen und in Ordnern nach einem dir logischen System ordnen zB. nach Orten oder gefahrenen Touren

    Durch Doppelklick auf den/die Track/s öffnest du ihn/sie und kannst jetzt festlegen das er/sie auf der Hauptkarte angezeigt wird/en (kannst auch die Farbe auswählen)

    Jetzt kannst du zb über die Routenfunktion die Tracks nach Lust und Laune miteinander verknüpfen, dh du legst eine neue Route über die einzelnen Tracks (du erreichst durch zusätzliche Punkte auf den Tracks das diese genau auf den Tracks verläuft).

    Die Route unter einem neuen Namen abschließend abspeichern.
    Jetzt der Profitip Die Route in einen Track umwandeln!!

    Dann beide auf Dein Garmin bzw Navigator spielen.

    Wenn Du im Navigator die App Tracks öffnest (in einem anderen Garmin ist es der Trackmanager) Track anklicken und wieder auswählen "auf der Karte anzeigen". Jetzt kannst Du einfach dem Strich auf der Karte hinterherfahren und auch mal die "Route" verlassen da hier nix neu berechnet wird und du auch mal links und rechts fahren kannst ohne das sich ungefragt Deine Route ändert.So mach ich das immer.
    Zusätzlich kannst Du Dich jetzt auch über den Routenplaner im Navigator leiten lassen da die Route dort abgelegt ist. Der Vorteil ist jetzt, dass Du sofort siehst, wenn die automatische Routenberechnung vom "rechten Weg" abweicht, da Der Track ja im Hintergrund eingeblendet bleibt.
    Mein Montana ist da etwas intelligenter als mein Navigator V, Das beherrsch nämlich Tracknavigation!
    aber den Navigator hab ich halt dazu gekauft

    Ich hoffe das hilft Dir weiter

    Andre

  7. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    565

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    ...
    Ein Funktion, wie man das allerdings teilen kann, kenne ich ausser der Cloudfunktion von Garmin nicht. Aber benutzt habe ich das noch nie.

    Nachtrag: Bestehende Routen weiter planen kannst Du, wenn Du mit aktivierter Routen-Funktion auf eine vorhandene Route links in der Listenansicht doppelklickst. Ob das verbinden auch geht, kann ich Dir aber nicht sagen.

    Gruss
    Jan
    Zwei Schritte bin ich selber schon weiter:
    Im Ordner 'Geile Strecken' (so habe ich ihn genannt) alles markieren, was man weitergeben will. Anschließend auf 'Datei' --> exportieren ---> Auswahl exportieren. Als Dateiformat habe ich mal das Garmin Format *.gdb gewählt.

    Jemand anderes kann in Basecamp einfach einen Ordner erstellen oder einen vorhandenen benutzen / markieren und dann auf 'Datei' --> importieren und schon hat man seine Routen erweitert

    Zum zweiten: zwei oder mehrere Routenstücke gleichzeitig markieren, rechte Maustaste --> ausgewählte Routen zusammenfügen.
    Anschließend muss man nur noch das berechnete Zwischenstück bei Bedarf anpassen und! dann noch die Route öffnen und alle Zwischenpunkte bei Bedarf in Änderungspunkte ändern (=kein Alarm bei Ankunft)

    Und weil es einfacher als Gedacht ist, habe ich meinen bisherigen Fundus - ein paar Strecken in den Alpen und im Mühlviertel (wirklich erst ein paar, dafür alles selber gefahren und für gut befunden) hier als gezippte Garmin Datenbankdatei angehängt.

    Über Anregungen und Rückmeldungen, ob es klappt (falls jemand die Daten haben will) würde ich mir freuen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.468

    Standard

    #8
    Ok, so geht es natürlich mit dem exportieren. Klar. Aber Du wolltest das ursprünglich ja im größeren Stil teilen, oder?

    Das mit den Routen zusammenführen scheint ja gut zu klappen. Habe ich so aber auch noch nie benötigt.

    Danke faber ür Deine Routen. Schau ich mir gerne mal an!

  9. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    565

    Standard

    #9
    Das mit dem Teilen war hauptsächlich im Spezlkreis gedacht, aber wenn es klappt (und das tut es offenbar) natürlich genau so z.B. im Forum.
    Da es mit der Weitergabe als Datenbankdatei einfacher als gedacht ist und zudem die Stücke auch sehr einfach verwendbar sind, spricht ja nix dagegen.

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.310

    Standard

    #10
    Und wenn man dann statt gdb einfach gpx nimmt, klappt es sogar Navigationstyp übergreifend.


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Karte gesperrt für BaseCamp
    Von mherbst im Forum Navigation
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 09:38
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 09:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 20:46
  4. Strecken für Medion
    Von Hecky im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 18:25
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 13:14