Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 80

Geile Strecken für Basecamp?

Erstellt von coreboat, 06.10.2015, 15:21 Uhr · 79 Antworten · 12.624 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    876

    Standard

    #51
    QUOTE=oerst;1718334]Manohman wo bin ich gelandet... Ich denke, es wird Zeit, dass ich wieder zu meinem Motorrad komme, ich bin erst 7 Tage weg und vermisse es unglaublich.... Und habe in den 7 Tagen auch noch meinen geliebten Honda Stammtisch verpasst... Zwei Fehler in einem Monat und das Jahr hat gerade erst angefangen... Quasi...[/QUOTE]
    Na gut, dann auch mal für die Stammtischler.
    Selbstverfreilich ist es sinnvoll Daten zu strukturieren und entsprechend geordnet abzulegen.
    Wenn man es publiziert sollte eine gewisse Qualität der Basisdaten vorhanden sein.
    Anbei ein kleines Beispiel einer alternativen Datenstruktur in Basecamp:
    Ordner Planung
    - Unterordner Fremddaten (Golemdaten)
    -Liste Routen (nur die Routen)
    - Liste Tracks ( nur die Tracks)
    - Liste Wegpunkte ( nur die Wegpunkte)
    Ordner Maroc (identische Struktur, andere Inhalte)
    ----snipline---
    Neue Route wird z. B. in der Liste "Wegpunkte" geplant. Anschliessend in die Liste "Routen" kopieren und in Wegpunkte(nur dort) löschen.
    Vorteil: Je nachdem auf welchen Ordner/Liste man klickt sieht man mehr oder weniger, verliert nicht die Übersicht.
    Nachteil: Je nach Planungsart evtl. wenige klicks mehr.
    Bei 100 Wegpunkten, 20 Tracks und 8 Routen ist das kein Thema, wenn aber 00en hinzu kommen?

    Krampfradler<10*7
    oerst.png

  2. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    921

    Standard

    #52
    ....auf die alberne Bemerkung, dass meinen Bausteinen "eine gewisse Qualität der Basisdaten" fehlen würde, gehe ich jetzt mal nicht weiter ein.

    Stattdessen eine ernstgemeinte Frage: Was ist der Vorteil dabei, mehrere Listen mit Routen, Tracks, Wegpunkten anzulegen? Man kann doch auch innerhalb einer Liste einfach die Filterfunktion nutzen???


    basecamp_filter.jpg

    Den "Vorteil: Je nachdem auf welchen Ordner/Liste man klickt sieht man mehr oder weniger, verliert nicht die Übersicht." hat man doch auch wenn man die Bausteine nutzt. Man kann einfach die Liste aus dem Bausteine Listenordner in den jeweiligen Ordner der Neuplanung verschieben, und dann dort planen. Ein paar screenshots, wie das aussehen kann:

    basecamp_blank.jpg

    basecamp_neuplanung-mit-baustein.jpg

    basecamp_neue-route.jpg

    basecamp_wegpunkte-verbinden-route.jpg

    basecamp_routea-npassen.jpg

    basecamp_routeanpassenfertig.jpg

    Am Schluss die Listen zurück in den Bausteine Listenordner schieben - fertig.

  3. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.576

    Standard

    #53
    Ich sortiere so meine Daten, wie ich es meine, dass ich damit am Besten klar komme.

    Sonst verkrampfe ich...

  4. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    556

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Ich sortiere so meine Daten, wie ich es meine, dass ich damit am Besten klar komme.

    Sonst verkrampfe ich...
    So mache ich es auch.

  5. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    594

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    ... Man kann einfach die Liste aus dem Bausteine Listenordner in den jeweiligen Ordner der Neuplanung verschieben, und dann dort planen. ...

    Am Schluss die Listen zurück in den Bausteine Listenordner schieben - fertig.
    Ich habe alles wichtige zum Planen (Pässe, geile Strecken, immern wieder benötigte Standardstrecken) in einem Ordner in verschiedenen Listen. Zudem kommen da auch ggf. noch Listen mit z.B. neu von irgendwo her importierten Strecken rein. Wenn ich mich im Ordner befinde, dann sehe ich auf der Karte zunächst mal alle Strecken etc.

    Für die eigentliche Planung mache ich mir dann eine separate Liste, in der ich meine neue(n) Strecke(n) anlege. Zudem habe ich dort hinein alles an alten Routen und Tracks, was ich brauche, kopiert. Befinde ich mich in dieser Liste, ist die Karte nicht zu sehr überlastet, aber alles benötigte ist da.
    Eigentlich ist das ähnlich wie die Vorgehensweise von Golem, nur mit einem Unterschied: Ich taste die Originale nie an, sondern nehme immer Kopien für die Planung. Ist die Route fertig, lösche ich alles überflüssige in dieser Liste - es sind ja nur Kopien.

    Warum sich jemand beschwert, wenn er gratis Material bekommt, ist mir allerdings schon auch irgendwie rätselhaft. Welche Route ist schon perfekt und noch dazu optimal für die eigenen Verhältnisse, wie Startpunkt und Ziel, vorhandenes Navi und Kartenmaterial usw. abgestimmt?
    Abgesehen davon, dass ich mich ohnehin nie blind auf fremdes Material verlassen würde, macht das halt jeder so gut er kann und vielleicht auch so gut es seine Zeit zulässt.

    Ein paar Bausteine, die vielleicht jemand brauchen kann, habe ich auch mal angehängt. Es sind kurze Stücke, die ich meist selber gefahren bin oder gerne mal einbauen will.
    Für die Suchmaschinen noch: Dolomiten Meran Bozen Hafling Ritten Gardasee Monte Baldo
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.576

    Standard

    #56
    Also, so sortiert, wie Du das hast, das sollte man ja nicht veröffentlichen...

  7. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    921

    Standard

    #57
    Was, das hast Du alles nicht selbst abgefahren? Dann ist alles ganz bestimmt nur Schrott.

    Danke dafür, kommt in meine Sammlung.

  8. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    876

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    ....auf die alberne Bemerkung, dass meinen Bausteinen "eine gewisse Qualität der Basisdaten" fehlen würde, gehe ich jetzt mal nicht weiter ein.
    Ist schon reht so, ich war nur erstaunt über diverse "Abstecher", z. B. in der Kaiserjägerroute bis nach Calceranica Al Lago?
    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Stattdessen eine ernstgemeinte Frage: Was ist der Vorteil dabei, mehrere Listen mit Routen, Tracks, Wegpunkten anzulegen? Man kann doch auch innerhalb einer Liste einfach die Filterfunktion nutzen???
    Mit dem neuen Shot hast du das bereits beantwortet, das sah anfangs nicht nach "workplace" aus.
    In diesem Arbeitsbereich eine tiefergehende Segmentierung vorzunehmen macht wenig Sinn.

    In diesem Sinne, raus aus der Rinne.

  9. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    876

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von coreboat Beitrag anzeigen
    Ein paar Bausteine, die vielleicht jemand brauchen kann, habe ich auch mal angehängt. Es sind kurze Stücke, die ich meist selber gefahren bin oder gerne mal einbauen will.
    Wer Monte Grappa fährst, vielleicht ist das etwas für ambitionierte Fahrer. Ich habs leider erst von "oben" entdeckt und verpasst.
    Sollte bei N45.86324 E11.81185 sein.
    http://www.qtreiber.eu/MG1.jpg
    http://www.qtreiber.eu/MG2.jpg
    http://www.qtreiber.eu/MG3.jpg



  10. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    556

    Standard

    #60
    Stell auch was rein. 2 Touren die für Reisende mit Begleitung vielleicht passen.
    Ausgangspunkt jeweils Moena.

    moena.gpx


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Karte gesperrt für BaseCamp
    Von mherbst im Forum Navigation
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 09:38
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 09:21
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 20:46
  4. Strecken für Medion
    Von Hecky im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 18:25
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 13:14