Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Hier ein Bericht aus dem Naviboard Forum über den NAV 5

Erstellt von daGamser, 27.01.2016, 23:24 Uhr · 34 Antworten · 3.769 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    319

    Standard Hier ein Bericht aus dem Naviboard Forum über den NAV 5

    #1
    Servus,

    Tante Google hat mir den folgenden Link mit dem guten Beitrag geliefert,

    ich bin mal so frei, und verlinke das.

    Navigator V - Erfahrungen nach zwei Jahren Nutzung - NaviBoard GPS Forum

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen, denn wenn ich das so lese, bin ich am überlegen, ob Navigator V ja oder nein.

    Was wäre denn eine geeignete Alternative, oder lieber mit den "Problemchen" anfreunden?

    gruß und danke

  2. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.368

    Standard

    #2
    Wenn ich das als Navi-Suchender lesen würde, dann würde ich was davon halten?
    Klar: Abstand!

    Als toleranter N5-User habe ich mich aber mit den - ich nenne sie mal - "Eigenheiten" arrangiert und mache mir keinen Kopf mehr.

    Ganz wichtig:
    Die eckige Gehäuseform passt auch viel besser zum Vario-Topcase....

  3. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.525

    Standard

    #3
    Wenn ich auf die Inhalte dieses Forums vor 2 Jahren was gegeben hätte, würde ich immer noch nicht GS fahren.

  4. Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    319

    Standard

    #4
    Danke für den Input.

    Habe mir gerade einen bestellt.

    Werde mich dann mal einarbeiten :-)

    Gruß

  5. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #5
    Mir war es zu mühselig, den kompletten Bericht zu lesen, aber überflogen habe ich alles.

    Ich hatte und habe etliche Navi's / Systeme. Ein auch nur nahezu perfektes System gibt es imho nicht. Obwohl auch ich schon technikverliebt bin, stelle ich vielleicht gerade beim Navi keine so hohen Ansprüche. Die Navi-Ansagen z.B. interessieren mich nicht (mehr), weil ich sie abgeschaltet habe. Mir reicht die Anzeige und mich haben die Musik-Unterbrechungen durch die Navi-Ansagen gestört. Das kann man ja ändern.

    Der einzige wirkliche Kritikpunkt, den ich habe ist die etwas umständliche, langwierige und auch fehlerhafte Updaterei der Karten auf dem Nav 5 incl. Basecamp auf zwei PC's. Wer da nicht am PCV ausgefuxt ist, der könnte da schon mal die Krise bekommen und das braucht es imho nicht. Das ließe sich wohl besser lösen?

    Das dicke Lob bekommt das Nav 5 für die Routenführung 'kurvenreiche Strecke'. Diese bescherte mir schon etliche Highlights, welche anders einfach nicht heraus gekommen wären. Dafür mag ich das Navi.

  6. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    548

    Standard

    #6
    Guter und fundierter Bericht. Ich wäre bei diesem Thema wohl nicht so rational und sachlich geblieben. Kann 90% der genannten Punkte bestätigen, und habe zusätzlich den "irren Iwan" zu bieten. Bei diesem fährt man z.B. auf eine T-Kreuzung zu. Während man der Ansage "bittschön links" folgt, kommt eine neue: "Bitte wenden". Dies kann der N5 auch durchaus ein paar mal an der gleichen Stelle wiederholen.

    Wie lange wäre der Bericht wohl ausgefallen, wenn der Verfasser auch noch Basecamp, die "Qualität" der Garmin POIs im Allgemeinen und die fast immer falschen Geschwindigkeitsangaben angesprochen hätte?

    Mein persönliches Fazit dieses Garmin Wunderdings: Ich werde nie wieder ein Fahrzeug erwerben, welches ausschließlich für ein Garmin Navi vorbereitet ist.

  7. Registriert seit
    01.03.2013
    Beiträge
    313

    Standard

    #7
    Demokrit

    Da kann man wieder mal sehen, wie unterschiedlich Leute Dinge sehen können.

    Ich bin in den letzten 3 Jahren fast 30000 Kilometer durch fast alle Länder Europas gefahren.

    Immer auf Basecamp Routen mit Navi 4 und 5.

    Wenn mal irgendetwas nicht geklappt hat lag der Fehler zu 98 Prozent bei mir.

    Den Navi 5 gäbe ich nicht mehr her

  8. Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    334

    Standard

    #8
    Mit dem Kauf der GS LC bin ich von Tomtom zu Garmin gewechselt.

    Für mich haben beide Geräte Vor- und Nachteile. Für das Garmin sprich für mich die super Bedienbarkeit an der LC.

    In diesem Sinne, muss man halt selbst entscheiden

    Gruß aus Westfalen

  9. Odo
    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    214

    Standard

    #9
    Also ich habe mir zum NavigatorV noch eine Halterung für mein Montana rangebaut.
    Navigator
    Vorteile: gute Integration in die BMW und vernetzbarkeit mit BT und Telefon und Moped, weiter die Zoomsteuerung über das Handrad ist genial, Normale Navigation astrein, Als Bordcomputer genial
    Nachteil: Bedienung teilweise etwas unlogisch eigene Garminvokabeln sollte man lernen und verstehen (war aber bei Garmin schon immer so), Er kann keine Tracknavigation, die Trackaufzeichnung ist das Letzte was ich je bei Garmin gesehen habe, incl der absolut schwachsinnigen Ablage in "Wo war ich" und Trennung des Tagestracks in etappen, wozu hat denn das Teil seit Jahrzehneten einen Trackmanager, wenn da nicht alle Aktionen und Aufzeichnungen zufinden sind, Das Display ist einfach eine Frechheit, so ein Schrott in ein Premium "PrivatLabel" zu zu verbauen, obwohl es im Hause Displays gibt die man im Tageslicht ohne Beleuchtung und bei gleißendem Sonnenlicht, direkt auf das Display, perfekt ablesen kann (siehe Montana).
    Fazit: Wenn ein GPS Profi versucht eigene Bedienerfeundlichkeit ala Apple zu entwickeln kommt halt nixgescheites heraus, trotzdem ein sehr gutes empfehlenswertes Gerät was alle die glücklich macht, die nicht tiefer in die Navigation einsteigen wollen und denken wenn Was nicht so logisch funktioniert das sie selbst zu dumm sind. .......da sie die Bedienungsanleitung eh nach der dritten Seite wieder in die Schachtel zurücklegen , typisches weichgespültes Konsumergerät, wer mehr gewohnt ist wird nicht damit glücklich.

    Garmin Montana
    Vorteil: Geniales professionelles GPS Gerät, mit dem Üblichen Garminroutinen. Geniales Display (Transreflektiv), super schneller Bildaufbau, beherscht Tracknavigation, Tagesetappe wird als ein Track abgelegt- wo? Na logisch im Trackmanager!, auch ein perfektes Outdornavi, unglaublich viele Einstellungsmöglichkeiten
    Nachteil: wird ohne brauchbare Karten geliefert, etwas klobig, kein BT, viel mehr Einstellungsmöglichkeiten die aber auch etwas Tiefenwissen abverlangen
    Fazit: Fur´s Navigieren auf langen Strecken definitiv das bessere Gerät, es hat hier gegenüber dem Navigator nur Vorteile

    Mein persönliches Fazit:
    Wer von AnachB kommen will, mal ab und zu ne Route plant, und jedes mal nach einschalten von BaseCamp sich am Kopf kratz weil er nicht mehr weiss wie es ging= Navigator super!
    Wer wirklich in die Navigation tiefer einsteigen will und alle Feinheiten der Einstellmöglichkeiten nutzen möchte sollte sich ein Outdoornavi wie z.B. das Montana, die 60er Reihe oä zulegen.Da gibt es auch zu Garmin wnicht wirklich ne echte Alternative. Das kann man dann aber auch beim Wandern, Geocachen, Padeln und was weis ich benutzen.

  10. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.187

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Odo Beitrag anzeigen
    Navigator
    Er kann keine Tracknavigation, die Trackaufzeichnung ist das Letzte was ich je bei Garmin gesehen habe, incl der absolut schwachsinnigen Ablage in "Wo war ich"
    Hilf mir bitte mal. Was verstehst du unter "Tracknavigation"? Und was genau davon leistet das Navi5 nicht?

    Gruß - Pendeline


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Neuer aus dem Ruhrpott
    Von billy im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 21:02
  2. An alle aus dem r1200gs-Forum (und alle anderen)
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 09:56
  3. Auch aus dem 1200 Forum
    Von Peter im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 21:13
  4. Ein neuer aus dem Sauerland
    Von tieflu im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 07:09
  5. An alle aus dem r1200gs-Forum
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 13:19