Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Hilfe! Wie bekomme ich Speicherplatz auf C: frei?

Erstellt von BadenBoxer, 02.02.2016, 19:22 Uhr · 33 Antworten · 4.329 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #21
    Sorry, aber ich versteh echt nicht, warum.nicht der einfachste Weg mit dem vergrößern der Partition "C" anscheinend nicht gemacht wird. Das ist so simpel mit dem verlinkten Programm. Wenn es an einem Schuss der Festplatte liegen sollte, dann bringen auch die amderen Möglichkeiten nix, aber wenn sie keinen hat, dann eben simpel die Partitionen ändern und das Problem ist erledigt, das bekommt man auch ohne tiefere PC Kenntnisse damit locker hin, die hab ich nämlich auch in keinster Weise. Aber jeder kann sich mühen wie er möchte, warum einfach, wenn's auch umständlich geht.

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #22
    Vielleicht sind es ja 2 physikalische Platten und das geht nicht...

  3. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #23
    Die Partition D erst gar nicht anlegen und stattdessen lieber einen separaten Ordner für Daten erstellen.


    In all den Jahren, seit den 80igern, ist mir weder eine Festplatte noch eine Partition abgeschmiert. Deswegen schränke ich mich mit festgelegten Partitionen nicht mehr ein.

    Anmerkung:
    es soll Programme geben, die gab es auch schon vor 20 Jahren, mit denen man die Größe einer Partition auch nachträglich und ohne Datenverlust ändern kann. Operation am offenen Herzen. Deswegen nur mit Vorsicht zu genießen, auch wenn es in beispielsweise 90 % der Fälle gut geht. Die restlichen 10 % sind dann die, die Probleme bereiten.

    Gruß Tom

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #24
    Also wenn eventueller Datenverlust beim verkleinern der einen Partition ein Problem darstellt, dann hat man im Fall der Fälle eh ein Problem. Wer seine ganzen Daten nicht permanent auf einer externen Festplatte spiegelt, der hat auch kein Problem mit Datenverlusten, weil es ihn anscheinend nicht juckt wenn was weg ist. Da hänht man einfach eine 1 TB oder bei Bedarf größere externe FP an den PC welche automatisch vom jeder Änderung oder neuen Datei auf der gewählten Partition ein Copy erstellt und das Risiko ist gegessen.

    Und alles was an Programmen auf der "C" Partition eventuell unwahrscheinlicherweise flöten gehen könnte, lässt sich neu installieren

  5. Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    404

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von mr.blues Beitrag anzeigen
    Versuch' auch nochmal die Freeware Ccleaner...
    CCleaner - PC Optimization and Cleaning - Free Download

    Mit diesem Werkzeug kannst du alles Wichtige erledigen und zusätzlich noch die Registry nach Fehlern durchsuchen.
    Ich lassen meinen PC alle ca. 8 Wochen durchlaufen...bringt echt was.

    cu
    Stefan
    Nach meiner Erfahrung machen solche Tools mehr kaputt, als dass sie helfen.
    Eine saubere Neuinstallation ist die beste Bereinigung (sagt der, der seit 2009 nicht mehr frisch installiert, jedoch alle Komponenten bis auf die Festplatte ausgetauscht hat )

  6. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von _alex_ Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung machen solche Tools mehr kaputt, als dass sie helfen.
    Eine saubere Neuinstallation ist die beste Bereinigung (sagt der, der seit 2009 nicht mehr frisch installiert, jedoch alle Komponenten bis auf die Festplatte ausgetauscht hat )

    Ups...da hab' ich aber Glück gehabt, dass noch nix "kaputt" gegangen ist...
    ..."deine Erfahrung" kann das ja dann nicht sein, wenn deine Kiste schon seit 2009 (ohne Ccleaner) läuft

    Macht auch nicht's kaputt, weil es nicht in deine eigene Kompetenz eingreift.
    Du entscheidest ganz alleine was du bereinigt haben willst...

    So ganz nebenbei siehst du in einem Extrafenster alle installierten Programme und kannst auch aus diesem Fenster heraus sofort
    alles deinstallieren (oder deaktivieren) was du nicht mehr brauchst.

    Der Papierkorb wird mit dem Ccleaner verknüpft und du kannst dann auch entscheiden, ob du sofort mit Ccleaner den Papierkorb leeren willst (oder nicht) und damit auch sofort alle temporären Datein verschwinden lassen möchtest...

    Mein letzter Rechner lief seit 2006 (mit xp und 7) bis jetzt problemlos; jetzt hab' ich mir einen i7 mit vier Kernen und 'ner Menge Highend-Hardware gegönnt und Ccleaner läuft hier auch die nächsten Jahre mit...gewohnt zuverlässig.

    Aber wie schon einer der Vorredner gesagt hat...jeder wie er möchte...

    cu
    Stefan

  7. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von _alex_ Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung machen solche Tools mehr kaputt, als dass sie helfen.
    Eine saubere Neuinstallation ist die beste Bereinigung (sagt der, der seit 2009 nicht mehr frisch installiert, jedoch alle Komponenten bis auf die Festplatte ausgetauscht hat )
    ...noch was vergessen...
    Zum Neuinstallieren habe ich überhaupt keine Lust und Zeit...

  8. Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    65

    Standard

    #28
    Das artet ja zum UserHelpDesk aus hier. Bin überwältigt über die Hilfsbereitschaft und Kompetenz.

    Mir ist klar: Das Problem sitzt meistens VOR dem Bildschirm. Früher bin ich auch immer frohen Mutes ran an die Hard- und Software. Meistens hat es auch geklappt. Manchmal wurde mein Mut aber auch nicht belohnt und es ging nichts mehr. Dafür fehlen mir mittlerweile die Nerven wenn das Ding nicht meiner Logik folgen kann und die Zeit ist mir auch zu schade.
    Mit der Windows Datenträgerverwaltung hab ich an der D: Partition auch was abschneiden können. An C: anfügen wird damit aber scheinbar nur klappen wenn ich den Inhalt von D: auf den abgeschnittenen Speicher kopiere damit der freie Teil direkt an C: angrenzt. Einfach rumschieben is nicht. Warum ist mir auch nicht kklar.
    Den Cleaner werde ich probieren wenn ich die Muse dazu habe und Platz zum installieren. Hört sich ganz plausibel an.

    Also weiter fröhliches "Hacken"und Danke!

  9. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    989

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von BadenBoxer Beitrag anzeigen
    Das artet ja zum UserHelpDesk aus hier. Bin überwältigt über die Hilfsbereitschaft und Kompetenz.

    Mir ist klar: Das Problem sitzt meistens VOR dem Bildschirm. Früher bin ich auch immer frohen Mutes ran an die Hard- und Software. Meistens hat es auch geklappt. Manchmal wurde mein Mut aber auch nicht belohnt und es ging nichts mehr. Dafür fehlen mir mittlerweile die Nerven wenn das Ding nicht meiner Logik folgen kann und die Zeit ist mir auch zu schade.
    Mit der Windows Datenträgerverwaltung hab ich an der D: Partition auch was abschneiden können. An C: anfügen wird damit aber scheinbar nur klappen wenn ich den Inhalt von D: auf den abgeschnittenen Speicher kopiere damit der freie Teil direkt an C: angrenzt. Einfach rumschieben is nicht. Warum ist mir auch nicht kklar.
    Den Cleaner werde ich probieren wenn ich die Muse dazu habe und Platz zum installieren. Hört sich ganz plausibel an.

    Also weiter fröhliches "Hacken"und Danke!
    ...das mit der Partitionserweiterung hast du ganz genau so geschildert, wie Microsoft das haben will.
    Einfach erweitern geht nicht, ohne Daten zu verlieren!

    Ich würde (so mache ich das) alle Gigagroßen Programme wie Bild- und Filmbearbeitung, Officepaket, vielleicht BaseCamp oder andere
    aus der C deinstallieren (nimm' dafür den Ccleaner und reinige danach nach jedem Schritt die Registry) und installiere diese auf die (hoffentlich) größere Partition D, oder E....
    Achte bei der Neuinstallation exakt auf den Hinweis wo das Programm installiert werden soll und ändere den Buchstaben in d:, oder, oder...
    Achte beim Arbeiten mit z.B. Bildbearbeitungsprogrammen, oder Garmin, oder, oder...darauf, das die Ablage deiner (bearbeiteten)
    Inhalte auch auf der gleichen Partition abgelegt werden, wie das Programm.

    Ccleaner benötigt übrigens nur ca. 8 MB Festplatte...solltest du noch nicht einmal sowenig haben gib' mal unten links wenn du "Start" öffnest in die Suche %temp% ein...nach kurzer Zeit wird dir eine Menge von Dateien angezeigt, die du mal bearbeitet hast, aber nicht ganz aus dem System losgeworden bist - das sollte dann für das Erste reichen...

    Und ganz zum Schluß...das alles was wir hier treiben kommt aus Amiland...sollte sich eigentlich logisch abarbeiten lassen...aber ich habe da auch meine Zweifel

    Bleib' dran - du schaffst das!
    cu
    Stefan

  10. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #30
    Hallo,
    Zitat Zitat von BadenBoxer Beitrag anzeigen
    Das Problem sitzt meistens VOR dem Bildschirm.
    So würde ich das nicht sehen. Man erwartet heute, dass sich Rechner auch von Leuten bedienen lassen, die keine Programmierer sind, aber in manchen Dingen ist der Wunsch der Realität voraus.

    Dafür fehlen mir mittlerweile die Nerven wenn das Ding nicht meiner Logik folgen kann und die Zeit ist mir auch zu schade.
    Aber von nichts kommt nichts !

    Mit der Windows Datenträgerverwaltung hab ich an der D: Partition auch was abschneiden können. An C: anfügen wird damit aber scheinbar nur klappen wenn ich den Inhalt von D: auf den abgeschnittenen Speicher kopiere damit der freie Teil direkt an C: angrenzt. Einfach rumschieben is nicht. Warum ist mir auch nicht kklar.
    Die von Microsoft "kostenlos" mitgelieferten Werkzeuge sind nur Basiswerkzeuge, die zwar funktionieren, höhere Ansprüche aber nicht erfüllen. Dafür muss man auf separat zu beschaffende Software zurückgreifen, Miccrosoft macht es ja auch so, dass z. B. nur allereinfachste Text- und Bildprogramme vorinstalliert sind, mit denen man kaum etwas anfangen kann, wer mehr will, muss Word kaufen oder etwas entsprechendes eines anderen Herstellers - und brauchbare freie Alternativen gibt es ja auch (OpenOffice).

    Mit dem Paritionieren verhält es sich genauso, bessere Werkzeuge sind da flexibler. Aber wie jemand schon schrieb: Das ist eine Operation am offenen Herzen, die eine vorherige Datensicherung erfordert, damit eine Panne keine Katastrophe wird.

    Den Cleaner werde ich probieren wenn ich die Muse dazu habe und Platz zum installieren. Hört sich ganz plausibel an.
    Ich kenne den nicht, aber die meisten dieser Werkzeuge machen auch nur das, was man mit Bordmitteln auch hinbekommen würde - aber vielleicht nicht jeder.

    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Die Partition D erst gar nicht anlegen und stattdessen lieber einen separaten Ordner für Daten erstellen.
    Der Supportfall stellt einen ja vor eine bestehende Situation und gute Ratschläge, was man anders hätte machen können, helfen nicht weiter. Noch bis vor wenigen Jahren war dei Lehrmeinung, nur Betriebssystem und zugehörige Komponenten auf C zu bringen und alles andere auf D zu bringen. Neuere Windows-Versionen verfolgen aber eine andere Philosophie und wollen alles - Programme und Daten - auf C; anderweitige Installationen werden unmöglich oder erschwert.

    In all den Jahren, seit den 80igern, ist mir weder eine Festplatte noch eine Partition abgeschmiert. Deswegen schränke ich mich mit festgelegten Partitionen nicht mehr ein.
    Es lassen sich aber auch andere Beipiele finden. Ich habe schon mehrere Festplattenausfälle erlebt , seit den 80igern.

    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind es ja 2 physikalische Platten und das geht nicht...
    Ist ja nicht unüblich: Platte wird zu klein, da hängt man einfach eine weitere dran ...

    Zitat Zitat von billy Beitrag anzeigen
    Du kannst auch den Papierkorb verkleinern. Mit Rechtsklick auf das Symbol auf dem Desktop, dann auf Eigenschaften und die Einstellung für c: auf einen niedrigeren Wert einstellen.
    Der Papierkorb kann sich zwar bis zur vorgegebenen Größe ausdehnen, belegt aber immer nur den Platz, den die darin befindlichen Dateien belegen. Es reicht normalerweise, den Papierkorb zu leeren.

    Zitat Zitat von BadenBoxer Beitrag anzeigen
    Kann ich das letzte update 2016.20 deinstallieren?
    Ja, aber es ist empfehlenswert, erst einmal die neue Karte funktionsfähig installiert zu haben, bevor man die alte löscht.

    Also normal kann ich mir selbst helfen, aber der Speicherfresser der sich hier ausbreitet macht mich fertig.
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Alle .tmp Dateien löschen. Mit jedem verhunzten Update werden noch mehr davon erstellt....
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Windows -> Computer/Arbeitsplatz -> Rechtsklick auf C: -> Eigenschaften -> Karteireiter "Allgemein" -> Schalter "Bereinigen"
    Ein Neustart nach größeren Installationen und Deinstallationen ist auch nicht verkehrt, evtl. werden dann noch Teile freigegeben.

    Effektiv kann auch das Löschen von Windows-Updates sein, hier beschrieben:
    Update-Dateien loswerden | c't Magazin
    Damit verliert man die Möglichkeit, die Updates zu deinstallieren, in der Regel kommt sowas aber sowieso nicht in Betracht.

    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Eine sich selbst verkleinernde (Speicherplatz) Platte bedeutet oft, dass hier die Hardware hops geht. Da werden immer mehr Sektoren als nicht schreibbar markiert (eben kaputt).
    Heutzutage managen Festplatten mit Reservesektoren das Problem intern, ohne dass sich dabei am verfügbaren Speicherplatz etwas ändert. Wenn es erst einmal soweit ist, dass Windows das merkt, werden die Fehler wohl kaum auf das Schreiben beschränkt sein, sondern es wird jede Menge anderer Probleme geben. Von daher halte ich es für recht unwahrscheinlich, dass Hardwarefehler für den Verlust an Plattenplatz verantwortlich sind.

    Im meinem ersten Beitrag in diesem Thread habe ich einen vielleicht nicht ganz einfachen, aber systemkonformen Weg aufgezeigt, wei sich das Problem erst einmal lösen lässt. Wenn man aber erst einmal zu Tricks greifen muss, wird es Zeit, über einen neuen Rechner nachzudenken. Sinnvoll ist es, diesen einzurichten, solange der alte noch läuft. Je länger man wartet, desto schwieriger wird es. Aber mittelfristig führt kein Weg daran vorbei.

    Eckart


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie bekomme ich den Seitenständer abgebaut? HILFE
    Von Jeverlein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 22:14
  2. GS stand fünf Jahre,Wie bekomme ich Sie wieder zum laufen
    Von Näysken im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 15:29
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 12:59
  4. Wie bekomme ich meinen Motor sauber?
    Von Franky im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 21:10