Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Was ist besser Zumo 550 oder 660 ?

Erstellt von NC88172, 09.10.2009, 19:22 Uhr · 54 Antworten · 8.202 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    121

    Standard Was ist besser Zumo 550 oder 660 ?

    #1
    Hallo in die Runde,
    bin auf der Zielgeraden in puncto neues Navi für meine GS;
    jetzt mal an alle Weisen eine Frage nach subjektiven Antworten:

    Welches Navi findet ihr besser, das Garmin Zumo 550 ( bzw. BMW Pendant )
    oder das Garmin Zumo 660 ( Navigator IV )

    Mein aktueller Planungsstand : Zumo 550 (im Set von TT) mit einem Bluesonic in meinem C3 in Verbindung mit meinem iPhone 3Gs........

    Sind das die 1000 Euronen denn wert?

    Thomas

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #2
    Fehlkauf des Jahres war für mich zumindest das 660er.
    Meine Frau sagt immer wenn sie Spass haben will, lass und mit deinem komischen GARMIN nach Italien fahren.
    Aber Österreich war auch nicht viel besser.

  3. Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    912

    Beitrag

    #3
    Nach 2 Jahren TomTom Rider II habe ich nun seit 8 Wochen das 660 und bin bis jetzt sowohl auf dem Motorrad als auch im Auto sehr zufrieden.

  4. hbokel Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von NC88172 Beitrag anzeigen
    Mein aktueller Planungsstand : Zumo 550 (im Set von TT) mit einem Bluesonic in meinem C3 in Verbindung mit meinem iPhone 3Gs
    Hallo Thomas,

    ich persönlich würde auf die geschilderte Multimedia-Vollausstattung verzichten, aber das ist Geschmackssache.

    Auf Bluetooth habe ich bewusst verzichtet, weil in diversen Berichten (hier im Forum und in Motorradzeitschriften) immer wieder von Pairing-Problemen berichtet wird. Was nicht eingebaut ist, kann nicht kaputt gehen, also habe ich mich für das Zumo 400 entschieden. Über dessen Kopfhörer-Anschluss kann man - anders als bei Bluetooth - mp3 in guter Qualität hören. Außerdem benötigt der Helm keine Ladestation, wogegen bei Bluetooth nix mehr geht, wenn man vergessen hat, den Helm aufzuladen.

    Inzwischen verwende ich die Kopfhörer kaum noch. Der Reiz des Neuen bei der Musikberieselung ist verflogen. Das Gedudel ging mir oft nur noch auf die Nerven. Noch schlimmer ist jedoch die akustische Navigationshilfe. Wenn jeder Kreisverkehr im Sekundenrhythmus mehrfach angekündigt wird, dann zieht man irgendwann den Stecker. Eine Beifahrerin mit ähnlicher Geschwätzigkeit hätte ich längst vom Sozius geschubst.

    Eine gescheite Montage des Navi im Sichtfeld halte ich für weit wichtiger als den ganzen Zubehör-Schnickschnack. Bei der GS bietet sich die asymmetrische Anordung möglichst hoch und links hinter der Scheibe an. Dann kann man den Straßenverkehr und das Display gleichzeitig im Auge behalten und das Gerät mit der linken Hand unverkrampft bedienen.



    Auf der Abbildung ist das Zumo 400 mit der Halterung von Ram-Mount befestigt, dessen Grundelemente im Lieferumfang des Zumo waren.

    Gruß
    Heinz

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #5
    Naja, das 550 hat genausolche Kopfhöreranschlüsse, weshalb das ARgument des Überladenen irgendwie nicht so zieht. Das 550 hat ganz Europa im Speicher als Karte vorhanden. Das ist für mich das schlagende Argument gewesen.
    Das TT-Set hat den Vorteil, dass das Zumo noch etwas Schüttelfester ist - sie basteln etwas dran rum, bevor sie es ausliefern. Schwachpunkt bei ALLEN derzeit existierenden Zumos ist schlicht die Halterung, also das schwarze Garminteil, in welches man den Zumo klemmt. Bei fast allen Allwetterfahrern oxidiert dann irgendwann die Stromaufnahme weg, weil die Konstruktionshelden des Zumo eben diese Stomaufnahme d aplatziert haben, wo sich das Regenwasser sammelt - an der tiefsten Stelle. Auch bei neuen ist das so. Die >Wasserdichtigkeit des Geräts hat man sich mit der UNdichtigkeit der Halterung erkauft. Und sie sind nicht in der Lage, das irgendwie konstruktiv zu ändern. Tja, damit muss man umgehen. SOlange das Gerät aber draufmontiert ist, ist tatsächlich alles tiptop.
    Ich kenne 3 verschiedene 660-Besitzer, alle haben schon mehrfach retourniert. Alle, weil die SW sich aufhängt, wenn eine bestimmte Zahl an Wegpunkten überschritten wurde. Für mich passt das Zumo 660 perfekt zu einer neuen BMW - das Teil reift beim Kunden! Wäre ich du, würde ich noch für eine ganze Weile ein 550er holen. Wenn du eher nur onroad unterwegs bist, dann auch durchaus günstiger einkaufen als bei TT.
    Noch zum Bluetooth: Pairing mit Handy oder Gegensprechanlage funktioniert gut, allerdings kann der 550er kein Stereo. Das kann erst der 600. DU hörst die MP3 zwar auf beiden Ohren, aber wirklich nur mittelmässig. Da ist ein normaler Kopfhörer um KLassen besser. Insofern würde ich, wenn du schon so einen Edelapple anschliesst, ganz sicher nicht an der Endqualität sparen und das dann via BT hören!

  6. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #6
    Servus!

    Ich verwende ein BMW IV (Zumo 660) und bin damit recht zufrieden, das non-plus-ultra Navi das von selbst alles macht gibt es nicht.

    Über Bauzahn verbinde ich mein Handy (Blackberry 9000) - funktioniert problemlos.

    Aber ich verwende KEIN Headset! Warum? Ich mag die Naviansagen nicht, will keine Musik hören, und telefonieren mach ich dann wenn ich dazu lust habe. Die Verbindung zum Handy hab ich nur hergestellt damit ich sehe wenn ein wichtiger Anruf reinkommt. Dann kann ich immer noch in ruhe stehenbleiben und zurückrufen. Ansonsten konzentrier ich mich lieber aufs Fahren.

    Und Navi ohne Ansagen ist einfach ein Segen, das Display ist so groß, da sieht sogar ein Blinder mit Krückstock wo es lang geht!

    Ansonsten kann ich das Navi nur empfehlen, hatte davor aber kein 550er zum Vergleich.

    Gruß,
    Martin

  7. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #7
    Die Ansagen vom 660er in Italien sind aber wirklich hörenswert. Darauf sollte man wirklich nicht verzichten, wenn der Urlaub lustig werden soll.


    Besonders ist Sterzing in Südtirol zu empfehlen. Das 660er ist mir in der Gegend so um die zehn mal abgestürzt. Meine Frau wollte nur deswegen die Rückweg wieder über Sterzing nehmen und mal wieder richtige Schenkelklopfer zu haben. Ich dachte schon die Amis haben ihre Satelliten vom Himmel geholt.

    Unsere Lieblingsstrasse in Südtirol war die Pustertaler Sonnenstrasse.

  8. Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    417

    Standard

    #8
    Ich hatte ein 550er, andauerndes Abschalten und teilweise totales Aufhängen. Reklamiert, heraus gekommen ist dann ein 660er und dieses Teil ist total super. Routenplanung und Bedienung i.o. Ich war in Ungarn, Italien , Slowenien und hatte keinerlei Schwierigkeiten.

    Gruß

    Roland64

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #9
    Ich hatte auch ein 550 er. Wie schon geschrieben, auch meine Familie hatte im Auto eine Freude der Stimme in Italien zu lauschen.
    Aber leider hatte ich auch Abstürze, und fortlaufend Probleme beim Routenplanen - wahrscheinlich waren sie zu lang..... oder ich zu doof.

    Habe mir dann das Crocodile von BECKER gekauft - war enttäuscht über die billige Halterung - genieße aber die besser Funktion, und Bilddarstellung (alles im AUto), nur die erste Motorradausfahrt endete mit einem Schock: Bei Sonnenschein sieht man gar nichts!!!! Also wirklich nichts - nicht so wie gewisse Tests beschreiben: schlecht ablesbar. Sondern NICHTS!

    Jetzt bleibt mir nur noch das TomTom oder das neue 660er.

    Learning bei doing, ist die Devise. Und Hauptsache man schiebt ständig Kohle über den Tisch.
    Leider habe ich mich ans Navi - wenn es funktioniert - so gewöhnt, ich will wieder so ein Ding am Bike. Aber es sollte eben funktionieren.

    Aber 1.000 Euro ... für nur "EIN" Navi ....., das wäre mir der Spass nicht wert!

    ...... ich wünsche jedem viel Spass bei der Entscheidung. Und machmal ist es eben immer die falsche!

    Das 550 ist eben die alte Version, kleinerer Bildschirm (gefällt mir zwar besser), wie auch das TomTom, und wenn man aber mal die optische Lösung vom Crocodile gewohnt ist, dann kommt eigentlich nur das 660er als Nachfolger in Frage....

    Gruß vom Kardanfan

  10. Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    417

    Standard

    #10
    Also ich möchte mein 660er nicht mehr tauschen. Ich habe noch nie so tolle und lustige Touren (Wenn man die meisten Strassenarten ausblendet) entdeckt.
    Gruß

    Roland64


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS II oder doch besser I-ABS
    Von Jonni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 10:17
  2. geölt oder besser gewachst?
    Von Ingmar im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 19:07
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 20:54
  4. KN Luftfilter oder besser Original
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 20:03
  5. HP2 Enduro. Neukauf oder besser Gebrauchte ! Was muss ich beachten?
    Von HP-Weasel im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 09:21