Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 95

Ist ein Navi sinnvoll?

Erstellt von yello, 12.10.2012, 10:29 Uhr · 94 Antworten · 8.395 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #41
    Entscheidend ist wo man Mopped fährt,Fahre ich in Deutschland brauch ich nicht unbedingt das Navi da reicht unter Umständen auch ne Karte.Aber sei mal in Italien ,Marokko,Frankreich oder auch weiter weg unterwegs dann ist das Navi doch unentbehrlich.Wir fahren kleine Straßen und Wege da ist das Navi sinnvoll,haben aber doch für die grobe Richtung immer eine Karte mit dabei.Du fährst einfach entspannter und kannst die Fahrt geniessen.Teuer ist die Sache freilich mußt wissen wie oft brauchst du es .

  2. Registriert seit
    14.09.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    #42
    Moin
    Ich benutze das Navi Beruflich auf dem LKW aber ich habe immer eine Landeskarte bei un schalte das Navi nur in den Ortschaften ein Wo ich ein Ziel Suche und das Prinzip mache ich auch auf dem Motorad eine Einfache Motoradkarte und mitlerweile ein Motoradnavi eine gute Combination
    MDG Malte

  3. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    555

    Standard

    #43
    Hallo,

    jetzt les ich zum ersten mal hier in der Navi-ecke. Ich dachte immer, ich bin der (fast) Einzigste, der noch ohne unterwegs ist.
    Der Beitrag von yellow spricht mir aus der Seele. Genau aus diesen Gründen und den (meiner Meinung nach) unverschämten Preisen für die Dinger hab ich keins.

  4. Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    55

    Standard Ist ein Navi sinnvoll?

    #44
    Zitat Zitat von gs-michel Beitrag anzeigen
    Hallo,

    jetzt les ich zum ersten mal hier in der Navi-ecke. Ich dachte immer, ich bin der (fast) Einzigste, der noch ohne unterwegs ist.
    Der Beitrag von yellow spricht mir aus der Seele. Genau aus diesen Gründen und den (meiner Meinung nach) unverschämten Preisen für die Dinger hab ich keins.
    ...und da haben wir auch den Kern der Sache getroffen... Wer die Kohle hat und einen IQ über Zimmertemperatur fährt mit Navi, alle anderen ohne...

    Wer Sarkasmus findet darf ihn behalten...

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #45
    Es reicht aber die Froststufe.

  6. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    555

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von vbonline Beitrag anzeigen
    ...und da haben wir auch den Kern der Sache getroffen... Wer die Kohle hat und einen IQ über Zimmertemperatur fährt mit Navi, alle anderen ohne...

    Wer Sarkasmus findet darf ihn behalten...
    Ich klink mich hier lieber wieder aus, vielen dank für das nette Gespräch!
    Trotzdem schönes Restwochenende

  7. Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    55

    Standard

    #47
    Das obige Zitat von mir war Sarkasmus in Form einer ironischen Bedeutungsumkehr der eigentlichen Aussage und auch eindeutig so gekennzeichnet...


    Also lieber mehr inhaltlich? Aber gerne:


    1.) Gibt es Gründe kein Navi am Motorrad zu haben? Klar, wenn ich mit Vergasermotor, Trommelbremse und rotierendem Verteilerfinger unterwegs bin passt es mit Sicherheit nicht, wenn ich nur zur Eisdiele und zurück fahre brauche ich es nicht, aber wenn ich Touren von 6+ Stunden bzw. Mehrtagestouren fahre (DAS Einsatzgebiet einer GS) dann ist so ein Navi ein sehr sinnvolles Zubehör.


    2.) Welche Gründe hat der Originalposter (OP) angeführt? Zeit es zu lernen, und Geld.


    Zur Zeit: Ein Navi ist ungefähr so schwer zu bedienen wie ein neueres Smartphone oder ein SAT-Receiver. Entweder der OP telefoniert noch mit einem Nokia 1110 und schaut kein Digitalfernsehen, oder der Grund ist vorgeschoben. Eher so "Das kostet Geld UND noch Zeit?" Na klar, wie jede "neue" Technik. Ist es das Wert? Da hatte der OP ja schon seine Meinung gebildet... Wobei ich behaupte, er würde ein geschenktes Navi sofort nehmen... Also doch das Geld...


    Zum Geld: Wer unbegrenzt Kohle zur Verfügung hat (hat aber leider keiner), hätte ein durchaus sinnvolles Zubehör an seiner GS. Aber wir alle müssen unser begrenztes Geld gezielt einsetzten, d. H. im weitesten Sinne erfolgt eine Kosten-Nutzen-Bewertung und auch da hat der OP ja seine Meinung bereits gebildet.


    Es ging hier also nur noch darum in einer bereits gefassten Meinung bestätigt zu werden. Um diesem Bestreben einen Kontrapunkt zu setzen habe ich eine ironische "Gegenmeinung" gepostet.

  8. HIPRO Gast

    Standard

    #48
    Das (der OP) oder TE (Themeneröffner) sind dann die Leute , die in Foren fragen welche Farbe und/oder ob es ein Diesel oder Benziner beim neuen Auto sein soll.
    Ich kaufe mir wenn ICH will ein Navi oder auch nicht . Ich muß nicht von anderen hören " ja mach oder lieber nicht"
    Hier ne Erfahrung , da ne Einschätzung und noch ne Meinung dazu.
    Wer will soll und wer nicht will läßt es .
    Ist eben die moderne Zeit.
    Alles mitteilen zu müssen .
    HIPRO

  9. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von vbonline Beitrag anzeigen
    Das obige Zitat von mir war Sarkasmus in Form einer ironischen Bedeutungsumkehr der eigentlichen Aussage und auch eindeutig so gekennzeichnet...


    Also lieber mehr inhaltlich? Aber gerne:


    1.) Gibt es Gründe kein Navi am Motorrad zu haben? Klar, wenn ich mit Vergasermotor, Trommelbremse und rotierendem Verteilerfinger unterwegs bin passt es mit Sicherheit nicht, wenn ich nur zur Eisdiele und zurück fahre brauche ich es nicht, aber wenn ich Touren von 6+ Stunden bzw. Mehrtagestouren fahre (DAS Einsatzgebiet einer GS) dann ist so ein Navi ein sehr sinnvolles Zubehör.


    2.) Welche Gründe hat der Originalposter (OP) angeführt? Zeit es zu lernen, und Geld.


    Zur Zeit: Ein Navi ist ungefähr so schwer zu bedienen wie ein neueres Smartphone oder ein SAT-Receiver. Entweder der OP telefoniert noch mit einem Nokia 1110 und schaut kein Digitalfernsehen, oder der Grund ist vorgeschoben. Eher so "Das kostet Geld UND noch Zeit?" Na klar, wie jede "neue" Technik. Ist es das Wert? Da hatte der OP ja schon seine Meinung gebildet... Wobei ich behaupte, er würde ein geschenktes Navi sofort nehmen... Also doch das Geld...


    Zum Geld: Wer unbegrenzt Kohle zur Verfügung hat (hat aber leider keiner), hätte ein durchaus sinnvolles Zubehör an seiner GS. Aber wir alle müssen unser begrenztes Geld gezielt einsetzten, d. H. im weitesten Sinne erfolgt eine Kosten-Nutzen-Bewertung und auch da hat der OP ja seine Meinung bereits gebildet.


    Es ging hier also nur noch darum in einer bereits gefassten Meinung bestätigt zu werden. Um diesem Bestreben einen Kontrapunkt zu setzen habe ich eine ironische "Gegenmeinung" gepostet.
    Wenn man anstelle einer R1200GS eine G650GS zulegt, reicht das eingesparte Geld locker für ein Navi.

  10. Baumbart Gast

    Standard Ist ein Navi sinnvoll?

    #50
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Wenn man anstelle einer R1200GS eine G650GS zulegt, reicht das eingesparte Geld locker für ein Navi.
    Dafür kannst du dir ein Taxi bestellen das vor dir herfährt und dir den Weg zeigt!


 
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Streckensperrungen sinnvoll...
    Von Clamshell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 05:52
  2. Tankschutz sinnvoll?
    Von casmi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 22:17
  3. Abdeckhaube sinnvoll?
    Von Bearloe im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 22:58
  4. 100 Oktan sinnvoll?
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 12:51
  5. Diebstahlwarnanlage sinnvoll?
    Von langeselend im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 17:45