Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Kaufempfehlung - TomTom oder Garmin

Erstellt von ardie250, 16.08.2013, 17:53 Uhr · 56 Antworten · 6.694 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    75

    Standard Kaufempfehlung - TomTom oder Garmin

    #1
    Liebe Gemeinde,

    Ich würde mir gerne ein Navi für den eher nicht Weltenbummler Anspruch zulegen und habe die beiden Angebote von Louis im Auge die preislich zwischen 260 und 300€ liegen.

    Zum einen

    TOMTOM URBAN RIDER LOUIS
    mit Aktiv Halterung

    oder

    GARMIN ZUMO 210LM
    mit lifetime maps

    Ich kann keinen signifikanten Unterschied sehen, irgendwer eine Empfehlung die mir hilft?


    Danke

  2. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #2
    Moin,

    Willst du am Navi kurzerhand einfach ein Ziel eingeben und auf kurvenreicher Strecke abfahren, oder eher massgeschneiderte bzw. komplexere Touren am PC planen?
    grüße!
    golem

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    75

    Standard

    #3
    ... ist das eine "entweder oder" Bedingung?

    Irgendwie eher 1, aber ein Tour von einem Kumpel nachfahren oder die im Netz empfohlen wird, wäre auch schön!

    Danke!

  4. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard

    #4
    Hi,

    wenn du ein gutes Navi suchst und nicht die Welt ausgeben willst empfehle ich das Tourmate SLX-350 vom Pearl Versand.
    Kannst ja mal im Thread "Wer hat Erfahrungen mit Pearl SLX 350..." lesen. Da habe ich vieles beschrieben.

    Wer hat Erfahrungen mit NavGear von Pearl?

    Gruß

    Jörg

  5. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    33

    Standard

    #5
    Kenne Garmin nicht, hab mir vor kurzem das neue TomTom zugelegt und war / bin Neuling in Sachen Motorradnavigation. Man muss sich etwas mit der Planung etc. auseinandersetzten, das Nachfahren eingegebener Routen klappt problemlos, das importieren von Routen aus dem I-Net auch. Mein Kollege schickt mir immer die Routen von Google Maps, die lassen sich recht schnell und unkompliziert ins TomTom laden.

    Ausschlaggebend für das TomTom war für mich die Option "Kurvenreiche Route". Die "Option Eco-Route" is auch sehr gut, hat mich spät abends mal super über Landstraßen gelotst statt über Autobahn, war schneller und kein Verkehr.

    Geh doch mal in nen L0uis Laden, und rede mit denen. Nen R@batt gibts bestimmt (für das neue) und vielleicht wirds dann interessant für Dich.

    Gruß

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #6
    Wenn du möglichst unbeschwert von A nach B kommen willst dann hol dir den Rider. Das Teil ist gut und mittlerweile auch ziemlich ausgereift. Die Option "kurvenreiche Strecke" funktioniert echt klasse, und auch sonst ist die Bedienung ziemlich einfach und recht intuitiv gestaltet.

    Garmin bietet alle möglichen Gimicks die zwar für Cracks höchst interessant sind, beim eigentlichen Fahren aber nicht unbedingt weiterhelfen. Die Planung am PC ist wahnsinnig umfangreich, da kommt das TomTom nicht gegen an, ist aber kompliziert. Hier muss man sich echt einarbeiten um die Möglichkeiten bestmöglich ausnutzen zu können.

    Weltenbummler die viel und oft unterwegs sind schwören auf Garmin's. Hier kannst du beispielsweise direkt von profitieren und Tracks 1:1 übertragen und nachfahren ohne groß Zeit zu investieren, weil sie im Netz verfügbar sind.
    Detailiertere Karten sind ein weiterer Vorteil von Garmin. Bei allem was außerhalb Europa bzw. östlicher von Polen bzw. südlicher von Italien liegt schwächelt TomTom signifikant.

    Meine Meinung: Wenn du es möglichst einfach haben möchtest hinsichtlich der Bedienung und dich hauptsächlich in Zentraleuropa aufhältst, dann hol dir den Urban Rider.
    Wenn du Lust an Spielereien am PC hast oder die nächsten Jahre eine weitere Tour vor hast zu fahren (Rumänien oder gar weiter östlich, Nordafrika oder gar weiter südlich) dann nimm das Gerät von Garmin.

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Insbesondere die Option "kurvenreiche Strecke" und das damit verbundene automatische Umfahren von Städten, haben mich zum Rider 2013 greifen lassen. 2 - 3 Wegpunkte angeben und schon kannst du mit dem Rider ohne großartige Planerei am PC kurvigste Touren fahren. Für 329 € (statt 379 €) habe ich ihn bei Louis bekommen, weil das Vorgängermodell (der kleinere) aktuell nicht lieferbar war. Einfach mal anrufen, falls die Wahl auf den neuen Rider fallen sollte.

  8. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #8
    Hallo,

    es kommt darauf an, was du für Vorlieben hast. Mit Garmin kann man gut Routen am PC planen (allrdings ist das am Anfang nicht ganz unkompliziert).
    Ein TomTom hat diese kurvenreiche-Strecke-Funktion, die ganz gut funktioniert. Allerdings würde ich an deiner Stelle dann noch etwas Geld drauflegen und das neue und größere Rider-Navi kaufen (inkl. lebenslangem Kartenupdate), denn nichts ist schlimmer als mit hoffnunglos veraltetem Kartenmaterial herumzugondeln. Das etwas mehr an Geld, das du zunächst in die Hand nehmen musst, schmerzt, macht sich aber im Laufe der Jahre jedoch allemal bezahlt (meine Meinung).

    Viel Erfolg und Gruß

    Martin

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #9
    Nach 4 (VIER) Garmin 660 einen davon habe ich während der Fahrt verloren ...die andern wurden gegen Neu getauscht (anstandslos)
    war ich das generve mit Mapsource und Basecamp satt ,

    und habe mir den TT Rider 2013 gekauft , er hat zwar nicht so viele Features wie der Garmin , aber er funktioniert
    besonders ist Kurvenreiche Strecke ,eingeben fertig.

  10. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von ardie250 Beitrag anzeigen
    ... ist das eine "entweder oder" Bedingung?

    Irgendwie eher 1, aber ein Tour von einem Kumpel nachfahren oder die im Netz empfohlen wird, wäre auch schön!

    Danke!

    Um diese spezielle Frage zu beantworten: garmin kennt die Routenführung basierende auf "kurvenreiche Strecke", am Navi selbst eingeben, nicht, also ist das insofern schon entweder- oder.
    Routen von anderen einspielen können alle modernen Navis ... ich selbst habe einen Zumo 660, bei dem ich diese kurvenreiche Strecke Option immer vermisse...

    Grüße!
    Golem


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garmin oder TomTom
    Von McMiller im Forum Navigation
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 15:16
  2. Suche Suche Garmin, TomTom oder BMW Navigation
    Von EintrachtLöwe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2012, 08:31
  3. TomTom oder Garmin
    Von Salem im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 20:30
  4. Qual der Wahl (Garmin oder TomTom)
    Von ArcusMP im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 22:48
  5. Garmin oder Tomtom Europa ?
    Von eulbot im Forum Navigation
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 23:58