Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Lohnt sich ein Navi ?! Und welches ?

Erstellt von sk1, 25.10.2008, 11:43 Uhr · 35 Antworten · 6.612 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von sk1 Beitrag anzeigen
    [B]
    Das Becker..... hatte ich auch bereits entdeckt. Aber das soll doch nur spritzwasser geschützt sein !!! Dann ist das doch nichts fürs Moped ??
    Dieses Teil wird als Outdoor/Motorradnavi beworben und ist spritzwassergeschützt nach IP4.
    laut intern. Standard ist die Schutzklasse IP 4 wie folgt definiert:

    Wasser, das aus jeder Richtung gegen das Gehäuse spritzt, darf keine schädlichen Wirkungen haben.

    Also Regen kann ihm nix ausmachen, Tauchen oder einem Dampfstrahler widerstehen kann das Gerät nicht.

    Markus

  2. supermotorene Gast

    Standard

    #12
    Mahlzeit, ob sich ein Navi lohnt oder nicht sollte jeder für sich selbst entscheiden, viele kommen auch mit Karten gut klar.
    Ich habe meist beides an Bord. Wenn man ohne großartig vorzuplanen losfährt ist das eine gute Lösung. Schnell mal auf die Karte gucken, wo die nächstliegende, schöne Strecke ist, Zielpunkt suchen, eingeben und fahren. Das kann übrigens jedes Navi.
    Gruß Rene

  3. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #13
    Wie schon geschrieben wurde, muss jeder selbst entscheiden, ob er ein Navi braucht oder Karten reichen. Auch gibt es keine allgemeingültige Entscheidung darüber, welches nun das richtige Navi ist. Das muss auch jeder nach seinen Anforderungen entscheiden.

    Ich habe seit ca 1,5 Jahren das Tom Tom Rider 1 und bin damit sehr zufrieden. Anfangs hatte ich etwas Probleme mit der ersten Motorradhalterung. Die Probleme waren zum Glück nicht, dass sich das Gerät aus der Halterung gelöst hat, sondern dass der Rider nicht geladen wurde. Ich habe Tom Tom per Mail kontaktiert und, nachdem ich die eingescannte Rechnung eingeschickt habe, hat Tom Tom mir eine modifizierte Halterung zugeschickt. Das hat zwar weitere zwei Monate gedauert, in denen ich regelmäßig über den Sachstand informiert wurde, aber dafür gab es als Entschuldigung gratis eine Tasche für mein Zubehör.

    Ich habe als Restposten bei ATU für den Rider knapp 300 EUR bezahlt.

    Die reine Navigation geht sehr einfach von der Hand. Jedoch fahre ich nur nach Bildschirm und nicht nach Gehör, da mir das Gequatsche irgendwann auf den Wecker ging. Das würde mich wohl bei jedem Navi stören. Auf längeren Touren nutze ich zusätzlich noch Karten. So macht das Planen abends im Hotel einfach mehr Sinn. Für die Planung zuhause nutze ich den Motorrad Tourenplaner, den es in der jeweiligen Vorjahresversion für knapp 10 EUR gibt. Die Touren lassen sich ziemlich simpel auf den Rider übertragen.

    In unserer Familie haben wir noch zwei Tom Tom One. Mit einem Gerät gab es direkt zu Beginn ein Problem (der One startete nicht mehr). Hier habe ich bei Tom Tom angerufen. Es wurde mir sofort geholfen. 10 Minuten nach meinem Anruf hatte ich eine ausführliche Anleitung per Mail, wie ich das Problem lösen kann. Deshalb kann ich den Service von Tom Tom nur als sehr gut beurteilen. Die Meinung einiger hier kann ich nicht teilen.

    Grundsätzlich habe ich festgestellt, dass Personen, die sich mit dem PC gut auskennen, auch mit Navis wenig Probleme haben. Die meisten Probleme tauchen bei Personen auf, die wenig Ahnung im Umgang mit IT haben.

  4. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #14
    Hi,

    eine Alternative ist das Garmin GPSMAP 60 Cx.
    Kostet neu nackich ca.250.-€, das kannst Du auf dem Moped, Boot oder Fahrrad und für´s Tracking einsetzen. Der absolute Marktführer, wasserdicht und superrobust! Allerdings redet das Teil nicht mit Dir, es gibt nur Töne von sich, wenn Du abbiegen musst, also für´s Auto nur bedingt zu gebrauchen.

  5. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    Hi,

    eine Alternative ist das Garmin GPSMAP 60 Cx.
    Kostet neu nackich ca.250.-€, das kannst Du auf dem Moped, Boot oder Fahrrad und für´s Tracking einsetzen. Der absolute Marktführer, wasserdicht und superrobust! Allerdings redet das Teil nicht mit Dir, es gibt nur Töne von sich, wenn Du abbiegen musst, also für´s Auto nur bedingt zu gebrauchen.

    ...zum Wander und fürs Outdoor ist das sicher eine klasse Wahl!
    Aber fürs das Navigieren auf der Strasse ist das Gerät nicht gemacht. Das kann es halt nur so nebenbei, als kleines Extra-Bonbon.

    Für mich ist bei diesem Gerät eindeutig das Display zu klein.
    Nix für ungut

    Gruß
    Peter

  6. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #16
    Überlege Dir genau was du machen willst.

    Mir war, bzw ist wichtig im vorraus Routen zu planen.
    Das macht mir einen heiden Spaß.
    Vorher mit Karten, Denzel und mehr die Routen auszuarbeiten hat schon fast Hobby-Charakter.
    Dafür brauche ich eine gute SW.
    Die bietet nicht jeder.
    Die gespeicherten Tracks sind hinterher hilfreich, ist aber für mich auch nicht sooo wichtig.
    Sieh dir Benutzeroberflächen an und schau ob die Deiner Logik entsprechen.
    Ist wie beim Handy, mit Einigen kommt man einfach nicht klar.

    Ich habe das Zumo 550 und vermisse auch einiges was das GPS V konnte.
    Aber das aktuelle Multitool von Garmin war mir einfach viel zu teuer.

  7. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Aber das aktuelle Multitool von Garmin war mir einfach viel zu teuer.
    Damit ärgerst du dich aber nur einmal! Nämlich beim Bezahlen, aber dann freust du dich nur noch...
    Bei den anderen Geräten ärgerst du dich mit Sicherheit öfter!
    Von daher die Frage, die jeder individuell klären muß: Was ist eigentlich besser? Einmal etwas mehr Geld ausgeben und ständige Freude beim Navigieren oder ein paar Euros gespart und mehr als einmal Frust?

    Gruß
    Manfred

  8. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #18
    Seh ich genau so wie mein Vorschreiber,

    nimm das Zumo, es kann zwar ne Menge ist aber auch einfach zu bedienen. Ich möchte es nicht mehr missen, und auch nur wenn ich mit der Dose in eine fremde Stadt fahr.

    Es ist bei Sonnenlicht sehr gut abzulesen, wie das bei dem Becker ist weiß noch keiner.

    Sicher sind die 650,- € ne Menge Geld aber, ich hab zu wenig Geld um mir was billiges zu kaufen.

    Gruß

  9. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard Viel Stoff zum Nachdenken

    #19
    ...............Nach allen Infos durch euch (danke an alle!!) werde ich mir nochmal genau überlegen "wozu ich das Navi einsetzen werde und wie oft !!"

    Dann werde ich hier in meiner Nähe zu einem Spezialisten (Gibt es hier in Velbert habe ich gehört) fahren und mir die Geräte mal vorführen lassen........

    Auf jedenfall werde ich mir auch das neue Becker Cro...... anschauen.

    Dann haben wir ja schon bald Weihnachten

    Falls Ihr weitere Infos habt - nur los - bin weiter sehr neugierig. Werde euch meine Entscheidung mitteilen (kann aber noch was dauern)

    Gruß Stefan

  10. Nero8 Gast

    Daumen hoch Crocodile ...

    #20
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Karte raus und in 10 Minuten 20 Zwischenziele eingetackert fertig ist der nächste Tag.
    Servus Markus...und an dem Tag bringt es mich auch wieder auf dem schnellsten Weg in mein Basislager zurück...wenn ich zu lange den Tag und die Stimmung genossen habe...und ich keinen Bock mehr habe mich z.B. durch Trento in der Hauptverkehrszeit duchzuquälen...für uns zwei ist eh der Weg das Ziel. Ich mach mich doch nicht abhängig von so einem Quakkasten...

    Gruß Christoph


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohnt es sich...?
    Von McLovin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 23:05
  2. Versicherungsvergleich lohnt sich
    Von Gerry-GS1150 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 12:41
  3. Komforsitzbank lohnt sich das?
    Von AWGDO im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 17:40
  4. Lohnt sich die Anschaffung?!
    Von Kustom im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 17:20
  5. Lohnt sich das Erzgebirge???
    Von Marco im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 18:25