Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

mapsource ein gutes Instrument ?

Erstellt von confidence, 23.08.2010, 19:54 Uhr · 18 Antworten · 1.675 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Hallo !

    1.: Die Karten haben erst bei ganz kleinem Maßstab eine einigermaßen nutzbare Detaildarstellung .
    2.: Straßenordnung wird überhaupt nicht sichtbar - nur Linien von einem Punkt zum nächsten.
    3.:Topographie - total Null !
    4.: Karte in Piktrogrammform - was kann daran gut sein ?
    Oder hab ich es nur nicht begriffen ??
    Sorry, ich hab die Ziffern ins Zitat gebastelt...
    Zu 1.: Das finde ich grade gut. So konnte ich ganz auf die Schnell meine Ostseerunde auf eine Blick umreissen, indem ich ein paar orte pro Land anklickte und dann in der jeweiligen Region die Details anschauen. So blieb es immer übersichtlich. Denn was nützt es mir, beim eingestellten Massstab 1:1.5 Mio, wenn MS versucht, auch noch die Feldwege hinzumalen. Ich habe nicht genug Geld für ein Notebook mit der entsprechenden Grafikauflösung IM Ernst, das ist ein für mich praktisches Ding, welches ich nicht anders haben möchte. Oder ichhab dich falsch verstanden

    Zu 2.: Ist bei mir anders. Da sehe ich anhand von Grösse ud Farbe des Striches auf Anhieb, ob es Autobahn, Bundesstrasse, Landstrasse oder unbefestigter Weg ist. Muss also eine Einstellungssache sein. Was ich nicht sehen konnte, war, dass in Lettland manche Landstrasse ebenfalls aus Schotter bestand - aber das wusste ich ja vorher

    Zu 3.: Jepp, find ich auch schade. Damit will Garmin halt seine Topokarten schmackhaft machen. Deshalb nutze ich für den Überblick, welche Landschaftsart in der Zielregion vorherrscht, immer Google Maps oder Papierkarten Der Strich bei Garmin sagt halt wenig aus über die Neigungder Strasse und das Umfeld (Wüste, Felder oder Gebirge). Das sind aber Faktoren, die ich einberechnen muss bei der Berechnung der Routenlänge.
    4.: Zum Glück ist das ja bei Mapsource nicht der Fall, sonst wäre es etwas armselig Aber ein einfaches Navifütterungsprogramm hat eben jenen Vorteil: Es füttert das Navi schnell. Und das ist die Hauptaufgabe von Mapsource. Das kann es gut. Bei anderen Anwendungen wie aufwändigeren Tourenplanungen ist es auch mir zu wenig hilfreich. Aber da es seine eigentliche Aufgabe perfekt beherrscht, denke ich ja nicht im Traum daran, mir eine zweitbeste Schnittstelle zum Zumo zu besorgen, wenn ich die Beste bereits habe!

    Nicht begriffen? Das kann ich nicht beurteilen. Eventuell nicht ganz die passenden Erwartungen an das Programm gerichtet?

    Mein Fazit: Es kann vieles sehr gut - aber man könnte auch ebenso viel noch tüchtig verbessern. Da wäre meine Liste ellenlang. Wie bei jedem anderen mir bekannten Konkurrenztprodukt auch.
    Klar, die offlinetauglichkeit ist für mich ein absolutes MUSS. Online kann ich recherchieren ound vorauswählen. Aber die konkrete Planung will ich auch unterwegs vornehmen können und nicht auf Netzverbindung angewiesen sein.

    Ein mapsource mit der Optik der deutschen Generalkarte - DAS wär was

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von veloraptor Beitrag anzeigen
    Hallo Confidence,

    Endlich mal einer, der es genauso sieht wie ich.
    MS ist derart langsam, umständlich und outofstate, dass ich nicht fassen kann, wie Garmin so nen Sch*** mitliefern kann.
    Klar kann man sich dran gewöhnen, will ich aber nicht weil es mittlerweile viel performanteres gibt.
    Z.b. http://www.harzpoint.de/motorrad/motoplaner.htm oder GoogleMaps schlechthin.
    Ich tret's in die Tonne,genauso wie das Macpendant RoadTrip.

    Gruß,

    /peter.
    Alles auf meinen Macs läuft super, nur die Software von Garmin nicht. Na ja, war ja auch nicht anders zu erwarten.
    Aber harzpoint.de ist ja wirklich zu gebrauchen.
    Danke!

  3. Registriert seit
    07.05.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Mein Fazit: Es kann vieles sehr gut - aber man könnte auch ebenso viel noch tüchtig verbessern. Da wäre meine Liste ellenlang. Wie bei jedem anderen mir bekannten Konkurrenztprodukt auch.
    Sehe ich genauso. Ich bin wahrlich kein MS-Fan. Unzählige Details nerven. Oder MS stellt sich wieder mal wegen Murks in der Registry koplett quer. Aber zusammen mit der reinen offlinefähigkeit gibts kaum noch wirkliche Alternativen, die vergleichbar viel und gut können.

    Auch nicht zu unterschätzen: Je nach Gebiet gibts auch bekanntlich wirklich gute OSM Karten. Integrations der OSM Karten in MS ist nach entsprechender Einarbeitung meist problemlos. Die Wissensansammlungen in einschlägigen Forum darüber ist enorm.

    Joe

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #14
    Moin Joe,

    etwas OT!
    Zitat Zitat von Banana Joe Beitrag anzeigen
    Oder MS stellt sich wieder mal wegen Murks in der Registry koplett quer.
    was meinst du damit? MS nutze ich seit über zehn Jahren und einen 'Absturz' o.ä. habe ich in dieser Zeit (wegen MS) nie erlebt. Selbst PC-/Systemwechsel/Kartenupdates funktionierten (seit längerem XP). Was kann passieren?

  5. Registriert seit
    07.05.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Moin Joe,

    etwas OT!

    was meinst du damit? MS nutze ich seit über zehn Jahren und einen 'Absturz' o.ä. habe ich in dieser Zeit (wegen MS) nie erlebt. Selbst PC-/Systemwechsel/Kartenupdates funktionierten (seit längerem XP). Was kann passieren?
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Moin Joe,

    etwas OT!

    was meinst du damit? MS nutze ich seit über zehn Jahren und einen 'Absturz' o.ä. habe ich in dieser Zeit (wegen MS) nie erlebt. Selbst PC-/Systemwechsel/Kartenupdates funktionierten (seit längerem XP). Was kann passieren?
    In den 10 Jahren auch schonmal eine Karte einfach nur in MapSource deinstalliert?

    Also ich experimentiere viel und gerne mit Garminfremden Kartenmaterial (OSM und Co.) herum. Häufiges installieren und deinstallieren gehen damit einher, und da passierts immer wieder mal: Nur ein einziger verwaister Eintrag in der Windows Registry muss zurückbleiben und ohne Regedit geht erstmal garnichts mehr...

    Gut, ich sehe natürlich ein, dass man MapSouce nicht für Probleme verantwortlich machen darf, die letzendlich auf Produkte von Fremdherstellern zurückzuführen sind.
    Aber ich will einfach mal behaupten, dass MapSource seinen etablierten Status nicht zuletzt gerade wegen der OSM Integration geniesst!
    Viele schwören drauf (ich auch). Denn wie viele Karten gibts schon vorgefertiget für MS und wieviele Zusatztools von diversen Freaks sind für MS entstanden, die man nicht mehr missen möchte...
    Aber der Preis ist offenbar, dass man seit jeher mit unnötigem, fragilem Registry-Murks gepaart mit mangelhafter programmiertechnischer Umsetzung seitens MS leben muss.

    Joe

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #16
    Moin Joe,
    Zitat Zitat von Banana Joe Beitrag anzeigen
    In den 10 Jahren auch schonmal eine Karte einfach nur in MapSource deinstalliert?
    Spässle gemacht. Natürlich, mehrfach. Einige Kartenupdates gab es zwischenzeitlich doch. Ein einziges habe ich mal ausgelassen. Die 'alten' Karten wurden dann runtergeworfen.



    Zitat Zitat von Banana Joe Beitrag anzeigen
    Also ich experimentiere viel und gerne mit Garminfremden Kartenmaterial (OSM und Co.) herum.
    da haben wirs. Mache ich nicht, Registry ist ein Fremdwort für mich.

  7. Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    281

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Alles auf meinen Macs läuft super, nur die Software von Garmin nicht. Na ja, war ja auch nicht anders zu erwarten.
    Aber harzpoint.de ist ja wirklich zu gebrauchen.
    Danke!
    Hallo,

    Mac habe ich auch: ich benutze aber BaseCamp. Die "3D" Ansicht ist bescheiden und langsam. Im normaler 2D-Ansicht (wie auch bei MapSource) ist gibt es kein Problem. Allerdings ist der Aufbau und das Ablegen der Dateien etwas anders.

  8. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Leo-HOL Beitrag anzeigen
    das hört sich fast so an als wenn keine Karten geladen sind sondern nur die Basemap angezeigt wird.
    .
    DAS vermute ich auch!
    Oder er hat keinen entsprechenden Freischaltcode dazu, bzw. falscheingegeben ??? Denn dann wird nur die Basemap mit ganz groben Straßen gezeigt.

    Der CityNavigator ist detailreicher als z.B GoogleMaps. In CN werden bei entsprechendem Einzoomen auch unbefestigte Wege angezeigt.
    Ausserdem kann noch die Kartendetaileinstellung von "niedrig bis "am Höchsten" eingestellt werden.

    Ich finde es ein gutes Programm. Hatte auch mal mit MTP angefangen....

    Gruß
    Peter

  9. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Alles auf meinen Macs läuft super, nur die Software von Garmin nicht....
    Aber "ROADTRIP" von Garmin hast Du probiert, oder?

    Das ist der MAC-Pendant zu Mapsource auf Win-PC´s, ist bloß noch nicht ganz so umfangreich. Verarbeitet auch dasselbe Kartenmaterial wie Mapsource und läuft auch in deutscher Sprache.

    Gruß,
    Jan


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. gutes Angebot?
    Von TheWatcher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 11:20
  2. Haiti: Gutes tun und Gutes bekommen
    Von Dirk/D im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 13:28
  3. Gutes Angebot?
    Von schmitma im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 14:40
  4. Was Gutes tun!
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 12:01
  5. Gutes Hotel
    Von bmwsri im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 09:24