Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Meine Erfahrung mit TomTom

Erstellt von BoGSer-Rüde, 07.04.2009, 20:37 Uhr · 29 Antworten · 4.040 Aufrufe

  1. BoGSer-Rüde Gast

    Daumen runter Meine Erfahrung mit TomTom

    #1
    Hallo Leute,

    ich muss mir jetzt meinen Frust von der Seele schreiben. Habe mir im Juli 2007 für viel Geld einen Rider 2 gekauft. Seit dieser Zeit sind folgende Mängel aufgetreten:

    1) Risse an der Aufnahme der Scharniere der Abdeckung des Kartenslots.

    Gerät eingeschickt und repariert zurück erhalten.

    2) Gerät schaltet sich ständig von selbst ein.

    Gerät wieder eingeschickt und repariert zurück erhalten.

    3) Riss an der Gehäuserückseite (Materialermüdung?)

    Gerät erneut eingeschickt - mit Foto der Beschädigung per Email - und nicht repariert zurückbekommen. Auf meine Anfrage, warum die Reparatur nicht erfolgt ist, obwohl ich ein Foto der Beschädigung gemailt hatte, wurde mir erklärt, der Support hätte nicht die Möglichkeit, das Foto an das Reparaturzentrum weiter zu leiten (Steinzeit oder was?)

    4) Gerät nochmals eingeschickt (diesmal mir Hardcopy des Fotos) und komplett neues Gerät erhalten.

    Nun war plötzlich meine vor kurzem als Download gekaufte Karte für Osteuropa nicht mehr zu installieren. Erst nach mehreren Anfragen und Androhungen wurde mir eine Anleitung genannt, wie ich die Karte wieder aktivieren konnte.

    Erwähnen muss ich noch, dass der Versand des Gerätes über UPS erfolgt und man für die Abholung jeweils einen halben Tag Urlaub nehmen muss!

    Als ich TomTom um eine entsprechende Kompensation meines nicht unerheblichen Aufwands (in Form eines Kartenupdates für meine West-Europa-Karte) bat, erhielt ich lächerliche Angebote für sinnlose Abonnements.

    Ich bat letztendlich um eine Stellungnahme durch die Geschäftsleitung zu diesem Vorgang. Und nun kommt das Sahnehäubchen: ich erhielt eine Email-Adresse mit der Bitte, mein Anliegen bzw. meine Beschwerde dort doch nochmals zu formulieren, weil es nicht möglich wäre, die bisherige Email-Korrespondenz weiter zu leiten.

    Hier hätte TomTom die Chance gehabt, einem unzufriedenen Kunden mit minimalem Aufwand einen gewissen Ausgleich anzubieten, dies jedoch nicht für nötig gehalten.

    Ich habe letztendlich vor dieser Ignoranz kapituliert und wünsche allen TomTom-Nutzern, dass ihnen ähnliches nicht widerfährt.

    Ein frustrierter TomTom-Kunde

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #2
    Ist völlig normal bei TomTom.
    Kundendienst heisst bei TomTom, dass der Kunde zu dienen hat.

  3. BoGSer-Rüde Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Ist völlig normal bei TomTom.
    Kundendienst heisst bei TomTom, dass der Kunde zu dienen hat.
    Jepp, kann ich aus leidvoller Erfahrung und unzähligen Emails nur bestätigen!

  4. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #4
    Wenn man "Ärger mit TomTom" bei Google eingibt, dann rollen sich einem die Fußnägel hoch.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #5
    gib hier mal meinen Nick ein und "Ärger mit Tom tom" dann hast du auch genug zu lesen, das ist der Grund warum ich meinen Rider wieder verkauft habe, nach der 5 Reparaturen in eineinhalb Jahren. Kaputte Halterungen (2x) irreversible Softwareabstürze (2x) sonst. Defekt.
    Support per email ist schlicht eine Frechheit, die Leute an der Hotline sind hochnäsig, ahnungslos und desinteressiert, Bitten um Stellungnahmen werden ignoriert.

    Willkommen im Club

  6. BoGSer-Rüde Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Support per email ist schlicht eine Frechheit, die Leute an der Hotline sind hochnäsig, ahnungslos und desinteressiert, Bitten um Stellungnahmen werden ignoriert.

    Willkommen im Club
    Das ich ich (leider) zu 100 % bestätigen

  7. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #7
    Kann ich nur bestätigen. Die Reparatur meines Riders has fast ein Jahr (kein Schreibfehler) gedauert.
    Wenn er läuft ist er super, aber......

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von smarthornet64 Beitrag anzeigen
    Kann ich nur bestätigen. Die Reparatur meines Riders has fast ein Jahr (kein Schreibfehler) gedauert.
    Wenn er läuft ist er super, aber......
    War das innerhalb der Garantie?

  9. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Daumen runter

    #9
    hi wallace,

    wie kann man auch als schwabe ein holländisches produkt kaufen

    nachdem ich mit holländern in holland einen rechtstreit über 5 jahre geführt habe und erleben musste, wie dort deutsche behandelt werden, lehne ich jedweden kontakt zu diesen menschen ab

    das einzige was ich noch in holland kaufe, sind IKEA produkte in heerlen, wobei ich beim einkauf meinen ipod aktiviert habe, da ich die vögel nicht mehr hören kann

  10. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #10
    Mein Kumpel hat eine Autovermietung.
    Dort hat er bestimmt 50 TomTom one im Einsatz.
    Problemlos und wenn eins mal geklaut wird,
    ist der finanzielle Schaden auch nicht soo groß.

    Für nix anderes taugt diese Marke.
    Von A nach B im Auto und darauf hoffen, dass man nie den Service benötigt.
    Nach 2 Jahren Theater mit dem Rider 1 bin ich auf Garmin Zumo 550 umgestiegen und habe es nie bereut.
    Alleine der Garmin Service ist Gold wert!


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1 Jahr alt und knapp 30.000 auf der Uhr - meine Erfahrung
    Von scdo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 09:16
  2. TOMTOM RIDER 2 schlechte Lesbarkeit - meine lösung
    Von cracou111 im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 18:14
  3. Meine Erfahrung mit dem Service von BMW
    Von winnie59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 21:02
  4. Meine Erfahrung orig. Sturzbügel von BMW
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 09:36