Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Meine Erfahrungen zum N5

Erstellt von Pillepalle12, 23.06.2014, 11:21 Uhr · 17 Antworten · 1.473 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    304

    Standard Meine Erfahrungen zum N5

    #1
    Ich hab grade am langen Wochenende eine dreitägige Schwarzwaldtour hinter mir und konnte ein paar Erfahrungen mit dem N5 sammeln. Zuvor hatte ich die Routen per Basecamp geplant und in den internen Speicher des N5 gezogen.

    Auf der Hinfahrt mein altbewährtes Problem mit der Tankerei. Der Tank war leer und ich wollte ne Tanke in die bestehende Route einfügen (Hinweis: ich hatte jeweils nur Start und Ziel und jede Menge Punkte ohne Alarm dazwischen). Sobald eine Tanke gewählt wurde und ich das Navi aufforderte, diese in die bestehende Route einzufügen überschlägt das Teil sich und versucht die Tanke ganz an den Schluss der Route zu setzen. Also plätzlich wieder 480km abzufahren. Ich hab es nicht geschafft, die Tanke, die 4km entfernt war als nächsten Routenpunkt zu setzen und dann die geplante Route weiter abzufahren.

    Trotzdem wollte er nachdem ich auf abbrechen gedrückt habt neuberechnen. Plötzlich meldet das Gerät mir, dass der Routenspeicher voll wäre und die Berechnung brach bei 80% immer ab. Hab dann ältere Routen gelöscht. Dann gings bis 90%. Nachdem ich die Tracks und Trackback noch gelöscht bzw. deaktiviert hatte, gings dann bis 98%. Also Gerät aus dem Halter, ausgeschaltet, angeschaltet. Ging, gottseidank ich war nämlich irgendwo in der Pampa...

    Dann hat der Navigator zwischendrin mal neu gebootet, ohne Fremdeinwirkung. Seltsamerweise hat er aber während des hochfahrens dennoch weiter navigiert, also war das nicht so schlimm.

    Das geilste dann auf der Heimfahrt. Er meldet mir, dass ich noch 30km vom Ziel entfernt bin, aber irgendwie kommen mir alle Ortschaften so garnicht bekannt vor. Plötzlich aus heiterem Himmel berechnet er neu und siehe da, es sind grad mal so 1,5h mehr Fahrzeit dazu gekommen. So hätt ich beinahe das Deutschlandspiel verpasst.


    Alles in allem muss ich sagen, dass ich von dem 600€ teuren Gerät doch enttäuscht bin...

  2. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #2
    Ich war drei Tage im Sauerland und ohne Probleme bis auf einmal wo die Sprachausgabe fehlte. Auch das Anfahren von Tankstellen ging.

  3. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #3
    Mein Fazit:

    Für mich ein unausgereiftes, fehleranfälliges Gadget, weit weg von dem was ich mir vorgestellt oder erhofft habe...

    Kaufempfehlung = KLARES NEIN.

    Und Garmin... OMG...

  4. Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    302

    Standard

    #4
    Huck, echt? Überlege nämlich schon die ganze Zeit, mir so ein Teil zuzulegen.

    Was ist genau das Problem mit dem N5? Eigentlich sollten aktuelle Navis doch einigermassen ausgereift sein...

  5. Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    165

    Standard

    #5
    Das Problem beim N5und 390LM sind die Abstürze in den Alpen. ( bei Unterbrechung vom Satelliten)Wenn das Gerät abstürzt ,neustarten.


    Bin im Juni 2000 km damit gefahren und habe alles an eingegebenen Routen gefunden und abgefahren.


    Ansonsten ein Super Gerät.



    Wenn du ein ausgereiftes N5 haben möchtest , kaufe es nächstes Jahr , dann müssten die Fehler beseitigt sein.
    Beim 276c , mit dem ich 12 Jahre gefahren bin, hat es auch über ein Jahr gedauert bis es richtig funktionierte

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #6
    Abgesehen davon, dass ich nie ohne Karte fahre und mich zum Sklaven des Navi mache: Das Navi bringt mich von A nach B, findet Tankstellen, Werkstätten und Krankenhäuser (wenn´s sein muß). Mehr muß es für mich nicht können (abgesehen davon, dass ich Routen vorher sowieso nach Karte plane) und das kann es. Ich möchte auch keine "Sprachansagen" im Helm, das lenkt nur vom Fahren ab, mein Blick ist in der Regel auf die Straße und die Straßenbeschilderung gerichtet und nicht auf´s Navi.

  7. Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    165

    Standard

    #7
    Ansichtssache und gehört hier nicht her.

  8. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gerd-walter Beitrag anzeigen
    Ansichtssache und gehört hier nicht her.
    Lehrerkind ? Setzen, nicht genügend !
    Ich fahre mit dem Navi5 und DAS sind MEINE Erfahrungen mit dem Navi5.

  9. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #9
    Hab den Nav 5 seit ca. 6000 km im Gebrauch. Bis auf die Geschichte "Empfang in den Alpen" (abgestellt durch Skin Umstellung),
    hatte ich bisher keine Probleme mit dem Gerät! Auch das einfügen von Zwischenzielen wie z.b. Tankstellen geht sowohl auf Routen bei den ich nur Start und Ziel eingegeben habe, als auch auf geplanten Routen mit Wegpunkten ohne Alarm völlig unproblematisch. Ich muss aber dazu sagen das ich mich im Vorfeld sehr intensiv mit dem Gerät beschäftigt habe.

  10. Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    331

    Standard

    #10
    Moin zusammen,
    ich habe jetzt ca. 5800km mit dem Naiv runter, ob Deutschland, NL oder Schottland.
    Die zuvor eingelesenen Routen konnte ich problemlos abfahren. Und wenn der Sprit knapp wurde, nächste Tanke angewählt klappte alles super.
    Ich hatte zuvor das Zumo 550 und war davon immer schon begeistert. Mit der Option kurvige Routen finde ich das teil super
    Gruß
    Werner


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Biete mein Baby zum Verkauf an...
    Von 12GS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 12:25
  2. Mein Lieblingsgedicht zum Advent
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 18:08
  3. Meine Erfahrungen mit ZARD PowerGun
    Von eolith im Forum Zubehör
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 15:47
  4. Meine Meinung zum Michelin Pilot Road
    Von Saarlandboxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 09:56
  5. Meine Erfahrungen
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 12:32