Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Motoplaner

Erstellt von Foo'bar, 25.07.2015, 09:56 Uhr · 41 Antworten · 5.845 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von tuxbrother Beitrag anzeigen
    Nun, wenn ich, wie von bogoman beschrieben, einen (zuvor als Favorit gespeicherten) POI im Motoplaner wieder aufrufe, ist die zuvor angefangene Planung weg (hab ich getestet mit Chrome und Firefox). Sprich ich muss wieder von vorne anfangen.
    Und in der Frage zuvor (wenn ich sie richtig verstanden habe) ging es ja darum, wie man sich Wegpunkte (oder POIs) merken kann um sie dann gegebenenfalls in eine Planung im Motoplaner einzubauen.

    Klar kann ich mir mit dem Motoplaner eine POI-Liste erstellen, die dann exportieren und aufs Navi spielen ... nur muss ich dann die Planung auch am Navi machen und nicht mehr im Motoplaner.
    ...
    ich verstehe grad das problem nicht.
    du kannst doch die exportierte datei auch auf dem rechner speichern und zum bearbeiten wieder importieren.

    als route, als poi-sammlung oder beides ...

  2. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    172

    Standard

    #32
    jo, mach ich genauso. Ich lege jede Planung, auch Zwischenschritte, als *.gpx Datei lokal auf meinem Rechner ab und importiere sie wieder wenn ich sie weiterbearbeiten will. Funzt und mach m.E. keinen Aufwand.

    Gruss
    Hermann

  3. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #33
    Ja, das wäre noch eine halbwegs brauchbare Lösung, Wohnadresse und einen Punkt in der Nähe als Route abspeichern, dann aufrufen und die Route ziehen ist schon mal eine Erleichterung.

    @owl-dixi: Blinkyblinky brauch ich auch nicht, also mal auf dem Teppich bleiben. Aber immer wieder die gleiche Tipparbeit machen zu müssen ist schon lästig...

  4. Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    60

    Standard

    #34
    Auf meinem Zumo390 hatte die Planung mit Motoplaner einwandfrei funktioniert.

    Inzwischen hab ich ein Navi 5 zwecks der LC und damit will das nicht so recht. Habt ihr da Tipps, welches Exportformat da am besten funktioniert?

  5. Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    466

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Ja, das wäre noch eine halbwegs brauchbare Lösung, Wohnadresse und einen Punkt in der Nähe als Route abspeichern, dann aufrufen und die Route ziehen ist schon mal eine Erleichterung.

    @owl-dixi: Blinkyblinky brauch ich auch nicht, also mal auf dem Teppich bleiben. Aber immer wieder die gleiche Tipparbeit machen zu müssen ist schon lästig...
    War doch auch eher als Scherz gemeint.... das mit dem Geblinke.

    Für mich gibt es nichts schöneres, als mit dem Motoplaner "irgendwo hin zu fahren"!

    Wie oft war ich schon in Gedanken in Italien, Österreich oder in Schottland. Ich schaue mir das gerne
    an, plane, verwerfe, rechne, mache neu.

    Zudem speichere ich alle Touren, die ich von meinem Wohnort aus zusammengestellt habe auf dem PC,
    um diese bei Bedarf wieder aufleben zu lassen.

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #36
    Na dann...

    Ich habe bisher immer mit tyre, installiert auf meinem Windoof-Notebook geplant. Für das MacBook gibt's aber niGS, da geht nur online mit Motoplaner. Es ist halt eine Umstellung, wenn ich vorher einfach aus der Favoritenliste mit Mausclick eingefügte Wegpunkte nun verhältnismäßig umständlich mit Adresse eingefügen muß. Ich habe ich ja auch nicht alle Adressen im Kopp, also muß ich die googlen, noch mehr Aufwand...
    In meinem Alter wird die Zeit knapp...

    Ansonsten gebe ich Dir recht, überfrachtete SW brauche ich auch nicht und die Planung der Touren steigert die Vorfreude darauf. Wenn ich fahre plane ich immer vorab, weil mir / uns sehr wichtig ist, nur kleinste, möglichst kurvige Straßen zu fahren. Auch für Urlaubstouren wird jeder Tag vorgeplant, was davon dann klappt muß man halt sehen... Meist fahren wir Zickzackkurs, denn der Weg ist das Ziel. Selten fahren wir die geplante Tour komplett, weil oft die Zeit knapp wird. Aber dann geht's hat mit der Funktion "kurvenreich" zum Ziel weiter, klappt auch super.

  7. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ich verstehe grad das problem nicht.
    du kannst doch die exportierte datei auch auf dem rechner speichern und zum bearbeiten wieder importieren.
    Die Frage war doch: Wie kann ein "Favorit" (Wegpunkt oder POI sei mal dahin gestellt) in eine Planung mit eingearbeitet werden?

    Grundlegend besteht die Möglichkeit ja einen Wegpunkt (über das entsprechende Eingabefeld) mit Angabe der Adresse oder der Koordinaten (wie man sie von GoogleMaps her kennt) an eine Planung anzusetzen.

    Was geht: Du hast deine "Favoriten" als POIs in einer Datei, dann kannst (bzw. musst sogar) du diese vor Beginn deiner Planung laden und kannst dann die Wegpunkte der Planung an den (benötigten) POIs entlang setzen.
    (Eventuell könnte man sich die POI-Liste mit dem "Weitergeben"-Button als Browser-Favorit speichern und mit dem Link immer die Planung beginnen - so müsste man nicht immer explizit die POI-Liste laden, sondern hätte auch immer seine POIs bereits zu Beginn seiner Planung auf dem Schirm.)

    Was geht nicht: Du hast bereits mit der Planung begonnen und willst nun die POI-Liste deiner "Favoriten" laden um entsprechend deine Wegpunkte zu setzen. Wenn du nun aber deine POI-Liste lädst, ist deine Planung weg und du musst von vorne beginnen. Das auch, wenn du vor dem Laden der POI-Liste deine Planung abspeicherst und danach wieder laden willst - nur dann sind die POIs wieder weg.
    Wo wir dann wieder bei dem oberen Vorgehen sind und du eigentlich vor JEDER Planung erst mal die POI-Liste laden musst um diese Punkte in deiner Planung berücksichtigen zu können.

    Meine Alternative war dann, dass man diese "Favoriten"-Liste gar in einer Textdatei vorhält (mit Adressen und/oder Koordinaten) um die Punkte gegenenenfalls während der Planung einarbeiten zu können - vor allem, wenn man besagte POI-Liste vor Beginn der Planung eben nicht geladen hat.
    Die Alternative von Foo'bar ging in eine ähnliche Richtung - hier aber die Möglichkeit entsprechende Punkte in einer dann abgespeicherten Planung als mpjs-Datei sogar zwischen rein setzen zu können (also nicht nur am Ende der Planung anzusetzen/weiter zu machen).

    Einst hatte ich mal angefragt (hier in einem älteren Thread, aber auch über FB) ob man beim Laden/Importiern eine Option "Anhängen" einarbeiten könnte. Hierbei würde ich nicht mal einen Algorithmus erwarten, der die anzuhängenden Punkte innerhalb der Planung "auf Linie" bringt, sondern einfach die "angehängten" Punkte (Wegpunkte und/oder POIs) in der für die Planung existierende Liste der Punkte anhängt. (Also das ganze so angehängt, als würde man weitere Folge-Punkte in der Planung setzen - nicht innerhalb der bereits existierenden Planung Punkte verschieben, bzw. einfügen, sondern als setzt man weitere Punkte am Ende der bereits geplanten Route dazu - nur das dies dann nicht über das Setzen eines Punktes mit der Maus oder der Funktion "Wegpunkt setzen via Adress-Suche" geschehen würde, sondern die Punkte von einer GPX-, MPJS- oder sonstigen eventuell dafür unterstützen Datei kommen würden.)
    In dem Fall wäre dann auch ein Vorgehen ähnlich dem, was ich unter "Was geht nicht" beschrieben habe, möglich.

    Da aber die angefragte Option mit dem "Anhängen" nicht verwirklicht wird (Begründung war erwähnter Algorithmus, der aber nie gefordert war), bleibt eigentlich für den angefragten Fall (wie kann man seine "Favoriten" in eine Planung einbinden) nur ein Vorgehen, wie unter "Was geht" oder der Alternativen beschrieben.

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #38
    Mit "Anhängen" müsste eigentlich nur der Inhalt eines JSON-Objekts an den Inhalt eines anderen angeknüpft werden.

  9. Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    49

    Standard

    #39
    Möglich ist pauschal fast alles. Und besagtes obiges "Anhängen" wäre simpel. ALLERDINGS...

    Um Euch ein Beispiel zu vermitteln, was auf meiner Seite passiert, wenn Dinge a) auch nur minimal zu kompliziert gemacht werden oder b) mal nicht funktionieren:

    Vor Kurzem wurde im Firefox mit Version 39 eine neue Funktionalität umgesetzt, die scheinbar schon seit Jahren auf der Todo-Liste stand. Was man nicht wußte: Google hat in der Karten-API etwas eingebaut, was diese bis-dato nicht existente Technik simuliert. Und seitdem Firefox dieses Feature selbst besitzt, geht mit den GoogleMaps und Firefox so einiges nicht mehr.

    So richtig sinnvoll machen kann ich nix, da das Problem eigentlich nur temporärer Natur sein dürfte und vor allem extern irgendwann vermutlich/hoffentlich behoben wird - normalerweise von Google, nicht unwahrscheinlich aber von Mozilla.

    Für mich heißt das seit Beginn des Problems hunderte Anfragen von Usern. Ich schaffe es zeitlich nicht, sie alle zu beantworten. Und die rote Meldung auf Motoplaner, die ggf. Hintergründe liefert, ist bei tausenden Besuchern täglich trotzdem nicht ausreichend. Es flattern weiterhin hunderte Anfragen und Meldungen zum gleichen Thema ein. Ich überlege bereits eine riesige Box unausweichlich über die Seite zu legen mit der Meldung "Motoplaner funktioniert derzeit nicht mit Firefox" + Verweis auf die Hintergründe.

    Um die Kurve zu bekommen: Wann immer ich ein neues - von wenigen Usern mit ausreichend Kenntnis gewünschtes - Feature einbaue, muß ich mich darauf einstellen, daß ich im Lauf der Zeit bzgl. dieses Features mit einer großen Menge an persönlichen Anfragen mit Bitte um Erklärung konfrontiert werde.

    Einen Import nicht exklusiv als Neue Planung zu behandeln, sondern an die bestehende Planung anzuhängen, wäre durchaus sinnvoll (ich nehm's auch explizit in meine derzeitige Todo-Liste mit auf), aber mir kräuseln sich bereits die Nackenhaare ob der zu erwartenden Fragen von Nutzern, die sich - teils aus Unachtsamkeit oder Unwissenheit - durch diese minimal erweiterten Möglichkeiten ihre Planung zerschießen...

  10. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #40
    Wir sind bei Dir

    Nee aber im Ernst: das kommt mir sehr bekannt vor, und genau mit diesen Phänomenen habe ich in meinem Job ebenfalls zu kämpfen. Anforderungen erhoben, analysiert, für Realisierung geplant, Feature eingebaut, getestet, Online-Hife aktualisiert, Öffentlichkeitsarbeit veranlasst... und dennoch kommen dann dutzende von Anfragen rein, warum das jetzt so oder so sein musste und warum das jetzt nicht mehr so funktioniert wie zuvor. Und dabei haben wir in unserem Intranet sogar noch den Luxus, uns nicht mit verschiedenen Browsern herumschlagen zu müssen.

    Is halt so.

    PS: was hältst Du denn von dem Vorschlag, die Reihenfolge der Einträge in der Wegpunktliste per d&d ändern zu können?


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 00:22
  2. Frage zum Motoplaner
    Von Mamola im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 14:42
  3. Wer hat Erfahrung mit A-Rival NAV PNX 35m und Motoplaner.
    Von Rumpelstilzchen im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 19:53
  4. Motoplaner Export in Zumo 660 / Navi IV
    Von heliberlin im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 10:04
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 19:59