Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Navi-Befestigung am Lenkrad oder???

Erstellt von MANATWORK, 30.04.2015, 21:29 Uhr · 40 Antworten · 4.718 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Anhang 162791Anhang 162792

    Ich habe mein NAVI auch mittig am Lenker und könnte es nie und nimmer am Windschildbügel montieren ......... ich will meine Sicht nach vorne, auch durch die Scheibe, nicht einschränken.......
    kann ich verstehen. Das hast Du ja auch schon mehr als genug durch diesen komischen Halter für den Windschildaufsatz gemacht!

    Gruß,
    maxquer

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Beiträge so durchlese, kommt bei mir der Eindruck auf, dass Kopfhörer im Helm zur Einspielung der Ansagen nicht sehr populär sind. Was für eine Verschwendung von Potenzial.


    Naja... vielleicht haben manche Menschen ja auch einfach "die Faxen dicke" von dem ganzen elektronischen Firlefanz und wollen einfach nur fahren und sich nur bei Bedarf mal von der Technik unterstützen lassen? Mich z.B. stört eine Sprachausgabe total - habe ich auch im Auto deaktiviert.

    Gruss
    Jan

  3. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #33
    Naja, da im PKW sonst keiner mit mir redet, darf da das Navi sich schon mal melden. Obwohl, wenn so nach 500km AB geradeaus, sich plötzlich jemand zu Wort meldet. . .

    Ich hab mich da vielleicht erschrocken.



    Ansonsten will ich auf dem Motorrad nicht zugequatscht werden. Da bei mir die "Neuberechnung" nicht automatisch ablaufen darf, hilft der Blick auf die Magenta farbene Linie zurückzufinden.

  4. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #34
    Genauso läuft das auch bei mir.

  5. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Also die Gründe möchte ich mal hören, dass man das Navi nicht im Blickfeld haben sollen. Ich kann Dir sagen, ohne, dass Du sie genannt hast, mir erschließt sich nicht einer!
    Jeder Gegenstand, der sich im direkten Blickfeld des Fahrers befindet,
    schränkt das Blickfeld natürlich ein und kann somit Gegenstände oder
    Personen auf der Fahrbahn verdecken.

    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Ein Abbiegehinweis kommt nicht plötzlich, dass mag richtig sein. Aber wenn es im unbekannten Terrain z.B. heißt:"Halblinks abbiegen." Und es gehen 3 Straßen halblinks ab, dann möchte ich von Dir gern wissen, wie Du Dich orientierst, ohne auf das Display zu schauen. [...]
    Ich habe ja das Montana und fahre daher rein "optisch" ohne
    Sprachansage. Kannst Du evtl. mal ein Beispiel einstellen, wo
    3 Straßen halblinks abgehen und das Navi bei allen 3 Strassen
    anzeigen würde "halblinks abbiegen"?

    Gruß
    Canario

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #36
    Ich habe mein TomTom Rider 2 mit dem mitgelieferten RamMount-Arm an einen Kugeladapter geschraubt, den ich gegen eine Schraube der Lenkerklemmung ausgetauscht habe. So sitzt das Navi relativ dicht über dem Lenker und verdeckt weder Instrumente noch Kontrolleuchten. Ich muss zwar, um draufzuschsuen, relativ weit runterschauen, aber der Vorteil ist, dass ich dadurch mit dem Körper recht gut die Sonne vom Display abhalte. Ich habe beim Fahren immer Stöpsel in den Ohren, weil mein Helm recht laut ist. Das können dann auch In-Ear-Kopfhörer sein, wenn ich mein Navi hören will. Und wenn nicht, dann mache ich einfach den Ton aus.

  7. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #37
    Meine Fresse, was treibt Ihr alle fürn Aufwand mit Euren Navis.

    Natürlich muss mein Navi oberhalb des Tachos sein, ich kann kurze Blicke werfen und gleichzeitig die Straße weiter beobachten.
    Natürlich ist der Ton abgeschaltet, will doch nicht ständig nen Stöpsel tragen müssen, und dann noch die Kabelei, und dann labert Dich die Alte dauernd voll (wie zuhause!), nee-nee, optische Signale reichen völlig aus.

    Und dann diese martialischen Halterungen von TT und den üblichen Verdächtigen, die Ihr Euch für ne Million Euro da ins Cockpit baut für so´n kleines Gerät!

    Ich hab nen stinknormales altes TomTom-Navi aus dem Auto (TT-One).
    Und die Halterung? Ganz einfach: Ich nehme die Standard-Saugnapf-Halterung für die Windschutzscheibe und klatsch sie mir von innen ins Windschild, einfacher und billiger gehts nicht! Und das hält??? Klar hält das, ist mir noch nie (!) abgefallen, aber für den Fall, das es doch mal passiert, hab ich am Scheibenträger ne kleine Fangleine montiert, die per Minikarabiner mit dem Gerät verbunden ist.

    Der ganze Krempel ist bei Nichtgebrauch in fünf Sekunden abmontiert und es hinterlässt keine Spuren, keine riesige Navihalterung, oder ein hässliches Kugelgelenk das ich mir die ganze Zeit auf meiner Hausstrecke angucken muss, während das Navi wohlbehütet zu Hause liegt.

    So, duck und schnell wech hier ...

    Gruß, Reiner.

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #38
    Charmante kleine Stichelei - geht aber in den Anforderungen, die manche an ihre Navis stellen, genauso schnell unter:

    * Es gibt Maschinen ohne großes Windschild und Saugnapffläche - wo packst Du denn da Deinen Saugnapf hin?
    * Wie löst Du denn das Problem mit der Stromversorgung? Jetzt komm´ mir nicht mit Mini-USB-Buchse aus der KFZ-Halterung und so´n Mist. Das ist nämlich genau NULL Wasserdicht...

    Wie auch immer - lass sich die Kollegen hier doch austauschen. da kann doch nur jeder gewinnen...

    Gruss
    Jan

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #39
    Na ja, man kann aus Defiziten auch 'ne Tugend machen. Ist ja schön, dass dein Auto-Navi keinen Ton hat, eine Motorradtaugliche Benutzeroberfläche hat es auch nicht, und ich befürchte, dass man damit auch keine am PC geplanten Routen abfahren kann. Kein Wunder, dass das bei dir immer so oft behütet zuhause liegt, denn was willst du damit unterwegs schon groß anfangen;-) Und wie versorgst du das Teil mit Strom?

    Ach, noch was: Wenn dich dein Navi an deine Frau erinnert, dann merke: Augen auf bei der Partnerwahl;-)

  10. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #40
    Hey, locker bleiben Jungs ...

    Also, klar, ohne Windschild is doof, da geht nix mit Saugnapf, aber die meisten GSén ham ja eins. Denkbar wäre auch noch von innen ans Helmvisier ...

    Stromversorgung kommt bei mir vom Standlicht, in das Original-Ladegerät von Tomtom, war einmal Bastelei, aber seitdem hab ich nen schönes Zündungsplus.

    Natürlich is das nicht "wasserdicht", aber muss ich für alle Eventualitäten immer gewappnet sein? Wenns pisst fahr ich eh nicht mehr lange, aber übrigens, meine "Konstruktion" hat schon diverse heftige Regengüsse abbekommen, hatte auch immer Schiss, das gleich was explodiert, aber bisher immer Glück gehabt. Könnte auch an der günstigen Platzierung liegen, direkt hinter dem Windschild kriegts bei Regen gar nicht so viel ab, also Wasserdichtigkeit is natürlich nen Argument, aber mir nicht so wichtig.

    Doch, PC-Routen kann mein Navi sehrwohl! Plane gern mit Motoplaner, bin halt nicht so fit in sowas, aber mit dem Programm gehts schnell und einfach. Dann Kabel ran und rübergespielt, geht eigentlich ganz simpel. Natürlich muss ich auf die Option "kurvenreiche Strecke" verzichten, das ist richtig, aber ich will mich auch nicht ständig von so nem Teil bevormunden lassen. Ich fahr selten haargenau die vorgeplante Strecke, is mir viel zu mühsam. Ich hab das Teil nur als groben Richtwert, oder zur exakten Zielsuche. Ansonsten lass ich mich beim Mopfahren einfach treiben. Übrigens, das Touchdisplay lässt sich ohne Einschränkung auch mit Handschuhen bedienen, obwohls son olles Ding is.

    Das hat hier nix mit Defiziten zu tun, ich hatte das alte Teil nutzlos zuhause rumliegen, und da hab ichs halt einfach mal drangefummelt. Is halt ne simple Low-Budged-Variante für Leute mit wenig Kohle als Anregung hier im Forum (obwohl, Leute mit wenig Kohle in nem BMW-Forum???).
    Für den normalen Hausgebrauch reicht das, wenn man höhere Ansprüche hat, muss man halt mehr ausgeben. Für mich stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis der modernen Geräte hier nicht, mit ner guten Halterung bist Du ja schnell 500,-€ los, das wärs mir nicht wert. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich mit so nem Technikkram nicht viel anfangen kann.

    So, Gute Nacht, Reiner


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. VW Navi für Bora, Golf4 oder alle mit DoppelDIN
    Von grummi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 19:07
  2. R1200GS BJ 07: Befestigung Navi Zumo am Lenkerklemmbock
    Von schmock im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 21:26
  3. BMW Navi IV am Motorrad verkabeln / anstecken !?
    Von sepwwurz im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 19:37
  4. ferienwohnung am bodensee oder titisee
    Von fichti im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 06:59
  5. Kleine Ausfahrt am Samstag oder Sonntag
    Von Longo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 19:19