Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 69

Navi-Einbau und Kabelverlegung (GS1200)

Erstellt von Verbal, 23.06.2012, 11:55 Uhr · 68 Antworten · 22.083 Aufrufe

  1. Boogieman Gast

    Standard

    #41
    HTML-Code:
    Zitat von mw69:
    
    ... die Standlichtvariante werde Ich nehmen, die ist am sichersten und einfachsten.
    Naja, so sicher wäre ich mir da nicht! Das Standlicht wird, wie andere Verbraucher auch, vom Steuergerät (der ZFE) überwacht. Ist dort der Stromverbrauch zu hoch kann es passieren, das der Verbraucher abgeschalten wird. Muss jetzt nur beim Navianschluss nicht der Fall sein, mehr würde ich dann nicht mehr dranhängen.

    Verstehe auch die ganze Aufregung um diesen Stromanschluss nicht. Habe schon an mehreren GS'sen (800 und 1200er) die Navis über den Cartool-Stecker angeschlossen, bisher ohne Probleme ("Leersaugen" der Batterie ect.). Im Zweifelsfall halt den bereits mehrfach genannten Wiederstand dazwischenlöten und gut ist es. Gilt auch für den Anschluss an der hinteren Steckdose, welche analog dem vorderen Cartool-Anschluss geschalten ist.

    Gruß
    Boogieman

  2. Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    141

    Standard

    #42
    Welcher Wiederstand? Wieviel Ohm?

  3. Boogieman Gast

    Standard

    #43
    Hallo,

    siehe beispielsweise hier

    Navi-Einbau und Kabelverlegung (GS1200)

    Gruß
    Boogieman

  4. Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    141

    Standard

    #44
    Alles klar!

  5. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Boogieman Beitrag anzeigen
    HTML-Code:
    Zitat von mw69:
    
    ... die Standlichtvariante werde Ich nehmen, die ist am sichersten und einfachsten.
    Naja, so sicher wäre ich mir da nicht! Das Standlicht wird, wie andere Verbraucher auch, vom Steuergerät (der ZFE) überwacht. Ist dort der Stromverbrauch zu hoch kann es passieren, das der Verbraucher abgeschalten wird. Muss jetzt nur beim Navianschluss nicht der Fall sein, mehr würde ich dann nicht mehr dranhängen.
    wenn Touratech diese Variante als die 1. - beste Lösung angibt, dann paßt das.... meinst nicht?
    Noch dazu, wenn die Leute von Garmin dazu raten...bei TT nachzufragen, da sich...Zitat: ".... die sehr gut mit unseren Geräten auskennen"

  6. Boogieman Gast

    Standard

    #46
    Was Touratech schreibt weiss ich nicht. Kann ja sein, daß das für Garmin-Geräte gilt, was ist aber mit anderen Modellen???

    Durfte dagegen schon mal selber erfahren, wie "kleinlich" die ZFE bei Unregelmäßigkeiten in der Elektrik reagiert. Leichter Grünspan am Kontakt des vorderen rechten Blinkerbirnchen bei meiner 05er GS reichte aus beide Blinker abzuschalten. Während des Bootvorgangs der Elektrik dagegen funktionierte sie. Erste Diagnose damals: Defekt am Steuergerät!

    Daher mein Tipp nichts daran anzuschließen. Steht übringens auch so in der Anleitung meiner Baehr-Funkanlage. Würde auch niemals bei einem Neufahrzeug während der Garantie/Gewährleistung an der Originalverkabelung rumbasteln.

    Aber jeder wie er will oder meint. Viel kann ja nicht passieren, außer daß evtl. das Standlicht nicht mehr funktioniert. Vielleicht gibt es ja dann einmal einen neuen Thread mit dem Titel "Standlicht geht bei Betrieb meines Navis aus"

  7. Registriert seit
    11.02.2013
    Beiträge
    254

    Standard

    #47
    So also, ich habe fertig.
    Hab wie hier im Thread beschrieben noch einen Wiederstand in die Leitung eingearbeitet und nun funktioniert es
    mit dem Cartoolstecker so wie es soll.
    Danke nochmals für die gute Anleitung hier.

  8. Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    400

    Standard

    #48
    Komme auch gerade aus der Garage, aber bei uns im Weinviertel ist es eindeutig zu kalt zum Bastel.
    Habe da eine Frage, an diejenigen, die das Standlicht angezapft haben. Kennt das steuergerät jetzt noch, wenn die Glühbirne kaputt ist.
    wahrscheinlich kommt jetzt kein Fehlermeldung im Display, hat das schon jemand getestet.

    Liebe Grüße aus dem Weinviertel

    Peter

    - - - Aktualisiert - - -

    Könnt ihr mir verraten, wo Ihr den Spannungswandler versteckt habt, ohne dass man etwas davon sieht.

    LG Peter

  9. Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    #49
    Also erstmal DANKE an Verbal für diese geile Anleitung ! Endlich mal für DAUs

    Nun habe ich die 5 Seiten durch, aber doch noch ne Frage zur LED: Muss die auch bestimmte Spezifikationen erfüllen? Und wieso eine 12V LED? Hinter dem Spannungswandler müssten doch 5V anliegen?

    Danke für Aufklärung & VG

    Andi

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.564

    Standard

    #50
    12v kommen vom bordnetz

    der tt und garmin wandeln das dann in der "docking station" auf 5v runter .. ein led musst du also VOR das navi schalten in den 12v kreis


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zumo 660 und die Kabelverlegung
    Von charly2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 17:47
  2. Suche Original BMW Navi-Stromkabel für Garmin 2610/BMW Navi 3
    Von stoe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 04:28
  3. Fotos Kabelverlegung Zumo 660
    Von Andi#87 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 17:02
  4. Helft mir mal weiter: GS1200 Adv. 2006 oder GS1200 Adv. 2010
    Von SVriderLiam im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 15:55
  5. BMW Navi II Einbau Lautsprecher - Zubehör
    Von Carly im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 15:46