Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Navi für Motorrad und Auto

Erstellt von Hubert, 13.12.2012, 10:59 Uhr · 18 Antworten · 2.993 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard Navi für Motorrad und Auto

    #1
    Es ist die Beschaffung eines neuen Navis für das Auto geplant. Ich hatte dabei an sowas wie das 70er oder 40er Easy von Navigon mit 5"-Schirm und Flow-Bedienung gedacht.

    Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit einem aktuellen 2012er Auto-Navi sammeln können, welches aufgrund eines sehr hellen Tagesbildschirms auch auf dem Motorrad zufriedenstellend einsetzbar ist?

    Welches Navi wäre momentan für so eine duale Nutzung zu empfehlen?

    Typische Motorradfeatures wie Tourenplanung, kurvenreiche Strecke, etc. interessieren mich nicht.

    Vielen Dank im Voraus für Euere Meinung.

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #2
    Das Problem aller Navis wie Medion oder Navigon sowie die Garmin-Nüvi Reihe ist fehlende Wasserdichtheit. Diese Geräte sind für den reinen Autoeinsatz konzipiert.

    Duale Nutzung bietet die Garmin zümo Reihe, die bieten im Autobetrieb auch TMC, beim zümo 660 ist TMC auch auf dem Motorrad möglich. Diese Geräte sind nach IPX7-Standard wasserdicht und auch robuster wie die reinen Autonavis.

  3. Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    1.262

    Standard

    #3
    wenn es nich unbeding am Geld scheitern soll,
    kann ich Dir das Montana 600 sehr empfehlen.
    Auto, Motorrad + Outdoor Nutzung ohne Einschränkung!!

    Display absolut perfekt,
    Audioansagen klar und deutlich!!

    Einfach Bedienung!!

    Haben wir seit einiger Zeit selber im Bestand und vertreiben diese auch gewerblich!!

  4. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #4
    Im Garmin-Forum will einer dieses tolle Gerät loswerden https://forum.garmin.de/showthread.p...s-ich-beachten

    Scheint nicht so ein Hit zu sein, der Display ist gut und für weitere Outdoor-Aktivitäten ideal, aber sonst sehe ich gegenüber einem 340/350 oder 660 für den Motorrad-und Autobetrieb schon Nachteile.

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #5
    Sehe das wie BMW-Hans
    Es gibt zwar Taschen für die AutoNavis, aber wirklich glücklich wirst Du damit am Moped nicht werden

    Für das TomTom Rider gibt es auch eine Autohalterung mit integrierten Lautsprechern

  6. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #6
    Also ich habe ein Navigon 40 easy mit 43 Karten drauf und bin zufrieden. Da ich es nur für die Fortbewegung auf der Straße (Pkw und Quh) nutze und die Routenansagen während der Fahrt nicht brauche und auch nicht ständig drauf rumfingern muss, reicht es für meine Bedürfnisse vollkommen aus. Ich betreibe es in einer der wasserfesten Taschen aus der Bucht und hatte auch noch nie Probleme damit. Die Erkennbarkeit ist immer eine Frage des Einstellwinkels und der Sonne. Auch die Motorradnavis (ich hatte auf meinem ersten Bike ein Hans Hans) haben damit ihre Probleme.

  7. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    Die Erkennbarkeit ist immer eine Frage des Einstellwinkels und der Sonne. Auch die Motorradnavis (ich hatte auf meinem ersten Bike ein Hans Hans) haben damit ihre Probleme.
    Das sieht aber bei meinem Montana 600 viel besser aus und ist nicht mit den Anderen zu vergleichen.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #8
    Fahre seit 1,5Jahren (25000km) mit einem Navgon 40 Premium in einer wasserdichten Tasche aus der Bucht. Absolut wasserdicht auch nach 5 h Dauerregen über einige Alpenpässe um die 5°C. Die Informationen bekomme ich über die Bluetoothschnittstelle auf meine Kopfhörer und über die Navi-Bluetoothschnittstelle ist auch noch mein Handy angeschlossen. Funzt einwandfrei.
    Ich habe mir auch das Navigon geholt, da es das Einzige mit elektronischem Fahrtenbuch ist.

    cimg2198.jpg

    Angebracht habe ich das Navi auf dem Mittelteil des Lenkers. Die Instrumente werden dadurch nicht abgedeckt. Zur Stromversorgung habe ich an den Instrumenten eine 12V-Steckdose, die direkt an der Batterie hängt.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #9
    Zumo 660 funktioniert auf oder in allen Modellen (Auto wie Bike) welche mit 12 Volt Spannung ausgerüstet sind.
    Grüße

    Zitat Zitat von Hubert Beitrag anzeigen
    Es ist die Beschaffung eines neuen Navis für das Auto geplant. Ich hatte dabei an sowas wie das 70er oder 40er Easy von Navigon mit 5"-Schirm und Flow-Bedienung gedacht.

    Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit einem aktuellen 2012er Auto-Navi sammeln können, welches aufgrund eines sehr hellen Tagesbildschirms auch auf dem Motorrad zufriedenstellend einsetzbar ist?

    Welches Navi wäre momentan für so eine duale Nutzung zu empfehlen?

    Typische Motorradfeatures wie Tourenplanung, kurvenreiche Strecke, etc. interessieren mich nicht.

    Vielen Dank im Voraus für Euere Meinung.

  10. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #10
    Fahre seit einem knappen Jahr mit dem Navigon 20 Plus rum und der einzige nennenswerte Nachteil ist die fehlende Wasserdichtigkeit. Bei Regen fahre ich aber den direkten Weg von A nach B - ergo nicht so tragisch. Gekauft bei Ebay gebraucht für 60 €. Einen passenden Halter für den Lenker, ne Miniusbverlängerung und ne Batterie in Zigarettenanzünderadapter ( wenn er dann so heißt) für ca. 30 € bei Amazon.
    Auf Motorradprofil eingestellt- findet superkurvenreiche Umwege wenn man ein Ziel eingibt. Und ein Bekannter, der sich ein bißchen computermäßig auskennt, zieht mir neuerdings ohne Probleme selbst kreierte oder fertige Touren aus dem Netz auf dies Navi.
    Im Sommer Fast immer gut abzulesen ( wenn Sonne direkt im Rücken ist es kaum abzulesen) - also zu 90 Prozent.
    Und wegen diesem guten Kontrast ist es auch ohne Bluetooth gut zu gebrauchen.
    Sicherlich nicht zu vergleichen mit dem TomTom Raider oder Zumo aber aufgrund des Preises ein Alternative.
    Glaube den Navihalter gibts nach wie vor bei Amazon für Navigons.

    Mit schrägen Grüßen

    Boxerdriver


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navi für Motorrad oder Auto?
    Von AWGDO im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 13:51
  2. Auto Navi oder was?
    Von langeselend im Forum Navigation
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 20:16
  3. Neues Navi für Motorrad und Auto mit TMC
    Von Iglu im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 18:20
  4. Auto Navi am Moped
    Von rollerboller im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 17:01
  5. Navi für Auto und Motorrad
    Von RatinGSer im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:01