Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Navi Medion P5430

Erstellt von Karl-Heinz, 07.05.2009, 21:42 Uhr · 11 Antworten · 2.561 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    30

    Rotes Gesicht Navi Medion P5430

    #1
    Hallo Leutz
    habe im Anfall reiner Versuchung mir das o.a. Navi gekauft, aber eigentlich nur fürs Moped 1200GS. Ich weiss, dass es dafür eigentlich nicht konzepiert ist, aber bei einem Zumo oder ähnlichem bin ,,noch,, zu geizig.
    Hat jemand Erfahrung damit bzw. auch eine vernüftige Lösung, wie man das über den Armaturen anbringen kann? Gerade das macht mir jetzt doch etws Kopfzerbrechen
    Ja ja, normaler Weise überlegt man sich das vorher, aber wenns nichts wird bekommt es meine Frau ins Auto (da ist es bereits schon - war sofort annektiert) oder ich gebs zurück.
    Danke für jeden Tip
    Gruss aus Bayern
    Karl

  2. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #2
    Moin
    Bei Amazon gibt es grad das Becker Crocodile für < 220€, und - noch wichtiger ne Halterung für 8 €. Die passt mE auch für dein Medion...........
    Ich fahr auch mit Medion. Geht, aber geht sicher noch besser.....

  3. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #3
    Diese Mediongeräte sind nicht wasserdicht und nicht vibrationsgeschützt. Und auf dem Boxer rappelt es heftig. Eine Schwachstelle ist der USB Anschluß/ Spannungsversorgung. Damit gibt es manchmal schon im Auto Probleme da sich die Buchse einfach abvibriert.
    Ich habe im Auto auch einen 4,3 Zoll GoPal, da geht es auch mit der Sprachausgabe. Am Mopped bevorzuge ich doch meinen Garmin / BMW Navigator 3. Dort ist auch das Display benzinresistent. Da lächelt jeder aber ein kleiner Spritzer ist leicht passiert. Und man erkennt bei Sonneneinstrahlung noch was .
    Obendrein hat das Medion nur einen Lautsprecher als Sprachausgabe, die Garmin Geräte können per Kabel oder BT in den Helm senden.

    Thema Geizig : lieber etwas mehr ausgeben für eine perfekte Lösung als "nur" 400 Euro und dann immer mit diesem Kompromiss leben müssen ... meine Meinung. Garmin 2810 Geräte gibt es für um die 600 Euro. Und es gibt eine original BMW Halterung ... wieder etwas teurer aber komfortabel zu bedienen und den Vibrationen gewachsen. Da sind dann die wichtigen Tasten groß rausgeführt, so das man das Navi auch mit Handschuhen bedienen kann. Das geht bei den meisten Touch Screens nicht so besonders gut. Und man läuft Gefahr das display mit den Lederhandschuhen beim "Bildziehen" zu verkratzen.

    Was für mich aber am wichtigsten ist : mit den Garmins plane ich meine perfekte Strecke über kleinste Nebenstraßen am PC , überspiele sie , und fahre sie ... auch 600 km am Stück ohne einmal auf Karten zurückgreifen zu müssen. Diese Funktion ist bei Medion nicht gegeben. Die routen zwar super von A nach B aber das ist es nicht, was ich beim Moppedfahren will.

  4. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #4
    Klar gibt es immer bessere Lösungen. Nur hat Karl das NAVI ja nun schon gekauft und sucht eine Lösung für das vorhandene gerade erworbenen NAVI.

    Zebulon, alles was du geschrieben hast ist richtig, nur wird das Karl schon vorher gewusst haben.

  5. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #5
    Ich täte es zurückgeben. Oder im Auto verwenden. Und ob er alles gewußt hat ( in einem Anfall reiner Versuchung )?? Ich habe manche Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Systeme erst im direktem Vergleich festgestellt. Und somit auch etwas Lehr(leer)geld gezahlt. Aber das muß wohl. Man kann googeln so viel man will, jeder beschreibt die Dinge aus seiner persönlichen Sicht ... ganz spezielles Thema sind z.B. Sitzbänke und Windschutz. Deshalb habe ich ein paar Denkansätze geliefert, die über das übliche Maß an : Akkulaufzeit, Lichtempfindlichkeit, Preis ... hinausgehen.

    Thema Befestigung : von Wunderlich gibt es Befestigungen aller Art, egal ob am Lenker, an den Streben oder sonst wo, es gibt einen "Mediaback" mit Stromanschluß ... Und bei "arat" oder "brodit" gibt es für quasi jedes Gerät eine aktive oder passive Halterung ... da sollte eine kompatible Lösung möglich sein.

    Grüßle aus Schwaben und ein sonniges WE

  6. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Cool

    #6
    Hallo,

    falls ich es in diesem Leben noch mal schaffe die Kamera mit runter zu nehmen. Mache ich mal ein Bild von meiner Halterung, vielleicht hilft es weiter.

    Schnitzel

  7. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    632

    Standard

    #7
    Schenk es deiner Frau zum Mutterttag. Fürs Motrorrad gibt es etliche geeignete Navis, aber dieses gehört nicht dazu.

  8. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #8
    Hallo Karl,

    ich trau mich kaum dir zu antworten, denn ich fahre seit über drei Jahren mit einem Billignavi (Bluemedia) durch Europa. Als Halterung habe ich mir einen Schwanenhals (schau mal in der Bucht oder hier http://www.hot-wire-telekom.de/index...ww.pangora.com). Ich weiß, dass Ding ist nicht wasserdicht und die Erschütterungen sind auf dem Mopped auch da, aber normalerweise fahr ich im Regen nicht spazieren (oder ich pack das Ding halt mal in den Tankrucksack und fahr den Rest nach Karte - das sind diese bunt bedruckten Tapetenteile) und der Schwanenhals federt auch so manche Erschütterung weg.

    Nix für ungut an alle Zumo, TomToms und wie die Dinger auch heißen Fans, aber manchmal reicht auch so ein billiges Teil.

    Gruß

    Jürgen

  9. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen

    ich trau mich kaum dir zu antworten, denn ich fahre seit über drei Jahren mit einem Billignavi

    Nix für ungut an alle Zumo, TomToms und wie die Dinger auch heißen Fans, aber manchmal reicht auch so ein billiges Teil.
    Gruß
    Jürgen
    Hi Jürgen,
    wir sind nix besseres , wollen aber die Vor und Nachteile mitteilen.
    Mein erster Naviversuch war auch mit einem Schwanenhals und Saugnapf. Aber an einer K1200LT Scheibe. Das Ganze mit einem unablesbaren, wasserundichten, kaum zu bedienendem Pocket PC. Trotzdem war es geil. Auch wenn im Bereich des Lago Maggiore permanent die Karte neu aufgespielt werden mußte, bedingt durch den permanenten Länderwechsel.
    Frohes navigieren, wie auch immer .....

  10. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #10
    Hallo Zebulon,

    ich weiß das ihr nix bessers seid, habe ich auch nie behauptet. Es ging nur darum, dass auch ein Billignavi ausreichend sein kann. Es ging ja zunächst nur darum, dass Karl eine Halterung für sein Medion sucht. Stattdessen wurden ihm gleich andere (teurere) Navis empfohlen. Deshalb wollte ich ihm ein bisschen unterstützen und habe ihm auch eine entsprechende Halterung empfohlen.

    Gruß

    Jürgen


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navi von Medion P4440
    Von mupfel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 20:44
  2. Medion Navi oder ähnliches PKW-Navi
    Von Thomas FFM im Forum Navigation
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 00:00
  3. Navi Medion MD 96310
    Von Kurvenparker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 10:45
  4. Alucase für ein Medion Navi
    Von Jens#17 im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 22:10
  5. medion navi
    Von boGSer22 im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 23:02